Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
News-Übersicht

„Too Good To Go“-App kooperiert jetzt mit SPAR in Österreich

Seit 2016 kämpft das dänische Start-up mit der gleichnamigen App gegen Lebensmittelverschwendung. In Deutschland beteiligt sich die Supermarkt-Kette EDEKA, in der Schweiz MIGROS. Doch laut „Too Good To Go“ startet SPAR nun die bisher „größte Beteiligung eines Supermarktes“.


„Too Good To Go“ kommt in alle SPAR Gourmet-Märkte

Shoppen und Sparen per App. BILD: Pixabay

Nachdem SPAR den Pilot-Betrieb in einer Filiale als Erfolg wertete, beteiligen sich alle SPAR Gourmet-Märkte ab sofort an der App zur Lebensmittel-Rettung. Hierfür werden Lebensmittel die nicht am selben Tag verkauft werden, zu höchstens einem Drittel vom Original-Preis angeboten – verpackt in einem „Überraschungssackerl“. Kunden können diese Sackerl über die kostenlose App reservieren und 30 Minuten vor Ladenschluss in der Filiale abholen. An der Kasse zeigen Sie einfach die Bestell-Bestätigung der App vor. Die Bezahlung läuft ebenfalls per App.

3,50 Euro statt 10 Euro

Die Supermarkt-Kette EDEKA in Deutschland ist bereits seit November 2019 Partner der App. Es werden Tüten mit mindestens 10 Euro Warenwert befüllt und für 3,50 Euro als Überraschungstüte verkauft.

Laut SPAR-Geschäftsführer Huber bleibe trotz 65 Jahren Erfahrung und guter Kalkulation am Tagesende immer ein „kleiner Teil an Brot, Gebäck, an Milchprodukten, Wurst und Frischfleisch aus der Selbstbedienung und an Obst und Gemüse übrig, die einwandfrei, aber am nächsten Tag nicht mehr verkaufbar wären.“

Die meisten SPAR Gourmet Supermärkte befinden sich in Wien.

Online Supermärkte im Test

Supermärkte verfolgen mittlerweile sehr unterschiedliche Ansätze und sprechen verschiedenste Zielgruppen an. ExpertenTesten.de hat sich im Online Supermarkt Test genauer mit dem Online-Angebot beschäftigt. Während es beim Testsieger GURMET-Heimes alles vom Bio-Zucker bis zum Fahrradzubehör zu kaufen gibt, haben sich andere Anbieter wie VEKOOP auf Veganer spezialisiert.

Bildquelle: © Mateusz Omelan@ pixabay
Autor: Redaktion

Zu unserer Redaktion