TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Schwenkgrill-Vergleichstabelle

Activa 11100 im Test 2020

Aktualisiert am:

Der Schwenkgrill von Westerholt ist ein unkompliziertes und bewährtes Modell, das sich durch eine gute Stabilität auszeichnet. Das Gestell aus Stahlrohr macht den Benutzern die Montage leicht, zudem erweist es sich als sehr pflegeleicht. Je nachdem, was man grillen möchte, lässt sich der Rost weiter unten aufhängen oder nach oben stellen.

Der Dreibein Holzkohlengrill von Westerholt – standfest, praktisch, gut im Vergleich
ExpertenTesten.de 5. Platz 2,05 (gut) Schwenkgrill

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : 50 cm
  • Gewicht inkl. Verpackung : 9 Kg
  • Artikelgewicht : 6,6 kg
  • Typ : Dreibein-Schwenkgrill
  • Grillfläche : ca. 50 cm
  • Feuerschale : 50 cm
  • Gesamthöhe : 182 cm
  • Material : Stahl
  • Materialstärke : kA
  • Tragkraft : kA
  • Stufenlos höhenverstellbarer Rost : [Ja]
  • Inkl. Feuerschale : [ja]
  • Zubehör : [Nein]
Aktuelles Angebot ab ca. 42 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Feuerwanne emailliert
  • Grillrost höhenverstellbar durch Kettenzug
  • gute Qualität
  • einfache Bedienung
  • modernes Design

Nachteile

  • Höhe gewöhnungsbedürftig
  • etwas zu teuer

Neben der praktischen Höhenverstellung durch die Kette punktet der Grill auch durch seinen schwenkbaren Grillrost, der vom Hersteller verchromt wurde. Diese Qualität sorgt dafür, dass sich Rückstände von den Speisen, Fett und Eingebranntes leicht entfernen lassen.


Einfach aber durchdacht, bei dem klassischen Dreibein gibt es kaum Verbesserungspotenzial. Genau darauf setzt das Unternehmen Westerholt mit diesem zweckmäßigen Schwenkgrill. Für einen perfekten Schwenkbraten oder für Bratwürstchen, der Grill liefert jedem die richtigen Voraussetzungen, die Grillsaison zu genießen.

Lieferung und Verpackung

Der dreibeinige Holzkohlengrill mit Feuerschale kommt in einem sehr kompakten Paket. Für die Besteller bedeutet das: wenig Verpackungsmaterial bei effektivem Transportschutz. Die Lieferung erfolgt manchmal schon am nächsten Werktag, auch wenn man standardmäßig mit zwei bis vier Tagen rechnen muss.

Die Inbetriebnahme

Für die Inbetriebnahme dieses Schwenkgrills, der wegen seiner Stabilität zu den Vergleichssiegern zählt, muss man ihn zunächst zusammenbauen. Die Montage nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Als Werkzeug braucht man einen Schraubendreher (Kreuzschlitz) und einen Schraubenschlüssel (8/10er). Beim genauen Hinsehen fällt auf, dass viele Bauteile schon vormontiert sind. Das reduziert den eigenen Arbeitsaufwand. Mithilfe der Anleitung ist es ein Leichtes, den Grill wie beschrieben zu montieren.

Da das dreibeinige Gestell und die Feuerschale nicht miteinander verbunden werden, ist es wichtig, diese exakt mittig zueinander auszurichten. So hängt der Grillrost genau über der glühenden Holzkohle. Anstelle von Holzkohle eignen sich auch Briketts: Hier hat jeder Grillmeister seine eigenen Vorlieben.

Daten und Fakten


Die Kohlenschale hat eine emaillierte Mulde und ist ebenso wie die dreibeinige Konstruktion aus Stahlrohr in Schwarz gehalten. Der Grillrost misst knapp 50 cm im Durchmesser und ist damit etwas kleiner als die Feuerschale. Er hat eine Grillfläche von etwa 40 cm. Die Grundkonstruktion aus Metall ist insgesamt 150 cm hoch. Das Gesamtgewicht des Schwenkgrills von Westerholt beträgt 8 kg.

Mit diesen Maßen eignet sich der Grill für vier bis fünf Personen. Damit kommt er vorwiegend für kleine Runden, also für die Familie, zum Einsatz.

Für den Transport lässt sich der Dreibein-Grill in einem Paket der Größe 80 x 80 x 20 cm verstauen. So wird er zum praktischen Camping-Begleiter.

Bedienung und Funktionen

Bei einem Blick auf die Funktionsweise des Schwenkgrills spielt unter anderem die Höhenverstellung eine Rolle. Diese wird über die Kette ausgeführt und ist auch für unerfahrene Personen kein Problem. Der Rost lässt sich also bequem auf die richtige Höhe bringen, sodass nichts anbrennt oder zu lange zum Garen braucht.

Die Dreibein-Konstruktion aus Stahlrohr kippelt auch auf etwas unebenem Boden nicht und lässt sich gut reinigen. Die einzelnen Teile haben ein relativ geringes Gewicht, was vor allem bei einem Wechsel des Standorts oder beim Transport hilfreich ist.

Neben den verschiedenen Höhen, auf die man den Rost einstellen kann, gibt es noch eine andere Nutzungsmöglichkeit: Die Kohlenwanne eignet sich auch als Feuerstelle. Da sie unabhängig vom Dreibein ist, lässt sie sich problemlos einzeln verwenden.

In dem Vergleich

Bei dem praktischen Vergleich des Schwenkgrills steht vor allem die Stabilität des Materials im Fokus. Dieses ist zwar relativ leicht aber trotzdem sehr standfest und unempfindlich. Bei dem Rost fällt auf, wie leicht er zu säubern ist. Damit ist er auch für eine Umgebung geeignet, in der man kein heißes Wasser zur Verfügung hat.


Wenn die Reinigung direkt am aufgehängten Grillrost stattfindet, so kann es sein, dass die Haken herausrutschen. Beim Grillen selbst besteht dieses Risiko jedoch nicht, denn hier bleibt der Rost relativ stabil an seinem Platz. Zum Schwenken ist der Platz ein wenig eingeschränkt, sodass man beim Wenden der gegrillten Speisen etwas aufpassen muss. Der Rost bewegt sich jedoch genug, um den typischen, schonenden Effekt beim Garen zu unterstützen.

Das Zubehör

Als Erweiterung für diesen funktionalen Schwenkgrill ist neben dem Grillbesteck auch geeignetes Campingzubehör sinnvoll. So kann man nicht nur sicher am Grill hantieren, sondern auch die Einsatzmöglichkeiten ergänzen.

Eine kleine Kohlenschaufel, eine Zange zum Wenden der Bratwürstchen und Grillhandschuhe sind für den Grillmeister unverzichtbar. Natürlich braucht man auch genügend Grillkohle und gegebenenfalls Grillanzünder.

Fazit

Dieser Schwenkgrill aus dem Vergleich wirkt schlicht, ist aber praktisch und außerdem angenehm reinigungsfreundlich. Er braucht nur wenig Pflege, lässt sich auf ein kleines Format zusammenlegen und erweist sich somit als sehr handlich. Durch die klassische Dreibein-Bauweise ist der Grill von Westerholt standfest und wackelt auch dann nicht, wenn der Untergrund leichte Höhenunterschiede aufweist. So eignet er sich nicht nur für den Garten und die Dachterrasse, sondern auch für den Einsatz auf dem Campingplatz.

Die Haken, die den Grillrost halten, können sich bei der Reinigung lösen. Während des Grillens kann das jedoch im Normalfall nicht passieren, denn die Konstruktion ist im Grunde genommen stabil genug.

Da die Grillfläche nur knapp 50 cm Durchmesser hat, eignet sich dieser dreibeinige Grill nur für bis zu vier oder fünf Personen. Hier überzeugt er jedoch als einer der Schwenkgrill Vergleichssieger.

Schwenkgrill jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Qualität/Haltbarkeit
Stabilität
Verpackungsdesign

Fazit: so simpel die Höhenverstellung dieses langlebigen Schwenkgrills ist, so effektiv ist sie auch

ExpertenTesten.de

5. Platz

2,05 (gut) Schwenkgrill
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.263 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...