Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten
Aktualisiert am:

von im Test 2018

Samsung Heimkinoanlagen genießen einen hervorragenden Ruf. Sie sind attraktiv, besitzen einen guten Klang und befinden sich in der Funktionalität an der Höhe der Zeit. Bestenfalls durch die Boxensets wird eine Klassifizierung erreicht. Kompakte 2.1 Systeme und für Fortgeschrittene, bzw. für eingefleischte Heimkinofans werden sogenannte 5.1-Systeme angeboten.

Das Unternehmen

Die Samsung Group in Seoul ist der größte Mischkonzern in Südkorea. Samsung Electronics wurde 1969 gegründet, stellt das Flaggschiff des Konzerns dar und richtet sich hauptsächlich auf die Unterhaltungselektronik. Global ist Samsung Electronics der zweitgrößte Produzent von TV-Geräten und Handys. Im TV-, Audio- und Videobereich steht ein großes Spektrum an TV-Geräten zur Selektion. Unterschiedliche Gerät werden von den neuen Techniken, wie UHD, OLED, SmartTVs über Plasma-, LED- und LCD-Fernsehgeräten produziert.

Was ist das Besondere am Samsung Heimkino beim Heimkino Test?

Das 5.1 System sorgt mit 500 W für ein hervorragendes Klangerlebnis. HD Tonformate wurden unterstützt einschließlich DTS-HD und Dolby Digital. Der Sound konnte einfach mit TV Sound On vom angeschlossenen Fernseher auf das Samsung Heimkino umgestellt werden. Für Video-, Audio- und Musikdateien gab es einen USB Eingang. Das Samsung HT-H4500R 5,1 3D Blu-ray Heimkinosystem.

2.1-Systeme: Perfekt für minimale Räume

Die 2.1-Systeme verfügen immer über zwei Lautsprecher und einem Subwoofer. Die Lautsprecher werden beidseitig neben dem TV-Gerät platziert und der Klang kommt ausnahmslos von vorne. Im Regelfall beträgt die Leitung bei 250 und 500 Watt. Diese entsprechenden Systeme eignen sich tatsächlich nur für minimale Räume. Das Design der 2.1-Sets sind facettenreich.

Im geeigneten Angebot befinden sich hübsche Kegelspeaker, kompakte Boxen in Würfelformation oder große Standlautsprecher.

5.1-Systeme: Echter Surround-Klang

Samsung HT J5500Die 5.1-Systeme machen noch einen Step nach vorne.

Der Sound wird traditionell über einen Subwoofer übertragen.

Zusätzlich gibt es Centerlautsprecher, zwei Front- und zwei Rearlautsprecher für den Rückraum.

Diese Kombination bildet eine raumfüllende Surround-Stimmung.

Der Klang von Filmen wird wirklichkeitsgetreuer und lebendiger und stellt eine Konkurrenz zum richtigen Kinosaal dar.

Das Design besitzt dieselben Möglichkeiten wie im 2.1-Bereich.

Manche Modelle warten mit drahtlos anschließbaren Rearspeakern auf.

Dadurch wird das ärgerliche Gewirr von Kabeln auf dem Boden des Wohnzimmers wenigstens ein bisschen minimiert.

Samsung Heimkino 6.1

Dieses Heimkino von Samsung besitzt sechs Lautsprecher. Der additionale sechste Lautsprecher erhielt die Bezeichnung Backlautsprecher und befindet sich hinter den Sitzen im Raum des Heimkinos.

Das Tonsignal wird an den dritten Rücklautsprecher weitergegeben, wenn bei den beiden sonstigen Backlautsprechern derselbe Klangpegel erreicht wird. Die Generation eines sehr richtigen Raumklanges ist der Vorteil beim Samsung Heimkino 6.1.

Samsung Heimkinosystem 7.1

Die Bestandteile beim Samsung Heimkino sind 7 Boxen und ein additionaler Subwoofer.

Durch diese Konzeption werden die Formate Dolby Digital Plus, DTSHD, und Dolby True HD unterstützt. Die Funktion des Heimkinosystems ist generell nur mit einem angeschlossenen Receiver sichergestellt. Die beiden additionalen Lautsprecher werden für eine Optimierung des Klangs an den Seitenwänden aufgestellt.

Beim Kauf eines separaten Receivers sind besonders kompatible Anschlüsse zu berücksichtigen.

Sofortiger höherer Preis bei mehr Funktionalität

Das Sortiment beim Samsung Heimkino enthält immer Systeme für Blu-ray und DVDs. Üblicherweise sind die Blu-ray Sets hochpreisiger. Sie geben jedoch eine bessere Bild- und Tonqualität und moderne Features wieder.

Moderne Systeme erhalten durch WLAN einen kabellosen Netzanschluss. Anschließend besteht die Möglichkeit, die gut übersichtliche Onlineplattform Smart Hub mit allen vorhandenen Apps zu nutzen. Das Streamen von Video-, Foto- und Musikdateien ist ebenfalls vom Heimnetz möglich.

Samsung HT J4500 5 1 3D Blu ray Heimkinosystem 2Der Heimkino Test 2018 bewies, dass moderne Samsung-Systeme mit einem entsprechenden TV-Gerät in der Lage war, Blue-rays im 3D Format wiederzugeben. Perfekterweise verfügte ein integrierter Upscaler per Knopfdruck für eine Umwandlung in einen hochauflösenden 4K-Film (Ultra-HD). Zusätzliche bedeutende Charakteristiken der Topsysteme sind Netzwerktools.

Darunter befanden sich Bluetooth inklusive NF oder AirPlay, eine Anschlussleiste mit einigen HDMI-Eingängen zur Anbindung außenstehender Bildquellen sowie mehrere Möglichkeiten zur Einstellungen des Klangs.

Ein Equalizer für diverse Frequenzbereiche befand sich ebenfalls darunter. Hinter der Bezeichnung „Simple Speaker Setup“ verbarg sich eine praktische Funktion. Nutzer wird viel Arbeit durch die Einrichtung und Abstimmung der Boxen abgenommen.

Die Preise reichten momentan von etwa 250 Euro für eine 2.1-Anfängerset bis zu 1.000 Euro oder darüber für ein edles 5.1-System.

Samsung Heimkino 5.1

Samsung ht-j5550 W System AudioPreislich decken die Südkoreaner die ganz Palette ab. Wie bei sämtlichen Mitbewerbern sparen Kompaktspeaker Platz, sind unauffällig und reduzieren den Preis. Systeme mit Säulenboxen verfügen über mehr Leistung und sorgen für eine höheres Gefühl beim Raumklang.

Die Gerät richten sich an Nutzer mit einem hohen verfügbaren Budget. Manche hochpreisigen System offerieren insbesondere im Soundbereich attraktiv Möglichkeiten. Per Funk können Subwoofer und Rückraum-Lautsprecher an den Receiver angeschlossen werden.

Dadurch wird im Regelfall das Klangbild präzise individualisiert. Eine Equalizer richtet sich an mehrere Frequenzbereiche und beispielsweise sind für jede Box Lautstärkeregler vorhanden.

Für Tüftler ist sogar eine Bestimmung der Entfernung zwischen Sofa und jedem einzelnen Lautsprecher möglich.

Im Mittelpunkt der Samsung-Systeme steht üblicherweise ein Receiver mit Blu-ray-Laufwerk.

Samsung HT J4500 5 1 3D Blu ray HeimkinosystemMeistens spielt der Receiver 3D-Filme ab und bei den Topgeräten werden die Signale fakultativ in UltraHD ausgegeben.

In der höheren Preisklasse öffnet LAN und WLAN die Türen zu den Speichern, in denen Musik, Filme und Fotos abgelegt wurden. Zahlreiche Apps kann man über den Opera TV Store teilweise gratis oder gegen einen Betrag (u.a. Netflix) downloaden. Jedes Samsung-Set erhält einen Support für den kabellosen Datenempfang und offeriert die Möglichkeit, USB-Sticks auszulesen.

Bei der Ermittlung des Heimkino Testsiegers standen bei den preiswerten Modellen die bedeutendsten Anschlüsse bereit. Dazu zählte ein analoger und digitaler Audioausgang für die Ausgabe des Tons an das TV-Gerät und ein HDMI-Ausgang inklusive Audiorückkanal, der bedarfsmäßig den Fernsehton empfängt.

Das Samsung HT-H4500R 5.1 Blu-ray-Heimkinosystem zeigte beim Heimkino Test ein geringes und gutes Gewicht für den Transport. Die Power von 500 Watt wurde perfekt in einen hervorragenden Klang verwandelt.

Es besaß einen bequemen USB Eingang, um Video-, Audio- und Musikdateien zu übertragen.Eine Ethernet Anschluss war ebenfalls vorhanden.Mit dem Samsung Heimkino wurde auch die Wiedergabe von MP3-Dateien ermöglicht und diente zudem als Blu-ray-Player.

Vor- und Nachteile beim Samsung Heimkino

  • DTS-HD und Dolby Digital
  • TV Sound On
  • einschließlich Fernbedienung
  • HDMI
  • Bluetooth
  • WLAN

Fazit

Samsung Heimkinosysteme verfügen über ein optimales kompaktes Volumen. Ein ausgezeichneter Sound und attraktive Funktionen machen die Produkte zu jedem Zeitpunkt empfehlenswert.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.243 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...