Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
News-Übersicht

Gesund oder nicht? 5 Fakten über Brot

Bei jeder Diät steht das Brot als Bösewicht da. Vorsicht dickmachende Kohlenhydrate! Stimmt das? Nein! Hier erfahren Sie 5 interessante Fakten über Brot, dessen Gesundheit, Lagerung und den Schnitt.


5 Fakten über Brot

Brot am Stück hält länger frisch. Bild: Pixabay

So viel Brot am Tag ist gesund

Brot ist ein natürliches Grundnahrungsmittel. Die Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt etwa 4 bis 6 Schreiben Brot pro Tag (je nach Körpergröße und Aktivität).

Roggen und Dinkel sind am gesündesten

Vollkornbrot ist am gesündesten. Es besitzt außer Kohlenhydraten Antioxidantien, Eiweiß und Vitamine. Dinkelvollkornbrot hat 5 x so viele Ballaststoffe wie Weißbrot. Roggen ist ein Lieferant für Eisen, Magnesium, Zink, Kalium, Folsäure, Vitamin B2, Vitamin E und Zink.

Marathonläufer essen Weißbrot mit Marmelade

Wer denkt, dass Sportler nur Vollkornschnitten kauen, irrt. Im Gegenteil ist ein empfohlenes Frühstück für Marathonläufer vor dem Lauf: Weißbrot mit Marmelade. Es ist leicht verdaulich und liefert schnelle Energie.

Ungeschnittenes Brot ist länger haltbar als geschnittenes Brot

Die Brotkruste schützt das Brot vor Luft und Feuchtigkeit. Somit bleibt es länger frisch. Schneiden Sie immer nur so viel Brot, wie gerade benötigt wird. Die besten Brotmesser finden Sie im Brotmesser Test von ExpertenTesten.de.

Linkshänder schneiden Brot am besten mit FISKARS

Das Brotmesser vom finnischen Hersteller FISKARS ist für Links- und Rechtshänder gleichermaßen gut geeignet. Für die besondere Form des Messers erhielt es bereits den Red Dot Design Award. Auch ExpertenTesten.de hat es im Brotmesser Test ausgezeichnet. Lesen Sie hier was das Messer von FISKARS und andere Brotmesser besonders macht.

Bildquelle: ExpertenTesten.de
Autor: Redaktion

Zu unserer Redaktion