TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
News-Übersicht

Neue Formel-1-Saison: Alonso sieht stĂ€rkere Konkurrenz fĂŒr Red Bull im Anmarsch

Autor Jan Schmid
Jan Schmid

Als angehender Sportwissenschaftler und ehemaliger Leichtathlet liegt meine Expertise in den Bereichen Sport, Fitness und ErnĂ€hrung. FĂŒr ExpertenTesten.de teste ich seit 3 Jahren regelmĂ€ĂŸig Produkte und teile meine Expertise mit Millionen Lesern. In meiner Freizeit liebe ich die Geschwindigkeit, sei es auf dem Rad, dem Surfbrett oder den Skiern.

Mehr zu Jan

Die neue Formel-1-Saison ist in vollem Gange, und laut Fernando Alonso erwartet Red Bull in diesem Jahr eine stÀrkere Konkurrenz. In diesem Artikel zeigt unser Experte Daniel auf, wie sich die KrÀfteverhÀltnisse in der Königsklasse des Motorsports entwickeln könnten.

Alonso sieht stÀrkere Konkurrenz in der neuen Formel-1-Saison

TL;DR: Die wichtigsten Erkenntnisse

  1. Alonso glaubt, dass die Konkurrenz nĂ€her an Red Bull heranrĂŒckt
  2. In Saudi-Arabien war Red Bull „unantastbar“, aber der Abstand verringerte sich
  3. Aston Martin fĂŒhrte das Formel-1-Feld fĂŒr zwei Runden an
  4. Alonso landete 20 Sekunden hinter Sieger Perez

Die Konkurrenz rĂŒckt nĂ€her an Red Bull heran

Obwohl Red Bull laut Fernando Alonso in Saudi-Arabien noch „unantastbar“ war, hat sich die Konkurrenz inzwischen etwas angenĂ€hert. Alonso vermutet, dass Red Bull in Bahrain weit vorne gelegen hĂ€tte, wenn sie dort ihr volles Potential ausgeschöpft hĂ€tten.

Dschidda: Red Bulls Vorsprung schrumpft

In Dschidda war der Vorsprung von Red Bull nicht mehr ganz so extrem wie zuvor. Alonso erinnert daran, dass Aston Martin das Rennen sogar fĂŒr zwei Runden angefĂŒhrt hat – ein erfreuliches Ereignis, das hoffentlich nicht das letzte Mal war, wie er schmunzelnd bemerkt.

Alonsos Ergebnis: 20 Sekunden hinter Sieger Perez

Im Ziel lag Fernando Alonso schließlich 20 Sekunden hinter dem Sieger Sergio Perez. Dies entspricht einem Zeitverlust von durchschnittlich sechs bis sieben Zehnteln pro Runde nach etwa 30 Runden nach dem Safety-Car.

Fazit: Spannende Zeiten in der neuen Formel-1-Saison

Die neue Formel-1-Saison verspricht spannend zu werden, insbesondere wenn sich die Konkurrenz weiterhin an Red Bull heranarbeitet. Es bleibt abzuwarten, wie sich das KrÀfteverhÀltnis im Laufe der Saison entwickelt und ob andere Teams Red Bull das Leben schwerer machen können. Bleib dran, um weitere Updates und EinschÀtzungen von unserem Experten Daniel zu erhalten!

Zu unserer Redaktion