Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Action Cam-Vergleichstabelle

QUMOX Actioncam SJ4000, Action Sport Kamera Camera Waterproof

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Action Cam Vergleich 2020:

Zum Action Cam-Vergleich 2020

Das Internet boomt mit Plattformen, auf denen Erlebnisse, Inhalte, Fotos und Videos jederzeit geteilt werden. Damit zusammen hängt auch ein immer größeres Interesse der User, außergewöhnliche und spektakuläre Fotos und Kurzfilme zu zeigen. Gerade bei Trendsportarten kann eine direkte Aufnahme der Aktivität einzigartige Szenen festhalten, wofür jedoch spezielle Kameramodelle notwendig sind, die erlauben, die Hände frei zu haben.

Archiv
Action Cam
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    5,9 x 2,9 x 4,1
  • Gewicht:

    59
  • Auflösung:

    1080p
  • Framerate:

    Auflösung der Fotos: 12M / 8M / 5M720P (1280 * 720 ) 60FPS VGA ( 848 * 480 ) 60FPS QVGA ( 640 * 480) 60FPS
  • Wasserschutz:

    Wasserdicht
  • Sensor:

    kA
  • Farbe:

    schwarz
  • Batterie:

    900 mAh
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • Objektiv: 170 ° A + HD -Weitwinkelobjektiv , 6G Linse
  • Sprachoptionen: Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch / Italienisch / Portugiesisch / Traditionelles Chinesisch / Vereinfachtes Chinesisch / Japanisch / Russisch
  • Robust
  • Stabil
  • Modernes Design

Nachteile

  • Anleitung konnte besser sein
  • Zu klein
Zurück zur Vergleichstabelle: Action Cams Test 2020

Die QUMOX SJ4000 im Actioncam Test und VergleichAusgewählt werden kann zwischen so genannten Action-Cams oder einer Helmkamera. Diese Modelle sind kompakt, klein und lassen sich am Körper, an der Kleidung oder am Schutzhelm befestigen, können häufig auch im Auto oder am Brustgurt angebracht werden. Sie sind so gebaut, dass ein schneller Umschwung an Szenen und Bewegungen das Bild nicht verwackelt, stattdessen in guter Full-HD-Auflösungaufnimmt.

Schon sehr günstig gibt es die „QUMOX Actioncam SJ4000“, die ein ausgezeichnetes Weitwinkelobjektiv, eine stabile Linse und viele Funktionen mitbringt. Das Modell ist in flippig modernen Farben erhältlich und kann im nächsten Urlaub ein zuverlässiger Begleiter sein.

Daten & Fakten

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Die Helmkamera war einfach online zu bestellen und wurde dann vom Anbieter zuverlässig versendet. Das Paket kam nach einigen Werktagen an, war stoßfest, neu und stabil. Der Inhalt erwies sich als vollständig, unbeschädigt und für den Einsatz bereit, wobei nur der Akku aufgeladen werden musste.


Einige Zubehörteile gab es dazu, während auch eine Bedienungsanleitung Informationen zur Installation, Anwendung und Bedienung lieferte.

Die Helmkamera selbst hatte mehrere Sprachoptionen und konnte in der gewünschten Sprache eingestellt und dann sehr intuitiv bedient werden.

Angaben zum Hersteller

Die Marke „Qumox“ stammt aus China und zeichnet sich durch eine gute Qualität der Kameramodelle aus, die jedoch im Preis deutlich unter denen von anderen Modellen im Vergleich liegt. Viele Features sind von teureren Markenprodukten kopiert, wobei die Aufnahmeleistung nicht wesentlich schlechter ist. „Qumox“ ist damit eine etwas kostengünstigere Variante mit guter Ausstattung.

Gewicht, Aufbau und Maße:

QUMOX SJ4000 Actioncam: Erfahrungen, Test und VergleichAls Helmkamera sollte das Modell leicht und handlich sein, wobei die „QUMOX Action-Cam SJ4000“ alle Voraussetzungen im Test erfüllte, nur 59 Gramm wog und in der rechteckigen Abmessung nur 5,9 x 2,9 x 4,1 Zentimeter groß war.

Neben der im Test vorgestellten schwarzen Variante gab es Modelle in gelber, blauer, weißer, grausilberner und pinkfarbiger Auswahl.

Gehäuse, Design, Display und Verarbeitung:

Das Modell unterschied sich äußerlich kaum von herkömmlichen Kameramodellen, wobei das Gehäuse natürlich wesentlich stabiler und robuster war.

Die „QUMOX Actioncam SJ4000“ war wasserfest, hatte eine strukturierte Umrandung, eine etwas größere 6G Linse und ein Display auf der Rückseite, über den die Aufnahmen direkt kontrolliert und angesehen werden konnten und die Bedienung im Test erfolgte.

Es gab mehrere Ausgänge, leider keinen Anschluss für ein Mikrofon. Das Display lag hinter einer transparenten Schutzscheibe, war gut verarbeitet und mit 1,5 Zoll nicht allzu groß.

Akku und Stromverbrauch

QUMOX SJ4000 Actioncam: Erfahrungen, Test und VergleichVerbaut war ein etwas stärkerer 900-mAh-Akku, der vor dem ersten Einsatz aufgeladen werden musste, dann aber eine gute Energieleistung mitbrachte.

Vorteilhaft war im Test, dass er ausgetauscht werden konnte. Ein Modell dieser Art kostete im Handel etwa 10 Euro, lag damit im erschwinglichen Bereich.

Die Kamera war für sich relativ energiesparsam, bot viele Funktionen und eine Power-Source-Schnittstelle. Für Aufnahmen bis zu 70 Minuten hielt die Akkuleistung vor, in der Nutzung dann etwa 4 bis 5 Stunden. Die Verlustleistung lag bei 400 mA. Das Aufladen dauerte etwa 3,5 Stunden.

Schwenkarm, Verschluss und Halterungen

Das Zubehör fiel sehr umfangreich aus, war in der Verarbeitung gut und konnte entsprechend genutzt werden. Es gab zwei Halterungen für den Helm, ein Stativ, Adapter, Befestigungsklemmen und Klebestreifen. Dazu war ein Unterwassergehäuse dabei, in das die Helmkamera für den Tauchsport gesetzt werden konnte, um die Wasserdichte zu gewährleisten. Was fehlte, war ein Saugnapf, um das Modell z. B. als Car-Cam zu nutzen.

Besondere Features, WLAN, Mikrofon und Autofokus

Die Helmkamera war mit einem stärkeren Sensor ausgestattet, der eine Bildsauflösung bis zu 12 MP zuließ, jedoch im Test eher interpoliert war. Es gab einen Aufnahmemodus im Single-Shot, einen Selbstauslöser, der für 2, 5 und 10 Sekunden festgelegt werden konnte, einen USB-Anschluss und ein Druckformat der Videos in H.264.

Das Objektiv war für einen Weitwinkel von 170 Grad konzipiert und lieferte auch gute HD-Bilder. Die Auflösung betrug 1920 x 1080 Pixel mit einer Bildrate von 30 fps. Für normale Fotos standen 60 fps zur Verfügung.

Schöne Aufnahmen unterwegs und in Bewegung – die Helmkamera in der Anwendung und Nutzung

Vorbereitung, Befestigung und Installation

Nachdem der Akku aufgeladen und eingesetzt war, konnte die Helmkamera sehr einfach über den PC konfiguriert werden oder direkt über das Menü am Display eingeschaltet und eingestellt werden. Das Modell besaß einen normalen USB-Ausgang, einen Mirko-Kartenslot und konnte die Speicherung der Daten auf einer 32-GB-Speicherkarte festhalten. Im Test funktionierte jedoch auch eine 64-GB-Variante.


Die Installation der Kamera erfolgte in einzelnen Schritten, die im Display eingeblendet wurden, aber auch in der Anleitung durch anschauliche Bilder gut erklärt waren.

Eingeschaltet wurde das Modell über eine „Mode“-Taste, die etwas länger gedrückt werden musste. Mehrere Modi standen zur Auswahl, um das Modell danach schneller bedienen zu können, z. B. in der Video-, Bild-, Wiedergabe- und Menüfunktion.

Aufnahmequalität, Bildauflösung und Video

Die Aufnahmequalität überraschte in Hinblick auf die HD-Qualität der Videos. Auch Bilder wurden in guter Auflösung dargestellt, wobei hier wieder ein ähnliches Problem auftrat, das viele Action-Cams mitbrachten.

QUMOX SJ4000 Actioncam: Praxiseinsatz, Test und Vergleich Sobald das Tageslicht abnahm, wurde das Bild rauschiger und pixeliger. Ansonsten war die maximale Auflösung gut, konnte zwischen 3 MP und 12 MP eingestellt werden. Das Bild konnte auch um 180 Grad gedreht werden, wenn die Helmkamera beispielsweise im Test in der Überkopfmontage angebracht wurde. Möglich war eine zyklische Aufnahme kleinerer Videos, so dass das Modell sogar als Überwachungskamera im Auto installiert werden konnte.

Leider waren immer nur Aufnahmen von bis zu 10 Minuten möglich, bevor sich die Helmkamera dann selbstständig abschaltete. Etwas schlechter waren Aufnahmen in sehr strapaziösem Gelände, da hier die Verwackelung durch die Kamera nicht vollständig kompensiert wurde. Die Videoqualität lag dennoch deutlich über der Bildqualität.

Wasserdichte, Anwendung und Bedienkomfort

Verschiedene Halterungen standen zur Auswahl, die einigermaßen stabil waren. Das betraf besonders die Klebevorrichtungen. Einige Schrauben für die Halterung wiederum waren standardisiert und mussten für eine Anpassung sogar leicht gekürzt werden.


Die Helmkamera war stabil, hatte auch eine geriffelte und gummierte Umrandung. Schön war das Unterwassergehäuse, das kaum ein höheres Gewicht verursachte und gleichzeitig verhinderte, dass Wasser oder Schmutz eindringen und die Linse oder das Display beschädigen konnte. Eine Wassertiefe bis zu 30 Metern war möglich. Die Kamera besaß ein kleines, integriertes Mikrofon, dass nicht allzu leistungsstark, jedoch ausreichend war.

Der 1,5 Zoll Display bot einen guten ersten Überblick, war natürlich im Format eher klein. Die Tasten dagegen besaßen einen guten Druckpunkt, während der Akku durch eine Klappe ausgewechselt werden konnte. Die Bedienung war selbsterklärend und sehr einfach. Dazu gab es einen Schiebeschalter, um das Modell schnell ein- und ausschalten zu können.

Fernbedienung, Selbstauslöser und Einstellungen

Die Helmkamera wurde über das Display direkt bedient, hatte einen Selbstauslöser, jedoch keinen Bildstabilisator. Bild und Video konnten jedoch gut angepasst und eingestellt werden, darunter im ISO-Wert, in der Helligkeit, in der Farbe, im Kontrast, in der Schärfe und in anderen Standardfunktionen. Dazu gab es einen Auto-Mode, über den sich die Kamera automatisch einschaltete, sobald das Auto gestartet und die Helmkamera an den Zigarettenanzünder angeschlossen war.

Fazit

Für den mobilen Einsatz ist die „QUMOX Actioncam SJ4000“ gut geeignet, zumal der günstige Preis sich kaum auf die Ausstattung und Leistung der Kamera auswirkt. Etwas schlechter ist die Bildqualität, da die höchste Auflösung von 12 MP eher interpoliert erfolgt, die Schärfe deutlich bei schlechteren Lichtverhältnissen abnimmt. Dagegen punktet die hohe Videoaufnahmequalität der Kamera, die auch optimal für Unterwasseraufnahmen geeignet ist.

Action Cam jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten.de Action Cam

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.217 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...