Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
News-Übersicht

Messerspezialist.de Onlineshop – Küchenmesser der Spitzenklasse

Das Interview mit Matthias Wimmer vom Messerspezialist Onlineshop

Bitte stellen Sie sich kurz vor. Seit wann gibt es Messerspezialist schon und was bieten Sie an?

Messerspezialist ist ein Spezialanbieter für hochwertige Küchenmesser und entsprechendes Zubehör. Unser Angebot umfasst z.Z. etwa 1.500 verschiedene Messer. Dabei konzentrieren wir uns auf hochwertiges Profiwerkzeug von europäischen und asiatischen Herstellern. Unser Familienunternehmen feierte im letzten Jahr sein 20 jähriges Jubiläum.

Können Sie uns noch mal kurz den Unterschied zwischen europäischen und asiatischen Messern erklären?

Die besten Messer weltweit kommen nach wie vor aus Europa (hier insbesondere Deutschland) und Japan. Während die hier gefertigten Messer zumeist robuste Alleskönner sind, haben wir es bei den Japanern mit superscharfen Präzisionsklingen zu tun. Der Unterschied liegt hauptsächlich beim verwendeten Stahl und beim Schliff.

Für asiatische Messer werden sehr harte Stähle verwendet die extrem fein ausgeschliffen werden können. Je härter die Klinge, desto feiner kann sie geschliffen werden. Nachteil: sie wird auch empfindlicher. Für Anfänger und Gelegenheitsköche sind echte Japanmesser deshalb nur bedingt zu empfehlen. Deutlich alltagstauglicher sind da deutsche, französische oder italienische Messer. Hier wird zumeist ein deutlich zäherer Stahl verwendet. Zwar kann dieser nicht ganz so fein geschliffen werden, dafür verzeiht er aber auch so manchen Fehler in der Handhabung.

Vergleichstests zum Thema:

Wiegemesser Test
Kochmesser Test
Damastmesser Test
Messerblock Test
Keramikmesser Test

Was halten Sie von folgender Aussage: „Die besten Messer der Welt stammen aus Solingen.“?

Nichts. In Solingen werden nach wie vor sehr gute Qualitäten gefertigt. Aber auch in anderen Regionen der Welt versteht man sich auf die Messerherstellung und hat eine ebenso lange Tradition. Die Region um Thiers in Frankreich, Norditalien, Finnland, die Sakai oder Tosa Region in Japan um nur einige wenige zu nennen.

Führen Sie auch Sammler-Editionen? Was für Messer eignen sich besonders als Geschenk?

Als Spezialanbieter haben wir natürlich auch einige Sondereditionen im Programm. Einige gibt es sogar exklusiv nur bei uns. Das Balbach – Berger beispielsweise gehört sicherlich zum Besten was momentan am Markt verfügbar ist. Das Thema übt auf viele Menschen eine große Faszination aus. Vermutlich weil uns Menschen das Messer schon so lange als elementares Werkzeug begleitet. Noch bis in die Neuzeit waren Messer sehr individuell und ein absolutes Statussymbol des Trägers. Besondere Stücke verlieren auch heute nicht an Wert. Handgemachte Messer bestimmter Schmiedemeister sind nach wie vor begehrte Raritäten die zum Teil zu enormen Preisen gehandelt werden. Ich denke daran wird sich in absehbarer Zeit wenig ändern. Das Handwerk ist schwer zu erlernen und mit enorm viel harter Arbeit verbunden. Herausragende Handwerksmeister werden deshalb auch hier immer seltener. Insofern ist das natürlich auch ein Sammlermarkt.

Ein gutes Messer ist immer auch ein schönes Geschenk. Welches genau da in Frage kommt ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und natürlich des Budgets. Ich staune oft wie großzügig die Deutschen sind, wenn es um ein passendes Geschenk geht.

Welchen Service bieten Sie für Ihre Kunden?

Ich denke unser Hauptservice besteht darin, etwas Struktur in das immer noch riesige Angebot zu bringen und für unsere Kunden eine hoffentlich attraktive Vorauswahl zu treffen. Wir beraten sehr individuell, was gerade für Einsteiger sehr wichtig ist. Wir haben eine eigene Schleiferei und gravieren die Messer auch.

Gibt es spezielle Angebote oder Rabatte, auf die Sie unsere Leser hinweisen möchten?

Bei vielen Messern die wir anbieten, übersteigt die Nachfrage das Angebot bei weitem. Rabattschlachten, wie man sie aus anderen Branchen kennt, gibt es bei uns kaum. Interessant sind Angebote und Pakete die von den Herstellern geschnürt werden. Oftmals um die Weihnachtszeit. Da kann man doch das eine oder andere Schnäppchen machen. Ansonsten würde ich empfehlen, lieber weniger und dafür hochwertig zu kaufen. Niemand braucht in einer privaten Küche einen Block mit zwölf verschiedenen Messern. Lieber drei ordentliche (Kochmesser, Schälmesser Brotmesser). Das reicht in der Regel aus.

Vielen Dank, Matthias Wimmer. Wir von ExpertenTesten wünschen Ihnen und dem Messerspezialist Onlineshop weiterhin viel Erfolg!

Über die Redakteurin

Laura Hoffmann

Laura Hoffmann arbeitet als freie Redakteurin seit 2016 für expertentesten.de. Ihr Kernbereich liegt dabei in der Recherche spannender Interviewpartner aus den Ressorts Kultur, Sport und Wirtschaft.

Zu unserer Redaktion