Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
+++ Unsere Produktempfehlungen in Zeiten der Corona-Krise +++
Zurück zur NAS-Server-Vergleichstabelle

QNAP TS 453BE 2G im Test 2020

Aktualisiert am:

Als Server verfügt der QNAP über ausgezeichnete Leistungen mit zentralisierter Datenspeicherung, mit ausgezeichneter Leistung im Sharing und Backup oder mit dem Abspielen von 1080p Videos. Über die natürliche Suche mit Qsirch werden in Echtzeit sehr schnell spezifischen Daten gefunden. Das Streamen von Multimedia-Dateien erfolgt über DLNA, AirPlay Chromecast und Bluetooth. Weitere Spezifikationen sind in der Beschreibung ausführlich erläutert.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
7. Platz
NAS-Server
2,43 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 469 €

Listenpreis ca. 499 €
Sie sparen  30 €
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    17 x 22 x 16
  • Artikelgewicht:

    3,66
  • Festplattenkapazität:

    kA
  • Festplattengrößen:

    kA
  • Prozessor:

    1,5
  • Arbeitsspeicher:

    1024
  • Datenübertragungsrate:

    1250
  • Anschlüsse:


    2 x Ethernet Ports
    2 x USB 2.0
    2 x USB 3.0
    1 x HDMI
  • Anzahl Bays:

    4
  • Remotezugriff:

    [ja]
  • Garantie:

    2
Vorteile
  • mehrere Betriebssysteme
  • Container LXC und Docker inkl.
  • mit HDMI
  • pflegeleicht
  • mit Intel Quad Core Prozessor

Nachteile

  • hoher Geräuschpegel
  • hohes Eigengewicht
Zurück zur Vergleichstabelle: NAS-Server Test 2020

Die wichtigsten Informationen im Test zu QNAP TS-251+

Lieferung und Verpackung

Über Amazon wird das Gerät kostenlos ausgeliefert. Im Lieferumfang sind enthalten:

  • der Server QNAP TS-251+
  • 2 Ethernet Kabel
  • Schnellinstallation Anleitung
  • AC Adapter SP-2Bay-Adaptor
  • passende Schrauben
  • Fernbedienung

Sobald die Lieferung eingegangen ist, ist auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu kontrollieren. Beanstandungen jeglicher Art sind dem Kundendienst zu melden und das Gerät notfalls wieder zurückzuschicken. Sinnvoll ist, die Originalverpackung in der Garantiezeit aufzubewahren.

Inbetriebnahme

Folgende Software wird unterstützt:

  • Apple Mac OS 10.7 oder höher
  • Linux und Unix
  • Microsoft Windows 7,8,10
  • Microsoft Windows Server 2003, 2008 R2, 2012, 2012 R2, 2016

Die Inbetriebnahme erfolgt in 3 Schritten. Zunächst ist die Hardware einzurichten, dann schließt sich die Installation der Firmware an und zum Schluss wird sich am QTS angemeldet. Zunächst wird eine Festplatte mittels Schrauben an der Basisstation des Servers befestigt. Für die Befestigung der Festplatte ist der Rahmen herauszunehmen. Die Festplatte wird mittels Schrauben am Rahmen befestigt.

Anschließend wird der Rahmen wieder in den QNAP NAS gestellt. Das Netzwerkkabel und das Netzkabel werden angeschlossen und der Server eingeschaltet. Für die Installation der NAS-Firmware gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. Cloud Installation
  2. Installation des Qfinder Pro-Dienstprogramms
  3. lokale Installation

Bei der Cloud Installation wird nach dem Einschalten und über das Internet direkt mit start.qnap.com oder per Smartphone-Schlüssel die Startseite aufgerufen. Den QR-Code findet man am NAS selber oder an der Verpackung. Der Cloud-Key ist einzugeben und die Installation zu starten. Nach Abschluss der Installation kann mithilfe von Qfinder eine Verbindung zum NAS hergestellt werden. Standardbenutzername und Kennwort lauten erstmalig “admin”.


Bevor die Platte eingesetzt wird, sollte man sich die Liste kompatibler Festplatten ansehen. Ebenso sollte der Systemstatus überwacht bleiben und die LEDs kontrolliert werden, um sicherzustellen, dass das NAS richtig funktioniert. Anleitungen hierzu findet man in “Systemstatus prüfen”.

Drittens kann eine Installation direkt über einen HDMI Anschluss erfolgen. Wenn das NAS mit dem HDMI Bildschirm verbunden ist, wird die Installation der Firmware durchgeführt: Hierzu ist kein Internetzugang erforderlich. Über die intelligente Installation wird die Prozedur eingeleitet. Vorher muss abgesichert werden, dass

  • die Festplatten installiert sind
  • das NAS mit dem Internet verbunden ist
  • das NAS mit dem HDMI-Display verbunden ist
  • das NAS über USB mit einer Tastatur verbunden ist

Über Start Smart Installation Guide werden weitere Einstellungen eingerichtet. Dazu gehören Multimedia Features, Festplatten-Volume-Konfigurationen, HD Auswahl für Speicher Pool, RAID- und Snapshot-Auswahl, Volume-Password. Es erscheinen ein Summary mit Voreinstellungen und lokal IP-Adresse, die später in der Administration geändert werden können.

Des Weiteren werden im Summary Time Zone, File System, Disk-Configuration etc. angezeigt, die bestätigt werden müssen. Dann wird ein Begrüßungsbildschirm mit NAS IP-Adresse angezeigt und man kann sich über das Logo einloggen. Im Admin-Login kann Verschiedenes über Settings noch verändert oder festgelegt werden. Der NAS ist nun betriebsbereit.

Daten und Fakten

NAS:

  • Festplatteneinschübe: 2 Bay
  • Festplattenformfaktor: 2,5/3,5 Zoll
  • Festplatteninterface: Serial ATA-300, Serial ATA-600
  • enthaltene Festplatten: Leergehäuse
  • belegte Einschübe: 0 von 2
  • vorhandene Kapazität: 0 TB
  • GbE (1000 Mbit/s): 2 Ports
  • USB 3.0: 2 Ports
  • USB 2.0: 2 Ports
  • HDMI: 1 Port
  • RAID: JBOD /0/1
  • iSCSI
  • Tempeatur: 0 – 40 °C
  • Feuchtigkeit: 5 – 95 %

Betriebssystem:

  • Operating System QTS 4.3
  • Windows 7 – 10inux, Unix, Apple Mac OS 10.7
  • QNAP Turbo System
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2

Prozessor: Intel Celeron 2 x 2,41 GHz

  • TurboBoost: 2,58 GHz

Arbeitsspeicher:

  • Größe: 1 GB
  • Technologie: DDR3L SDRAM
  • max. Erweiterung auf 8 GB
  • verbaut: 1 von 2

Funktionen:

  • Cloud
  • Media Server (DLNA)
  • Download
  • FTP
  • VPN
  • Surveillance
  • Fernzugriff

Garantie:

  • 2 Jahre

Gewicht / Größe:

  • Gewicht: 2,32 kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,5 kg
  • Abmessungen: 10,2 x 21,9 x 16,9 cm

Leistung:

  • Verbrauch: 18,09 Watt
  • external Power Adapter
  • HDD Stand-by: 10,56 W
  • S3 Sleep; 0,53 W

Bedienung und Funktionen

Die Frontseite des NAS besitzt 2 Schächte für Festplatten, eine Powertaste und eine USB-Taste. Die LEDs für Status, LAN, USB, HDD1 und HDD2 zeigen die Betriebsamkeit des NAS, des Netzwerkes, der USB-Geräte, oder der Festplatten an. Bei Fehlern sieht man an diesen Leuchten zuerst, wo das Problem liegen könnte und welches Gerät überhaupt funktioniert. Dafür gibt es eine genaue Auflistung, wo man alle LED-Zustände und deren Bedeutung ablesen kann.

Eine Fernbedienung kann den NAS mit den wichtigsten Funktionen steuern. An der Rückseite befinden sich neben den Lüftungsschächten ein HDMI-Anschluss, 2 USB 2.0 Anschlüsse, 2 Ethernet-Buchsen, 1 USB 3.0 Anschluss sowie die DC-Buchse für den Stromanschluss des Netzteils. Folgende Funktionen und Einstellungen können mit dem NAS durchgeführt werden:

  • QTS-Anwendung
  • Systemeinstellungen: Speicher-Manager, Sicherheit, Hardware, Betrieb, Firmware, externe Geräte etc.
  • Privilegieneinstellungen: Benutzer, Benutzergruppen, Freigabeordner, Kontingent, Domain
  • Netzwerk- und Dateiservices: Netzwerk, FTP, Telnet, SNMP etc.
  • Geschäftsanwendungen: Virenschutz, Backup, LDAP-Server. SQL-Server, Qsync, Webserver, TFTP-Server etc.
  • weitere Anwendungen: App Center, DLNA-Medienserver, Download Station, Helpdesk, Multimedia-Management etc.
  • Apps für Mobilgeräte
  • Computer-Dienstprogramme
  • NAS-Erweiterungen
  • LCD-Panel

QTS ist ein benutzerfreundliches Turbo NAS-System zur Verbesserung und Steigerung der NAS-Arbeit. In Verbindung mit unterschiedlichen Programmen und Apps ist es eine ultimative Plattform für den Aufbau einer Cloud sowie der Freigabe und Synchronisierung von Daten.


In einem universellen mehrfach untergliederten 12-Eck sind alle Aufgaben und Programme rund um den NAS um den QTS 4 Kernel kreisförmig angeordnet, wo die einzelnen Bereiche sofort angesteuert werden können.

Nach Einrichtung der Basis und erfolgter Anmeldung beim NAS öffnet sich der QTS-Desktop, wo sich in der oberen Leiste die Buttons für Desktop anzeigen, Hauptmenü, Suche, Hintergrundaufgaben, externe Geräte, Benachrichtigungen, Optionen etc. angeklickt werden können. Auf dem Bildschirm sind die Apps für Control Panel, File Station, myQNAPCloud, App Center, Help Center, Music Station, Video Station oder Foto Station und weitere bereits vorhanden, die aufgerufen werden können.

Praxistest

Wenn der NAS eingeschaltet oder im Betrieb ist, zeigen verschiedene Tests des Gerätes auf Funktionalität der einzelnen Komponenten über LEDs die entsprechenden Informationen an. Das Gerät testet immer die einzelnen Bereiche ab und bringt Warnungen und Fehlermeldungen, die man auch an den LEDs für Betriebsamkeit, Status, USB, Ethernet etc. sehen kann. Welche Informationen hinter den verschiedenen LED-Beleuchtungen aber auch Summertöne sind, die das Gerät abtestet, zeigt die nachfolgende Teilauflistung. Die vollständigen Informationen findet man auf der Webseite des Herstellers.

LED-Farbe, LED-Status. Beschreibung

Systemstatus Rot/Grün

blinkt alle 0,5 Sekunden abwechselnd rot oder grün

  • Festplatte wird formatiert
  • NAS wird initialisiert
  • System-Firmware wird aktualisiert
  • RAID-Wiederherstellung wird durchgeführt
  • Erweiterung der Online-RAID-Kapazität wird durchgeführt
  • Migration des Online-RAID-Levels wird durchgeführt

Rot

  • Festplatte ist außer Betrieb
  • Festplattenkapazität ist erschöpft
  • Festplattenkapazität ist fast erschöpft
  • Systembelüftung ist außer Betrieb
  • Fehler bei Zugreifen auf Festplattendaten
  • Festplatte hat fehlerhaften Sektor
  • NAS ist im herabgesetzten Schreibmodus
  • Fehler beim Hardwareselbstest

blinkt alle 0,5 Sekunden rot

  • NAS befindet sich im herabgesetzten Modus

blinkt alle 0,5 Sekunden grün

  • NAS fährt hoch
  • NAS ist nicht konfiguriert
  • Festplatte ist nicht formatiert

blinkt alle 2 Sekunden grün

  • NAS ist im S3 Schlafzustand

Grün

  • NAS ist betriebsbereit

Aus

  • Festplatten des NAS sind im Ruhezustand

Betrieb Grün

blinkt grün

  • NAS fährt hoch

Grün

  • NAS ist eingeschaltet und betriebsbereit

LAN

Orange

  • Daten werden übers Netzwerk abgerufen

blinkt Orange

  • Es wird über das Netzwerk auf den NAS zugegriffen

HDD

Rot/Grün

Rot blinkend

  • Festplatte wird lokalisiert

Rot

  • Festplattenfehler beim Lesen/Schreiben

blinkt grün

  • Es wird auf die Festplatte zugegriffen

Grün

  • Es kann auf die Festplatte zugegriffen werden

USB

Blau

blinkt alle 0,5 Sekunden blau

  • USB-Gerät am vorderen USB Port
  • USB Gerät am vorderen Port entfernt
  • Zugriff auf USB-Gerät am vorderen Port
  • Daten werden kopiert

Blau

  • USB Gerät an der Vorderseite festgestellt

Aus

  • kein USB Gerät festgestellt
  • NAS hat das Kopieren von Daten vom vorderen USB Port abgeschlossen

Zubehör

Fehlende Kabel wie HDMI-Kabel oder USB 2.0/3.0-Kabel müssten dazubestellt werden, da sie nicht Bestandteil des Lieferumfangs sind. Dasselbe gilt für die zulässigen Festplatten. Außerdem werden für dieses Gerät Erweiterungsgehäuse angeboten UX-500P und UX-800P für die Schnittstelle USB 3.0.

Fazit

Mit den Eigenschaften der Kabel Verriegelung, Kühlung, RAID-Unterstützung, Sicherheitsalgorithmus, webbasiertes Management, Anzeigenleuchten zur Anzeige von Funktionsfähigkeit und Datenübertragungen oder der Jumbo Frame Unterstützung und vielen weiteren Features ist der TS-251+ von Qnap eines der besten Geräte auf dem Markt.


Fast 70 % der Kunden sind mit diesem Gerät sehr gut bis gut zufrieden. Besonders lobend erwähnt werden die Geschwindigkeit und die Erreichbarkeit von überall.

Mit RAID können die Daten bei Fehlfunktionen nicht verloren gehen und die Apps funktionieren einwandfrei. Das Gerät kann uneingeschränkt weiter empfohlen werden.

NAS-Server jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Stauraum
Qualität/Haltbarkeit
Preis-Leistungsverhältnis
Einfache handhabung
Einfache Installation
Benutzeroberfläche
Geräuschpegel
ExpertenTesten.de

7. Platz

2,43 (gut) NAS-Server

Fazit: Fast 70 % der Kunden sind mit diesem Gerät sehr gut bis gut zufrieden. Besonders lobend erwähnt werden die Geschwindigkeit und die Erreichbarkeit von überall.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.177 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...