Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Hier gibt es was auf die Ohren: Was müssen die besten Gaming Headsets für die PS4 und PS5 können?
News-Übersicht

Hier gibt es was auf die Ohren: Was müssen die besten Gaming Headsets für die PS4 und PS5 können?

Manch PlayStation-Spiel hat ein höheres Produktionsbudget als ein Hollywood-Film und bietet ein im Wortsinn filmreifes Erlebnis. Nicht nur was die Grafik angeht, sondern auch den Sound. Wer keine Lust auf die dünne Soundausgabe seines Fernsehers hat oder bei zu großer Lautstärke Angst vor Ärger mit den Nachbarn hat, kommt um ein vernünftiges Gaming-Headset nicht herum. Denn nur so lässt sich der bombastische Klang des Lieblingsspiels ohne Kompromisse hautnah erleben.

Was müssen die besten Gaming Headsets für die PS4 und PS5 können

unsplash.com / @Sean Do

Raumklang und Voice-Chat

Neben einem guten Raumklang (man will ja wissen, von wo der Gegner kommt) sollte das ideale PS4-Headset auch ein gutes Mikrofon für den Voice-Chat bieten und darüber hinaus bequem zu tragen sein. Eine aktive Geräuschunterdrückung wäre zudem genau so wünschenswert wie eine mindestens zehnstündige Akkulaufzeit, sofern das Headset kabellos ist. Super wäre es außerdem, wenn das Headset auch zum Musikhören taugen würde und weniger als 100 Euro kostet. So viele Wünsche auf einmal. Doch der Markt ist umkämpft und davon profitieren wir Kunden. Im Vergleich zu vor zwei bis drei Jahren bekommt man heutzutage nämlich sehr viel Headset für relativ kleines Geld.

Guter Klang für jeden Geldbeutel?

Es gibt eine Vielzahl an PS4-Headsets, darunter sowohl die besten Modelle für unter 100 Euro als auch High-End-Headsets, für die man mehr als 300 Euro auf den Tisch legen muss. Doch gibt es auch guten Klang für kleines Geld? Teilweise. Logischerweise muss man bei sehr günstigen Modellen Abstriche in der Klangqualität hinnehmen, wie die Experten von only4gamers.de in ihrem umfangreichen PS4-Headset-Test festgestellt haben.

Allen voran spielt die Größe der Lautsprechertreiber eine Rolle, welche bei günstigeren Modellen oft etwas abgespeckt daher kommt. Hierauf sollte also ein Auge geworfen werden, bevor man einkauft.

Der Komfort spielt eine große Rolle

Außerdem enorm wichtig ist der Tragekomfort des Headsets. Hierbei muss vor allem auf die Materialqualität geachtet werden, denn oft wird bei günstigeren Headsets zu Billigmaterial gegriffen, welches sich schnell abnutzt. So wird bei den Ohrpolstern an der Dicke gespart oder günstiges Kunstleder verwendet.

Zudem ist der Kopfbügel mitsamt Polsterung wichtig, ansonsten drückt das Headset auf den Kopf bei längerer Nutzung. Damit einher geht die Klemmkraft des Bügels, welche anpassbar sein sollte um für viele Kopfgrößen die ideale Passform zu haben. Dementsprechend sollte hier genau in Testberichten nachgelesen werden, wie es um die Materialqualität bestellt ist.

Offen oder geschlossene Abdeckung – was darf es sein?

Manche PS4 Headsets kommen auch mit einer offenen Akustik daher, wobei die Ohrmuscheln die Lautsprechertreiber offenlegen. Dadurch gibt es ein räumliches Klangerlebnis, allerdings hören eure Mitmenschen natürlich alles von eurem Gameplay. Weiterer Vorteil: Die Ohren schwitzen weniger.

Dennoch werden die meisten Headsets mit einer geschlossenen Akustik gebaut, wo wie man es eigentlich kennt. Hauptvorteil davon ist natürlich die Schallisolierung nach innen und außen. Weiterhin ist der Bass oft etwas kräftiger bei dieser Art von Konstruktion.

Mit oder ohne Kabel?

Die meisten Modelle sind kabelgebunden was für PS4 VR-Spiele oft essentiell wichtig ist, denn die meisten kabellosen Headsets sind damit nicht kompatibel (mehr dazu gibt es direkt bei Playstation.com). Oft sind kabelgebundene im Gegensatz zu Wireless-Modellen klangtechnisch etwas besser sowie günstiger zu haben. Darüber hinaus werden die meisten PS4-Headsets direkt an euren Controller angeschlossen, weshalb ihr trotz Kabel recht “mobil” seid.

Logischerweise bekommt ihr bei kabellosen Modellen mehr Bewegungsfreiheit und erspart euch den Kabelsalat. Die Wahl liegt bei euch, beide Varianten sind mittlerweile gut einsetzbar und oft auch mit der neuen PS5 kompatibel.

Wie wichtig ist ein gutes Mikrofon?

Alle PS4-Headsets kommen auch mit einem integriertem Mikrofon daher. Doch wie wichtig ist euch dieses Feature? Solltet ihr viel in Online-Teamspielen unterwegs sein, dann solltet ihr eher ein Ohr für die Mikrofonqualität offen haben. Bedenkt, dass letztere bei günstigen Modellen oft erheblich schlechter ist und hier vom Hersteller eingespart wird. Sollte euch wichtig sein, dass eure Stimme glasklar rüberkommt, dann werdet ihr eher etwas mehr ausgeben müssen. Mehr Informationen gibt es auch in unserem Artikel zum Thema Headsets.

Zu unserer Redaktion