Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur 32 Zoll Smart TV -Vergleichstabelle Aktualisiert am:

32 Zoll Smart TVs von im Test 2019

SKY – dieser Name ist vermutlich allen ein Begriff und bisher gehörte SKY vorwiegend bei Männern mit großer Fußball-Leidenschaft zum Standard-Repertoire.

Herrscht einerseits völliges Unverständnis, wenn die Lebensabschnitt-Partnerin monatlich rund 30,- Euro zur Maniküre trägt, gilt andererseits die Monatsrate in Höhe von 29,99 Euro für das Sky-Paket als ausgezeichnete Investition

“Mann” bekommt ja schließlich was für sein Geld! Natürlich gibt es auch Fußball-begeisterte Frauen – dennoch sind bis heute die SKY-Abonennten hauptsächlich Männer.

Pünktlich zum Anpfiff finden sie sich vor ihrem SKY-RECEIVER ein und starten das Spiel ihres Herzens – die hervorragende HD-Qualität sorgt für das nötige Stadion-Feeling – Dosenbier, Schnittchen und den Willen zum Erfolg fest im Blick; es kann losgehen! Sicherlich läuft es so oder ähnlich in unzähligen Haushalten ab.

Aber hat sich die Zielgruppe dieses Pay-TV-Anbieters inzwischen nicht erfolgreich erweitert?

Schauen tatsächlich nur Fußballnarren diesen Sender?

Genau solche Fragen sind Teil externer SKY-Produkt-Vergleichstests und die bringen Erstaunliches zutage…

Der Test

SKY – steht das am Ende wirklich nur für Fußballübertragungen der ersten, zweiten und dritten Bundesliga oder der Champions-League? Geht es tatsächlich nur um diese Livespiele und alle Hintergrundinformationen rund um das runde Leder? Oder gibt es auch Nischen, die noch viel mehr Möglichkeiten bieten und über den König Fußball deutlich hinausgehen?

Tatsache ist: Das Unternehmen beteiligt sich mittlerweile am Streaming und ist aktiv dabei, seine Zielgruppe deutlich zu erweitern. All das spricht schon mal für das Unternehmen, denn es ist immer gut, sich auch für andere Dinge zu öffnen.

Bezahlprozess und Zugang

Bei SKY ist alles ein wenig anders. Bei den anderen Video on Demand-Anbietern gab es in den externen Produkt-und Vergleichstests häufig Parallelen. So konnte man als Abo-Besitzer unbegrenzt alle Filme, Serien, Dokumentationen oder Konzerte auswählen und abspielen – wann immer man wollte! Die Kosten lagen bei allen Anbietern bei unter 10,- Euro.

SKY hat nicht d i e eine Flatrate, die alles abdeckt. Bei SKY gibt es verschiedene Angebote, bei denen man sich das aussuchen sollte, von dem man am meisten profitiert. Drei dieser Angebote setzen eine normale PAY-TV-Mitgliedschaft voraus – das bedeutet im Klartext:

Die monatliche Grundgebühr in Höhe von 29,99 Euro (spezielle Angebote jederzeit möglich!) ist also generell zu entrichten. Bei einem dieser Angebote fallen sogar weitere Kosten an:

1.SKY STORE:

Laut externer Produkttests kann dieses Format rasch zur Kostenfalle werden.

Im SKY STORE befinden sich ausschließlich aktuelle Kinofilme, die für den Einzelabruf gedacht sind. Zukünftig sollen aber auch SKX-BOX-SETS und ganze Serien dort angeboten werden. Die Filmtitel sind online und auch als Hardcopy auf DVD oder Blu-Ray erhältlich. An und für sich eine schöne Sache – nur leider muss jeder einzelne Filmtitel extra bezahlt werden – die Abrechnung erfolgt über die monatliche

SKY-Rechnung. Unter Umständen kommt da schnell ein stattliches Sümmchen zusammen.

2.SKY GO:

Flexibel – flexibel – flexibel; dieses Sahnehäubchen gibt es beim Abschluss eines Sky-Abos obendrauf! Streaming-Freunde schätzen die Tatsache, dass sie nicht an irgendwelche Sendezeiten gebunden sind, sondern schauen können wann sie wollen.

Und das auch noch ohne lästige Werbetrailer. Einige Video on Demand-Fans möchten aber die Filme nicht nur sehen w a n n sie wollen sondern auch w o sie wollen – SKY GO macht's möglich!

Alle SKY-Inhalte können nämlich auf die mobilen Endgeräte und auf das Smart TV übertragen und angeschaut werden – völlig flexibel und auf Abruf! Neben dem monatlichen Grundbetrag für das PAY-TV fallen keine zusätzlichen Kosten an.

3.SKY ON DEMAND:

Man mag es kaum glauben, aber auch für dieses Streaming-Angebot ist ein Sky Abo für PAY TV erforderlich.

Enthalten sind laut externer Produkt-Tests im Grunde genommen zwei Elemente;

– der SKY+ Receiver

Sky Go.

Dadurch sind Mobilität und Flexibilität gewährleistet und man ist weder Zeit-noch ortsgebunden. Schließt man den Receiver außerdem ans Internet an, erweitert sich das Angebot. Mit SKY ON DEMAND kann auch offline geschaut werden. Kosten: Lediglich der Grundbetrag für das PAY-TV-Abo in Höhe von 29,99 Euro.

SKY-TICKET – von wegen “ONE WAY”

Vorweg; SKY-Ticket macht keine Mitgliedschaft bei Sky erforderlich – man muss also kein aktives SKY-Abo mitbringen, um davon profitieren zu können. Allerdings sollte man sich vorher entscheiden, denn man muss zwischen drei möglichen Tarifen wählen.

Einfacher wird es vielleicht, wenn man ein bisschen “Eins, zwei oder drei” spielt – welche Antwort trifft am ehesten auf die persönlichen Interessen zu?

1. Ich bin eine Person, die süchtig nach den neuesten Filmen ist und Blockbuster liebt?!

2. Serien gehören zu meinen bevorzugten Sendungen und ich mag auch experimentelle Eigenproduktionen!

3. Im Sport liegt meine Bestimmung und es ist mir eine Freude, von der Couch aus schwitzende Athleten zu beobachten, die für eine Medaille alles geben!

Die Auswertung

– Trifft keine der Aussagen zu, darf man sich freuen, denn man kommt günstig davon!

– Trifft eine Aussage zu, zahlt man einen ähnlichen Monatsbeitrag wie bei den anderen Streaming-Anbietern.

– Treffen zwei Aussagen zu, verdoppelt sich der Beitrag.

– Passen alle drei Aussagen, sollte man vorsichtshalber die Angebote der anderen Streaming-Betreiber studieren, denn das würde richtig teuer!

Zahlungsweisen:

  • via PayPal
  • per Kreditkarte und
  • per Bankeinzug.
  • bei Abo-Kunden erfolgt in der Regel eine monatliche Abrechnung, die alle Leistungen enthält.

Hier die Details zu den verschiedenen Tarif-Angeboten von SKY

1. DAS ENTERTAINMENT-MONATSTICKET:

Serienjunkies kommen hier voll auf ihre Kosten;

  • Serien
  • SKY-Box-Sets
  • Dokumentationen und exklusive SKY-Eigenproduktionen gehören zum Portfolio dieses Paketes. Für rund 10,- Euro im Monat ist man jederzeit live dabei.

2. CINEMA-MONATSTICKET:

Wie der Name es schon vermuten lässt;

  • aktuelle Kinofilme und
  • Blockbuster

können für rund 15,- Euro im Monat so lange geschaut werden, wie man mag – Gänsehautfeeling inklusive!

3. SUPER-SPORT-MONATSTICKET:

Da schlägt nicht nur das Fußballer-Herz Purzelbäume!

  • Live-Übertragungen der Fußball Bundesliga
  • UEFA-Champions-League
  • Europa-League
  • DFB-Pokal
  • Formel 1
  • Tennis
  • Handball…und und und…
Dieses SKY-TICKET kostet stolze 30,- Euro – das entspricht einem PAY-TV-Monats-Abo. Man braucht sich nur die Auflistungen der externen Streaming-Vergleichstests anzuschauen und sieht ganz schnell, dass SKY von allen Anbietern der kostspieligste ist. Die meisten Leute mögen beispielsweise die aktuellsten Kinofilme, Blockbuster und Serien gleichermaßen – um diesen Service aber komplett unbegrenzt nutzen zu können, müsste man das Entertainment-Ticket und das Cinema-Monatsticket buchen. Damit wäre man bei einer Rate von 25,- Euro angelangt.

Ein kurzer Vergleich:

MAXDOME: unbegrenzt streamen: 7,99 Euro im Monat + 1 Monat gratis testen

Amazon Prime Video: 69,- Euro im Jahr + 1-3 Monate gratis testen (Sonderaktionen)

SKY: mindestens 10,- und maximal 55,- Euro im Monat

SKY-Ticket ist sicherlich eine schöne Idee und bei den externen Vergleichstests fand auch der positive Effekt Erwähnung, dass kein PAY-TV-Abo von Nöten ist – aber dennoch; die volle Produktpalette hat man nicht zur Verfügung und das schränkt schon ein. Wenn man jedoch bereit ist, einen derart hohen Beitrag zu leisten, kommt man sicherlich auf seine Kosten – bei den anderen Anbietern aber auch…

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme erfolgt recht unkompliziert und richtet sich nach dem entsprechenden Leistungs-Paket. Tatsache ist jedoch, dass die Anmeldung bei SKY logisch aufgebaut und narrensicher ist.

Im Vergleich zu manchen anderen Anbietern sind keine zig Anläufe nötig, um sich erfolgreich bei dem Streaming-und PAY-TV-Betreiber einloggen zu können. Hat man einmal alle Vorkehrungen getroffen, kommt auch nichts erschwerendes mehr hinzu.

Die persönlichen Angaben beschränken sich auch wirklich nur auf die erforderlichen Daten, die für eine Mitgliedschaft bei SKY notwendig sind. Bei den externen Vergleichstests bekommt man wertvolle Hintergrundinformationen über die kompletten Anwendungen rund um den jeweiligen Service.

Dieses Feedback kann jeder für sich selber nutzen und am Ende abwägen, wo zukünftig gestreamt werden soll. Diejenigen, die ohnehin mehr als eine Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen, sind bei Unternehmen wie beispielsweise SKY natürlich nicht verkehrt. Mitunter spart man sogar
noch etwas!

SKY-Abo (PAY-TV)

Lediglich der SKY+ Receiver muss an das Fernsehgerät angeschlossen werden.

Bei gleichzeitigem Internetzugang profitiert man von zusätzlichem Service. Ist der Receiver schließlich erfolgreich installiert, genügt zum Fernsehen zukünftig die Fernbedienung von SKY; alle normalen Fernsehprogramme werden bedient.

Nachteil:

  • Der Receiver fährt zwischendrin automatisch Updates und aktualisiert sich dadurch häufig neu – das ist vom Prinzip her durchaus als positiv einzustufen. Die externen Produkt-Vergleichs-Tests haben allerdings gezeigt, dass dieser Vorgang eine halbe Ewigkeit dauert.
Daher der wohlgemeinte Rat: Steht ein wichtiges Fußballspiel an und man möchte den Anpfiff pünktlich miterleben, sollte man den Receiver rechtzeitig starten! Den SKY Receiver grundsätzlich eingeschaltet zu lassen, ist aber dennoch keine gute Option; nur bei ordnungsgemäßer Nutzung funktioniert er einwandfrei (das gilt übrigens für alle Receiver!) und da sind Ruhephasen nun mal erforderlich. Außerdem ist das Aktualisieren für den SKY Receiver regelmäßig notwendig – so lästig es auch für den ein oder anderen sein mag!

SKY-Tickets

Zunächst muss die Anmeldung für den VOD-Dienst (Video on Demand) erfolgen und das funktioniert in drei schnellen Schritten reibungslos:

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Schritt 1:

Die gewünschten SKY-Tickets auswählen

Schritt 2:

Alle persönlichen Daten angeben, die erforderlich sind. Beispiel: die gültige Telefonnummer.

Schritt 3:

Die Zahlungsart wählen (PayPal/Kreditkarte/Bankeinzug bzw. Lastschrift).

Nach diesem dritten Schritt erhält man seitens von SKY eine Bestätigungsmail mit der vorläufigen, 4-stelligen SKY-Pin als Inhalt. Vorläufig ist er deswegen, weil man ihn bei Bedarf nach eigenen Vorstellungen ändern kann. Mit dem Pin meldet man sich dann zukünftig bei SKY an.

Umstritten: Im externen Vergleichstest fiel genau dieser 4-stellige Pin gnadenlos durch!

Die Begründung: In Bezug auf Online-Passwörter wird man permanent auf den Sicherheitsaspekt hingewiesen.

Meistens ist zum einen eine Mindestanzahl der Stellen vorgeschrieben und zum anderen auch eine bestimmte Kombination aus Ziffern, Zahlen und Sonderzeichen. Der vierstellige Pin von SKY birgt dagegen ein hohes Risiko; vier Stellen nur aus Ziffern bestehend – da fragt man sich, was sich SKY dabei gedacht hat.

Man hat zwar die Möglichkeit, den vorgegebenen Pin nach eigenen Vorstellungen zu ändern – aber auch hier sind weder Buchstaben noch Sonderzeichen vorgesehen; klassisches Passwort Fehlanzeige! Diesbezüglich sollte dringend nachgebessert werden, denn bei diesen Kosten darf man die Sicherheit wohl voraussetzen.

 

Daten und Fakten

SKY ist ein deutscher Medienkonzern, der nicht mehr nur Fußball-Herzen höher schlagen lässt. Firmensitz: Unterföhring, München. Bei “SKY” handelt es sich um ein Pay-TV-Angebot. CEO ist mittlerweile Carsten Schmidt. Am 28. Februar 1991 startete das Unternehmen mit Matthew McDonald an der Führungsspitze. Das Tochterunternehmen von SKY heißt SKY DEUTSCHLAND FERNSEHEN GMBH & COKG.

SKY wird von der Dachorganisation SKY PIC betreut.

Funktionen und Service

Die Oberfläche von SKY Sowohl im Browser, als auch in den Apps ist bei SKY alles recht übersichtlich und ansprechend angeordnet.

Das laufende SKY-Programm im Live-Stream hat man immer im Blick und in einer kleinen Leiste am oberen Bildrand kann man das zuletzt gesehene Video noch erkennen – der Stream kann also bei Bedarf an der selben Stelle problemlos fortgeführt werden.

Besondere Highlights werden auf der Startseite zwar aktiv beworben, aber das stört in keiner Weise. Die Gestaltung ist dezent und lenkt nicht ab. Man kann sich ganz gesittet durch die einzelnen Kategorien zappen;

  • Dokumentationen
  • Kids-Bereich
  • Serien und
  • Blockbuster

warten sehnsüchtig auf Klicks.

Service und Support

SKY gibt an, dass bei Support-Anfragen ein E-Mail-Formular zur Verfügung steht. Dieses Formular ist auch tatsächlich schnell gefunden – das scheint aber auch schon alles zu sein!

Beim externen Produkttest wurden rund 10 Anfragen gestellt und auf keine einzige hat SKY laut der Test-Teams geantwortet; das ist kein guter Schnitt! Wer jetzt glaubt, bei telefonischer Anfrage wird man schneller erhört, der wird eines Besseren belehrt!

Schneegestöber – die Hotline bleibt kalt

Auch via Telefon konnte SKY laut der Produkttests nicht punkten. So versteckt wie die Telefonnummer von SKY selbst im Impressum zu finden ist, sind wahrscheinlich auch die Telefonisten in den Callcentern.

Von 7:00 bis 23:00 Uhr ist die Telefonzentrale laut SKY besetzt und wenn man sich gleich ab 7:00 Uhr geduldig in die Leitung hängt, hat man vielleicht eine Chance, um 23:00 Uhr einen Ansprechpartner zu finden.

Die Testteams sind laut eigener Angaben kein einziges Mal durchgekommen. Wer es dennoch versuchen möchte, braucht nicht erst im Impressum zu suchen:

Die Hotline von Sky Ticket lautet 0180/6110000 und ist kostenpflichtig (20 Cent aus dem deutschen Festnetz/60 Cent aus dem Mobilfunknetz).

Daumen hoch für den FAQ-Bereich!

Wenigstens hier konnte sich das Unternehmen durchsetzen. Der Bereich ist enorm umfangreich und es ist sehr gut möglich, dass man alle Fragen und Antworten hier findet. Aus gutem Grund sollte man sich also zunächst hier in Ruhe umschauen, bevor man zum Hörer oder zur Tastatur greift. Viele Dinge können so in Eigenregie geklärt werden.

Dennoch ist zu erwähnen, dass man einen Service nicht anbieten sollte, wenn man ihm überhaupt nicht gerecht wird!

Auswahl und Schwerpunkte der angebotenen Medien

Diesbezüglich sei ein kleiner Rückblick erlaubt:

PREMIERE bei SKY

Die wenigsten wissen wahrscheinlich, dass “SKY” bereits eine längere Geschichte hinter sich hat, denn das Unternehmen wurde bereits im Jahre 1990 als deutsches Medienunternehmen gegründet und hörte seinerzeit noch auf den Namen “Premiere”.

SKY ist nach wie vor der größte PAY TV Sender innerhalb Deutschlands. Die Streaming-Plattform “SNAP BY SKY” entstammt ebenfalls aus der Feder von SKY und sie gab seinerzeit den Startschuss für das SKY on Demand-Format.

Im Jahre 2015 wurde “SNAP BY SKY” in “SKY ONLINE” umbenannt. Mittlerweile wurde aus “SKY ONLINE” schließlich das heutige “SKY TICKET“.

Allein diese Entwicklung zeigt, dass SKY seine Schwerpunkte immer wieder neu setzt und nach positiven Neuerungen sucht. Leider bleiben bestimmte Attribute dabei manchmal auf der Strecke – das Preis-Leistungs-Verhältnis hält im direkten Vergleich mit den anderen Anbietern nicht mehr die Waage.

Die Auswahl der Medien

Hier liegt laut der externen Produkttests der größte Unterschied zur Konkurrenz; SKY sammelt keine Inhalte! Das Unternehmen aktualisiert sich konstant in kurzen Abständen und räumt rigoros auf. Ältere Medieninhalte verschwinden regelmäßig von der Bildfläche und machen Platz für Neues – “Ladenhüter” haben also keine Chance! Stattdessen legt SKY sein Hauptaugenmerk auf das Aushandeln guter Lizenzen und verfügt meist als erstes Unternehmen seiner Art über hoch-aktuelles Filmmaterial. “SKY FIRST” könnte man charmanter-weise sagen…

Sonstige technisch/funktionelle Merkmale

Die Bild-und Tonqualität

Die maximale Auflösung von 720 p (HD) konnte in den externen Tests nicht wirklich überzeugen, zumal bei diesen Tests die jeweiligen Anbieter in unterschiedliche Kategorien eingeteilt werden, die auch das jeweilige Preissegment wieder spiegeln.

Gemessen an der Tatsache, dass sich SKY ganz klar im oberen Preissegment bewegt, lassen Bild-und Tonqualität wirklich zu wünschen übrig.

Vergleich:

  • SKY; Auflösung 720 p (HD)
  • andere Anbieter; 2160 p (HD).

Hier sollte SKY sich auch mal “aktualisieren”.

Bedienung und Funktionen

SERIENFANS BRAUCHEN NERVEN

Die Nutzerführung in der Browser-Ansicht und in den Apps ist nicht optimal. Während man es von anderen Anbietern gewohnt ist, nach der Eingabe einer bestimmten Serie in der Suchfunktion, eine detaillierte Ansicht zu eben dieser Serie zu bekommen, bietet SKY uns eine Auflistung aller verfügbaren Episoden in Einzelvideos. Das ist sehr unübersichtlich!

Einen Suchfilter und eine Suchfunktion sucht man vergeblich. Von der Art der Bedienung ist SKY sicherlich nicht kompliziert – die Ausführung allerdings hat Macken. Das ist sehr schade!

Im Praxistest

Bedienung

SILVERLIGHT-PLAYER – kein Silberstreif am SKY-Himmel

Now Tv Sky Box für Internet und TV, inkl. 3 Monate frei wählbare Inhalte in HDSilverlight basiert auf dem PLUGIN-Silverlight von Microsoft. Es lässt sich kostenlos im Internet herunterladen – viele Geräte wurden aber bereits damit ausgestattet.

Im Gegensatz zum HTML 5-Player hat dieser hier allerdings zwischendurch den ein oder anderen Aussetzer – das haben externe Testteams klar bestätigt!

EIN HOCH AUF DAS DROP-DOWN-MENÜ!

Von deutsch in englisch von 0 auf 100 – im Handumdrehen ist dank Drop Down die Sprache gewechselt. Hier funktioniert alles einwandfrei.

Die meisten Videos finden sich bei SKY bereits in deutscher Sprache – die Originalsprache findet jedoch immer Erwähnung! Untertitel gibt es hier noch nicht,

Handhabung

Was macht man wohl als erstes, wenn man mit SKY GO von unterwegs Filme anschauen möchte? Normalerweise würde man das handhaben wie beim Musikstreaming; herunterladen im Offline-Modus – das spart Datenvolumen! Bedauerlicherweise funktioniert das nicht bei SKY. Der Offline-Modus fehlt nämlich.

Für mobile Zuschauer bedeutet das eine Menge Datenvolumen-Verlust, denn das Streamen von unterwegs ohne Offline-Modus zieht ordentlich! Geschickt und clever handeln geht in diesem Falle also leider nicht. Bei den externen Produkttests konnte SKY damit keinen Blumentopf gewinnen!

Komfort

Die mobilen Apps sind für alle Endgeräte mit iOS und Android-Betriebssysteme ausgerichtet. Aufbau und Gestaltung wurden der Browseransicht nachempfunden; hier und da gibt es kleine Probleme, aber größtenteils klappt alles!

Über welche Geräte kann SKY-Ticket gestreamt werden?

Xbox One S 500GB Konsole + Forza Horizon 3 + Hot Wheels DLC

  • Xbox One
  • Playstation 3 und 4
  • PC & Mac
  • Gängige Smart TV'S von LG und Samsung
  • Google Chromecast
  • Apple-TV.
SKY-SET-TOP-BOX Mit diesem Luxus konnte SKY in den externen Produkttests 2018 wieder deutlich glänzen! Die Technologie dieser Box basiert auf “RAKU” und der Service kann wunschgemäß gegen Aufpreis bestellt werden. Serien-und Blockbuster-Fans werden ausflippen…

Zubehör

WLAN Modul passend für SKY Receiver und Smart TV NETGEAR WN602v2 300MBit BridgeDa der SKY-Receiver selbst eine Grundvoraussetzung für alle Angebote dieses Anbieters ist, zählt er natürlich nicht zum Zubehör. Video on Demand-beziehungsweise

SKY on Demand versteht sich als zusätzlicher Service für die Abonennten der SKY-Pakete.

SKY-STREAMING hat aber noch einiges andere zu bieten:

1. Flexibel unterwegs sein mit “SKY TO GO”

Wer auch unterwegs von den Angeboten von SKY profitieren möchte, kann das in jedem Falle tun.

Mit SKY TO GO können bis zu 25 Titel und maximal 5 Spielfilme gleichzeitig heruntergeladen werden. Die heruntergeladenen Titel bleiben 30 Tage lang verfügbar. Nach Beginn der Wiedergabe können die Filme innerhalb eines Zeitraums von 48 Stunden angesehen werden – danach werden sie automatisch gesperrt. Ein Titel kann bis zu zweimal heruntergeladen werden.

SKY TO GO kostet 4,99 Euro im Monat und kann zum Ende des laufenden Kalendermonats gekündigt werden.

Sportdigital HD

Dieser Service steht laut externer Produkt-Tests ausschließlich Personen mit vorhandenem SAT-Empfang zur Verfügung. Voraussetzung hierfür ist ein gültiges SKY-ABO mit mindestens einem Sky-Starter. Sportdigital HD bietet Zugriff auf alle Spiele und wird in brillanter HD-Qualität ausgestrahlt. Der Service kostet 5,99 Euro im Monat.

Ich schaue modern – TV-Digital Alle die sich für das SKY-DIGITAL-TV interessieren müssen sich mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten abfinden.

Externe Produkt-und Vergleichstests haben jedoch ergeben, dass sich ein solcher Abschluss in jedem Falle lohnt; die ersten 6 Monate sind nämlich gratis, erst ab dem siebten Monat wird digitales Fernsehen bei SKY kostenpflichtig. Alle 14 Tage ist eine Gebühr von 2,30 Euro fällig – die Zustellung ist inbegriffen!

Bei der Zahlungsweise muss man allerdings bedenken, dass die komplette Jahresgebühr durch SKY im Voraus erwartet wird. Im ersten Jahr der Mitgliedschaft beträgt diese rund 46,- Euro, ab dem zweiten Jahr beträgt die Jahresrate 59,80 Euro.

Abschließend sei nochmal erwähnt, dass für SKY ON DEMAND ein SKY-FESTPLATTEN-RECEIVER von Nöten ist. Ohne dieses Gerät aus dem Hause SKY ist der Service zu keiner Zeit möglich! Für das Streamen selbst fallen keine zusätzlichen Kosten an – lediglich die aufgelisteten Extras sind gebührenpflichtig. SKY TO GO gibt es in dieser Kombination aber gratis obendrauf!

Fazit

Was die Auswahl an Filmmaterial anbelangt, hinkt SKY einerseits hinterher – andererseits hat es die besten Lizenzen und kommt dadurch am schnellsten an aktuelle Filme. Insgesamt findet man auch nicht jeden Ladenhüter in der SKY-Bibliothek wie bei MAXDOME. Den einen wird's freuen, den anderen nicht – da gehen die Geschmäcker ja bekanntlich auseinander! Auf jeden Fall ist SKY nicht vollgepackt sondern strukturierter.

Was die Preis-Leistung angeht ist SKY klar im Nachteil. Die monatlichen Kosten sind doch enorm hoch und dafür ist – im Gegenzug – die technische Komponente noch nicht ganz ausgereift.

Was natürlich kombinierte Pakete anbelangt ist SKY andererseits natürlich auch nicht zu unterschätzen; Bundesliga live und auch Champions League kann man ganz bestimmt auf keinem anderen Sender so ungestört genießen, wie bei SKY – hier geht es tatsächlich um sie puren Spiele nebst Hintergrundinformationen und das Feeling ist absolut einmalig.

Jeder Fußballfan, der sich das ein oder andere Mal über die Kommentatoren geärgert hat und der Meinung war, ein anderes Spiel zu betrachten, kann sich bei SKY in Ruhe zurücklehnen; es wird ausschließlich das Stadionfeeling aufgenommen – inklusive Anfeuerungen und Buh-Rufe.

Es ist nun mal auch nicht jeder dafür geschaffen, live ins Stadion zu gehen und sich seine Mannschaft direkt vor Ort anzuschauen. Nebenbei bemerkt ist das auch noch eine zusätzliche Kostenfrage; SKY ist zwar sicherlich nicht günstig; so exklusiv wie alle Spiele live im Stadion zu betrachten (Heim-und Auswärtsspiele) ist es jedoch in keinem Fall!

Es gibt aber noch einen weiteren, klaren Vorteil, der für diesen PAY-TV-Sender spricht; ganz gleich, wie das Wetter auch immer sein mag – man sitzt stets im Trockenen – und mit SKY-TICKET obendrauf kann man die Fußball-Pausen auch noch mit schönen “Schmankerln” füllen.

Es ist also unter diesen Gesichtspunkten genau abzuwägen, was für einen selbst das Richtige ist – festgefahrene Meinungen Außenstehender haben immer einen Grund; dieser Grund mag auf diese Personen zwar zu 100 % zutreffen – aber vielleicht ist die persönliche Situation eine völlig andere und dieser Sender bringt alle Kriterien mit, die man braucht. Vielleicht aber eben auch nicht; genau das ist zu überlegen!

Mit einem falschen Anbieter ist ja auch noch nichts verloren; mittlerweile gibt es doch eine schöne Auswahl! Also; einfach die Vergleichsportale aufrufen und fleißig Informationen sammeln – das kann nie verkehrt sein; auch für persönliche Tipps an Freunde und Bekannte.

Erfahrungsberichte über SKY-STREAMING

Zunächst einmal verknüpfen tatsächlich die meisten SKY-Kunden beziehungsweise jene Personen, die bereits Erfahrungen mit diesem Unternehmen gemacht haben, alles rund um den Fußball damit. Viele können sich allerdings vorstellen, eine kombinierte SKY-Mitgliedschaft aufzunehmen oder einfach mal SKY-TICKET auszuprobieren.

Einige wenige denken auch noch an die Zeit von Premiere zurück, in der es vorrangig um die neuesten Filme und Blockbuster ging. Daran konnte man sich schon noch gut erinnern; Premiere-Decoder waren auch ein beliebtes Geburtstags-beziehungsweise Weihnachtsgeschenk.

Wenn es an die Familie oder enge Freunde ging, profitierte man schließlich auch das ein oder andere Mal selbst davon! Dann kam ja seinerzeit der große Knall und irgendwann war da kein Premiere mehr und auch kein schwarzes Loch, sondern der “Super-Bundesliga-Kanal”, der eben nicht so ganz billig war, aber eben gute Bilder lieferte; in Sachen Qualität und Programm.

Es gibt auch einige unter den erfahrenen SKY-Kennern, die das Gefühl haben, SKY kehre teilweise zu seinen Wurzeln zurück, denn Premiere ging ja quasi mit gutem Filmmaterial einher. Diese Möglichkeit besteht natürlich. Sicherlich würde das auch noch viel mehr Fans anziehen, wären da nicht diese horrenden Kosten.

Sicherlich, die Lizenzen von SKY sind top und die Qualität in Bild und Ton auch, aber Abo-Gebühren und Extrakosten sind den meisten einfach schlichtweg Zuviel. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Technik nicht unbedingt jeden überzeugt; das langsame starten des Receivers und das pausenlose Aktivieren findet immer wieder Erwähnung. Mag es auch notwendig sein, es nervt doch viele.

Der Umstand, dass sich derart viele Menschen derart vielseitig über SKY an sich auslassen und lösungsorientiert denken zeigt irgendwo, dass eine riesige Menge Potential vorhanden ist; eventuell treffen sich das Unternehmen und die potentiellen, zukünftigen Kunden und jene, die dem Unternehmen bereits die Treue halten, an einem bestimmten Kompromiss-Punkt und dann kann auch SKY schon bald wieder das werden, was es einmal war; ein Sender für Prime-Time und Sport satt – nur eben mit Streaming-Hintergrund!

Zurück zur Vergleichstabelle!
Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.802 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...