Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Skihandschuh-Vergleichstabelle

Leki Griffin S im Test 2019

Aktualisiert am:

Handschuhe sind für den Winter unabdingbar, halten warm und sorgen dafür, dass der Spaziergang im Schnee zum Vergnügen wird. Etwas mehr müssen Skihandschuhe können, die speziell auf den Wintersport zugeschnitten sind, thermoisolierende Eigenschaften mitbringen, mehr Bewegungsfreiheit und Stabilität bieten. Das ist gerade darum notwendig, da sie einen Teil der Ausrüstung bilden, rutschfest sein müssen, um z. B. die Skistöcke zu halten oder sogar befestigen zu können.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
1. Platz
Skihandschuh
1,18 (sehr gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 102 €

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Artikelgewicht:

    inkl. Verpackung: 200 g
  • Konstruktion / Fit:

    Konstruktion: Trigger S
  • Material:

    Lining: Micro Bemberg (100% Polyester)
  • Isolierung / Lining:

    Isolierung: Primaloft (100% Polyester)
  • Wärmelevel:

    Warm
  • Wasserabweisend:

    [Ja]
  • Atmungsaktivität:

    [Ja]
  • Touchfunktion:

    [Ja]
  • Klettverschluss:

    [Ja]
  • Farben:

    [starlist]
    • Weiss
    [/starlist]
  • Größen:

    S
Vorteile
  • Der Griffin Lady S Handschuh von LEKI verbindet Eleganz und Sportlichkeit. Die warme und weiche Primaloft Fütterung macht diesen Damenhandschuh auf der Piste oder im Gelände zu einem zuverlässigen Begleiter. Das integrierte Trigger S System lässt sich problemlos in die Sicherheitsbindung am Stock ein- und ausklicken.
  • Klettverschluss
  • Touchfunktion
  • Atmungsaktivität
  • Wasserabweisend

Nachteile

  • sind schnell schmutzig
  • schwer zu reinigen
Zurück zur Vergleichstabelle: Skihandschuhe Test 2019

Es gibt Modelle, die als Unisex-Version getragen werden können, aber auch für Herren oder Damen entworfen sind. Der Vergleichssieger ist ein Damenhandschuh, der den Skiurlaub bereichern kann. Der „LEKI Griffin Lady S Skihandschuh“ bietet Sportlichkeit und Eleganz, ist aber auch ein sehr zuverlässiger Begleiter, wenn es ins Skigelände oder auf die Piste geht.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Das Paar Skihandschuhe wurde durch den Hersteller schnell und zuverlässig versandt. Sie kamen in einem stabilen und neutralen Karton an, waren in Folie gekleidet, nicht geknickt und unbeschädigt. Das Material roch leicht nach Chemie, wobei sich der Geruch schnell verflüchtigte. Sie waren in mehreren Größen und Farben erhältlich und besonders für die Zeit um den Herbst und den Winter geeignet.

Angaben zum Hersteller

LEKI Griffin Lady S SkihandschuhDas Unternehmen „LEKI“ stammt aus Deutschland und ist ein Hersteller für Sport- und Winterausrüstung. Es wurde 1948 in Dettingen gegründet, war zu dieser Zeit noch ein einfacher Holzverarbeitungsbetrieb und wurde von dem Besitzer Karl Lenhard geführt, der Schriftzüge für Schilder herstellte, die dann Bäckereien und Metzgereien schmückten.

Lenhard war ein begeisterter Skisportler und mit der Fertigkeit des Unternehmens unzufrieden. Daher begann er, Griffe und Teller für Skistöcke herzustellen, um zunächst die eigenen zu verbessern, dann eine Serie im Handel anzubieten.

Seit den sechziger Jahren ist das Sortiment stark gewachsen. Heute gibt es von „LEKI“ alles, was der Skisport erfordert, vom Skistock über die Skihandschuhe bis hin zu Skiern und Snowboards.

Artikelgewicht und Handschuhgrößen

Die formschönen Skihandschuhe für Damen waren dick gepolstert, jedoch nicht allzu schwer. Sie stellten für die sportliche Betätigung kein zusätzliches Gewicht dar, wogen in der Verpackung etwa 200 Gramm. Die Größe konnte zwischen 6 und 8,5 ausgewählt werden. Es handelte sich im Vergleich nicht um Skihandschuhe für Männer und Frauen, sondern um ein Modell ausschließlich für Damen.


Sie waren etwas eleganter und kleiner gefertigt.

Design, Farbe, Material und Polsterung

Sportlich, schick und gleichzeitig elegant waren die „LEKI Damen Griffin Lady S“ im Design gelungen. Die Außenseite war weiß und bestach optisch durch einen interessant gestalteten Materialmix, der gleichzeitig optisch schön und funktional war.

Zum einen war das Obermaterial 60 Prozent Leder, zum anderen bestand es aus 35 Prozent stabilem Micro-Bemberg-Polyester.

Unterteilt war der Skihandschuh mit schwarzem Netzgewebe und einer im Inneren strukturierten Fläche, um die Handschuhe etwas rutschfester zu machen. Gerade dort wurde der Skistock gehalten, so dass zwischen Zeigefinger und Daumen eine kleine Schlaufe saß, die imVergleich sehr stabil war. Der Schaft war ebenfalls schwarz und elastisch.

Gefüttert waren die Skihandschuhe mit Primaloft, so dass sie in der entsprechenden Größe gekauft werden sollten, um nicht zu eng zu sitzen. Die Polsterung war zwar nicht allzu dick, jedoch in ordentlicher Stärke, um auch den geeigneten Schutz und die Wärme zu gewährleisten. Gleichzeitig war die Fütterung sehr weich und angenehm auf der Haut.

Isolierung und Wärmelevel

Beide Skihandschuhe sahen sehr sportlich aus, waren gleichzeitig thermoisoliert. Der Schaft bestand aus einem etwas weicheren Material mit dickerer Umrandung, konnte über einen Klettverschluss befestigt, stabilisiert und verschlossen werden. Dadurch drangen keine Kälte und kein Wind ins Innere. Primaloft aus Polyester diente der Isolierung der Handschuhe, das Wärmelevel war „warm“. Damit waren die Modelle nicht nur für den Skisport selbst geeignet, sondern konnten auch ganz normal im Winter getragen werden.

Bester Preis:
jetzt für nur EUR 101,96 – EUR 119,99 Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

>> Sicher & günstig

101,96 – 119,99 Euro
auf Amazon bestellen!

Unterwegs im Schnee – Skihandschuhe in der Nutzung

Passform, Bewegungsfreiheit, Fingerkuppen und Tragekomfort

Die Skihandschuhe für Damen mit ihrer sehr weichen und dickeren Polsterung boten bereits nach dem Anziehen eine sehr schnelle Erwärmung der Handfläche, Handaußenseite und der Finger. Sie saßen bequem und fühlten sich weich und von innen flauschig an, während die Außenseite Stabilität bot. Der Schaft konnte fest geschnürt und im Vergleich gut verschlossen werden. Er ging auch bei mehr Beanspruchung nicht auf, hielt warm und sorgte für einen sicheren Halt.

Der Tragekomfort war damit hoch. Die Hand hatte genügend Bewegungsspielraum und die Fingerkuppen wurden gestützt und nicht eingeengt. Auch nach längerem Tragen zeigten sich keine unangenehmen Druckstellen, während eine Blasenbildung vermieden wurde, selbst wenn der Skistock mehrere Stunden gehalten wurde.

Außenmaterial, Verschlüsse und Rutschfestigkeit

Die sehr robuste Außenfläche des Skihandschuhs bestand größtenteils aus Leder, wodurch das Modell zwar am Anfang etwas steifer war, bald aber eine gute Flexibilität zeigte. Sie boten strukturierte Flächen auf der Innenseite, durch die der Trekking- oder Skistock nicht abrutschte.

Eine gut durchdachte Sicherheitsbindung erlaubte das Ein- und Ausklinken des Skistocks direkt am Handschuh. Der Hersteller bezeichnete diese Form des Skihandschuhs als „Trigger S System“. Der Klettverschluss genügte, um den Handschuh dicht zu machen.


Die Struktur im Handinneren bot die benötigte Rutschfestigkeit.

Wasserfestigkeit und Atmungsaktivität

Beide Skihandschuhe waren wärmeisoliert, bewirkten jedoch kein starkes Schwitzen der Hand. Das Material war atmungsaktiv, sorgte für warme und trockene Hände. Dennoch waren die Skihandschuhe nicht völlig wasserdicht, sondern boten lediglich eine gute wasserabweisende Fläche. Sie konnten bei Bedarf auch imprägniert werden, wobei letztendlich wenig Wasser eindrang. Das Material aus Leder und Synthetik war gut kombiniert und bot ausreichend Schutz. Schnee drang nicht ein, die Hand blieb trocken.

Einsatz, Ausrüstung und Strapazierfähigkeit

Empfehlenswert waren die Skihandschuhe speziell für den Skisport, wobei „LEKI“ auch ein gutes Sortiment an Skistöcken, Skiern und Skibekleidung dazu anbot. Die „LEKI Damen Griffin Lady S Skihandschuhe“ erfüllten ihren Zweck sehr gut. Sie waren sauber vernäht, drückten nicht und waren strapazierfähig, ohne dass das Leder ungünstige Risse zeigte oder aufplatzte.

Haltbarkeit, Pflege und Reinigung

Die Materialien waren sehr robust und sorgten für eine lange Nutzung der Skihandschuhe. Die gute Verarbeitung trug einen Teil dazu bei. Wenn die Modelle in der geeigneten Größe gekauft wurden, boten sie für mehrere Winter den benötigten Tragekomfort und die Wärme. Das Leder war pflegeleicht, konnte auch imprägniert werden. Es dehnte sich gut und wurde nicht porös. Die Handschuhe sollten jedoch nicht gewaschen, höchstens mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Fazit

Die „LEKI Damen Griffin Lady S Skihandschuhe“ gehören zur der Serie „Lady Fit“, sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, bieten aber einen hochwertig verarbeiteten Materialmix, der zum Großteil aus Leder besteht. Die Skihandschuhe sind nicht nur optisch sehr schick und elegant, sondern auch praktisch, atmungsaktiv und wasserresistent. Sie sind gut gefüttert, halten warm und mit einer Schlaufe ausgestattet, in die der Skistock eingespannt werden kann. Die lange Haltbarkeit und die einfache Pflege machen den Handschuh zu einer Kaufempfehlung.

Skihandschuh jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Benutzerfreundlichkeit
Komfort
Preis-Leistungsverhältnis
ExpertenTesten

1. Platz

1,18 (sehr gut) Skihandschuh

Fazit: Die „LEKI Damen Griffin Lady S Skihandschuhe“ gehören zur der Serie „Lady Fit“, sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, bieten aber einen hochwertig verarbeiteten Materialmix, der zum Großteil aus Leder besteht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.034 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...