Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zur√ľck zur Helmkamera-Vergleichstabelle

Polaroid XS100 im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Helmkamera Vergleich 2019:

Zum Helmkamera-Vergleich 2019

Schon f√ľr einen kleinen Preis gibt es im Handel hochwertige¬†Kameras¬†mit vielen Funktionen f√ľr die zuverl√§ssige Aufnahme guter Bilder und Videos.

F√ľr den Urlaub oder die sportliche Aktivit√§t gibt es spezielle Modelle wie eine¬†Action-Cam¬†oder eine Helmkamera. Solche Modelle sind etwas robuster verbaut, meistens wasserfest, erlauben auch unverwackelte Bilder unter extremeren Bedingungen.

Eine¬†Helmkamera¬†kann auch sehr einfach befestigt werden, ist im Urlaub genauso sinnvoll wie auf dem Motorrad oder im Auto, z. B. um die Fahrt zu √ľberwachen.

Archiv
Helmkamera
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verf√ľgbar

Kundenbewertung
3.3 von 5 Sternen
bei 43
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon pr√ľfen!
Preis pr√ľfen
Preis pr√ľfen
Funktions√ľbersicht
  • Gewicht:

    136
  • Abmessungen:

    10,8 x 4,2 x 4,2
  • Foto-Aufl√∂sung:

    16
  • Video-Aufl√∂sung:

    1080
  • max. fps:

    60
  • Weitwinkel:

    170
  • Tauchtiefe:

    10
  • Farbe:

    weiß
  • inkl. Halterung:

    [ja]
  • wasserdicht:

    [ja]
  • Full HD:

    [ja]
  • Sicherheitsgarantie:

    [ja]
Vorteile
  • hohe Bildsch√§rffe
  • gute Bildqualit√§t bei schnellen Bewegungen
  • hohe Qualit√§t
  • gute Bildaufl√∂sung
  • WLAN

Nachteile

  • kurze Akkulaufzeit
  • schlechte Anleitung
Zur√ľck zur Vergleichstabelle: Helmkameras Test 2019

Daten & Fakten

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Polaroid XS100 Helmkamera Erfahrungen, Test und VergleichNachdem die Helmkamera bestellt war, kam sie innerhalb weniger Werktage schnell und zuverlässig an. Die Verpackung war neu, stabil und transportsicher, die Kamera samt der umfangreichen Ausstattung einzeln und gut verpackt. Schäden, Kratzer oder sonstige Mängel konnten nicht festgestellt werden. Auch das Einschalten und Einstellen zeigte keine technischen Fehler.

Eine Anleitung war enthalten, in der alle Anwendungen in Wort und Bild beschrieben wurden. Die Kamera war in einer Plastikbox verpackt. Dazu gab es eine braune Tragetasche aus Stoff.

Angaben zum Hersteller

Das amerikanische Unternehmen Polaroid¬†ist bekannt f√ľr die¬†Erfindung der Polaroid-Kamera, die als eines der ersten Modelle ein Sofortbild erlaubte, das direkt aus der Kamera kam, ohne dass die Fotos umst√§ndlich entwickelt werden mussten.


Auch heute steht die Marke f√ľr¬†hochwertige Kameras, die in Design, Leistung und Qualit√§t mit beliebten anderen Marken mithalten k√∂nnen. ‚ÄěPolaroid‚Äú wurde als Unternehmen 1937 in Cambridge gegr√ľndet, hat heute seinen Sitz in Minnesota. Neben Kameras, Camcordern, Helm- und Action-Cams bietet das Unternehmen auch Drucker und Scanner an.

Gewicht, Aufbau und Maße:

Polaroid XS100 Helmkamera Praxiseinsatz, Test und VergleichBei der¬†Helmkamera¬†handelte es sich um ein wasserfestes, einigerma√üen leichtes Modell f√ľr professionell gelungene Aufnahmen, die in allen Positionen und auch unter extremeren Bedingungen erfolgen konnten.

Der Sprung von einem Felsen oder aus einem Flugzeug gehörten genauso dazu wie Aufnahmen auf dem Fahrrad, Motorrad, Surfbrett oder auf Skiern.

Die ‚ÄěPolaroid XS100 Extreme Edition‚ÄĚ wog etwa¬†136 Gramm¬†und hatte eine zylinder- oder rohrf√∂rmige Bauweise. Sie war schmal und handlich, in den¬†Ma√üen 10,8 x 4,2 x 4,2 Zentimeter¬†gro√ü.

Gehäuse, Design, Display und Verarbeitung:

Das¬†Design¬†war modern und sportlich gestaltet, die Kamera bot h√∂chste Einstellungsm√∂glichkeiten ohne selbst hochwertig ausgestattet zu sein. Was fehlte, war ein Display, √ľber den die Aufnahmen eingesehen werden konnten. Stattdessen besa√ü das Modell viele Features, darunter eine Auto-Schaltung, einen G-Sensor, eine gro√üen Sensor und eine ultrascharfe Glaslinse.Das¬†Geh√§use¬†war robust und wasserfest. Eine zus√§tzliche Kunststoffumkleidung war nicht n√∂tig.

Akku und Stromverbrauch

Der 1200-mAh-Akku war leistungsstark und konnte im Dauerbetrieb 2,5 Stunden verwendet werden.


Der Stromverbrauch der Helmkamera war im Test etwas höher, dennoch waren Aufnahmen bis zu 90 Minuten möglich. Leider war der Akku fest verbaut und konnte nicht gegen einen neuen ausgewechselt werden. Das boten im Vergleich andere Modelle, die eine etwas flexiblere Nutzung mitbrachten.

Schwenkarm, Verschluss und Halterungen

Polaroid XS100 Helmkamera Eigenschaften, Test und VergleichDie¬†Ausstattung¬†konnte sich sehen lassen und fiel im¬†Test¬†sehr umfangreich aus. Die Kamera ben√∂tigte kein zus√§tzliches Geh√§use, sondern war durch ihre Bauweise bereits f√ľr eine Wassertiefe bis zu 10 Metern geeignet.

Dazu gab es ein USB- und HDMI-Kabel, eine Verriegelung mit Schl√ľssel, eine Sicherheitskette, ein T√§schchen f√ľr den Transport, eine Helm- und Lenkerhalterung, verschiedene Befestigungsklebestreifen und ein drehbares Stativ. Die Kamera war auch gegen niedrige Temperaturen gesch√ľtzt und konnte bei Eis und Schnee verwendet werden.

Sch√∂ne Aufnahmen unterwegs und in Bewegung ‚Äď die Helmkamera in der Anwendung und Nutzung

Vorbereitung, Befestigung und Installation

Das¬†Modell¬†besa√ü einige Schalter am Geh√§use, wurde aber ausschlie√ülich √ľber den PC konfiguriert. Das Einrichten war mit einer Software m√∂glich, die vom Hersteller zur Verf√ľgung gestellt wurde. Alle Schritte waren im Test einfach.

Ansonsten wurde der¬†Start der Kamera¬†direkt √ľber einen Schiebeschalter ausgel√∂st, der auf ‚ÄěOn‚Äú gestellt wurde, um die Aufnahme direkt zu starten. Auf ‚ÄěOff‚Äú wurde die Aufnahme angehalten. Dazu gab es eine √ľbliche ‚ÄěReset‚Äú-Taste, die jedoch nicht die besten Druckpunkte aufwies und ab und an schwerf√§llig reagierte.Es gab¬†keinen Saugnapf, um die Kamera z. B. an einem Spiegel oder der Windschutzscheibe anzubringen.


Daf√ľr enthielt der¬†Lieferumfang¬†viele¬†Halterungen und Befestigungsvarianten, die stabil und sicher waren.Die Daten wurden ganz normal auf einer SD-Karte abgespeichert und konnten dann √ľbertragen werden. M√∂glich waren eine¬†32-GB- und eine 64-GB-Karte.

Aufnahmequalität, Bildauflösung und Video

Polaroid XS100 Helmkamera Vorteile im Test und VergleichSowohl die Video- als auch die Bildaufnahmen gelangen hervorragend im Test und boten eine ausgezeichnete Auflösung in HD-Qualität. Auch das Mikrofon war gut und in der Lage, Wind- und Umgebungsgeräusche zu reduzieren und zu filtern, während die Stimme gut zu hören war. Mit der Zeit nahm die Qualität des Mikrofons aber deutlich ab, der Ton verschlechterte sich.

Bei¬†Tageslicht¬†und auch bei der ersten D√§mmerung ver√§nderte sich die Bildqualit√§t nicht wesentlich, so dass die Helmkamera gegen√ľber anderen Modellen im Vergleich deutlich besser war.

Das Modell hatte eine gute¬†Lichtempfindlichkeit von >1,4 V/Lux-Sek., konnte im Wei√üabgleich, ISO-Wert, in den Farb-, Kontrast- und Helligkeitswerten eingestellt werden. Die Linse war f√ľr einen¬†Weitwinkel bis zu 170 Grad¬†ausgelegt.


Die Bildauflösung betrug 16 MP und war in der HD-Qualität 1920 x 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde ausgezeichnet.

Wasserdichte, Anwendung und Bedienkomfort

Polaroid XS100 Helmkamera Rezensionen im Test und VergleichDie¬†Helmkamera¬†war nicht nur spritz- und wasserfest, sondern hatte auch einen Frostschutz, um bei sehr niedrigen Temperaturen zum Einsatz zu kommen. Die Wassertiefe bis zu 10 Metern war durch das Geh√§use bedingt, sollte jedoch mit Vorsicht umgesetzt werden. Die Kamera hatte kein Unterwassergeh√§use und war f√ľr tiefe Tauchg√§nge weniger geeignet. Auch wurden die Aufnahmen unter Wasser im¬†Test¬†nicht besonders scharf.

Die Bedienung war einfach, die Reaktion der Kamera auf Tastendruck und Schaltung gut. Auch sehr rucklige Bewegungen wurden durch den Sensor ausgeglichen.

Fernbedienung, Selbstauslöser und Einstellungen

Das Modell war leider nicht WLAN-tauglich, gestattete aber andere Funktionen. Enthalten war z. B. ein Bildstabilisator, der sich bei extremeren Bedingungen im Test bewährte. Duale Datei-Aufnahmen waren genauso möglich wie eine Programmierung, wann die Kamera sich ausschalten sollte.


Sie arbeitete mit Vibration, Zeitraffer und mit verschiedenen Foto-Modi. Auch war eine Auto-Belichtungskontrolle vorhanden. Die Bildschärfe wurde durch die Glaslinse permanent angepasst.

Fazit

Als gutes Einsteigermodell mit etwas besserer Bildaufl√∂sung und Aufnahmequalit√§t ist die¬†‚ÄěPolaroid XS100 Extreme Edition Helmkamera‚Äú¬†f√ľr Hobby, Urlaub und Freizeit eine gute Wahl.

Sie ist etwas gr√∂√üer, nur f√ľr eine¬†Wassertiefe bis zu 10 Meter¬†geeignet und bietet zwar gute Aufnahmen, jedoch einen etwas schlechteren Ton. Das Mikrofon kann allerdings Windger√§usche herausfiltern und in der Empfindlichkeit etwas angepasst werden.

Helmkamera jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Materialbeschaffenheit
ExpertenTesten Helmkamera

Fazit: Als gutes Einsteigermodell mit etwas besserer Bildaufl√∂sung und Aufnahmequalit√§t ist die ‚ÄěPolaroid XS100 Extreme Edition Helmkamera‚Äú f√ľr Hobby, Urlaub und Freizeit eine gute Wahl

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (569 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...