Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Microsoft Flight Simulator 2022
News-Übersicht

Microsoft Flight Simulator 2022

Atemberaubende Neuauflage

Es braucht nicht sonderlich viel, um mit diesem Spiel virtuell abzuheben und die Welt zu erkunden. Der Himmel scheint plötzlich nah und bereit, bis in den entferntesten Winkel auf diesem Planeten zu fliegen. Mit über 37.000 Flughäfen, 2 Millionen Städten und unglaublich detailgetreuen Gebäuden, Landschaften und Tieren pusht sich die neue Version in die Herzen aller Hobbyflieger und Reisewilligen.

Technisch ausgereift und wohldurchdacht

Screenshot des neuen Flugsimulators von Microsoft

Erhältlich in drei Versionen zu je unterschiedlichen Preisen, kann man spektakuläre Aussichten genießen. Der Microsoft Flight Simulator 2020 arbeitet mit einer hocheffizienten 4K-Auflösung, sodass die HDR-unterstützten Grafiken und Aufnahmen sehr real wirken.
KI spielt auch bei Microsoft und seinem trendigen Flugsimulator eine wichtige Rolle. Dementsprechend ist man den gehobenen Ansprüchen der Fangemeinde nachgekommen und hat reale Satellitenbilder eingearbeitet.

Interaktionen werden auch bei dieser Neuauflage groß geschrieben. Checklisten und die Instrumente im digitalen Cockpit lassen sich an die individuellen Flugerfahrungen anpassen. Das bringt Spaß und weckt den Ehrgeiz, das nächste Mal noch höher und weiter zu fliegen. Interessanterweise hört die Virtual Reality nicht bei den grafischen Darstellungen auf. Auch hier haben sich die Entwickler auf die Wünsche und Bedürfnisse der Fangemeinde eingelassen. Flüge am PC oder über die X-Box sind bei Tag und Nacht möglich, wobei das Echtzeit-Wetter eingespielt wird. Ganz wie im realen Leben eines Piloten, damit die Spannung nicht zu kurz kommt.

Der Microsoft Flight Simulator 2020 hält noch viele gute Features bereit. Warum also warten, wo andere bereits abgehoben sind?

Bildquelle: Screenshot www.microsoft.com
Autor: Redaktion

Zu unserer Redaktion