Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Kindergartenrucksack-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Schulranzen Set - Das gehört ins Set

Der Schulranzen alleine macht noch kein Schulkind aus: Gebraucht wird gerade zu Schulanfang noch eine ganze Menge mehr als nur der Ranzen. Das wissen die Hersteller natürlich und bieten das Nötigste im kostengünstigen Set an.

Wer nachrechnet, merkt es sofort: Das ist meist wirklich günstiger als die Teile einzeln zu kaufen, zumal vieles einzeln auch gar nicht erhältlich ist. Zumindest dann nicht, wenn man Wert auf ein einheitliches Design legt. Sporttasche, Schwimmbeutel, Portemonnaie, Federmäppchen, Schlamperrolle, Hülle für die Busfahrkarte, Trinkflasche und mehr – Was genau gehört denn nun eigentlich zum Schulranzens dazu?

Der Ranzen muss sein, alles andere ist optional

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wenn das Kind einen Schulranzen hat, ist das Wichtigste schon vorhanden. Ob es nun ein richtiges Federmäppchen sein muss, eine Schlamperrolle sein darf oder vielleicht doch eine Stiftebox, ist heutzutage gar nicht mehr wichtig. Dei meisten Lehrkräfte sind zufrieden, wenn die Kinder ihre Utensilien beisammen haben. Da legt niemand wirklich Wert auf ein einheitliches Erscheinungsbild der Klasse.

Und den Stiften ist es auch ziemlich egal, in welcher Art von Mäppchen sie transportiert werden. Allerdings macht insbesondere das traditionelle Federmäppchen für Schulanfänger durchaus Sinn: Denn darin kann man leichter Ordnung halten als in anderen Mäppchen. Außerdem sind die Stifte geschützt und brechen nicht.

Was für das Mäppchen gilt, kann so auch für die anderen Bestandteile der üblichen Schulranzensets gesagt werden: Das Sportzeug darf auch in der Tasche vom Fußball zur Schule getragen werden, die Schwimmsachen können zur Not in einer wasserdichten Plastiktüte mitkommen. Und ob ein Schulanfänger unbedingt ein Portemonnaie benötigt, ist noch einemmal eine ganz andere Frage.

Einheitliches Design hilft, die eigenen Sachen von anderen zu unterscheiden

herlitz 11407558 Grundschulranzen Motion plus, butterfly dreamObwohl es nun doch eher sinnlos erscheint, hat das Schulranzens natürlich durchaus seine Daseinsberechtigung. Denn wenn Kinder alle ihre Taschen und Behälter im gleichen Design haben, fällt es leichter, sie zu finden. So ein Klassenraum kann schon richtig wuselig werden, wenn 25 Kinder gleichzeitig versuchen, den Ranzen in das Ranzenregal zu schieben, den Sportbeutel vom Haken zu angeln und pünktlich zur Sporthalle zu laufen.

Daher ist das eigene, für alle Taschen gleiche Design eine echte Erleichterung. Das funktioniert aber nur, wenn nicht acht der zwölf Jungen in der Klasse den gleichen Ranzen haben …

Blöderweise mögen die meisten Erstklässler und Erstklässlerinnen genau das so furchtbar gerne, was alle Freunde und Freundinnen auch haben. Und damit ist der Wiedererkennungseffekt meist schon dahin.

Ganz konkret: Das brauchen Schulanfänger/-innen

Nicht alle Schulen schicken vor Schulbeginn eine Liste mit allen benötigten Materialien heraus. Oft werden die Eltern und Großeltern mit der Vorbereitung der Schulzeit alleine gelassen. Da ist ein professioneller Rat, was ein Kind so alles benötigt, schon gut.

Hier also die Liste, was beim Schulranzen im Idealfall dabei sein sollte:

  • Olivia the Owl Eule Schulranzen Set 8tlg. TOOLBAG SOFT Schneiders u. passende Federtasche Sporttasche Schultüte Schmuckaufsatz-Set - 78405-0513Der Ranzen selbst gehört natürlich dazu. Der sollte ergonomisch gestaltet sein, das Tragesytem sollte sich über Schnallen leicht an die Größe des Kindes anpassen lassen, und mit vielen leuchtenden Flächen rundherum sollte er für Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgen.
  • Punkt zwei: Sportbeutel oder -tasche. Ob ein Beutel mit Tunnelzug oder eine Umhängetasche mit Reißverschluss ist egal.
  • Das Federmäppchen: Ausreichend Platz für Füller, einige Ersatzpatronen, Bleistift, Radiergummi, Spitzer und ein paar Buntstifte muss es bieten. Die meisten Hersteller verkaufen es im SchulranzenSet fertig gefüllt.
  • Optional ist ein Portemonnaie ganz nett. Hier kann die Busfahrkarte untergebracht werden, etwas Kleingeld und ein Zettel mit den wichtigsten Telefonnummern gehört ebenfalls hinein.
  • Auch optional ist der Schwimmbeutel. Der ist wasserfest ausgeschlagen und hat einen Tunnelzug mit Kordel, die über die Schulter gehängt werden kann.
  • Und noch ein optionales Teil: Die Heftemappe. Sie schützt die Schulhefte im Ranzen und sorgt für Ordnung.
  • Eine nette Dreingabe, die irgendwann auch garantiert gebraucht wird, ist das Schlampermäppchen. Das ist vor allem für Filzschreiber, Marker, Kugelschreiber und andere spezielle Mal- und Schreibgeräte gut geeignet.

Manche Hersteller packen noch eine passende Trinkflasche und eine Brotdose in das Set. Wenn Kinder diese Gegenstände nicht mehr aus ihrer Kindergartenzeit haben und nicht in der Schule verpflegt werden, ist das auch sinnvoll.

Ebenfalls sinnvoll, aber bei den wenigsten Herstellern im Set enthalten, ist das Regencover für den Schulranzen. Ebenfalls sinnvoll und oft nicht enthalten sind optionale Brust- und Beckengurte, die das Tragen des Ranzens angenehmer machen.

Abhängig davon, wo der Schulranzen samt Set gekauft wird, kann gegebenenfalls gehandelt werden. So ist es möglich, das ein oder andere dringend benötigte Teil doch noch kostengünstig ins Set zu bekommen.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.481 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...