Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Smartwatch-Vergleichstabelle

VOSMEP Smartwatch Apro Watch Phone Smartwatch

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Smartwatch Vergleich 2020:

Zum Smartwatch-Vergleich 2020

Die Uhr mit mechanischem Uhrwerk wurde schnell durch die digitale Version abgelöst und bekam damit neben der einfacheren Darstellung der auch mehr Funktionen, z. B. konnte die Zeit gestoppt oder ein Alarm gestellt werden. Auch das scheint fast schon altmodisch, wenn daneben die moderne Smartwatch gestellt wird, die in etwa die Größe einer normalen Armbanduhr aufweist, darüber hinaus aber ein elektronisches Display mit vielen Sensoren und Funktionen besitzt, so dass ein eigenes Betriebssystem ebenso vorhanden ist wie ein interner Speicher. Das macht die Uhr zu einem auf die kleinste Fläche reduzierten Computer.

Archiv
Smartwatch
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    kA
  • Gewicht:

    kA
  • Fähigkeiten:

    kA
  • Akkulaufzeit:

    Akku 450mAh
  • Kompatibel mit:

    Android und iOS
  • Garantie:

    kA
  • Bluetooth:

    [Ja]
  • Touchscreen:

    [Ja]
  • GPS:

    [Nein]
  • Herzfrequenzmessung:

    [Nein]
  • Dicke Uhrengehäuse:

    kA
  • Armbandbreite :

    kA
  • Display :

    kA
  • Bedienung :

    kA
  • Speicherplatz :

    kA
  • Material Armband:

    kA
Vorteile
  • Benachrichtigungen
  • Kamera und Video
  • SIM-Kartenslot
  • gute Qualität
  • Bluetooth

Nachteile

  • Akku-Verbrauch
  • ohne GPS
Zurück zur Vergleichstabelle: Smartwatches Test 2020

Die Verbindung zu einem anderen mobilen Gerät ist genauso sinnvoll wie die Nutzung unabhängiger Apps und Funktionen. Sehr günstig ist die „VOSMEP Smartwatch Apro Watch Phone Smartwatch“, die neben dem sehr großen Speicher und einem Diebstahlschutz auch eine integrierte Kamera mitbringt und Schnappschüsse mit Selbstauslöser gestattet. Die Uhr ist mit vielen Smartphones kompatibel, verfügt über eine geringe Auswahl an Apps und kann für die Nachrichtenübermittlung gut verwendet werden. Unterstützt werden z. B. Facebook oder Whatsapp.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

VOSMEP Smartwatch Apro Watch Phone SmartwatchEs handelte sich um ein Produkt, das von einem chinesischen Hersteller stammte, damit viele Anwendungen mitbrachte und trotzdem sehr günstig im Preis war. Die Smartwatch war damit als Einsteigermodell geeignet, um sich an die Funktionen, die direkt am Handgelenk genutzt werden konnten, zu gewöhnen.

Der Vergleich zu sehr teuren Markenmodellen konnte nicht gezogen werden. Dennoch standen anspruchsvolle Anwendungen zur Auswahl, die Smartwatch wurde schnell und zuverlässig geliefert und war auch im Lieferumfang gut ausgestattet. Diese enthielt ein USB-Ladekabel, den Akku, eine zusätzliche Schutzfolie für das Display, das Armband und ein Benutzerhandbuch. Was fehlte, war die Anleitung in deutscher Sprache. Die Verpackung war neutral, stabil, der Inhalt nicht beschädigt, komplett und neu.

Größe, Farbe und Gewicht

Der Hersteller informierte darüber, dass die Smartwatch sowohl als Uhr als auch als Handy verwendet werden konnte. Sie war schwarzfarbig, hatte einen Eingang für eine SIM-Karte, einen Netzmodus, eine Sync- und Bluetooth-Funktion. Sie wog etwa 50 Gramm und hatte ein breites, stabiles Armband.


Zur Auswahl standen mehrere Farb-Designs. Neben der schwarzen Ausführung gab es eine weiße, graue und goldene Variante.

Design, Aufbau und Verarbeitung

Mit dem rechteckig länglichem Bildschirm, dem stabilen Armband und dem Gehäuse aus Saphirglas war das Design sehr gelungen, die Verarbeitung hochwertig. Das Display spiegelte, bot aber dennoch auch eine gute Beleuchtung für das schnelle Erkennen aller Daten und Informationen. Die Uhr konnte auf viele Sprachen eingestellt werden, darunter auch in Englisch und Deutsch. Der Bildschirm verfügte über eine Clock-Funktion, die wechselte, wenn die Daten abgerufen wurden.

Display, Armband und wichtige Funktionen

VOSMEP Smartwatch Apro Watch Phone SmartwatchZur Auswahl standen drei verschiedene Ziffernblätter, um die Smartwatch optisch etwas zu variieren und anzupassen. Das stellte natürlich keinen Vergleich zu den teureren Modellen dar, bei denen die Design-Vorlagen wesentlich vielseitiger ausfielen. Trotzdem konnte zwischen einer digitalen Zahl- und Zifferblattanzeige gewählt werden.

Das Display hatte eine Größe von 1,5 Zoll, saß damit nicht allzu klobig am Handgelenk. Während das Gehäuse der Rückseite aus Edelstahl bestand, war das Armband aus Gummi und in einer Einheitsgröße lieferbar. Das Modell bot einige interessante Funktionen, darunter die Benachrichtigung von Mails, SMS und Anrufen, einen Videorecorder, eine Kamera mit Selbstauslöser, die Terminplanung und einen Kalender.

Akku und Kompatibilität

Kompatibel war die Smartwatch mit allen gängigen Smartphones, mit Android und iOS. Der Akku war etwas klein und hielt nicht allzu lange. Es handelte sich um einen 450 mAh-Akku, der über ein USB-Kabel aufgeladen werden musste. Die Software bot eine Unterstützung von Social-Networks wie Facebook, Twitter, Skype und Whatsapp. Das Modell war WLAN- und Bluetooth-tauglich. Verwendet werden konnte die Smartwatch z. B. mit „Samsung Galaxy“, iPhone, „Sony Xperia“ und ähnlichen bekannten Marken.

Der kleine Computer am Handgelenk – die Smartwatch in der Nutzung

Betriebssystem, Designauswahl und Apps

VOSMEP Smartwatch Apro Watch Phone SmartwatchVorteilhaft war der große interne Speicher, der eine Kapazität von 8 GB hatte, um auf der Smartwatch viele Daten und Musiktitel zu speichern. Sie konnte als Fitness-Tracker verwendet werden, um ein eigenes Trainingsprogramm zu starten und zu messen. Ein Pedometer, ein Schritt- und Pulsmesser waren eingebaut.

Die App-Auswahl dagegen ließ im Test zu wünschen übrig. Hier standen nicht viele Anwendungen zur Verfügung, dafür die Push-Funktion bei Eingang von Nachrichten.

Das Ziffernblatt konnte in 3 verschiedenen Designs ausgesucht und angepasst werden. Die Uhr konnte die Zeit anzeigen oder auf Standby geschaltet werden.

Tragekomfort, Stabilität und Bedienung

VOSMEP Smartwatch Apro Watch Phone SmartwatchDie Smartwatch ist relativ dick und auch etwas schwerer im Gewicht, was am großen Akku lag. Die Materialien waren aber im Test gut verarbeitet und sorgten für die Stabilität der Uhr. Das Display war nicht entspiegelt, dafür beleuchtet und farbig. Der Akku-Verbrauch war etwas höher, wenn die Smartwatch in ihren Anwendungen viel benutzt wurde.

Im Großen und Ganzen zeigte sich die „VOSMEP Smartwatch Apro Smartwatch“ als nette Spielerei, die dazu auch eine Kamera besaß, um einige schnelle Schnappschüsse zu machen. Videos konnten abgespielt werden, wobei die Qualität im Test und Vergleich eher als schlecht eingeschätzt werden muss. Dazu war es möglich, Nachrichten direkt über das Display durch eine Tastatur zu beantworten, wobei die Eingabe aufgrund der Größe des Displays etwas komplizierter war.

Einstellungen, Touch-Screen und Auswahl

VOSMEP Smartwatch Apro Watch Phone SmartwatchÜber die Push-Funktion konnten alle Nachrichten- und Anrufeingänge eingesehen, jedoch nicht direkt beantwortet werden. Einige Sync-Funktionen standen zur Auswahl, dazu besaß die Uhr eine Anti-Diebstahl-Sicherung, ein Pedometer und einen Schlaf-Monitor.

Das Display war ein Touch-Screen und in der Größe gut und nicht zu auffällig konzipiert. Es reagierte präzise und auf jede Berührung sekundengenau. An der Seite befand sich ein Anschluss für das USB-Kabel, um die Uhr aufzuladen. Dieses war mit einer Gummiklappe bedeckt. Unter dem eingelegten Akku im Inneren des Gehäuses befanden sich wiederum ein SD- und ein SIM-Slot.

Verwendungsvielfalt und Einsatz

Das Modell war nicht WLAN-tauglich, konnte aber mit Hilfe einer SIM-Karte für Bilder, Musik und Terminplanung genutzt werden. Nachrichten gingen zuverlässig ein, das direkte Beantworten war möglich. Erinnerungen und Wecker konnten festgelegt werden. Die Uhr besaß einen Videorekorder und einen Musik-Player.

Die Apps waren im Test zum Teil interessant, jedoch noch nicht allzu ausgereift.


Die Anwendung war häufig erschwert oder funktionierte nur zum Teil. Als Fitness-Tracker war die Smartwatch nicht zu empfehlen.

Fazit

Wer sich mit der Materie der Smartwatch vertraut machen möchte, ohne direkt allzu tief in die Tasche greifen zu müssen, kann die „VOSMEP Smartwatch Apro Smartwatch“ als Einsteigermodell zum kleinen Preis erwerben, die zuverlässig alle Nachrichten und Anrufe anzeigt, mit allen Smartphones kompatibel ist, eine eigene Kamera, einen Videorekorder und einen Musik-Player besitzt. Sie wird mit einem sehr großen Speicher und eher leistungsschwächeren Akku geliefert. Dafür kann eine SIM-Karte verwendet werden, um Daten zu übertragen. Das Design ist schick, die Software nur bedingt zu empfehlen.

Smartwatch jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Komfort
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten.de Smartwatch

Fazit: Wer sich mit der Materie der Smartwatch vertraut machen möchte, ohne direkt allzu tief in die Tasche greifen zu müssen, kann die „VOSMEP Smartwatch Apro Smartwatch“ als Einsteigermodell zum kleinen Preis erwerben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.351 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...