Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Pfefferspray-Vergleichstabelle

Pfefferspray Fox Labs MEAN GREEN 45ml Strahl

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Pfefferspray Vergleich 2019:

Zum Pfefferspray-Vergleich 2019

Es gibt zahlreiche Methoden, sich zu verteidigen. Dass ist seltener gegen Menschen notwendig als gegen Tiere, wobei es dennoch Gefahrensituationen gibt, in denen es gut ist, vorbereitet zu sein und im Notfall zügig handeln zu können.

Das Tragen von Waffen ist nicht erlaubt, dagegen gibt es im Handel verschiedene Arten an Pfeffersprays, die in der Wirkung einen hervorragenden Effekt zur Abwehr bieten, leicht zu handhaben sind und den Gegner ausschalten, jedoch nicht wesentlich verletzen.

Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    kA
  • Artikelgewicht:

    kA
  • Inhalt:

    45
  • Wirkstoff:

    k. A.
  • Reichweite:

    5,8
  • Strahl:

    [Ja]
  • Enthält OC:

    [Ja]
  • Einsatzbereit:

    [Ja]
Vorteile
  • 3 Jahre haltbar
  • Nicht entzündlich
  • 3 Millionen SHU
  • Mit Flip-Top Federdeckel
  • Gute Qualität

Nachteile

  • Haltbarkeit könnte besser sein
  • Verarbeitung ist nicht so gut
Zurück zur Vergleichstabelle: Pfeffersprays Test 2019

Das Fox Labs MEAN GREEN im Pfefferspray Test und VergleichDurch das Sprühen aus der Dose wird der Angreifer sehr schnell außer Gefecht gesetzt, wodurch es möglich ist, zeitliche Vorteile zu gewinnen. Etwas aufwendiger ist das „Pfefferspray Fox Labs MEAN GREEN“ konzipiert, dass zusätzlich einen grünen Farbstoff enthält, der den Angreifer markiert und so eine spätere Identifikation gestattet.

Eine gute Reichweite und der Reiz, der auf Gesicht und Auge ausgeübt wird, genügt, um im Notfall sehr schnell die Flucht zu ergreifen. Dazu ist das Mittel als Tierabwehrspray ausgewiesen und frei für alle Personen erhältlich.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Das Pfefferspray wurde schnell und zuverlässig nach der Bestellung im Internet ausgeliefert und kam in 2 Werktagen an. Die Verpackung war angemessen, stoßfest und transportsicher, der Inhalt gut gepolstert und unbeschädigt. Die Sprayflasche war so verpackt, dass kein Gas oder Inhalt entweichen konnte. Dazu gab es eine längere Gebrauchsanweisung mit wertvollen Hinweisen auf die Nutzung.

Details und Infos zum Hersteller

Das amerikanische Unternehmen „Fox Labs“ ist eine Security-Firma, die verschiedene Arten an Abwehr- und Pfeffersprays anbietet. Die Produkte sind besonders stark und schnellwirkend, dabei auch einzigartig in der Formel und patentiert.


Verwendet wird z. B. der Wirkstoff „Capsaicin“ von hoher Qualität, der eine etwas längere Wirkung begünstigt, während normale Pfeffersprays häufig nach wenigen Sekunden im Effekt nachlassen, aber auch in umgekehrter Form nicht rasch genug wirken.

Erhältlich sind die Produkte online oder beim Obrama Security in Paderborn. Das Hauptunternehmen wurde 1992 mit der Absicht gegründet, Selbstverteidigungs- und Pfeffersprays auch für den zivilen Markt zugänglich zu machen und zu entwickeln. Die Zusammenarbeit bei der Herstellung erfolgt mit führenden Chemikern.

Inhalt, Größe und Füllung

Fox Labs MEAN GREEN Pfefferspray: Erfahrungen, Test und VergleichDas „Fox Labs MEAN GREEN“ gehörte im Test zu den Produkten, die von einem unabhängigen deutschen Magazin für taktische Ausrüstung getestet und für „extrem wirksam“ befunden wurde. Die Dose war zylinderförmig konzipiert, etwas größer und hatte eine Höhe von 14,7 Zentimeter und einen Durchmesser von 3,8 Zentimeter. Das Mitführen war dementsprechend in einer normal großen Tasche möglich, weniger in der Hosentasche.

Oben saß eine sicher verschlossene Schutzkappe mit einer entsprechenden Führung, für die Nutzung, die ein Verkanten oder Blockieren verhindern sollte. Ein Flip-Top-Federdeckel verhinderte ein versehentliches Auslösen.

Auch ansonsten war das Produkt hochwertig und sauber verarbeitet. Gefüllt war sie mit 90 Milliliter Inhalt, der aus 6 Prozent OC und 20,4 Prozent Capsaicinoids bestand. Das Pfefferspray war nicht entzündlich und enthielt einen zusätzlichen grünen Farbstoff, der sichtbar auf den Gegner verteilt und nur durch aufwendige Wäsche wieder entfernt werden konnte.

Reichweite, Zulassung und Eignung

Für die Stoppwirkung bei Angriff und Verfolgung gehörte auch das „Fox Labs MEAN GREEN Pfefferspray“ zu den Produkten, die zur Tierabwehr zugelassen und als solches ausgewiesen waren. Damit war das Spray für überall erhältlich und durfte auch eingesetzt werden. Es hatte eine ausreichende Reichweite von 5,8 Metern und benötigte kein PTB-Siegel.

Bauart, Anwendungshinweise und Treibgas

Als Spray war das Produkt etwas besser und wirksamer als Modelle im Vergleich, die mit einer Nebelfunktion arbeiteten und gegen Wind weniger stabil reagierten. Die Dose war griff- und rutschfest, konnte leicht geöffnet und verwendet werden, wobei das Spray in der chemischen Zusammenstellung mit grünem Farbzusatz innerhalb von Sekunden heraustrat und auch nicht komplett verwendet werden musste. Das bedeutete, die Dose wurde nicht bei einer Anwendung komplett entleert, konnte wiederverwendet werden.

Vorsicht und Abwehr – das Pfefferspray in der Nutzung und Anwendung

Dose, Kartusche, Sprühstrahl und Reaktion des Sprays

Der grüne Farbstoff war dazu gedacht, Angreifer nach der Verteidigung wiederkennbar zu machen, wodurch die Polizei die Person einfacher identifizieren konnte, wenn direkt reagiert werden konnte Die Farbe war nicht mit einem Permanent-Marker vergleichbar, ließ sich aber im Test nur schwer entfernen und war sehr auffällig.


Das Spray besaß einen federnden Schutzdeckel, der ungewollte Sprühstöße verhinderte. Für den Gebrauch musste der Zeigefinger unter den Deckel geschoben werden und den Auslöser bedienen.

Der Strahl schoss dann sehr schnell und effizient im Test hervor, war relativ breit und grün. Selbst bei etwas unsicherer oder nervöser Führung konnte das Spray sinnvoll verwendet werden und benötigte kaum etwas Übung. Die Kartusche bot einen größeren Inhalt für den mehrmaligen Einsatz.

Allgemeine Handhabung, Deckel, Aufbau und Griffstück

Fox Labs MEAN GREEN Pfefferspray: Praxiseinsatz, Test und VergleichDie Schutzkappe und der Deckel waren sauber verarbeitet und konnten damit auch nicht ungünstig blockieren. Wenn die Schutzklappe angehoben war, wurde der Knopf zum Drücken schnell erreicht, der den Strahlausstoß bewirkte. Das Mitführen war unproblematisch in gängigen Taschengrößen möglich, auch in der Jacke. Der Riegel, um das Pfefferspray zu entsperren musste nach vorne oder hinten geschoben werden.

Verwendung, Sprühdauer und einsetzende Wirkung

In ausreichender Menge versprühte die Dose einen grün gefärbten Strahl, der auch in der Wirkung beste Ergebnisse zeigte. Der Hersteller bot die Sprayversion in verschiedenen Farbtönungen an, darunter auch in roter oder violetter Ausführung.


Die chemische Zusammensetzung erzielte nicht nur das sofortige Brennen der Augen und Schleimhäute, sondern machte den Angreifer für wenige Sekunden ganz und gar blind. Dazu wurde auch die Atmung eingeschränkt, so dass ein weiteres Agieren nicht möglich war.

Sobald das Mittel versprüht war, half auch kein Augenreiben. Dieses bewirkte im Gegenteil eine weitere Verteilung des Wirkstoffs, die auch schmerzlich sein konnte und ordentlich brannte. Mehrere Stunden vergingen, bis die Wirkung komplett abklang. Entscheidend war viel Wasser.

Gefahrensituationen und Einsatz

Durch die Kombination aus chemischer Formel und Farbstoff wurde der Angreifer sofort ausgeschaltet, konnte nur schwer atmen und nichts mehr sehen. Beim Einsatz des Pfeffersprays ging er direkt zu Boden und war dann auch nicht in der Lage, die Flucht zu ergreifen, so dass die Polizei gerufen werden konnte. Die grüne Farbe verteilte sich günstig über Gesicht und Kleidung, um den Angreifer zu identifizieren. Solche Notsituationen konnten z. B. in der Nacht oder bei einem Diebstahl auftreten.

Sicherheitshinweise und Auswirkung

Fox Labs MEAN GREEN Pfefferspray: Eigenschaften, Test und VergleichDie sehr starke Wirkung machte das Spray zu einer indirekten Waffe und sollte entsprechend mit Vorsicht und nur im Notfall angewendet werden. Die Dose sollte vor heißen Oberflächen, vor starker Hitze oder Sonneneinstrahlung geschützt werden, nicht in die Nähe von offenen Flammen geraten und nach dem Gebrauch nicht durchgestochen werden.

Auch wenn der Inhalt selbst nicht entzündbar war, reagierte die Dose mit Druck auf Zündquellen. Bei der Berührung mit der Haut war es notwendig, Augen und Gesicht sofort mit viel Wasser auszuwaschen. Das Pfefferspray sollte nicht in die Hände von Kindern gelangen.

 

Fazit

Mit dem „Fox Labs MEAN GREEN Pfefferspray“ ist eine sehr starke Wirkung und schnelle Reaktion möglich, die zusätzlich durch einen grünen Farbstoff den Angreifer markiert. Schwere Augen- und Hautreizungen sind die Folge, wenn das Spray zum Einsatz kommen muss.

Das Produkt gibt es als Strahlspray und als Nebel-Variante, wobei letztere für ungeübte Menschen zu empfehlen war, da eine Anwendung kein exaktes Zielen erfordert. Die Dose ist sicher und gut verarbeitet, kann über eine Schutzklappe bedient werden, so dass etwas Übung gute Ergebnisse erzielt.

Pfefferspray jetzt auf Amazon ansehen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.231 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...