Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Beamer-Vergleichstabelle

TENKER Beamer im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Beamer Vergleich 2019:

Zum Beamer-Vergleich 2019

Im Bereich Multimedia hat sich die Technologie stark erweitert und bietet immer hochwertigere Produkte und Geräte, die auch im Preis erschwinglich geworden sind, um zu Hause ein umfangreiches Heimkino-System nutzen zu können, das den vollen Film- und Kinogenuss gewährleistet. Die Darstellungsfläche für die Filmübertragung kann auf einem Flachbildschirm, Plasmafernseher oder auf einer Beamerleinwand erfolgen, wobei letztere die größte Fläche gestattet.

Sie wird in Zusammenhang mit einem Beamer genutzt, der dafür allerdings auch die entsprechende hohe Leistung und Technologie mitbringen sollte, damit eine ähnlich gute Bildqualität geboten wird, wie sie vom Plasmabildschirm gewohnt ist. Beamer sind sehr vielseitig nutzbar, können leicht und schnell aufgebaut werden, sind nicht nur für den Heimgebrauch, sondern auch für Präsentationen im Businessbereich eine gute Wahl. Schon sehr kleine und kompakte Geräte sind günstig im Handel erhältlich, dabei aber dennoch leistungsstark und für den Innen- und Außenbereich gleichermaßen geeignet.

Das ist z. B. bei dem im Test vorgestellten „TENKER Heimkino Videoprojektor Multimedia Mini 5.0″ LCD Beamer“ der Fall. Film, Gaming und Business-Präsentation sind einer Standardauflösung von 800 x 480 Pixeln möglich, wobei eine Auflösung bis zu 1080p unterstützt wird. Das Modell gibt es mit verschiedener Leuchtstärke, kann nach den eigenen Bedürfnissen und Anwendungen ausgewählt werden.

Archiv
Beamer
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Kundenbewertung
3.5 von 5 Sternen
bei 73
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Artikelabmessungen:

    12,2 x 11 x 6,1 mm
  • Gewicht:

    2,74 Kg
  • Technologie:

    LCD
  • Farb-/Weißhelligkeit:

    2.400 ANSI Lumen
  • Auflösung:

    800x480, unterstützt 1080p
  • Kontrastverhältnis:

    2000:1
  • Lampenlebensdauer (Eco-Mode):

    50.000 Std.
  • Lampenlebensdauer (Normalmodus):

    kA
  • Lampenleistung:

    100 Watt
  • Projektionsverhältnis / Bildseitenverhältnis:

    4:3 / 16:9
  • Mit 3D:

    [Nein]
Vorteile
  • Display-Typ: 5.0 "Single-LCD-Display-Technologie
  • Projektionsflächen von 30 bis zu 176 Zol
  • Projektionsdistanz: 1,20 – 5 Meter
  • Lautsprecher: 2x 8Ω2W
  • 3 Jahre Garantie

Nachteile

  • störender Lüfter
  • Kann mit teureren Modellen nicht mithalten
Zurück zur Vergleichstabelle: Beamer Test 2019

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Geliefert wurde der Beamer relativ zügig und zeitnah zur Bestellung. Die Ware traf nach 4 Werktagen ein, war gut und stoßfest verpackt. Der Karton war neutral, enthielt die Originalverpackung der Neuware. Der Beamer war unbeschädigt und im Lieferumfang komplett.


Es gab ein HDMI-, ein AV- und Stromkabel, eine Fernbedienung, ein Linsenreinigungstuch und eine Bedienanleitung dazu. Auf das Modell gab es 3 Jahre Garantie.

Technologie, Größe und Gewicht

Als Mini-Beamer war der Projektor klein, kompakt und handlich gebaut, nicht allzu schwer und auch flach im Design. Er hatte die Maße von 12,2 x 11 x 6,1 Zentimeter, wog 2,74 Kilogramm, was ihn für eine flexible Nutzung qualifizierte. Der Aufbau war schnell gemacht, der Anschluss nur über den Strom möglich. Genutzt werden konnten Projektionsflächen zwischen 30 und 176 Zoll mit einem Abstand zwischen 1,20 und 5 Meter.

Design, Aufbau, Verarbeitung und Farbe

Der Beamer mit LED-Leuchten PJ0787 von TENKER im Test und VergleichDas Design war ansprechend und modern, schlicht und funktional. Der Beamer besaß ein mattglänzendes und schwarzes, in den Ecken leicht abgerundetes und rechteckiges Gehäuse, war rundum mit mehreren Gebläsen ausgestattet, die das Kühl- und Lüftungssystem gewährleisteten, in der Bauweise sehr klein und kompakt mit großer Linse im vorderen Bereich und stabilen Standfüßen.

Der Beamer konnte aufgestellt oder an der Decke montiert werden, wurde komplett über die Fernbedienung eingestellt, hatte lediglich ein Drehrad für die Bildschärfe. Die Verarbeitung war gut, das Gehäuse sauber verbaut. Es bestand aus Plastik und war robust und leicht.

Auflösung, Kontrast und Helligkeit

Bei diesem Modell sorgte eine Leuchtstärke von 2400 Lumen für den vielseitigen Einsatz bei hellen und dunkleren Lichtverhältnissen im Raum. Das gleiche Gerät gab es auch mit einer Leuchtkraft von 3200 Lumen, was für eine hellere Umgebung etwas besser war. Um den Projektor auch bei Tageslicht nutzen zu können, genügten allerdings 2000 Lumen völlig.

Das Kontrastverhältnis war 2000:1. Die Auflösung bot kein HD, jedoch eine Unterstützung von HD-Videos. 800 x 480 Pixel standen zur Verfügung, um im Test dennoch eine scharfe Bildwiedergabe zu gestatten.

Lampenleistung und Lampenlebensdauer

Verbaut waren LED-Leuchten, die laut Hersteller etwa 70 Prozent heller als bei anderen Projektoren sein sollten, mit einer Leistung von 100 Watt arbeiteten und damit auch eine lange Lebensdauer bis zu 50.000 Stunden mitbrachten. Die optimale Projektionsdistanz war mit 2,4 Metern angegeben.

Heimkino und Projektion – der Beamer in der Anwendung und Nutzung

Aufbau und Anschluss

Der Beamer mit USB-Schnittstelle PJ0787 von TENKER im Test und VergleichDas kompakte Design gestattete einen sehr flexiblen Einsatz des Beamers, besonders auch für Filmnächte im Freien oder innerhalb von Gebäuden, weniger für Power-Point-Präsentationen, da die Text-Darstellung eher unscharf erfolgte.

Der Anschluss war schnell gemacht, der Beamer einfach einzurichten. Er konnte als Mini-Projektor auch optimal mit mobilen Geräten genutzt werden und unterstützte die MHL-Funktion. Benötigt wurde ein drahtloser HDMI-Adapter für Android-Telefone.

Lautsprecher waren zwar verbaut, lieferten im Test und Vergleich jedoch nur einen sehr leisen und schwachen Sound. Auch wurde Dolby nicht unterstützt. Dafür war eine USB-Schnittstelle vorhanden, die Inhalte direkt vom Stick abspielte. Über zwei HDMI-Anschlüsse konnten andere externe Geräte genutzt werden. Ein SD-Karten-Slot war nicht vorhanden.

Handhabung und Bedienung

Am Gerät selbst konnten keine Einstellungen gemacht werden. Dafür gab es eine mitgelieferte Fernbedienung, für die 2 normale AAA-Batterien notwendig waren, die nicht im Paket dabei waren.

Die Einstellungen waren vielseitig möglich, auch unkompliziert umsetzbar. Besondere Kenntnisse waren nicht notwendig, das Menü selbsterklärend und übersichtlich. Der Projektor startete im Test sehr zügig und zuverlässig, lief zunächst über die integrierten Lautsprecher, insofern noch kein Anschluss zu einer Stereoanlage oder einem Soundsystem gemacht wurden. Die Bildverbesserung war in vielen Richtungen gut möglich.

Lärmpegel, Besondere Funktionen und Features

Der Beamer mit Belüftungssystem PJ0787 von TENKER im Test und VergleichWie viele Beamer war auch der „TENKER Heimkino Videoprojektor Multimedia Mini 5.0″ LCD Beamer“ im Betrieb laut und deutlich zu hören, so dass sich ein Abstand zum Gerät empfahl. Hier sorgte ein rundum laufendes Belüftungssystem für einen hohen Lärmpegel und einen starken Wärmeaustritt. Ohne lauten Sound war das Geräusch zum Teil im Test eher störend. Es gab auch keinen Eco-Modus für den leiseren Gebrauch.

Der Beamer besaß einen Klappständer, konnte manuell ausgerichtet werden und bot auch eine variable Trapezentzerrung. Ein Schraubgewinde für ein Stativ war nicht vorhanden.

Projektion, Farbgebung und Bild

Trotz der Standardauflösung des Beamers war das Bild pixelfrei aufgelöst, scharf und klar, in den Farben satt und in den Kontrasten hoch. Die Helligkeit genügte für eine Projektion in helleren und dunklen Räumen, auch konnte der Beamer draußen auf der Terrasse oder im Garten genutzt werden.

Full HD wurde zwar unterstützt, der Unterschied zu hochauflösenden Geräten war jedoch deutlich zu sehen. Dafür besaß der Beamer eine Zoom-Funktion und konnte in der Bildgröße verkleinert werden, um das Bild schärfer zu machen. Die Bildqualität reichte für das Heimkino und für das Gaming mit Konsole.

Fazit

Der „TENKER Heimkino Videoprojektor Multimedia Mini 5.0″ LCD Beamer“ erweist sich im Test als leistungsstarkes und praktisches Gerät, das zwar kein Full HD bietet und auch im Sound eher dürftig ist, dafür eine gute Bildqualität liefert, mit Zoom in der Bildgröße ausgerichtet werden kann und für Leinwände bis zu 176 Zoll eine gute Wahl ist.

Eine SD-Karte kann nicht verwendet werden. Inhalte werden direkt über USB oder HDMI übertragen. Ohne Soundsystem macht der Beamer wenig Sinn. Auch ist er im Belüftungssystem sehr laut. Dafür ist das Modell sehr günstig im Handel erhältlich.

Beamer jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Verarbeitungsqualität
Komfort
ExpertenTesten Beamer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.097 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...