Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Schnurlostelefon-Vergleichstabelle

Deutsche Telekom CA34 Quatro im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Schnurlostelefon Vergleich 2019:

Zum Schnurlostelefon-Vergleich 2019

Der Festnetzanschluss zu Hause erlaubt viele Anwendungen und ist neben dem Smartphone für viele Menschen notwendig. Das Telefon muss dabei nicht altmodisch an einem Platz stehen. Wesentlich beliebter sind Schnurlostelefone, die eine große Bewegungsfreiheit erlauben und in der Sendeleistung mittlerweile so gut sind, dass Störungen so gut wie gar nicht auftreten. Ein Schnurlostelefon liegt auf einer Basisstation und kann bei einem Anruf abgehoben und ohne Kabel verwendet werden. Das Telefonieren ist so in anderen Zimmern, auf dem Balkon oder im Garten möglich, ohne dass ein störendes Kabel zur Stolperfalle wird. Moderne Schnurlostelefone haben einen sehr leistungsstarken Akku, so dass sie auch mehrere Stunden und sogar Tage auf dem Tisch liegengelassen werden können, ohne an der Station wieder direkt aufgeladen werden zu müssen.

Archiv
Schnurlostelefon
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    29,4 x 23,2 x 7
  • Gewicht:

    1300
  • Gesprächszeit:

    14,5
  • Rufnummerspeicher:

    50
  • Anrufbeantworter:

    [ja]
  • Babyfon-Funktion:

    [nein]
  • Headset-Anschluss:

    [nein]
  • Klingelton-Personalisierung:

    [ja]
  • Anrufbeantworter Auf­nah­me­zeit:

    15
  • Lieferumfang:

    Basisstation, Ladestation, 4 Mobilteilen, Akkus, Anrufbeantworter, Telefonkabel, Bedienungsanleitung
  • Garantie:

    2
Vorteile
  • guter Klang
  • einstellbare Freisprechlautstärke
  • Strahlungsarm
  • Freisprechfunktion
  • gute Display Lesbarkeit

Nachteile

  • komplizierte Bedienung
  • kurze Akkudauer
Zurück zur Vergleichstabelle: Schnurlostelefone Test 2019

Bei einigen Modellen stehen auch mehrere Mobilteile zur Verfügung, so dass das Abheben eines eingehenden Anrufs wirklich überall gestattet ist. Das „Telekom Sinus CA34 Quatro Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter“gehört zu diesen Produkten, da es mit vier Mobilteilen ausgestattet ist, die auf kleinen Ladestationen sitzen. Die Telefone sind im Design identisch, sehr elegant und praktisch. Dazu erlaubt ein Anrufbeantworter die Aufzeichnung entgangener Anrufe.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Geliefert wurde das Schnurlostelefon zuverlässig und wie erwartet pünktlich. Die Lieferzeit dauerte nur einen Werktag, das Modell wurde in stoßfestem und hochwertigem Karton verschickt, war im Originalkarton enthalten und bot die Basisstation, drei Ladestationen, vier Mobilteile, ein Telefonkabel, ein Netzteil, zwei auswechselbare Akkus für jeweils ein Mobilteil und eine Bedienungsanleitung. Die Menüführung am Schnurlostelefon war jedoch so einfach, dass ein Blick in die Anleitung kaum notwendig war. Alles war übersichtlich und intuitiv zu nutzen. Der Hersteller gewährte auf das Produkt 2 Jahre Garantie.

Maße, Farbe und Gewicht

Alle Telefone zusammen wogen etwa 1,5 Kilogramm, wobei die Mobilteile für sich sehr leicht, flach und elegant wirkten. Sie waren schwarz, leicht glänzend und stabil gebaut. Sie lagen durch die Größe ergonomisch in der Hand und hatten im Paket eine Abmessung von 29,4 x 23,2 x 7 Zentimeter. Jedes der Mobilteile konnte unabhängig von der Basisstation benutzt werden und gestattete auch einen internen Anruf von Mobilteil zu Mobilteil. Der Anruf konnte entsprechend im Test von einem Telefon im Wohnzimmer zu einem Mobilteil in der Küche erfolgen.

Design, Material, Verarbeitung und Aufbau

Das „Telekom Sinus CA34 Quatro Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter“ gestattete im Test eine große Auswahl an Funktionen, ein hervorragend zu bedienendes Menü, ein großes Display, gummierte, hochwertig verarbeitete Tasten und einen kristallklaren Sound mit bester Verbindung zu jeder Zeit. Das Mobilteil saß auf einer großen Basisstation, die gleichzeitig der Anrufbeantworter war. Auf diesem wurde auf kleinem Display die Anzahl der entgangenen Anrufe angezeigt.

Das gesamte Telefon war schwarzfarbig, sehr leicht, schmal und modern ausgelegt. Es saß gut in der Hand, während das blaue Display eine gute Hintergrundbeleuchtung hatte. Es gab eine Freisprechfunktion, leider keine Möglichkeit, ein Headset anzuschließen.

Reichweite, Sprechzeit und Standby-Zeit

Alle vier Mobilteile hatten eine hohe Reichweite und einen sehr leistungsstarken Akku, der bei Bedarf auch getauscht werden konnte. Es handelte sich um einen AAA-Akku im Mikro-Format, der auch im Handel überall erhältlich ist. Die Standby-Zeit war ausgezeichnet und reichte bis zu 245 Stunden. Das Mobilteil musste erst nach Tagen im Test wieder auf die Ladestation gelegt werden und brach in der Verbindung auch nicht zusammen, wenn es benutzt wurde. Die Sprechzeit war hoch und im Vergleich zu anderen Modellen mit 14,5 Stunden Dauergespräch möglich.

Strahlung und Energieeffizienz


Das Telefon entsprach dem modernen Standard, hatte einen ECO-Modus und einen Akku, der energiesparsam war und einen langen und störungsfreien Betrieb gestattete. Das Modell war strahlungsarm und wurde in der Strahlung je nach Verwendung noch einmal reduziert. Die Sendeleistung schaltete sich ab, sobald das Telefon länger nicht benutzt wurde.

Es handelte sich um Originalware, die direkt vom Hersteller aus Deutschland stammte. Das gleiche Modell gab es auch als Einzeltelefon mit Basisstation.

Anrufbeantworter, Telefonbuch und andere Funktionen

Mobilteile, Ladestationen und die etwas größere Basisstation waren optisch schön aufeinander abgestimmt, robust und schlicht. Der integrierte Anrufbeantworter arbeitete zuverlässig und blinkte in der angezeigten Zahl der Anrufe in roter Farbe. Dazu war es ebenfalls möglich, ihn abzustellen, was nicht alle Geräte im Test erlaubten. Die Menüführung war einfach, sowohl an der Basisstation und am Mobilteil.

Der Anrufbeantworter schaltete sich allerdings bereits nach 20 Sekunden ein, wenn der Anruf nicht rechtzeitig angenommen wurde. Dafür waren vier Mobilteile vorhanden, die in verschiedenen Räumen das schnellere Abheben gestatteten.

Es gab eine Anrufspeicherungsmöglichkeit aller Kontakte und Nummern. Nur diese konnten dann im Display abgelesen werden. Unbekannte Nummern mussten im Test erst gespeichert werden, um angezeigt zu werden, was nicht so günstig war.

Komfortables Telefonieren im Festnetz – das Schnurlostelefon in der Nutzung

Bedienung und Handhabung

Bedient werden konnte das Schnurlostelefon sehr einfach und unkompliziert. Alle Einstellungen konnten über das Menü getätigt werden, wobei auch nicht allzu viele Funktionen zur Auswahl standen. Klingeltöne konnten festgelegt, Nummern und Kontakte gespeichert, der Anrufbeantworter programmiert und Datum und Uhrzeit eingestellt werden. Paging-Anrufe waren möglich, eine Freisprechfunktion gab es ebenfalls. Besonders vorteilhaft im Test war der lange Gebrauch eines herumliegenden Mobilteils, was zeigte, wie gut der Akku funktionierte. Die Sprechzeit war ebenfalls ausgezeichnet und sehr lange möglich.

Einstellungen und Aktivierung

Der Anschluss und die Installation des Telefons nahmen sich unkompliziert aus und benötigten keinen großen Zeitaufwand. Drei Ladestationen konnten individuell in anderen Räumen aufgestellt werden. Sie erreichten die Basisstation dann über Funk.


Die Basisstation wurde mit dem Telefonkabel und Netzkabel verbunden und an den Strom angeschlossen. Alle Funktionen konnten auch leicht abgeschaltet werden. Es war möglich, interne Anrufe von Mobilteil zu Mobilteil zu tätigen.

Display, Basisstation, Klingeltöne und Funktionstasten

Das Display war schön groß und blau beleuchtet. Das Zahlenfeld leuchtete allerdings bei einem eingehenden Anruf nicht mit auf. Die Tasten waren nicht allzu groß, hatten jedoch einen guten Druckpunkt und waren gut zu bedienen. Anrufe in Abwesenheit konnten dagegen nur sehr schwierig weggedrückt werden.

Verschiedene Klingeltöne waren zwar als kleinere Auswahl vorhanden, leider waren diese sehr schrill und eher unangenehm für das Ohr, weder ausgefallen noch als Melodie zu haben. Sirenenartig wurde der eingehende Anruf angekündigt. Dagegen war der Klingelton jedoch nicht sehr laut und konnte auch leicht überhört werden. Positiv im Test war, dass der Klingelton bei der Basisstation und beim Mobilteil erfolgte, auch unterschiedlich oder getrennt festgelegt werden konnte.

Mikrofon, Sprachqualität und Erreichbarkeit

Der Klang war in der Qualität kristallklar und in allen Funktionen gleichbleibend. Das Telefon klingelte etwas leiser, der eingehende Anruf war dann aber bei allen Modellen gut zu verstehen, störungsfrei und zuverlässig. Auch die Freisprechfunktion klappte ausgezeichnet und gestattete noch mehr Bewegungsfreiheit. Der Anrufer war gut zu verstehen, ebenso der Sprecher für den Anrufer.

Fazit

Mit vier Mobilteilen, einem Anrufbeantworter und leistungsstarken Akkus ist das „Telekom Sinus CA34 Quatro Schnurlostelefon“ eine solide und zuverlässige Lösung für den häuslichen Festanschluss. Es erlaubt sowohl externe als auch interne Telefongespräche, ist leicht zu bedienen und verfügt auch über eine Freisprechfunktion. Die Auswahl der Klingeltöne ist etwas schwach, der Rufton selbst auch relativ leise. Dafür ist die Gesprächsqualität hoch und die Sprechzeit lang. Das Angebot ist sehr kostengünstig und lohnt den Kauf.

Schnurlostelefon jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Komfort
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten Schnurlostelefon

Fazit: Mehr als 90% der Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben sind mehr als zufrieden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.002 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...