Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur NAS-Server-Vergleichstabelle

Thecus N2310 im Test 2020

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten NAS-Server Vergleich 2020:

Zum NAS-Server-Vergleich 2020

Mit Self-RAID Erstellung, T-OnTheGo, problemlose Verbindung durch DDNS, Plex Medienserver, nativem BitTorrent Support, Data Guard, Data Burn und vieles mehr ist der Server von Thecus N2310 bestens ausgestattet. Der USB 3.0 Anschluss ist mit 5 GB/Sek. gleich 10 Mal schneller als ein USB 2.0 Anschluss ist die Kombination von Geschwindigkeit und universeller Verwendbarkeit. Die große Speicherkapazität von Thecus kann auf mehrere Benutzer aufgeteilt werden. Weiteres ist im nachfolgenden Bericht genauer aufgeführt.

Archiv
NAS-Server
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    20,7 x 13,5 x 9,7
  • Artikelgewicht:

    0,82
  • Festplattenkapazität:

    8
  • Festplattengrößen:

    kA
  • Prozessor:

    0.8
  • Arbeitsspeicher:

    512
  • Datenübertragungsrate:

    kA
  • Anschlüsse:


    1x USB 3.0
    1 x USB 2.0
    1x Gigabit Ethernet
  • Anzahl Bays:

    2
  • Remotezugriff:

    [nein]
  • Garantie:

    2
Vorteile
  • Bad Block Scanning
  • Hot-Swap
  • lokale Datensicherung
  • leise
  • modernes Design

Nachteile

  • schwierige Inbetriebnahme
  • Verarbeitung
Zurück zur Vergleichstabelle: NAS-Server Test 2020

Die wichtigsten Informationen im Test zu Thecus N2310

Lieferung und Verpackung

Bei Amazon erfolgt die Lieferung kostenlos. Andere Verkäufer haben andere Konditionen. Im Lieferumfang sind enthalten:

  • der Server Thecus N2310
  • Schnellinstallationsanleitung
  • CD-Titel (Universal-CD)
  • 1 Ethernet-Kabel
  • 1 Zubehörbeutel
  • 1 mehrsprachige Garantiekarte
  • 1 Netzteil
  • 1 Netzkabel

Nach Eingang der Lieferung ist die Ware auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu prüfen. Beanstandungen wie Fehler, Mängel, Beschädigungen oder Sonstiges sind dem Kundenservice des jeweiligen Händlers zu übermitteln und das Gerät notfalls wieder zurückzuschicken. Sinnvoll ist, die Originalverpackung zum Zwecke der Reklamation aufzubewahren.

Inbetriebnahme

Kompatibilitätslisten für HDD/SSD, USB HDD, UPS sowíe Downloads von Firmware, Manual & QIG, Utility, EDM oder eine Printer Compatability List sowie weitere Vergleichstabellen findet man auf der Thecus Produktseite. Sämtliche Kabel-Verbindungen sind zu stecken, besonders das Netzwerkkabel. Das mitgelieferte Netzkabel ist mit dem Netzanschluss an der Rückseite und der Steckdose mit Überspannungsschutz zu verbinden.

Mit Drücken der Taste Ein/Aus wird der Server hochgefahren. Die IP-Adresse des IP-Speichers von Thecus wird in den Browser eingegeben. Die Anmeldung erfolgt über den Admininstratorbenutzernamen und Kennwort, die werkseitig auf – admin – voreingestellt sind. Nach der Haftungsausschluss-Seite wird die Webadministrationsschnittstelle geöffnet, wo Einstellungen, Änderungen und das Abspeichern sowie Freigeben von Inhalten durchgeführt werden können. Der Thecus ist damit hardware- und softwaremäßig einsatzbereit.

Daten und Fakten

Die Besonderheiten und Eigenschaften des Servers sind bei Vergleichen ausschlaggebend. Der Thecus N2310 ist als bester NAS seiner Klasse mit folgenden Merkmalen gekennzeichnet:

  • RAID Unterstützung (0,1, JBOD)
  • webbasierter Datenzugriff
  • eingebauter FTP Server
  • BitTorrent Client
  • Plex Medienunterstützung
  • mobile Kontrolle und Medienstreaming über T-OnTheGo (für Android und iOS)
  • problemlose Verbindung durch DDNS
  • 5 Minuten Komplettinstallation
  • Self-RAID Erstellung

Technische Daten

Hardware-Plattform:

  • Prozessor: AMCC APM 86-491 800 MHz
  • Systemspeicher: DDR3 mit 512 MB
  • LAN-Schnittstelle (PCI-e): RJ45 mit 10/100/1000 BASE_TX Auto MDI/MDI-X
  • USB-Schnittstelle: USB 2.0, USB 3.0 je einer
  • Disk-Schnittstelle: 2 x SATA intern
  • Tasten: Ein-/Austaste, USB-Kopie-Taste, Reset-Taste
  • Temperatur: 5 – 40 °C
  • Feuchtigkeit: 0 – 80 %
  • Gehäuse: 2bays Tower

Software-Funktionen:

RAID:

  • RAID Modi: RAID 0,1 JBOD
  • automatischer Wiederaufbau
  • Hot-Swap

Disk:

  • Bad-Block-Scanning
  • SMART-Info
  • SMART-Test
  • Disk-Roaming: Volume-basiertes Roaming mit weiterem N2310

Netzwerk:

  • Konfiguration: feste IP-Adresse, dynamische IP-Adresse
  • Transportprotokolle: TCP/IP/Apple Talk
  • Dateiprotokolle: SMB/CIFS, HTTP/HTTPS, FTP, AFP, NFS
  • TST/IP: IPV6 & IPV4

Datenzugriff:

  • unterstütze Client-Betriebssysteme: Window XP und höher, Window Server 2003 und höher, Mac OS X, Linux
  • FTP: integierter FTP-Server mit Bandbreitenkontrolle
  • Secure FTP: integrierter Secure FTP-Server mit Bandbreitenkontrolle
  • Download-Manager: BT Transmission
  • Drucker-Server (IPP): USB-Drucker, IPP-Drucker, Druckaufgaben können über Weboberfläche verwaltet werden

Datensicherung:

  • schrittweise Sicherung der Cliend-Daten: Thecus Backup Hilfsprogramm
  • Data Burn: Dateiumwandlung in ISO-Images, Brennen auf optische Medien, Einlesen optischer Medien in den NAS
  • Mac OS X Time Machine
  • Data Guard: Remote-Datensicherung/lokale Datensicherung

Energieverwaltung:

  • programmiertes Ein-/Ausschalten

Volume-Management:

  • Dateisystem: EXT4

Multimedia-Support:

  • sTunes Server: AAC, MP3 mit ID3-TAg und WAV
  • Piczza Web Server (über Modul): Gif; JPG (JPEG), BMP und PING, EXIF-Anzeige, Diashows
  • Medienserver: uPnP-AV-Streaming-Protokoll

Benutzerauthentifizierung:

  • lokaler Benutzer: unterstützt integrierte Benutzerkonten
  • lokale Gruppe: unterstützt integrierte Benutzergruppen

Dateisystem:

  • TYP: Journaling File System
  • unterstützte Sprachen: Unicode-Unterstützung
  • Authentifizierung (ACL); Schreiben-, Lesen, Verweigern-Rechte für einzelne Benutzer und Gruppen in Ordnern oder Unterordnern
  • Benutzerquoten

Administration:

  • Benutzerschnittstelle: webbasierte Schnittstelle in 12 Sprachen
  • Utility-Programm (Intelligen NAS): MS Windows Setup-Assistent, Windows XP und höher, Windows Server 2003 und höher, Mac OS X Setup-Assistent
  • E-Mail-Benachrichtigung: sendet Systemmitteilungen per E-Mail an den Systemadministrator
  • DDNS; kostenlose DDNS-Registrierung
  • UPnP und Portweiterleitung: automatische Einrichtung in Intranet-Umgebung
  • Intelligent NAS: angegebene URL zur automatischen Installation aufrufen

Mobile Anwendungen:

  • T-Dashboard: mobile Überwachung und Verwaltung
  • T-OnTheGo: Hochladen, Herunterladen, Streamen von Medien

Sonstiges:

  • Papierkorb
  • Web Disk

Gewicht / Größe:

  • Abmessungen (H x B x T) in mm: 135 x 97 x 207>
  • Gewicht: 0,8 kg

Leistung:

  • Stromversorgung: 40 W externer Stromadapter

Bedienung und Funktionen

An der Vorderseite des Gerätes sind von oben nach unten angeordnet die LEDs für Betrieb, Sytemstatus, Festplatte 1, Festplatte 2, LAN und USB. Darunter befindet sich der USB 3.0 Anschluss für USB-Datenträger, USB-Drucker oder Digitialkameras. Ganz unten rechts ist die Netztaste zum Ein-/Ausschalten des N2310.

Daneben sind die 2 Festplatteneinschübe für 3,5 Zoll oder 2.5 Zoll Festplatten. Die Rückseite des N2310 enthält Ports und Anschlüsse. Dazu gehören 1 USB 3.0 Anschluss, 1 USB 2.0 Anschluss, 1 LAN-Anschluss, eine RESET-Taste und eine DC IN Strombuchse sowie ein Systemlüfter, der die Gerätehitze ableitet. Zur Systemadministration gehören Aufgaben wie:

  • Webadministationsschnittstelle: Favoriten, Bedienfeld, Mitteilungsleiste, Abmelden, Aktualisierung, Sprachauswahl
  • System Management: Status, Hardwareinfos, Protokolle, User Access Log, Syslog Verwaltung, Zeit einstellen, Benachrichtigungen, geplante Ein- /Abschaltung, Admininstrator PW, Konfigurationsverwaltung, Werksstandard, Energieverwaltung, Dateisystemprüfung, Netzwerk, Benutzerschnittstellen-Ameldefunktion etc.
  • Speicherverwaltung: Diskinformationen, RAID Management
  • File Sharing/Berechtigungen: Benutzerkontingent, Shared Folder, Benutzer-und Gruppensicherung etc.
  • Netzwerkdienst: NFS-Einrichtung, FTP Service, SSH, WebDav etc.
  • Anwendungsserver
  • Sicherung
  • externe Geräte, die in viele Unterpunkte und weitere Unterteilungen untergliedert sind.

In der Beschreibung sind alle Funktionen sehr genau und ausführlich geschildert. Es ist wichtig, dass man sich mit den einzelnen Punkten vertraut macht.

Praxistest

Beim Hochfahren des NAS und während des Betriebes werden bestimmte Tests auf Funktionalität durchgeführt und über die LEDs an der Vorderseite des Gerätes angezeigt.


Geprüft werden der Systemstatus, der Betrieb, die Festplatten, das Netzwerk und das USB, die mit jeweils einer LED ausgestattet sind.

Test: Element Beschreibung

Betrieb

durchgehend blau: System ist bereit

blinkt blau: Einschaltvorgang

Systemstatus

blinkt weiß: Diagnosemodus beginnt

durchgehend weiß: Diagnose abgeschlossen

Festplatte 1

blinkt weiß: Zugriff auf Festplatte

Rot: Festplattenfehler

Festplatte 2

blinkt weiß: Zugriff auf Festplatte

Rot: Festplattenfehler

LAN

durchgehend weiß: LAN-Kabel angeschlossen

blinkt weiß: Netzwerkaktivität

USB

durchgehend weiß: installiert

blinkt weiß: USB-Kopieraktivität

durchgehend rot: USB-Kopierfehler

Dadurch kann die Betriebsart und Fehlermöglichkeit schnell erkannt werden.

Zubehör

Neben Festplatten und nicht vorhandenen Kabeln kann bei Thecus für NAS Server ein Einrichtungsservice gebucht werden. Des Weiteren wird für die Thecus NAS Server eine Netzwerkkarte für PCI-Express-x4 oder -x8-Steckplätze angeboten, die mit fast allen Betriebssystemen softwaremäßig kompatibel ist.

Fazit

Der Thecus N2310 bietet nicht nur Kontrolle und Zugriff auf Daten über das Internet, sondern auch Streaming von Medien auf iOS und Android Geräten.


Das Gerät bietet eine Fülle von Funktionen, wie sie auf teureren und größeren Geräten vorhanden sind, sondern auch ein elegantes Design.Thecus ist trotz großem Speichervolumen und niedrigem Stromverbrauch äußerst kostensparend.

Mit der beeindruckenden Performance, dem neuen Plex Medien Server, dem Transmission BitTorrent Client und der Unterstützung der T-OnTheGo-App ist der Server perfekt geeignet für die Heimbenutzer.

NAS-Server jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Preis-Leistungsverhältnis
ExpertenTesten.de NAS-Server

Fazit: Der Thecus N2310 bietet nicht nur Kontrolle und Zugriff auf Daten über das Internet, sondern auch Streaming von Medien auf iOS und Android Geräten.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.625 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...