T├ťV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Daimler Truck ├╝bertrifft gesetzliche Sicherheitsanforderungen: Das Ziel ist eine unfallfreie Zukunft!

Autor Stefan Albrecht
Stefan Albrecht

Mein Name ist Stefan Albrecht, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Dortmund. Als Informatik Student und Gamer bin ich wohl so etwas wie der typische Nerd. Meine technische Expertise aus 200+ Produkttests teile ich hier auf ExpertenTesten.de.

Mehr zu Stefan

Kurz zusammengefasst, ist Daimler Truck bestrebt, das Fahren sicherer zu gestalten. Mit innovativen Sicherheitssystemen in ihren LKWs und Bussen, die weit ├╝ber die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, hat sich das Unternehmen hohe Ziele gesetzt. Sie wollen bis 2025 mindestens 75% und bis 2030 mindestens 80% ihrer Fahrzeuge mit diesen fortschrittlichen Systemen ausstatten.

Daimler Truck ├╝bertrifft gesetzliche Sicherheitsanforderungen: Das Ziel ist eine unfallfreie Zukunft!

Unerm├╝dliche Pionierarbeit f├╝r Sicherheit

Seit Jahren engagieren sich die Entwickler von Daimler Truck daf├╝r, Fahrer durch Assistenzsysteme zu unterst├╝tzen. Sie arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung dieser Technologien und haben bereits eine Vielzahl innovativer Systeme wie Notbrems- und Abbiege-Assistenten entwickelt und eingebaut – lange bevor sie gesetzlich vorgeschrieben waren.

├ťberlegene Sicherheit als Teil der Unternehmensphilosophie

Das Thema Sicherheit steht im Zentrum der Gesch├Ąftsstrategie von Daimler Truck. Die Vision von unfallfreiem Fahren motiviert die Entwicklung und Produktion von LKWs und Bussen unter den Marken Mercedes-Benz, Freightliner, FUSO, Setra, Thomas Built Buses, Western Star, Bharat Benz und RIZON.

Integration innovativer Sicherheitssysteme

Die Innovationen von Daimler Truck finden sukzessive in ihren verschiedenen Marken Anwendung. So wurden im Jahr 2022 neue Sicherheits- und Assistenzsysteme in verschiedenen M├Ąrkten, Marken und Modellen eingef├╝hrt. Beispielhaft daf├╝r sind der Active Sideguard Assist im Freightliner Cascadia und der Active Drive Assist 2 in den Setra-Reisebussen ComfortClass und TopClass.

Das ganzheitliche Sicherheitskonzept

Das Unternehmen arbeitet nach dem Prinzip der „integralen Sicherheit“. Dieses ganzheitliche Konzept beinhaltet, dass die im Fahrzeug installierten passiven und aktiven Sicherheitssysteme in vier Phasen unterst├╝tzen: w├Ąhrend der Fahrt, bei Gefahr, bei einem Unfall und nach einer Kollision.

Daimler Truck ist bestrebt, mit kontinuierlichen Verbesserungen die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erh├Âhen. Dieser Ansatz stellt nicht nur die Zukunftssicherheit des Unternehmens, sondern auch die Sicherheit der Menschen auf unseren Stra├čen sicher.

Zu unserer Redaktion