Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
News-Übersicht

Evangelisches Beratungszentrum München e.V – Beratungsstelle für Hilfe bei Lebensfragen

Das Interview mit Marion Weber-Zubeidat vom evangelischen Beratungszentrum München e.V.

Stellen Sie sich und das Evangelische Beratungszentrum München e.V. doch gerne in wenigen Sätzen einmal vor:

Das Interview mit Marion Weber-Zubeidat von der evangelischen Beratungszentrum München e.V.Die Anfänge des Evangelischen Beratungszentrums gehen zurück auf das Jahr 1948. Der Verein ist Mitglied im Diakonischen Werk Bayern. Im Evangelischen Beratungszentrum München e.V. (ebz) sind fünf Beratungsabteilungen „von der Wiege bis zur Bare“ unter einem Dach vereint: Schwangerschaftsberatung, Erziehungsberatung, Ehe-, Familien- und Lebensberatung, TelefonSeelsorge und Pastoralpsychologie. Das ebz erfüllt mit diesen Angeboten gesetzliche und diakonische Aufträge, z.B. nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz oder dem Kinder- und Jugendhilfegesetz.

Menschen mit psychischen, sozialen, religiösen oder kulturellen Fragen und Problemen können sich bei uns beraten lassen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Lebenssituation, Nationalität, Religion und sexueller Orientierung. Mit unseren erfahrenen Mitarbeiter*innen finden Ratsuchende in verständnisvollen, professionell geführten Gesprächen einen Ausweg aus schwierigen Situationen. Schweigepflicht sichert die erforderliche Vertraulichkeit. Die meisten unserer Angebote sind kostenlos.

Wie viele aktive Mitglieder hat Ihr Verein?

Der Trägerverein Evangelisches Beratungszentrum München e.V. hat derzeit 47 Mitglieder.

Vergleichstests zum Thema:
Heizdecke Test
Kinderkissen Test
Kissen Test
Zink Tabletten Test
Vitamin B12 Präparate Test

Welche Pläne verfolgen Sie in 2020 und worauf sind Sie 2019 besonders stolz?

Ein Interview über das evangelische Beratungszentrum München e.V.Das ebz lässt sich immer wieder durch neuere gesellschaftliche Entwicklungen herausfordern. Neue Angebote werden konzipiert, wie z. B. Mediation bei hochstrittigen Paaren oder der Workshop „?Frauenfragen – Frauenwissen!“, der Migrantinnen in Integrationskursen über das deutsche Gesundheitssystem und alle Fragen rund um Frauengesundheit und Schwangerschaft informiert. Pro Jahr nutzen ca. 35 Tausend Menschen unsere Angebote, um gemeinsam einen Ausweg aus der Krise zu suchen und zu finden.

Wir sind stolz darauf, für Klient/innen von Geburt an bis ins hohe Alter Beratung anbieten zu können. Da der Bedarf an Beratungen ständig steigt und die Raumkapazitäten in der Landwehrstraße längst nicht mehr ausreichen, eröffnen wir 2020 ein weiteres, kleineres Zentrum in München-Ramersdorf mit den Abteilungen Ehe-, Familien-, Lebensberatung, Erziehungsberatung, Schwangerschaftsberatung und Beratung für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte (PIBS).

Sie bieten allen Ratsuchenden bestmögliche Hilfe in Not- und Krisensituationen. Was sind die fünf häufigsten Belange, mit denen  sich Menschen an Sie wenden?

-Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt
-Trennung und Scheidung
-Mobbing in der Schule
-Erziehungsthemen
-Probleme in der Partnerschaft

Auf Ihrer Website schreiben Sie, dass Beratung auch anonym möglich sei. Wie funktioniert diese Art der Beratung?

Interview über das Gebäude vom evangelischen Beratungszentrum München e.V. bei ExpertentestenJede/r Ratsuchende kann sich im ebz auch anonym beraten lassen. Einfach bei der Anmeldung kurz darauf hinweisen. Anonymität gegenüber dem/der Berater/in ist manchen Menschen sehr wichtig – z.B. in bestimmten Lebenskrisen, wie bei einer verheimlichten Schwangerschaft, oder wenn ihr Name einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist. Das respektieren wir selbstverständlich gern.

Wird Ihr Beratungspersonal regelmäßig geschult?

Die Mitarbeiter/innen des ebz führen regelmäßig teaminterne Fallbesprechungen durch und nehmen Supervisionen durch externe Supervisor/innen wahr. Darüber hinaus nehmen sie an zahlreichen Fort- und Weiterbildungen sowie an Fachtagen und Symposien zu den unterschiedlichsten Themen und Beratungsmethoden teil.

Darüber hinaus unterliegen wir auch den gesetzlich vorgeschriebenen Kontrollen durch unsere öffentlichen Zuschussgeber, so dass eine externe wie interne Qualitätssicherung garantiert ist. Jede/r der über 100 Ehrenamtlichen der TelefonSeelsorge nimmt ebenfalls regelmäßig an Inter- und Supervisionen teil. Monatliche Fortbildungsangebote werden auch für die Ehrenamtlichen durchgeführt.

Herzlichen Dank, Marion Weber-Zubeidat. Wir von ExpertenTesten wünschen Ihnen und dem evangelischen Beratungszentrum München e.V. weiterhin viel Erfolg!

Über die Redakteurin

Laura Hoffmann

Laura Hoffmann arbeitet als freie Redakteurin seit 2016 für expertentesten.de. Ihr Kernbereich liegt dabei in der Recherche spannender Interviewpartner aus den Ressorts Kultur, Sport und Wirtschaft.

Zu unserer Redaktion