TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Sinnvolles Zubehör für Walzenhäcksler?

Eines der wichtigsten Zubehörteile für einen Walzenhäcksler ist ein passender Auffangbehälter. Nach dem Zerkleinern kann darin das Schnittgut aufgefangen werden. Für einen Walzenhäcksler ist es immer ratsam, wenn ein durchsichtiger Auffangbehälter gewählt wird. Dadurch kann ein Rückstau oder eine Anhäufung im Auffangbehälter vermieden werden. Durch leichtes Schütteln am Behälter lassen sich die meisten Anhäufungen schnell und einfach entfernen.

Viele Behälter sind mit einem Verriegelungshebel ausgestattet. Zusätzlich steht eine Sicherheitsschaltung zur Verfügung. Diese wird immer dann betätigt, wenn es zu Verstopfungen innerhalb des Gerätes gekommen ist. Das hat den Vorteil, dass der Walzenhäcksler nicht durch Verstopfungen kaputt geht.

Sollte die Gegenplatte kaputt gehen, dann kann diese über den Hersteller nachgekauft werden. Gegenmesser bzw. Gegenplatten lassen sich schnell und einfach einbauen. Damit das Gerät einwandfrei verwendet werden kann, ist es sehr sinnvoll, wenn die Platte Original für das Gerät passend gekauft wird. Neben Gegenplatten werden von vielen Herstellern auch Räder für Gartenhäcksler angeboten. Wenn ein Walzenhäcksler häufig gezogen wird, um es an einer anderen Stelle zu platzieren, kann es schnell passieren, das ein Rad bricht. In diesem Fall sollte es sofort ausgetauscht werden. Räder sind in der Regel nicht sehr teuer und lassen sich schnell austauschen. Somit ist gewährleistet, dass der Walzenhäcksler auch in Zukunft mobil im Garten verwendet werden kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für das reibungslose Arbeiten mit einem Walzenhäcksler ist der Einfülltrichter. Äste und Zweite werden in den Trichter gefüllt, damit sie auf diesem Wege sicher zum Walzwerk weitergeleitet werden können. Ein Einfülltrichter sollte nicht zu schmal sein. Somit ist gewährleistet, dass auch kleine Bündel von Ästen problemlos gleichzeitig verarbeitet werden können. Der Trichter besteht in der Regel aus einem stabilen Kunststoff. Durch einen passenden Filter wird verhindert, dass die Finger zu nah an das Walzwerk kommen. Viele Einfüllfilter sind für Äste geeignet, die eine maximale Dicke von 40 mm haben. Dadurch sind diese Gartengeräte für jeden durchschnittlichen Garten optimal geeignet. Sollten dickere Äste verwendet werden, dann kann es schnell passieren, dass es zu einer Verstopfung kommt oder der Walzenhäcksler technisch an seine Grenzen stößt.

Viele Walzenhäcksler Modelle sind mit robusten Auffangbehältern und Einfüllhilfen ausgestattet. Die stabile Bauweise sorgt dafür, dass ein einfaches Arbeiten und ein Standortwechsel möglich ist. Robuste Geräte zeichnen sich zusätzlich durch eine geringe Verstopfungsneigung und einem besonders zuverlässigem Betrieb auszeichnen. Bei den meisten Herstellern verläuft die Versorgung von Ersatzteilen sehr schnell und einfach. Viele Teile haben eine zweijährige Garantiezeit, sodass kleinere Schäden kostenlos schnell behoben werden können.

Bosch DIY Leisehäcksler AXT 25 TC.

Bosch DIY Leisehäcksler AXT 25 TC.

Walzenhäcksler werden in der Regel mit einem Fahrwerk und einer Bedienungsanleitung angeliefert. Durch das Fahrgestell, dass mit großen Rädern ausgestattet ist, wird eine hohe Standsicherheit geboten. Auch das Fortbewegen auf feuchtem Boden ist mit großen Rädern wesentlich einfacher. Sollte die Bedienungsanleitung einmal verloren gehen, dann kann sie bei vielen Herstellern direkt über die Herstellerseite heruntergeladen werden.

Ein weiteres Zubehörteil von Walzenhäckslern ist eine Sicherung, die im Haushalt für den Einsatz von Elektrogeräten verwendet wird.. Einige Geräte sind für 16A B Sicherungen gut geeignet. Sollte eine Sicherung ständig herausfliegen, so kann es auf einen Defekt der Sicherung hinweisen. Bevor das Gerät zur Reparatur an den Hersteller zurückgeschickt wird, sollte erst einmal überprüft werden, ob die Sicherung noch richtig funktioniert. Sicherungen sind in der Regel sehr günstig und in jedem Baumarkt in einer Vielzahl an unterschiedlichen Modellen vorhanden.

Für einige Häckselgeräte ist es angebracht, dass eine passende Sicherheitsbekleidung getragen wird. Als erstes ist es sehr wichtig, dass der Walzenhäcksler auf einem geraden, standsicherem Boden platziert wird. Nach dem Einschalten muss zuerst die volle Drehzahl erreicht werden, bevor das erste Schnittgut eingefüllt werden kann. Vor der Inbetriebnahme eines Walzenhäckslers sollte auf jeden Fall festes Schuhwerk wie zum Beispiel Sicherheitsschuhe getragen werden. Da viele Geräte sehr laut arbeiten, ist das Tragen eines Gehörschutzes ebenfalls anzuraten. Damit keine Späne in die Augen geraten können, sollte eine passende Schutzbrille getragen werden. Sie muss aus einem robusten Sicherheitsglas hergestellt sein, sodass gewährleistet ist, dass sie durch umherpeitschende Zweige nicht zersplittern kann.

Zur geeigneten Schutzkleidung zählen neben festem Schuhwerk auch geeignete Handschuhe. Diese schützen die Hände vor Holzsplittern, die in die Finger geraten können, wenn das Holz in den Einfülltrichter gefüllt wird. Da durch den Trichter die Hände bzw. Finger nicht in das Walzwerk gelangen können, ist hierfür kein spezieller Schutz notwendig. Für das Arbeiten mit einem Walzenhäcksler sind daher handelsübliche Gartenhandschuhe optimal geeignet.

Forstarbeiter, die mit größeren Ästen und Stämmen arbeiten müssen, tragen zusätzlich noch einen Helm mit Gesichtsschutz. Für die meisten Gartenarbeiten ist diese Anschaffung aber nicht unbedingt notwendig.

Damit ein Elektro Walzenhäcksler flexibel im Garten verwendet werden kann, ist ein Verlängerungskabel oder eine Kabeltrommel gut geeignet. Diese Verlängerung sollte für den Außenbereich zugelassen sein. Beim Verlegen sollte trotzdem darauf geachtet werden, dass das Kabel keiner Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Das Kabel muss auf die Leistungsfähigkeit des Gerätes abgestimmt sein.

Mit einer Leistung von 2800 Watt hat ein Walzenhäcksler ausreichend Power, um Äste oder Strauchwerk optimal zu zerkleinern. Aufgrund der stabilen Verarbeitung und robusten Bauweise sind die meisten Häcksler über viele Jahre einsetzbar. Einzelne Teile wie zum Beispiel Räder oder Auffangbehälter lassen sich bei Bedarf austauschen. Das hat den Vorteil, das bei kleineren Schäden nicht gleich das ganze Gerät ausgetauscht werden muss.

Auch günstige Geräte arbeiten durch den gleichmäßigen Selbsteinzug angenehm leise. In der Regel liegt der Schalldruckpegel bei einer 2800 Watt starken Leistung bei 70 dB(A). Dieses Geräusch kann mit dem vorbeifahren eines LKWs verglichen werden. Wenn man sich einige Meter vom Gerät entfernt, ist kaum noch etwas von den Betriebsgeräuschen zu hören. Das hat den Vorteil, dass Nachbarn durch das Arbeiten am Häcksler nicht gestört werden. Zusätzlich werden die Ohren optimal geschont. Das Tragen eines Hörschutzes ist nicht notwendig. Etwas anders sieht es bei Messerhäckslern aus. Diese Geräte arbeiten zwar wesentlich schneller, sind dafür aber um einiges lauter. Für viele Gärtner ist die Lautstärke eines Häckslers eines der wichtigsten Kaufkriterien.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.145 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...