Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Tragbare DVD-Player-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Reinigung und Pflege eines tragbaren DVD Players

Um Ihren mobilen DVD Player unterwegs vor Erschütterungen, Kratzern oder Schmutz zu schützen, sollten Sie das sensible Gerät stets in einer robusten Schutztasche transportieren.

Falls Ihr DVD Player länger nicht in Gebrauch ist, sollte er im Originalkarton oder der DVD-Player-Tasche gelagert werden. Wählen Sie als Aufbewahrungsort immer ein trockenes Umfeld, sodass keine Feuchtigkeit eindringen kann. Zudem darf das Gerät nicht direkt der Sonneneinstrahlung oder großen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden. Große Hitze oder starke Kälte kann ihrem Gerät extrem zusetzen und die Langlebigkeit deutlich verringern.

Wie bei allen technischen Geräten, ist eine gründliche Pflege das A und O. Indem Sie Ihren DVD Player regelmäßig reinigen, leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu Verlängerung seiner Lebensdauer. Besonders gut geeignet sind spezielle LCD-Bildschirm und Laserlinsenreiniger, sowie waschbare Reinigungstücher.

Übrigens gibt es auch ergonomisch geformte 3-in-1-Stifte (z.B. von der Marke Philips), die Kugelschreiber, Bürste und Stift in einem sind. Diese lassen sich nicht nur für Ihren DVD-Spieler, sondern auch für das Smartphone oder Tablet verwenden. Sie können damit auf bestimmte Geschehnisse auf dem Bildschirm zeigen oder zwischendurch Rillen und schwer erreichbare Ecken reinigen.

Bevor Sie damit beginnen Ihren tragbaren DVD-Player zu reinigen, sollte dieser unbedingt von der Strmversorgung genommen und ausgeschaltet werden. Wahlweise empfiehlt es sich auch den Akku zu entfernen, sofern dieser vorhanden ist.

Philips-PD7030-Tragbarer-DVD-Player im TestBeachten Sie, dass Sie bei technischen Geräten immer sehr behutsam vorgehen, damit die empfindliche Technik nicht zu Schaden kommt.

Auf einem DVD-Player sammeln sich gerne mal Krümmel, die Sie mit einer kleinen Bürste (zum Beispiel einer Reinigungsbürste, die Sie auch für Ihren Laptop verwenden) wegbürsten können.

Oftmals wandert ein transportabler DVD-Player durch viele Hände und ist mit entsprechend vielen Fingerabdrücken bestückt.

Hier empfiehlt es sich die Oberfläche zunächst sanft mit einem flusenfreien Mikrofasertuch abzuwischen. Somit beseitigen Sie groben Schmutz und Staubablagerungen.

Wenn der Nachwuchs mit klebrigen Fingern zugelangt hat, was natürlich grundsätzlich vermieden werden sollte, werden Sie mit hartnäckigeren Verschmutzungen konfrontiert.

In diesem Fall kann es ratsam sein, denn Lappen mit äußerst wenig Wasser und gegebenenfalls einen Schuss Spülmittel zu befeuchten.

Die behandelte Oberfläche sollte anschließend sofort mit einem weichen Mikrofasertuch getrocknet werden, damit keine Wassertröpfchen zurückbleiben.

Mikrofasern ReinigungstücherDas Eindringen von Feuchtigkeit durch die diversen Öffnungen des Geräts, könnte zu irreversiblen Schäden im Inneren oder sogar zu einem Kurzschluss führen.

Wer sich an dem oftmals strengen Geruch von chemischen Reinigungsmitteln stört, findet im Online-Handel auch Bildschirmreiniger mit Duft, die zum Beispiel das liebliche Aroma von Rosen verströmen. Von der Marke Philips gibt es noch zahlreiche andere Duftrichtungen wie frische Minze, beruhigendes Lavendel oder sanftes Kamille.

Zudem gibt es Reinigungslösungen mit einer antistatischen Formel, die präventiv wirken. Das heißt sie vermeiden das Auftreten von neuem Staub und Schmutz auf Ihrem Display, wodurch Sie jede Menge Zeit sparen.

Bei Reinigungslösungen sollten Sie wenn möglich zu umweltfreundlichen Alternativen greifen, mit denen Sie einen wertvollen Beitrag für die Natur leisten. Idealerweise bevorzugen Sie zudem streifenfreie und tropffreie Mittel, damit Ihre Ausrüstung unbeschadet bleibt.

Schwer erreichbare Stellen, wie die Anschlüsse, können Sie mit einem Wattestäbchen bearbeiten. Alternativ können Sie die Anschlüsse, Lüftung und Tasten auch mit einem Druckluftspray von groben Dreck und Staub befreien. Diese Reinigungsmethode ist besonders sanft.

Störungen und Beschädigungen des Gerätes werden am besten von einem Fachpersonal übernommen. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf über die Garantie und nehmen Sie diese im Schadensfall in Anspruch. Vermeiden Sie es in Eigenregie das Gehäuse zu öffnen und sich selbst bei den Reparatur zu versuchen, da dadurch die Garantie von Seiten des Herstellers verfällt.

Sehr sinnvoll sind übrigens tragbare Alleinunterhalter mit einem spritzfesten Design, sodass Sie sich nicht allzu große Gedanken machen müssen, falls mal ein Getränk verschüttet wird.
Zurück zur Vergleichstabelle!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.112 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...