Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Aktenvernichter-Vergleichstabelle

Rexel REM820 im Test 2020

Aktualisiert am:

Datendiebstahl und Datenmissbrauch sind ernstzunehmende Bedrohungen in der heutigen Zeit, sowohl für private Personen als auch für Unternehmen. Kriminelle sammeln alle Arten an vertraulichen Informationenund Unterlagen. Das Wegwerfen von Kontoauszügen, EC-Belegen oder Kreditkartenabrechnungen kann schnell ärgerliche Folgen nach sich ziehen.

Besser ist das zuverlässige Vernichten aller sensibleren Unterlagen und Daten. Dafür eignen sich Aktenvernichter, die es mit verschiedenen Schutzklassen und Sicherheitsstufen gibt, was sich besonders auf den Partikelschnitt bezieht. Für normale und alltägliche Dokumente wie Kundenlisten, Mitarbeiterunterlagen, Kontobelege und Abrechnungen gibt es Geräte mit der Sicherheitsstufe P-4. Bei einem höheren Sicherheitsanspruch kann ein Modell der Norm P-5 gewählt werden, wie sie der „Rexel REM820 Aktenvernichter“ im Test aufweist. Zwar ist die Blatteinzugskapazität dadurch etwas geringer, dafür wird das Dokument im Mikroschnitt verarbeitet, damit so klein geschreddert, dass nichts mehr lesbar oder rekonstruierbar ist.

 

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
7. Platz
Aktenvernichter
2,10 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 181 €

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Produktamessungen:

    35,4 x 47,1 x 59
  • Gewicht :

    10,6
  • Schnitttyp:

    Partikelschnitt
  • Anwendungsbereich:

    Büro/Privat
  • Auffangbehälter:

    21
  • Schnittleistung:

    8
  • Schutzklasse:

    hoch
  • Garantie:

    2
  • Cds, DVDs & Bluerays:

    [ja]
  • Plastikkarten:

    [ja]
Vorteile
  • mit Mercury Anti-Papierstautechnologie
  • hohe Sicherheit
  • praktisch
  • schönes Design
  • stabil

Nachteile

  • sclechte Preis/Leistung
  • schlechte Anleitung
Zurück zur Vergleichstabelle: Aktenvernichter Test 2020

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Rexel REM820 Aktenvernichter Erfahrungen, Test und VergleichDer Aktenvernichter wurde zuverlässig und zeitnah zur Bestellung verschickt und kam nach 2 Werktagen an. Die Verpackung bestand aus einem neutralen Karton und dem darin enthaltenen Originalkarton. Der Hersteller bot das Modell mit höherer und niedriger Leistung an, wobei der Blatteinzug zwischen 8 bis 16 Blatt variierte.Der Aktenvernichter war in Folie gekleidet und im Karton stabilisiert. Er war neu, unbeschädigt und im Lieferumfang vollständig. Es gab vier mobile Rollen dazu. Das Gerät passte hervorragend unter einen normalen Schreibtisch.

Informationen zum Hersteller

Das Unternehmen Rexel ist ein Hersteller von Büroartikeln, darunter Schreibwaren, Aktenvernichter, Heftgeräte, Locher und Laminiergeräte.Wert wird auf eine hohe Qualität und Funktionalität gelegt. Das Aktenvernichten soll intelligent und effizient umgesetzt werden können, wobei auch mobilere Geräte zur Auswahl stehen. Aktenvernichter gibt es mit der Sicherheitsstufe P-2 bis P7.


Letztere Stufe dient z. B. für streng geheime Regierungs- und Militärdokumente. P-5 ist für vertrauliche, finanzielle, strategische und personenbezogene Unterlagen vorgesehen. Das Dokument wird in 2000 Partikel zerteilt.

Aufbau, Maße und Gewicht

Rexel REM820 Aktenvernichter Praxiseinsatz, Test und VergleichDer Aktenvernichter konnte in vielerlei Hinsicht praktisch sein. Schon Dokumente, auf denen nur Nameund Adresse standen, sorgten bei der Vernichtung für mehr Sicherheit. Das betraf auch Strom- und Gasrechnungen, ungültige oder annullierte Schecks, Kontoauszüge oer Quittungen von Geldautomaten.

Der „Rexel REM820 Aktenvernichter Mikroschnitt“ war ein Kompaktmodell für das Büro oder den Heimbedarf. Er war leicht, wog 10,5 Kilogramm und hatte die Maße 54 x 38,9 x 27,5 Zentimeter. Dadurchkonnte er flexibel aufgestellt werden, z. B. unter dem Schreibtisch oder neben einem Regal. Der Papierkorbhatte ein Fassungsvermögen von 21 Litern, musste im Test damit nicht allzu häufig entleert werden. Eingesetzt werden konnte ein normaler Abfallsack oder eine transparente Mülltüte. Etwa 250 Blatt zerkleinertes Papier nahm der Papierbehälter auf.

Design, Farbe, Material und Verarbeitung

Das Design war einfach, jedoch praktisch konzipiert. Der Aktenvernichter sah wie ein entsprechend ähnliches Gerät im Vergleich aus, hatte ein stabiles, kratzfestes und mattes Gehäuse aus Plastik, ein großes Sichtfenster und eine Bedienleiste mit Beleuchtungselementen. Das Gerät war schwarzfarbig, ließ sich über mobile Rollen leichtgängig bewegen, die klein und abriebfest waren, und hatte den Einzug im oberen Bereich.


Unten ließ sich über eine Schublade der Papier- und Abfallbehälter aufschieben und konnte im Test dann einfach entleert werden. Die Verarbeitung war wertig, die Qualität des Produkts auch im Design erkennbar.

Technologie, Energieverbrauch und Sicherheitsstufen

Rexel REM820 Aktenvernichter Preisvergleich und TestGedacht war der Aktenvernichter für alle möglichen Unterlagen, auch Kreditkarten, CDs oder DVDs. Geriet eine Büro- oder Heftklammer in das Schneidwerk, wurde diese anstandslos zerkleinert, ohne dass das Gerät Schaden nahm.Es verfügte über eine „Mercury-Anti-Papierstau-Technologie“, durch die sofort erkannt und angezeigt wurde, wenn das Gerät überlastet war. Dazu schaltete es in einem solchen Fall automatisch kurz ab, um dann nach wenigen Minuten wieder einsatzbereit zu sein. Der Aktenvernichter war energiesparsam, im Betrieb etwas langsamer. Die Sicherheitsstufe P-5 bot die Zerkleinerung auf 2000 Partikel. Im Vergleich zur Stufe P-4, wo nur 400 Partikel pro Blatt entstanden, war das eine enorme Steigerung und sehr sicher in der Anwendung.

Vertrauliche Dokumenten vernichten – der Aktenvernichter in der Anwendung und Nutzung

Papiereinzug, Blattgröße, Zuverlässigkeit und Durchgang

Der Papiereinzug klappte vollautomatisch. Der „Rexel REM820 Aktenvernichter Mikroschnitt“ arbeitete eher langsam, dafür gründlich und zuverlässig. Eingezogen wurden bis zu 8 Blatt bei einer Papierdichte von 70 Gramm pro Quadratmeter oder 7 Blatt bei einer Dichte von 80 Gramm pro Quadratmeter. Im Test empfahl sich, einige Seiten weniger einzulegen, die dann gleichzeitig durchgezogen werden konnten.


Das klappte störungsfrei und ohne Stau. Dazu hatte das Gerät eine Taste, die das Schneidwerk au manuell einschaltete und rückwärts laufen ließ. Eingelegt werden konnten Dokumente bis zu einer Größe von DIN A4.

Bedienung und Handhabung

Rexel REM820 Aktenvernichter Eigenschaften, Test und VergleichEin Blick in die Bedienungsanleitung war nicht verkehrt, die Anwendung und Handhabung des Geräts war jedoch übersichtlich, selbsterklärend und einfach. Das Bedienfeld war gut gestaltet, verfügte über Beleuchtungs-LEDs und ein Sichtfenster, zwei Einschubeinheiten für Papier und CDs. Der Vorgang erfolgte immer automatisch und ohne Probleme.

Die Blatteinzugskapazität war zwar gegenüber anderen Modellen im Vergleich etwas niedriger und auch im Vorgang langsamer, dafür effizient und im Schnitt sicher. Der Papierkorb musste immer richtig eingesetzt werden, damit das Gerät arbeitete. Die sehr winzigen Papierschnitzel hafteten auch gerne am Behälter, da sie durch den Mikroschnitt elektrostatisch aufgeladen waren. Das erschwerte im Test das Entleeren des Abfallbehälters geringfügig.

Schnittleistung, Geschwindigkeit und Partikelschnitt

Das Schneidewerk und der Motor arbeiteten hochwertig und leistungsstark mit bestens Sicherheitsstandards und dem Überhitzungsschutz. Ein Blatt wurde im Mikroschnitt zu 2000 Partikeln verarbeitet, die eine Größe von 2 x 15 Millimeter aufwiesen, damit keinesfalls mehr rekonstruiert werden konnte. Der Aktenvernichter fraß alles, auch dickere Umschläge, CDs, Kreditkarten oder Heftklammern.


Er konnte allgemein zur Papiervernichtung verwendet werden, auch um einfach nur Platz in der Mülltonne zu sparen. Der Vorgang selbst war langsam und benötigte etwas mehr Zeit.

Lärmpegel, Papierkorb und Materialvernichtung

Rexel REM820 Aktenvernichter Vorteile im Test und VergleichDer Geräuschpegel war sehr gering, das Gerät im Betrieb kaum zu hören. Bei harten Materialien oder dickerem Papier wurde der Aktenvernichter geringfügig lauter. Ansonsten machte er kaum Probleme, konnte auch in Rezeptionen, Arztpraxen oder öffentlichen Bereichenaufgestellt werden.Es gab ein Auffangbehälter für Papier und CDs, wobei der für die CDs etwas klein im Test ausfiel und sehr häufig geleert werden musste. Auch konnte es vorkommen, dass nach etwa 4 bis 6 CDs die Streifen im Auffangkorb verklemmten, wodurch dieses dann schwieriger zu öffnen war.

Das Papier wurde zuverlässig aufgefangen und konnte dann durch das einfache Aufschieben im Müllbeutel herausgenommen werden. Die Partikel waren sehr fein, was für die Entsorgung nicht immer günstig war, da sich die Schnipsel, wenn sie nicht in der Tüte behalten wurden, überall verteilten.


Pro Blatt 2000 Teilchen und bei 21 Liter Volumen etwa 250 Blatt Menge waren ein gutes und dichtes Ergebnis. Das Entnehmen war im Test leicht, der Deckel des Geräts musste dafür nicht umständlich abgehoben werden. Der Papierkorb bestand aus einer Schublade, die aufgeschoben werden konnte. Genauso musste sie richtig wieder hineingeschoben werden, um den Aktenvernichter weiter nutzen zu können.

Fazit

Wer etwas mehr Wert auf Sicherheit legt, ist mit dem „Rexel REM820 Aktenvernichter Mikroschnitt“hervorragend beraten. Das Modell ist etwas teurer, arbeitet dafür sehr zuverlässig, effizient und kontinuierlich. Das Schneidewerk ist langsam und gemächlich, das Ergebnis dafür mikrofein. Etwas schwierig ist das Entsorgen, da die Partikel gerne herumfliegen. Der Aktenvernichter ist für Papier, Bank- und Kreditkarten und CDsbestens geeignet. Er arbeitet leise und mit Sensoren, die ein Überbelegen nicht gestatten. Auch ist das Modell durch die Rollen sehr beweglich und gut zu platzieren.

Aktenvernichter jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Stauraum
Preis-Leistungsverhältnis
Geräuschpegel
ExpertenTesten.de

7. Platz

2,10 (gut) Aktenvernichter

Fazit: Wer etwas mehr Wert auf Sicherheit legt, ist mit dem „Rexel REM820 Aktenvernichter Mikroschnitt“hervorragend beraten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.198 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...