Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
+++ Unsere Produktempfehlungen in Zeiten der Corona-Krise +++
News-Übersicht

Multiple Featured Images: Mehr als nur ein Beitragsbild in WordPress

Das Interview mit Marcus Kober, dem Entwickler des Multiple Featured Images Plugins

Bitte stellen Sie sich und Ihr Plugin Multiple Featured Images kurz vor. Wie kam es zur Idee, das Plugin zu erstellen?

Multiple Featured ImagesMein Name ist Marcus und ich arbeite als Webentwickler in einer kleinen Agentur in Köln. Ich beschäftige mich seit 2005 mit WordPress und verdiene meinen Lebensunterhalt seit 2010 hauptsächlich mit der Erstellung von Webseiten auf Basis von WordPress. Dabei entwickle ich jedes Theme individuell für den Kunden, verwende also keine Kauftemplates.

Darüber hinaus entwickle ich auch immer wieder Plugins für Kunden-Sonderwünsche. Bei uns in der Agentur steht noch echte Handarbeit im Vordergrund. Auf die Idee, mein Plugin “Multiple Featured Images” zu entwickeln kam ich auf ganz pragmatische Art: Ich benötigte für ein Kundenprojekt die Möglichkeit, für Seiten mehr als ein Beitragsbild angeben zu können. So wurde das Plugin geboren.

Wie viel Zeit hat die Erstellung des Plugins initial gekostet? Und wieviel Zeit investieren Sie monatlich in Wartung und Weiterentwicklung?

Die erste Version nahm ca. 6 Stunden in Anspruch. Das war allerdings ein echter Schnellschuss. Zudem mein erstes eigenes Plugin. Deshalb musste ich es in der nächsten Version auch komplett neu schreiben und ließ dabei alle Erkenntnisse aus meinen vorherigen Fehlern in die Neuprogrammierung fließen. Die Neuerstellung des Plugins dauerte dann in etwa 16 Stunden. Die Zeit für Wartung, Support und Weiterentwicklung schwankt monatlich sehr stark. Da ich zum einen in der Agentur einen vollen Terminplan habe und zum anderen zwei kleine Kinder, ist monatlich von gar keiner bis hin zu acht bis zehn Stunden alles drin.

Sind in nährer Zukunft weitere Plugins Ihrerseits geplant? Werden Sie Multiple Featured Images auch in 2020 weiter optimieren?

Ich habe einige Plugins geplant, bzw. auch schon in Arbeit und teilweiseauch im Einsatz. Nur leider ist noch keines Reif für das öffentlicheVerzeichnis. Aber da wird noch was kommen! Auch Multiple Featured Images werde ich weiter optimieren. Es wird in 2020 eine neue Version mit erweiterter Funktionalität geben.

Vergleichstests zum Thema:
240-hz Monitor Test
Barebone Test
CSL Computer Test
Grafikkarte Test
Monitor Test

Unter unseren Lesern sind viele WordPress-Einsteiger die sich zum ersten mal in einem WordPress-Backend befinden. Wie einfach oder komplex würden Sie den Umgang mit Ihrem Plugin auf einer Skala von 1 (kinderleicht) bis 10 (rocket science) einstufen?

Gibt es Dokumentationen/Anleitungen auf Ihrer Webseite oder auf wordpress.org?

Es gibt eine Anleitung zu meinem Plugin auf wordpress.org. Allerdings richtet sich das Plugin eher an Entwickler als an WordPress-Einsteiger ohne Entwicklungskenntnisse. In der jetzt vorliegenden Version genügt eine Installation des Plugins nicht. Es muss im Code des Themes etwas eingetragen werden, um das Plugin korrekt zu aktivieren. In der neu geplanten Version des Plugins wird dies nicht mehr nötig sein. Dann kann alles über das Backend gesteuert werden. In der jetzigen Version stufe ich das Plugin mit 8 von 10, in der kommenden Version mit 2 von 10 ein.

Wie kann man Sie bei Fragen zum Plugin am Besten erreichen – sind Sie im WP Support Forum aktiv?

Im WP Support Forum meines Plugins bin ich teilweise sehr aktiv, dann wieder – je nach Zeit – nicht so sehr. Ich bemühe mich, alle Probleme zu lösen, aber ich schaffe es zeitlich nicht immer. Man kann nicht oft genug betonen, dass wir Plugin-Entwickler meistens in unserer Freizeit an den Plugins arbeiten und Support dafür anbieten.

Leider fehlt vielen Nutzern das Verständnis dafür, dass nicht hinter jedem Plugin ein riesiges Team mit Service-Hotline usw. steckt. Meist sind es eben doch Einzelentwickler wie ich, die auf diese Weise der WP-Community etwas zurückgeben möchten.Anders herum betrachtet: Es kommt kaum etwas von den Usern zurück. Mein Plugin gibt es seit 2012, es hat derzeit 10,000+ Installationen und wurde als integriertes Plugin in einem sehr bekannten Kauf-Theme verwendet. Dennoch habe ich in dieser Zeit lediglich 25 Bewertungen erhalten.

Eine Spende erhielt ich bisher noch nicht, auch wenn es einen entsprechenden Button auf wordpress.org gibt. Ich möchte hier nicht falsch verstanden werden: mir geht es nicht darum, Geld mit dem Plugin zu verdienen – ich habe ja auch keine Kosten damit (von der Zeit mal abgesehen). Es ist nur einfach schade, dass es nur bei Problemen zu Rückmeldungen kommt. Bei Zufriedenheit tut sich nichts. Spaß am Programmieren und Weiterentwickeln von Plugins habe ich natürlich dennoch weiterhin ungemindert. 🙂

Wenn Sie als Developer heute einen eigenen Blog neu aufsetzen würden:Welche Plugins (abseits der von Ihnen entwickelten ) wären Bestandteil in Ihrem Basis-WP-Setup unmittelbar nachdem das Theme steht?

Momentan betreue ich mehr als 140 aktive WordPress-Installationen und setze mindestens zwei Mal im Monat eine neue auf.Folgende Plugins installiere ich immer:

1)Yoast SEO – für mich das beste SEO-Plugin

2)CMS Tree Page View – erleichtert das Arbeiten mit WP-Intallationen mit großem Seitenbaum

3)Contact Form 7 – mein Lieblings-Kontaktformular-Plugin, da es mir alle Freiheit in der Gestaltung des Formular-Codes gibt

4)Advanced Custom Fields Pro – für die Anpassung des Backends an Kundenwünsche gibt es kein besseres Plugin; in der Pro-Version ist das Repeater-Feld enthalten, das bei mir quasi in jedem Projekt Verwendung findet

6)WPML – falls Mehrsprachigkeit gewünscht ist, ist dies das Plugin meiner Wahl

Haben Sie neben Multiple Featured Images im WordPress-Kontext noch weitere Plugins oder ggf. Themes gecodet die Sie kurz vorstellen möchten?

In meiner professionellen Laufbahn habe ich über hundert individuelle WP-Themes programmiert und auch mindestens fünfzig kleinere und größere Plugins entwickelt. Dazu zählen unter anderem ein Plugin zum Darstellen von Immobilien auf Webseiten über das OpenImmo-Format und ein interaktiver Kalender für eine Tanzschule. Das sind allerdings Kundenprojekte, die ich hier nicht zeigen kann.Privat arbeite ich gerade an einem Plugin, das es erlaubt, von einem zentralen Backend aus WP-Core- und Plugin-Updates auf externen Seiten durchzuführen.

Wenn also ein Entwickler mehrere Kundenseiten erstellt hat, kann er diese aus seinem Backend auf Updates prüfen und diese auch durchführen, so dass alle Kundenseiten immer auf dem neuesten Stand und damit sicher sind. Zwar gibt es dafür bereits entsprechende Lösungen,aber ich habe da noch ein paar weiterführende Ideen. Eventuell gibt es ja 2020 dazu etwas von mir zu sehen.

Herzlichen Dank, Marcus Kober. Wir von ExpertenTesten wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Multiple Featured Images Plugin.

Über die Redakteurin

Laura Hoffmann

Laura Hoffmann arbeitet als freie Redakteurin seit 2016 für expertentesten.de. Ihr Kernbereich liegt dabei in der Recherche spannender Interviewpartner aus den Ressorts Kultur, Sport und Wirtschaft.

Zu unserer Redaktion