Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

von im Test 2018

“Dein 360 Grad Training – für jeden Winkel deines Körpers.”

Mit einem solchen Slogan fühlt man sich rundum versorgt im Online-Fitnessstudio seines Vertrauens. Aber ist das am Ende auch so? Ein Team aus externen Experten hat NEWMOOVE auf Herz und Nieren getestet – konnte das Konzept überzeugen?

DER TEST

Lieferung und Verpackung

Bei NEWMOOVE gibt es Smart-TV-Apps mit denen man die Videokurse auf den Fernsehbildschirm projizieren kann, sofern man ein Smart-TV besitzt. Fehlt ein solches Gerät ist es aber auch via Kabel möglich, einen herkömmlichen Fernseher als externen PC-Monitor zu verwenden.

Inbetriebnahme

Auch bei NEWMOOVE läuft der Start des Fitness-Programmes nach ähnlichem Muster ab wie bei den anderen. Zunächst einmal erfolgt die Anmeldung-beziehungsweise Registrierung.

Es stehen drei Tarife zur Verfügung, aus denen man wählen kann:

  • SEASON FIT: Laufzeit: 1 Monat, Kosten: 14,90 Euro monatlich.
  • BALANCE FIT: Laufzeit: 3 Monate, Kosten: 12,90 Euro monatlich.
  • POWER FIT: Laufzeit: 6 Monate, Kosten: 9,90 Euro monatlich.
Auch bei NEWMOOVE hat man die Möglichkeit einer Gratis-Testwoche. Bei der Anmeldung stehen zwei orangefarbene Buttons zur Verfügung:
  • Button 1 – Jetzt 1 Woche gratis testen; in diesem Falle testet man 7 Tage gratis. Nach dieser Testwoche erlischt der Vertrag automatisch und wandelt sich nicht in ein kostenpflichtiges Abo um. Bucht man allerdings direkt eines der Tarifpakete und kündigt dieses nicht rechtzeitig (14 Tage vor Ablauf), verlängert sich die Mitgliedschaft grundsätzlich um die vereinbarte Laufzeit.
  • Button 2 – direkt loslegen; in diesem Falle bucht man direkt eine kostenpflichtige Mitgliedschaft nach dem Tarif seiner Wahl. Auch hier sind Kündigungen selbstverständlich möglich – diese müssen allerdings 14 Tage vor Ablauf der vereinbarten Frist erfolgen.

Die Anmeldung bei NEWMOOVE auf einen Blick:

1. Auswahl des Tarifes

2. Eingabe der persönlichen Daten:

  • E-Mailadresse
  • Passwort
  • Anrede
  • Vor-und Zuname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Wohnort
  • Land (Deutschland)
  • E-Mailadresse erneut eingeben
  • E-Mailadresse wiederholen
  • Geburtsdatum eingeben
  • Passwort eingeben
  • Passwort bestätigen
3. Vorsicht – Info; es folgt der Hinweis: Ja, ich möchte NEWMOOVE auf TV-Geräten nutzen. Hier sollte man unbedingt ein Kreuzchen setzen, wenn man diesen Service benötigt!

4. Weiter zur Zahlung

  • via PAYPAL
  • per Lastschrift (Sofortüberweisung – man wird direkt weitergeleitet)
  • mit Kreditkarte (Nummer/Prüfziffer bereithalten)

5. Weiter zur Bestellung anklicken

6. Bestelldaten nochmal überprüfen und bei Bedarf korrigieren

7. Jetzt kostenpflichtig bestellen – fertig!

Gleich nach diesem Vorgang kann man mit seinem Fitnessprogramm durchstarten!

DATEN UND FAKTEN

Gewicht

NEWMOOVE steht für längerfristige Fitness. Es geht nicht darum, sich nur dann sportlich zu betätigen, wenn man 5 kg zu viel auf die Waage bringt – es geht vielmehr darum, den Körper in Bewegung zu halten, denn unser Skelett ist nicht zum Dauersitzen geeignet; es will auch regelmäßig beansprucht werden!

Um sich vor der Trägheit zu schützen, gehört neben den sportlichen Übungen auch eine ausgewogene Ernährung. Genau da setzt NEWMOOVE an; es gibt keine fixen Speisepläne, die einem die Gerichte quasi vorschreiben, sondern komplexe Ernährungsprogramme.

Die Einstellung zu den Lebensmitteln im allgemeinen wird neu definiert und die Ernährung langsam umgestellt. Man erkennt plötzlich wieder, dass es Alternativen zu Fertigprodukten und Co gibt. Die Ernährungsprogramme werden in den Fitnessplan mit eingepflegt, sodass es Sinn macht, sich diese Pläne auch auszudrucken. Die Ausdrucke sind aber auch schon das einzige mit Gewicht. Ansonsten findet alles online statt und beansprucht weder Stauraum noch Kraft.

Leistung

NEWMOOVE – Absolute Beginners

Dieser Anbieter hat sich mittlerweile bei einer bestimmten Zielgruppe etabliert. “Pumper” und Experten aus diesem Bereich trifft man laut externem Produkttest dort als User eher seltener – sie kämen dort auch definitiv zu kurz! NEWMOOVE ist besonders bei Neueinsteigern und Fortgeschrittenen sehr beliebt und ein Großteil unter ihnen ist weiblich.

Man könnte also sagen:

NEWMOOVE ist alles in allem recht feminin ausgerichtet und erfüllt die Bedürfnisse des weiblichen Geschlechtes in besonderer Weise. Die Website und die Videos sind sehr schick gestaltet und die Hintergründe laden zum Träumen ein (Strand/ Sternenhimmel…und so weiter).

Es wird so einiges geboten bei NEWMOOVE:

Menüpunkt personal Coach

Klickt man diesen Punkt an, öffnet sich ein Fenster mit den lächelnden Gesichtern aller vorhandenen Trainer unter Nennung ihrer Vornamen. Diese werben durch Animationen und Bilder (GIF'S) darum, vom jeweiligen User als Personal Trainer ausgewählt zu werden (Pick me). Mit der Wahl des Trainers beginnt schließlich die Erstellung des persönlichen Trainingsplans.

Hier fiel den externen Produkttestern die Liebe zum Detail auf; an einem animierten Körpermodell markiert der User seine Problemzone/n. Dementsprechend wird ihm ein gezieltes Training “verordnet”.

Sportlich, sportlich – das Angebot bei NEWMOOVE

Trendige Kurse – das wäre wohl die passende Bezeichnung für die Produktpalette von NEWMOOVE. Bekannte Lizenz-Trends der FIBO (größte Fitness-Messe) wurden teilweise abgewandelt und NEWMOOVE-tauglich gemacht.

PILOXING ist so ein Sport-Trend

Schaut man sich an, mit welchen Sportarten sich die Erfinderin des PILOXING so befasst hat, erklärt sich dieses kombinierte Training von selbst. Die Schwedin VIVECA JENSEN hat vier Leidenschaften zu ihrem Beruf gemacht:

  • Profi-Tänzerin
  • Amateur-Boxering
  • Personal Trainerin und
  • PILATES-INSTRUCTOR

PILOXING ist eine Mischung aus alldem. Das Workout ist ein Intervall-Training, welches einen sehr fordert und viel Fett verbrennt – und das ruft wieder die Frauen auf den Plan!

  • Beweglichkeit
  • Flexibilität
  • Gleichgewichtssinn und
  • Ausdauer

werden gleichermaßen gefördert.

NEWMOOVE macht sein eigenes Ding

Aus “PILOXING” wurde “BOXILATES” und dieser Begriff verknüpft die beiden Hauptelemente dieses Kurses miteinander: Boxen und Pilates. Anstelle des beliebten Aerobic-Nachfolgers ZUMBA findet man bei NEWMOOVE Workouts mit den Titeln:

  • LOCO MOOVE LATIN FIESTA
  • LATINO DANCE
  • BOLLYROBICS
  • LATIN WORKOUT
  • FUNKY FEET

Elf Tanzkurse können sich die User als Videos anschauen-beziehungsweise unter ihnen wählen – sechs davon sind speziell auf Neueinsteiger ausgerichtet und fünf für bereits fortgeschrittene. Experten suchen hier vergebens.

Das HIGH-HEEL-Workout zeugt von einer gewissen Komik und sollte auf eigene Gefahr durchgeführt werden – nicht alle sind für das Laufen auf High-Heels geboren; man sollte es also besser nicht übertreiben!

“TOTAL BODY DRILL” oder “TOTALY REINFALL”

Sport-Experten und jenen, die gerne an ihre Grenzen gehen, dürfte bei diesem Kursangebot nur ein mildes Lächeln über die Lippen huschen, sofern sie den nötigen Humor noch aufbringen könnten. Beim “Total Body Drill” fallen schon die Statisten durch mangelnde Kompetenz auf und allein das Ansehen verdient den Titel “Drill”.

Die Ausführungen der Übungen sind absolut lückenhaft und haben nichts mit Professionalität zu tun. Allenfalls Einsteiger könnten sich hierfür begeistern, weil sie nicht mit der Materie vertraut sind – hier besteht allerdings ein gewisses, gesundheitliches Risiko. Schließlich ahmen sie die Übungen zuhause nach und könnten sich eventuell verletzen; wider besseren Wissens!

Schuster bleib bei deinen Leisten…

Hier verhält es sich wie mit allem; man sollte bei dem bleiben, was man kann oder sich vorher zumindest gründlich auf seine Aufgaben vorbereiten und Sachverständige zu Rate ziehen.

Das ist hier leider nicht geschehen und deswegen ist dieser Kurs ebenso überflüssig wie peinlich. Punkten konnte NEWMOOVE beim externen Test-Team damit jedenfalls nicht und das wirft sie im direkten Vergleich mit den anderen Anbietern ein Stückweit zurück.

Ältere Fitnessfans finden sich aber bei den Angeboten von NEWMOOVE gut zurecht und es ist definitiv nicht alles schlecht; die Kurse sind insgesamt gesehen sehr abwechslungsreich und recht ansprechend gestaltet.

Tolles Belohnungssystem für kleine und große Erfolge

Das sogenannte Trainingstagebuch dokumentiert die Erfolge der User und durch eine gelungene Community-Anbindung mit diversen Foren können sich die User auch untereinander austauschen und neue Inspirationen finden.

Die verbuchten Trainingserfolge werden außerdem mit Gutscheinen honoriert, die man als User in dem angebundenen NEWMOOVE-Shop einlösen kann – Equipment und Sportbekleidung werden schließlich auch benötigt.

Schritt für Schritt zum persönlichen Glücksmoment

Es mögen vielleicht nur kleine Lichtblicke sein – aber genau diese erfreuen einen kurzfristig und spornen einen zu weiteren Höchstleistungen an; das ist Motivation pur und da setzt das Team von NEWMOOVE erfolgreich an – das fiel im Vergleich sehr positiv auf:

Daumen hoch im Namen des externen Expertenteams!

Sonstige technisch/funktionelle Merkmale

Die Qualität der Videos

Neu = besser, älter/alt = deutlich schlechter – so könnte man es formulieren!

Bei keiner anderen Plattform sind sowohl die Wiedergabe-Qualität als auch die Machart der Videos selbst derart unterschiedlich. Inhaltlich gesehen steigern sie sich mit jedem Kalenderjahr. In Bezug auf die Technik mag das noch verständlich sein; schließlich kommen immer neuere Produkte auf den Markt, die Ton-und Filmaufnahmen immer weiter perfektionieren.Was den Inhalt angeht, sollte NEWMOOVE sich vielleicht ein wenig an den Konkurrenz-Unternehmen orientieren.

Die generelle Umsetzung darf und sollte natürlich variieren; der Laienschauspieler-Charakter sollte allerdings besser verschwinden! Das gesamte Szenario erinnert doch ein wenig an frühere Daily-Soaps privater Fernsehanstalten.

Beispiel: ein Training am Strand wirkt immer schöner als eines in einem sterilen Studio; das gesamte Flair und die Stimmung machen Lust auf Urlaub und damit auch Lust auf mehr. Das funktioniert jedoch nur, wenn es auch gut gemacht ist. Hier hat man zwei Möglichkeiten:

  • Entweder man verlegt das Training tatsächlich an einen Strand (was natürlich mit höheren Kosten verbunden ist), oder
  • man sorgt für bessere Übergänge, wenn man schon eine Hintergrund-Leinwand verwendet

Was NEWMOOVE hier laut externer Produkttester 2018 zu bieten hat, ist qualitativ schlechter als das, was Regisseur Alfred Hitchcock bereits in den frühen 1950/1960-er Jahren gedreht hat, wenn er beispielsweise seine Schauspieler in einem Oldtimer mithilfe einer Fototapete durch die schmalen Straßen von Nizza geschickt hat.

Bluescreen ist schon eine tolle Sache, rettet die Locations in den Rückprojektionen aber auch nicht. Auch hier wird eines wieder deutlich – wo die Stärken von NEWMOOVE liegen; Nüchterne Hintergründe mit grafischen Elementen und angenehmen Beleuchtungseffekten, die die charakteristischen Merkmale dieser Darstellungsform wieder einfangen, gelingen wesentlich besser! Hier konzentriert man sich auf das Wesentliche: Online-Fitness für jedermann!

Auch wenn speziell das weibliche Publikum gerne schöne Strände sieht – auch attraktive Trainer oder Trainerinnen mit der gewünschten Traumfigur von morgen, animieren zum Träumen!

Internetprobleme werden zum Problem

User mit eingeschränkter Internet-Leistung haben ohnehin schon Grund zum Klagen. Die Tatsache, dass sich die Premium HD-Videoqualität bei NEWMOOVE nicht verändern lässt, macht es definitiv nicht besser; Crash-und Lag-Probleme sind da vorprogrammiert! Hinzu kommt die Sprachbarriere einiger Trainer; schlechte Aussprache, schwer verstehbare Akzente und Nuscheln machen sich nicht gut in Fitness-Animations-Videos.

Bedienung & Funktionen

Hat man die Anmeldephase erfolgreich absolviert, folgt die Aufforderung zur Erstellung eines Nicknamen. Dieser ist einerseits für die Community gedacht und andererseits zur Einrichtung bestimmter Funktionen der persönlichen Account-Verwaltung mit der Bezeichnung “MY TRAINING“.

Welche Daten sind unter “MY TRAINING” gespeichert? Alle gesammelten Trainingserfolge, wie:

  • verbrannte Kalorien
  • freigeturnte Trophäen und
  • Statistikauswertungen (ansprechend bunt dargestellt)
Zusätzlich hat man die Möglichkeit, ein persönliches Trainings-Tagebuch zu führen mit Wochen-Top-Rangliste für Eifrige. Fertige Trainingspläne müssen in persönlicher Bestzeit absolviert werden, damit man einen Platz in dieser Rangliste ergattern kann. Da verschiedenen Themengebiete angeboten werden, ist für jeden was dabei.

Die Trainingspläne von NEWMOOVE:

  • Babybauch Ade in 8 Wochen
  • TURBO-FAT-BURNER mit 6-wöchiger Laufzeit
  • Rücken fit in nur 4 Wochen
  • BODY-SHAPE-CHALLENGE mit Superheld-Verleihung einer virtuellen Trophäe

Besonders angenehm ist die Tatsache, dass es regelmäßig neue Themenwochen gibt.

IM PRAXISTEST

Bedienung

Die Bedienung bei NEWMOOVE konnte das externe Produkt-Vergleichs-Team überzeugen, denn die Plattform ist klar strukturiert und einfach zu handhaben. Alles in allem ist die Website recht anschaulich gestaltet und weckt die Neugier. Schade ist eben nur, dass bei der Umsetzung der Videos nicht mit ähnlicher Professionalität und Fantasie gearbeitet wurde.

Handhabung

Es hat seinen Grund, wenn man sich gegen ein reales Studio entscheidet und lieber Online-Fitness betreibt. Keine lange Anfahrt, keine vorgeschriebenen Zeiten, keine generellen Öffnungszeiten und keine Beobachtung durch andere – das sind wohl so die Kernargumente der Online-User. Auch wenn es regnet oder stürmt kann man Fitness betreiben – per Knopfdruck und ohne nass zu werden.

Aber auch hier muss man sagen: von nichts kommt nichts! Man wird nicht allein durch das Ausfüllen eines Anmeldebogens fit – es muss auch was dafür getan werden; online genau wie in realen Studios! Eigeninitiative ist also der Antrieb für ein erfolgreiches Training im Heim-Office. Da braucht der ein oder andere schon mal einen kleinen Schubs in die richtige Richtung. Hierfür hat NEWMOOVE eine schöne Lösung gefunden:

Die Schweinehund-Mail. Sie erinnert an das bevorstehende Training und macht auf nette Art und Weise ein wenig Druck. Genau das braucht es manchmal, um sich tatsächlich aufzuraffen und nicht als Drückeberger dazustehen – feine Sache!

Komfort

Kundenservice. Ein eigenes Freundschaftswerbungs-Programm haben teilweise andere Anbieter auch(GYMONDO). Bei NEWMOOVE werden User, die Freunde werben allerdings nicht mit Freimonaten belohnt, sondern mit einem Gutschein für den eigenen Shop im Wert von 30,- Euro.

Das ist eine schöne Sache, weil man dann gleich das notwendige Heimtraining-Equipment bestellen kann, wie beispielsweise Yogamatten oder Gewichtsmanschetten. Dadurch bekommt man alles aus einer Hand. Zusammen mit den bereits erwähnten Bonuspunkten für erfolgreiche Trainingseinheiten kann da ganz schön was zusammen kommen!

Zubehör

Durch den eigenen Shop von NEWMOOVE bekommt man die gesamte Produktpalette aller erforderlichen Hilfsmittel:

  • Sportbekleidung
  • Gewichtsmanschetten
  • Yogamatten
  • Pilates-Rollen
  • Nahrungsergänzungsmittel

und so weiter – das Angebot ist riesig und sollte laut externem Produkttest unbedingt genauer betrachtet werden!

FAZIT

Potential ist bei NEWMOOVE in jedem Falle vorhanden und es werden auch einige gute Ideen umgesetzt, die zum Mitmachen inspirieren (Belohnungssystem, Freundschaftswerbung, Community mit Foren-Anschluss) – alles in allem konnten die anderen Online-Fitness-Anbieter jedoch mehr überzeugen. Auch die Zielgruppen sind gemischter und nicht generationsabhängig. Speziell jüngere Fitnessfans kann man schon allein wegen der lückenhaften Technik nicht wirklich überzeugen!

Die trendigen Kurse konnten zwar wieder einiges rausreißen, sind aber genauer betrachtet nur ein “Abklatsch” bereits bestehender Fitnessprogramme aus den USA. Es gibt keine neuen Erkenntnisse und es fehlt ein wenig an Eigencharakter und persönlicher Note. Die Konkurrenzunternehmen konnten das im Gegensatz dazu bieten.

Wie war das noch gleich mit dem 360-Grad-Training?

Abschließend muss man in diesem Punkt ganz klar unterscheiden in:

  • Kategorie 1: Anfänger/Neueinsteiger
  • Kategorie 2: Fortgeschrittene und
  • Kategorie 3: Experten/ Fitness-Freaks

Während in der Kategorie 1 nach der ein oder anderen Trainingseinheit bestimmt jede einzelne Faser des Körpers spürbar ist und das sicherlich vergleichbar sein dürfte mit einem “Rund-um-Training” für den Körper, schwächt dieser Zustand bereits in Kategorie 2 deutlich ab.

Als Fortgeschrittener und geübter Fitness-Fan spürt man bestimmt auch noch das ein oder andere Zwicken und Zwacken. Das gebotene Fitnessprogramm bietet auch diesen Sportlern noch seine Foren und sorgt damit für den nötigen körperlichen Ausgleich.

Dennoch muss man schon sagen:

Die Luft wird an dieser Stelle bereits erheblich dünner und die Auswahl um einiges geringer! Während Neueinsteiger zu 100 % aus den Vollen schöpfen können, wird die Kelle für den Fortgeschrittenen schon kleiner! Kategorie 3; der Fitness-Profi, geht leer aus!

Für ihn ist bei NEWMOOVE nichts zu holen. Man könnte es vergleichen mit einem Maler, dem man Farbe und Leinwand wegnimmt oder einem Vollblutmusiker, der nicht mehr musizieren darf. Profis bewegen sich auf einem ganz anderen Level – alles was darunter liegt, ist für sie verlorene Zeit. Die für einen Anfänger spürbaren Erfolge sind für Profi-Fitness-Sportler nicht mal ansatzweise realisierbar! Das bedeutet nicht, dass der Anbieter NEWMOOVE anspruchslose Trainingsprogramme anbietet, die nichts wert sind – im Gegenteil!

NEWMOOVE – der Spezialist für Neueinsteiger und Fortgeschrittene. Die Bezeichnung “NEWMOOVE” könnte man als Synonym für eine neuartige Fitness-Bewegung nehmen: Neue Bewegungen für neue Fitness-Fans und solche, mit ein wenig Übung. In diesem Bereich erfüllt das Online-Fitness-Studio laut externem Vergleichstest 2018 sicherlich seinen Zweck!

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.789 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...