Pressekontakt: Tahssin Asfour [email protected]

Online-Studie: Die Deutschen und der Wintersport

  • Wintersport beliebt wie eh und je
  • Begriff “Wintersport” für die Deutschen keine körperliche Ertüchtigung
  • Beliebteste Ski-Marke der Deutschen ist Atomic

Online-Studie: Die Deutschen und der Wintersport

Burghausen, am 29.01.2018: Kurz vor Eröffnung der Olympischen Winterspiele am 09.02.2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang hat das Verbraucherportal ExpertenTesten eine Online-Studie über das Suchverhalten der Deutschen zum Thema Wintersport vorgenommen und dabei 14.551 Datensätze via Searchmetrics ausgewertet. Ermittelt werden konnte, dass auch im Jahr 2018 das Interesse der Deutschen dem Skisport gilt. Die Deutschen lieben den Schnee und die Berge, dem kann auch der schleichende Klimawandel keinen Abbruch tun.

Skifahren beliebter Wintersport der Deutschen

Dass Deutschland dem Skifahren zugeneigt ist, ist allgemein bekannt. Dass jedoch die sportlichen Holzbretter gegenüber anderen Wintersportarten auch heute noch solch einen Vorsprung durchsetzen, ist dennoch überraschend. Der Begriff „Ski“ wurde in den vergangenen 5 Jahren um rund 78 % öfter in Google eingetippt, als „Snowboard“ (12 %) oder „Schlitten“ (rd. 6%). Lediglich die verbleibenden 4 % fallen auf die Suchanfrage „Schlittschuhe“. Auffallend ist, dass sich gerade die südlich liegenden Bundesländer – also, diejenigen, die direkt an der Schweiz, an Österreich und Tschechien grenzen – am meisten für den Skisport interessieren. Auf Platz Eins der Skisport-Verrückten reiht sich Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg und Sachsen.

Kurios: Nur rund 52% der Suchanfragen hatten eindeutig nicht mit der Suche nach einem Sportprogramm im TV zu tun.

Bayern und Sachsen aktivste Wintersportler 

Nicht nur beim Skisport wollen es die Bayern und die Sachsen genau wissen. Sie sind es auch, die sich von allen Bundesländern am intensivsten mit dem Thema Wintersport auseinandersetzen. Egal, ob Snowboarding, Schlitten fahren oder Schlittschuh laufen: Die beiden Bundesländer befinden sich in jedem Ranking unter den Top Drei.

Niederlande weiterhin die Nase vorn

Irgendwo hört sich der Winterspaß dann aber sogar für Bayern und Sachsen auf. Nämlich da, wo Fußball beginnt. Im direkten Vergleich zeigt sich, dass die Bayern dem Fußballsport zu 67 %, und die Sachsen zu 79 % den Vorzug geben.

Im EU-weiten Vergleich sind die Niederlande den Deutschen haushoch überlegen. Dort spielt der Fußballplatz im Vergleich zur Skipiste eine untergeordnete Rolle. Und das, obwohl Fußball neben Eislaufen als Nationalsport gilt. Platz zwei sichert sich die Schweiz mit 96 %, und Österreich mit 91 % mehr Interesse am Skisport.

Kein Fußball? Dann eben Wintersport! So könnte man zusammenfassen, was die Online-Studie von ExpertenTesten zutage gefördert hat. Aber auch, wenn Deutschland eine Fußball-Nation ist: Die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea werden an den Deutschen nicht spurlos vorüberziehen. Denn begeisterte Wintersportler, sowohl aktive als auch passive, gibt es dennoch mehr als genug.

Pressekontakt

Tahssin Asfour | Email: [email protected] | Tel.: 030 417 639 09

Infografik zur Studie:

Copyright: Die Infografik darf gerne geteilt und verwendet werden. Bedingung ist die Namensnennung (ExpertenTesten) und ein Hinweis (Verlinkung) auf diese Seite als Quelle. Hier können Sie sich die Infografik herunterladen: Download

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.950 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...