TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Toaster-Vergleichstabelle

Philips HD 2628 im Test 2020

Aktualisiert am:

Lieferung und Verpackung

Der Toaster Philips HD 2628 wird in einem Verpackungskarton geliefert.

Zum Schutz vor Beschädigungen ist der Toaster mit einer Schutzverpackung und Schutzfolie umhüllt.

Im Lieferumfang ist eine Bedienungsanleitung enthalten.

 

Philips HD 2628 im Vergleich
ExpertenTesten.de 1. Platz 1,13 (sehr gut) Toaster

Funktionsübersicht

  • Farbe : Edelstahl/Schwarz
  • max. Bestückung : 2 Scheiben
  • Material : Edelstahl
  • Leistung : 950W
  • Spannung : 230V
  • Maße : 18,4 x 32 x 21,1 cm
  • Gewicht : 1,8kg
  • leichte Reinigung : [Ja]
  • Stopp-Taste : [Ja]
  • Krümelschublade : [Ja]
  • Defrosterfunktion : [Ja]
  • verschiedene Bräunungsstufen : [Ja]
  • Brotscheibenzentrierung : [Ja]
  • Aufwärmstufe : [Ja]
Aktuelles Angebot derzeit nicht verfügbar Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Einstellbare Bräunungsstufe
  • Toastkammern mit variabler Breite
  • Zentrierfunktion für gleichmäßiges Toasten
  • Brotauftaustufe
  • Herausnehmbare Krümelschublade
  • einfaches Reinigen

Nachteile

  • keine Wärmeisolierung
  • keine Staubschutzabdeckung

Design und Materialien

Der Toaster von Philips punktet durch ein klares, modernes Design. Das Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl wirkt sehr hochwertig und robust. Die schwarzen Einsätze an den schmalen Seiten und an der Oberseite sind eine kontrastreiche Ergänzung der insgesamt sehr edlen Optik. Der Toaster ist kompakt gebaut und findet damit auch in kleinen Küchen Platz.

Daten und Fakten

Größe und Gewicht

Der Philips HD 2628 misst 18,4 x 32 x 21,1 cm (B x L x H) und wiegt 1,8 kg.

Leistung

Der Philips Toaster hat eine Leistungsaufnahme von 950 Watt. Beim Energieverbrauch befindet sich der Toaster damit im unteren Bereich der Toaster im Test.

Fassungsvermögen

Die beiden Rostschächte des Toasters fassen jeweils eine Scheibe Toast. Bei diesem Gerät ist es möglich Toastscheiben in unterschiedlicher Stärke hineinzugeben und dennoch gleichmäßige Röstergebnisse zu erhalten. Denn zunächst einmal ist die Breite der Rostschächte variabel, sie passen sich also der Stärke des eingefüllten Toasts an. Darüber hinaus verfügt der Toaster über eine Brotscheibenzentrierung. Durch diese werden die Scheiben, unabhängig von ihrer Stärke, immer gleichmäßig gebräunt.

Inbetriebnahme

Vor der ersten Inbetriebnahme müssen wir das Stromkabel aus dem Kabelschacht an der Unterseite des Gerätes lösen und den Stecker mit einer Stromquelle mit einer Spannung von 230 Volt verbinden.

Um den Toastvorgang zu starten füllen wir die Toastscheiben ein, wählen den gewünschten Bräunungsgrad aus und drücken den Hebel an der Seite des Toasters nach unten.

Praxistest

Nachdem wir unseren Toast in den Toaster gegeben haben, können wir den von uns bevorzugten Bräunungsgrad einstellen. Dafür stehen uns bei diesem Gerät insgesamt sieben Bräunungsstufen zur Verfügung. Die Einstellung erfolgt stufenlos über einen Schieberegler. Wir können daher auch Zwischenstufen anwählen.


Um herauszufinden, in welcher Stufe der Toast die ideale Röststufe erreicht, kann es notwendig werden, mehrere Stufen zu probieren. Zudem kann es vorkommen, dass nicht jede Brotsorte in einer bestimmten Bräunungsstufe den identischen Bräunungsgrad erreicht. Das liegt dann vor allem am Feuchtigkeitsgehalt im Brot.

Oberhalb des Schiebereglers mit dem wir den Bräunungsgrad einstellen, befinden sich drei Tasten für die zusätzlichen Funktionen des Toasters.

Mit der linken Taste setzen wir die Aufwärmfunktion in Gang. Mit dieser Funktion können wir erkalteten Toast noch einmal aufwärmen ohne ihn zusätzlich zu bräunen.

Hinter der mittleren Taste verbirgt sich die Auftaufunktion. Mit dieser Funktion können wir eingefrorenen Toast auftauen, bevor wir ihn toasten. Diese Funktion ist für all jene von Vorteil, die ihre Toastscheiben im Gefrierfach aufbewahren um es sie länger haltbar zu machen.

Bei der Taste auf der rechten Seite handelt es sich um die Stopp-Taste. Mit dieser Taste können wir den Toastvorgang zu jeder Zeit vorzeitig abbrechen.

Die Außenfläche des Gerätes ist wärmeisoliert. Es besteht also auch während des Betriebs nicht die Gefahr sich am Gehäuse des Gerätes die Finger zu verbrennen. Selbstverständlich gilt das nicht für die Oberseite des Toasters. Denn hier strömt die Hitze aus dem Toaster ungehindert nach oben.


Wenn wir die Auftaufunktion betätigen können wir unser Toast auch gleichzeitig toasten. Es ist also nur ein Bedienungsschritt notwendig, um gefrorenes Toast aufzutauen und zu toasten.

Wenn wir unseren Toast nach dem Bräunen aus dem Gerät entnehmen möchten, hilft uns die High Lift-Funktion dabei. Mit dieser Funktion können wir den Toast hoch aus dem Gerät anheben. Die Gefahr sich beim Entnehmen des Brotes die Finger am Gerät zu verbrennen, wird dadurch minimiert. Um das Brot anzuheben müssen wir lediglich den Hebel an der Seite des Toasters ganz nach oben schieben. Dieser Sicherheitsaspekt ist vor allem dann sehr sinnvoll, wenn das Gerät auch von Kindern bedient wird.

Zubehör

Über einen Brötchenaufsatz verfügt dieses Gerät leider nicht. Wir können mit dem Philips HD 2628 also tatsächlich nur Toast oder Brot rösten.

Reinigung

Bei der Reinigung zeigt sich der Philips Toaster von seiner unkomplizierten Seite. Dafür ist vor allem das Gehäuse verantwortlich, welches aus robustem Edelstahl hergestellt wurde. Edelstahl lässt sich leicht, und vor allem hygienisch, reinigen. Dafür müssen keine speziellen Reinigungsmittel verwendet werden um eventuelle Verschmutzungen zu entfernen. Es bietet sich jedoch an, einen speziellen Edelstahlreiniger zu verwenden, um den matten Glanz zu erhalten und um die Oberfläche zu versiegeln.

Bei jedem Toastvorgang fallen Krümel in das Gerät, die sich am Boden sammeln. Werden diese nicht entfernt, werden sie bei jedem weiteren Toastvorgang immer wieder geröstet. Mit der Zeit kommt es so zu einem verbrannten Geruch, der sich in der ganzen Wohnung ausbreitet. Um das zu verhindern, müssen die Krümel aus dem Toaster regelmäßig entfernt werden. Und das ist dank der integrierten Krümelschublade beim Philips Toaster besonders einfach. Die Krümelschublade im unteren Bereich des Toasters ist mit einem Griff ausgestattet. Dadurch lässt sie sich kinderleicht entfernen und wieder in den Schacht einstecken.

Fazit

Der Philips HD 2628 Toaster ist ein unkompliziertes Gerät. Aufgrund seiner modernen Optik und seines schlichten Designs fügt es sich problemlos in jede vorhandene Küchenausstattung ein. Der Hersteller hat vor allem Edelstahl in diesem Toaster verbaut. Und das macht ihn nicht nur optisch ansprechend, das macht ihn auch robust und langlebig. Darüber hinaus erlaubt der Edelstahl auch die leichte hygienische Reinigung des Toasters. Herabgefallene Krümel können wir einfach mit Hilfe der Krümelschublade entfernen. Die Bedienung ist ebenfalls unkompliziert. Die Bedienelemente sind übersichtlich und selbsterklärend angebracht. Darüber hinaus verfügt der Toaster mit einer Auftaufunktion, einer Aufwärmfunktion und der obligatorischen Stopp-Taste über alle klassischen Toasterfunktionen. Einziges Manko bei diesem Toaster ist der fehlende Brötchenhalter, der zum Aufwärmen und Rösten von Brötchen bei den meisten Toastern vorhanden ist. Dafür ist die Verwendung des ansonsten tadellosen Toasters sehr
sicher. Das wärmeisolierte Gehäuse und die High Lift-Funktion stellen sicher, dass wir uns an diesem Gerät nicht die Finger verbrennen.

Toaster jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Geschmack
Qualität/Haltbarkeit
Geräuschpegel
Kabellänge
Leicht zu reinigen

Fazit: Der Philips HD 2628 Toaster ist ein unkompliziertes Gerät. Aufgrund seiner modernen Optik und seines schlichten Designs fügt es sich problemlos in jede vorhandene Küchenausstattung ein

ExpertenTesten.de

1. Platz

1,13 (sehr gut) Toaster
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.032 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...