Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Beamer-Vergleichstabelle

POYANK Beamer im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Beamer Vergleich 2019:

Zum Beamer-Vergleich 2019

Wer sich einen Beamer anschaffen möchte, um das Filmerlebnis auf gigantisch großer Fläche genießen zu können, kann zwischen mehreren Modellen mit unterschiedlicher Technologie wählen. Gängig sind preisgünstige LCD-Beamer, die energiesparsam arbeiten und in Verbindung mit DVD-Playern, digitalen SAT-Receivern und Soundsystem alles bieten, was der Filmliebhaber zu Hause benötigt, einschließlich einer gleichwertigen Bildqualität, wie sie mit Plasma- und LCD-Fernseher erreicht wird.

Wichtig für die Nutzung eines Beamers ist, dass eine ausreichend große Projektionsfläche vorhanden ist, meistens in Form einer sehr glatten und weißen Wand oder einer Beamerleinwand. Diese kann in sehr großem Format die Darstellung verfeinern und in Verbindung mit leistungsstarken Beamern auch tagsüber ein helles und klares Bild liefern.

Während ein Flachbildschirm oder Plasmafernseher kaum mobil transportiert werden kann, gestattet ein Beamer den mobilen Einsatz in sehr flexibler Form. Als kompaktes Gerät erweist sich auch der „POYANK 2000 Lumen LCD Beamer“ im Test, ist für Leinwände bis zu 170 Zoll gedacht und kann als Mini-Modell das Heimkino bereichern.

Archiv
Beamer
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Kundenbewertung
4.1 von 5 Sternen
bei 90
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Artikelabmessungen:

    19 x 12 x 5,8 cm
  • Gewicht:

    1,48 Kg
  • Technologie:

    LCD
  • Farb-/Weißhelligkeit:

    2.000 ANSI Lumen
  • Auflösung:

    800x480, unterstützt 1080p
  • Kontrastverhältnis:

    2000:1
  • Lampenlebensdauer (Eco-Mode):

    kA
  • Lampenlebensdauer (Normalmodus):

    50000 Stunden
  • Lampenleistung:

    kA
  • Projektionsverhältnis / Bildseitenverhältnis:

    4: 3 / 16: 9
  • Mit 3D:

    [Nein]
Vorteile
  • Upgraded Helligkeit
  • Keystone-Korrektur: nach oben 19 Grad, nach unten 10 Grad
  • Die beste Projektion Distanz soll 2.5 - 3.5m sein
  • Die Videoqualität ist mit Helligkeit, Auflösung, Kontrast verbunden
  • Verbesserte doppelte Ventilatoren Kühlungssystem

Nachteile

  • Lüfter extrem laut
  • Verarbeitung wirkt billig
Zurück zur Vergleichstabelle: Beamer Test 2019

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Der Beamer war preisgünstig im Internet erhältlich und wurde nach der Bestellung zuverlässig und schnell versandt. Die Ware traf nach 3 Werktagen ein, war hochwertig und transportsicher verpackt und äußerlich unbeschädigt. Auch der Projektor selbst hatte keine Mängel oder technischen Fehler. Zum Lieferumfang gehörten ein HDMI-, ein AV- und ein Netzkabel, eine Fernbedienung, allerdings ohne dazugehörige Batterien, ein Mauspad, eine Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte.


Das Modell war für Heimkino und Gaming geeignet, konnte innen und außen aufgebaut werden, schaffte aber in der Leistung keine Business- oder Power-Point-Präsentationen. Der Hersteller gewährte 2 Jahre Garantie auf seine Produkte.

Technologie, Größe und Gewicht

Als typischer LCD-Beamer arbeitete das Modell mit mehreren Prismen, wobei das Licht in die drei Grundfarben zerteilt und durch mehrere LCD-Chips weitergeleitet wurde. Ein abschließendes Prisma baute dann das finale Bild auf. Hier war das Design sehr kompakt und an die Leistung angepasst. Der Mini-Beamer wog nur 1,5 Kilogramm und hatte die Maße 19 x 12 x 5,8 Zentimeter.

Design, Aufbau, Verarbeitung und Farbe

Der Beamer mit Drehregler P-18 von POYANK im Test und VergleichDas Gehäuse war gut und sauber verarbeitet, wirkte allerdings nicht unbedingt edel. Der Beamer war komplett weißfarbig und bestand aus mattglänzendem Plastik. Der Beamer hatte rutschfeste Standfüße, auch einen Anschluss für ein Stativ.

Die Seitenwände waren mit vielen Rillen versehen. Das Objektiv war groß und befand sich vorne auf der rechten Seite. Darüber waren die Drehregler für die Schärfeeinstellung des Bildes angebracht. Die Lüftung befand sich im seitlichen und hinteren Bereich. Die Anschlüsse waren anders als bei Modellen im Vergleich seitlich verbaut.

Auflösung, Kontrast und Helligkeit


Mit knapp 2000 Lumen war der Beamer für eine leistungsstarke Bildhelligkeit ausgerichtet, die für leicht abgedunkelte Räume ausreichte, auch für den Einsatz am Abend im Außenbereich eine gute Bildqualität lieferte.

Die Auflösung war nativ 800 x 480 Pixel und unterstützte Bildinhalte mit Full HD und 1080p. Das Kontrastverhältnis war 2000:1, dabei gut auf die Leistung und Helligkeit des Modells abgestimmt. Gedacht war der Projektor für Leinwandgrößen bis zu 170 Zoll.

Lampenleistung und Lampenlebensdauer

Die Lampenleistung war mit 50 Watt mittelstark und bei der Bildschirmauflösung und Helligkeit ausreichend. Der Beamer war auch für eine kürzere Distanz geeignet. Die Lampenlebensdauer lag bei 30.000 Stunden. Die Helligkeit war vom Hersteller als 70 Prozent besser als bei anderen vergleichbaren Modellen angegeben.

Heimkino und Projektion – der Beamer in der Anwendung und Nutzung

Aufbau und Anschluss

Der Beamer mit HDMI Anschluss P-18 von POYANK im Test und VergleichDer Beamer konnte ganz normal an den Strom angeschlossen werden und war dann einsatzbereit, um in der Bildschärfe und Größe eingestellt werden zu können. Er konnte über ein Stativ genutzt, an die Decke montiert oder als reines Standgerät genutzt werden. Die Fernbedienung war klein und übersichtlich. Es fehlten im Test allerdings die Batterien, die zusätzlich besorgt werden mussten.

Am Gerät gab es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Ansonsten wurde alles über die Fernbedienung gemacht. Das Menü war einfach gestaltet und deutschsprachig konzipiert. Alle wichtigen Anschlüsse waren vorhanden, darunter auch HDMI, um externe Geräte anzuschließen. Inhalte konnten auch direkt vom USB-Stick geladen und abgespielt werden.

Handhabung und Bedienung

Für die Verwendung mit mobilen Geräten war ein HDMI-Adapter notwendig. Ansonsten war die Bedienung sehr einfach und benutzerfreundlich.

Der Beamer war mit vielen Geräten kompatibel, konnte auch mit einem DVD-Player verbunden werden. Full HD wurde unterstützt, jedoch keine 3D-Formate. Die Auflösung genügte nicht für Text- und Bildinhalte, die viel Schärfe benötigten. Das normale Filmgucken war hervorragend möglich.

Lärmpegel, Besondere Funktionen und Features

Der Beamer besaß ein Kühlsystem mit doppelten Ventilatoren und einem kurvigen Entlüftungskanal, um die volle Leistung auch über einen längeren Zeitraum zu gewährleisten. Leider war das Gebläse beim Einsatz des Beamers auch deutlich und laut zu hören. Der Wärmeausstoß war zwar erträglich, der Lärmpegel in allzu großer Nähe allerdings etwas störend.

Der „POYANK 2000 Lumen LCD Beamer“ konnte für eine leise Umgebung nicht genutzt werden.


Er verfügte über eine optische Keystone-Korrektur, um die Projektionsbildschärfe anzupassen. Auch Kontrast, Helligkeit und Auflösung konnten verändert werden. Die günstigste Distanz zwischen Beamer und Leinwand sollte zwischen 2,5 und 3,5 Meter betragen.

Projektion, Farbgebung und Bild

Der Beamer mit Lautsprecher P-18 von POYANK im Test und VergleichFür die Leistung und Auflösung erzeugte der Beamer im Test ein erstaunlich gutes Bild mit Detailgenauigkeit, Pixelfreiheit, satten Farben, guten Kontrasten und einer hervorragenden Helligkeit. Alle Werte konnten individuell angepasst werden, der Beamer auch über ein Stativ genutzt werden, wobei die Trapezkorrektur manuell gemacht werden musste.

Bei großer Leinwand verschwammen die Ränder leicht, während das mittige Bild scharf und klar blieb. Die verbauten Lautsprecher arbeiteten im Test mit einer Leistung von 2 Watt, waren aber im Sound ausreichend, wenn der Beamer mobil zum Einsatz kam. Es empfahl sich die Kombination mit externen Lautsprechern oder die Integration ins Sound- und Heimkino-System.

Die Helligkeitswerte genügten für eine hervorragende Bildübertragung in leicht abgedunkelten Räumen. Bei Tageslicht war die Darstellung deutlich schwächer, jedoch ausreichend, um die Filmszenen gut zu erkennen.

Fazit

Der „POYANK 2000 Lumen LCD Beamer“ ist ein kompakter und kleiner Projektor, der auch den mobilen Einsatz möglich macht. Er arbeitet mit guter Leuchtstärke und Auflösung, funktioniert am besten, wenn der Raum abgedunkelt ist. Die Bildqualität ist gut, der Beamer liefert scharfe und klare Bilder mit satten Farben auf großem Format. Selbst für eine Projektion gegen die Wand ist der Projektor geeignet.

Schwächen zeigt er im sehr lauten Gebläse und in den Bildrändern, an denen die Bildschärfe sichtbar nachlässt. Das Modell ist allerdings sehr kostengünstig erhältlich und reicht für Heimkino, für Gaming, für den Partyspaß und für spannende Sportübertragungen locker aus.

Beamer jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Verarbeitungsqualität
Komfort
ExpertenTesten Beamer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.064 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...