Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Fahrradschloss-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Sicherheitsnormen rund um Fahrradschlösser

Als Verbraucher ist es praktisch unmöglich zu erkennen, wie sicher ein Schloss tatsächlich ist.

Fahrradschloss1Deshalb sind die Fahrradschlösser mit speziellen Kennzeichnungen ausgestattet, die etwas über das Sicherheitslevel des jeweiligen Produkts aussagen.

Zunächst einmal gibt es die offiziellen Prüfsiegel auf den Fahrradschlössern.

  • TÜV
  • CE
  • DIN
  • VdS
  • TÜV-Siegel
  • CE-Kennzeichen
  • DIN-Kennzeichen
  • VdS-Zertifizierung

Das TÜV-Siegel bestätigt, dass das Schloss den gesetzlichen Anforderungen des Staates entspricht.

Das CEKennzeichen ist eine Erklärung des Herstellers, dass sein Produkt den Richtlinien der EU entspricht.

Die DINKennzeichnung auf Produkten sagt aus, dass sie den Richtlinien des Deutschen Instituts für Normung (DIN) entspricht.

Die VdS-Zertifizierung ist im Bereich der Fahrradschlösser besonders wichtig. Grundlage für die Erteilung dieses Zertifikats bilden hier keine staatlichen Richtlinien, sondern tatsächlich die Sicherheit, die das jeweilige Produkt bietet.

Die VdS Schadenverhütung GmbH gehört zum Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. und fungiert als unabhängige Zertifizierungsstelle für sicherheitsrelevante Produkte in Deutschland. Im Rahmen dessen werden auch Fahrradschlösser geprüft und in verschiedene Sicherheitsstufen eingeteilt.

Viele Versicherer fordern, dass die zu versichernden Fahrräder (beispielsweise im Rahmen einer Hausratversicherung) mit einem Schloss mit VdSZertifizierung gesichert werden. Andernfalls besteht im Falle eines Diebstahls kein Versicherungsschutz.

Neben den offiziellen Prüfsiegeln, die dem Verbraucher vor allem Aufschluss über die Qualität des Produkts geben, zeichnen die Hersteller ihre Fahrradschlösser auch mit eigenen Sicherheitsstufen aus.

Sicherheitsstufen der Hersteller

Im Grunde genommen ist das mit den Sicherheitsstufen der Hersteller ganz einfach.

Je höher die Sicherheitsstufe eines Fahrradschlosses ist, desto größer ist der Widerstand, den es Dieben bietet.

Eine höhere Sicherheitsstufe bedeutet in der Regel auch einen höheren Preis.

Man könnte nun also annehmen, dass man mit einem teuren Fahrradschloss mit hoher Sicherheitsstufe vor einem Diebstahl bestens geschützt ist. Ganz so einfach ist es leider nicht.

Für die Vergabe von Sicherheitsstufen gibt es keine einheitliche Regelung.

Es gibt keine festen Standards für eine bestimmte Sicherheitsstufe.

Trelock Faltschloss FS 300/85 Trigo ZTDer Verbraucher kann sich also nicht darauf verlassen, dass die Sicherheitsstufe bei Hersteller A die gleiche Sicherheit bedeutet wie bei Hersteller B.

Ohnehin ist die Einteilung der Sicherheitsstufen von Hersteller zu Hersteller sehr verschieden.

Viele Hersteller (zum Beispiel Zefal, Kryptonite oder Trelock) unterscheiden zwischen fünf bis zehn Sicherheitsstufen.

Es gibt aber auch Hersteller (zum Beispiel Axa und Abus), bei denen wird die Sicherheit eines Schlosses in 15 Stufen eingeteilt. Und es gibt sogar einen Hersteller (Onguard), bei dem gibt es nicht weniger als 100 Sicherheitsstufen.

Ein Fahrradschloss mit Sicherheitsstufe fünf kann bei Zefal also etwas ganz anderes bedeuten als ein Schloss der Kategorie fünf von Abus.

Die Einteilung der Schlösser in Sicherheitsstufen ist für den Verbraucher nur als Orientierung geeignet. Ein vergleich verschiedener Modelle unterschiedlicher Hersteller ist damit unmöglich.

ABUS Fahrradschloss Granit X Plus 54Lediglich die Produkte eines Herstellers können so in Bezug auf Sicherheit miteinander verglichen werden.

Neben den Unterschieden bei der Kategorisierung der Sicherheitsstufe haben die verschiedenen Hersteller auch ganz unterschiedliche Kriterien, nach denen die Sicherheitsstufen vergeben werden.

Bei einigen Herstellern bezieht sich die Bewertung tatsächlich nur auf sicherheitsrelevante Faktoren. Bei anderen Herstellern wird auch die Benutzerfreundlichkeit mit in die Bewertung einbezogen.

Und wieder andere berücksichtigen bei der Kategorisierung auch das Design des Fahrradschlosses.

Beim Kauf eines Fahrradschlosses kann eine hohe Sicherheitsstufe als Hinweis für die relative Sicherheit eines Schlosses durchaus angenommen werden. Eine hohe Sicherheitsstufe bedeutet in der Regel auch einen hohen Kaufpreis, da für die Herstellung hochwertige Materialien verwendet wurden.

Versicherungsinstitute raten dazu, dass ein Fahrradschloss mindestens 10% des Kaufpreises des Fahrrades kosten sollte, damit es angemessen gesichert werden kann. Der Kaufpreis des Fahrradschlosses kann auch im Versicherungsfall relevant werden.

Wurde das Fahrrad nämlich mit einem zu preiswerten Schloss gesichert, dann kann die Versicherung die Zahlung des Schadens verweigern, wenn es eine entsprechende vertragliche Klausel gibt.

Eine Möglichkeit, die tatsächliche Sicherheit eines Schlosses zu beurteilen bieten Testinstitute wie Stiftung Warentest oder der ADFC, die jedes Fahrradschloss nach denselben Kriterien überprüfen.

Trelock Faltschloss FS 300/85 Trigo ZTDie festen Prüfkriterien ermöglichen eine objektive Bewertung des Fahrradschlosses.

Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) prüft zum Beispiel alle Fahrradschlösser nach den Vorgaben der DIN EN 15496.

Im Rahmen dieser Tests werden die Schlösser unter anderem darauf geprüft wie widerstandsfähig sie gegen Gewalteinwirkung unterschiedlicher Art sind.

Um den Mindestanforderungen zu entsprechen muss ein Schloss beispielsweise einer Zugkraft von 30Kn standhalten, auch bei –20 Grad noch schlagfest sein, eine Sägedauer von 45 Sekunden aushalten und der Verriegelung des Schlosses darf einer Bohrdauer von 120 Sekunden nichts anhaben können.

Diese und weitere Testkriterien werden dann in einer Bewertung zusammengefasst.

Wir empfehlen beim Kauf eines Fahrradschlosses möglichst auf Modelle mit einem Prüfsiegel von Stiftung Warentest oder dem ADFC zurückzugreifen.

Insbesondere dann, wenn damit ein hochpreisiges Rad gesichert werden soll. Und um auch im Schadensfall tatsächlich finanziell abgesichert zu sein, sollten beim Kauf die Forderungen der Versicherung berücksichtigt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.429 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...