Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Ein Megafund am Great Barrier Reef
News-Übersicht

Ein Megafund am Great Barrier Reef

Innerhalb des UNESCO Weltkulturerbes entdeckten die Forscher ein freistehendes Korallenriff, das stattliche 500 Meter hoch und in der Basis 1,5 Kilometer breit ist. Seine Spitze liegt rund 40 Meter unter der Meeresoberfläche. Damit ist dieses Riff höher als das Empire State Building in New York oder die Petronas Towers, die aus Kuala Lumpur bekannt sind.


Das Great Barrier Reef und seine Geheimnisse

Offensichtlich hält das größte Riff der Welt auch nach so vielen Jahrzehnten immer noch Überraschungen und Geheimnisse bereit. Immerhin ist es seit 120 Jahren das erste Mal, dass man vor der Küste Australiens im Great Barrier Reef ein freistehendes Korallenriff entdeckte. Wie Wendy Schmidt, ihres Zeichens Mitbegründerin es Schmidt Ocean Institutes verlauten ließ, gäbe es “in unseren Ozeanen weiterhin unbekannte Strukturen und neue Arten zu entdecken.”

Klar ist seit langem, dass die Menschheit mittlerweile weitaus mehr über den Weltall in Erfahrung gebracht hat, als über das Leben unter der Meeresoberfläche. Dass nun auch das Great Barrier Reef solch tolle Entdeckungen bereit hält, freut nicht nur die Forscher. Denn es gilt als das komplexeste Ökosystem und ist Heimat für eine unglaubliche Artenvielfalt. Über 344.000 Quadratkilometer erstreckt es sich vor der Nordküste Australiens.

Natürlich ist es derzeit schwierig, zu angesagten Tauchfahrten aufzubrechen oder seinen Urlaub in Australien zu verbringen. Doch die richtige Ausrüstung dafür kann man sich gar nicht früh genug zulegen. Im großen Taucherbrille Test von ExpertenTesten.de erfahren Sie, welche Brille für den nächsten Tauchgang die Beste ist.

Bildquelle: © Frauke Feind@ pixabay
Autor: Redaktion

Zu unserer Redaktion