TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Kompaktkamera-Vergleichstabelle

Sony DSC-HX90 im Test 2021

Aktualisiert am:

Angepasst an moderne Voraussetzungen ist die in der Kamera integrierte WiFi-Funktion, wie es auch die „Sony DSC-HX90 Kompaktkamera“ mitbringt. Hier stimmt vor allen Dingen das Preis-Leistungsverhältnis. Die Kamera hat ein Display und einen Sucher, erlaubt einen 30fachen optischen Zoom für kreative Bilder und Filme.

Sony DSC-HX90 Kompaktkamera
ExpertenTesten.de 2. Platz 1,94 (gut) Kompaktkamera

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : 10,2 x 3,6 x 5,8
  • Artikelgewicht : 218
  • Akku / Akkuladegerät : NP-BX1 / AC-UB10
  • Sensor : 1/2,3" CMOS Exmor R Sensor
  • Pixelzahl : 18,2
  • ISO-Empfindlichkeit : 80 - 12.800
  • Bildprozessor : BIONZ X
  • Objektiv : ZEISS T Coating
  • Zoom : 30x optisch (60x Klarbild-Zoom)
  • Optischer Bildstabilisator : [Ja]
  • Display : LCD 7,5 cm (3 Zoll)
  • Klappbarer Monitor : [Ja]
  • Touchscreen : [Nein]
  • Anschlüsse : USB, A/V, HDMI
  • WLAN : [Ja]
  • NFC : [Ja]
  • GPS : [Nein]
  • Full-HD Video : [Ja]
  • Farbe : Schwarz
  • Garantie : 2
Aktuelles Angebot ab ca. 295 € Listenpreis ca.303 € Sie sparen  8 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • ZEISS T Antireflexion-Mehrfachbeschichtung
  • mit A/D-Wandlertechnologie
  • Um 180° Grad neigbares LCD-Display
  • mit One Touch-Sharing
  • stabilerer Griff

Nachteile

  • schlechtes Mikrofon
  • teure Reparatur

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Die Auswahl an verschiedenen Kameras ist riesig, die kompakte Variante bietet nicht nur in der Handhabung klare Vorteile mit besten Funktionen und Eigenschaften, auch die Lieferung ist unkompliziert und handlich. Das Paket kam zuverlässig innerhalb von 2 Werktagen an, war neu und stoßfest mit stabil gelagertem und gepolstertem Inhalt. Die Kamera war nicht beschädigt oder zerkratzt, funktionierte sofort und tadellos. Im Lieferumfang enthalten waren dazu ein USB-Kabel, ein Akku, eine Handschlaufe und ein Bedienungshandbuch.

Details und Infos zum Hersteller

Das Unternehmen „Sony“ ist einer der wichtigsten Anbieter im Bereich der Unterhaltungselektronik und Kameras. Der Konzern wurde 1946 gegründet, hat seinen Sitz in Tokio und verkaufte zunächst Transistoren und Radios. Bald erweiterte sich das Sortiment vielseitig, so dass Multimedia- und Audiogeräte, Kameras und Fotoapparate, Smartphones und viele weitere Produkte hinzukamen. Augenmerk wird auf ein kompaktes und funktionales, häufig auch miniaturisiertes Design gelegt. Die Kompaktkameras sind daher handlich und klein, bieten aber die volle Leistung großer Modelle.

Maße, Gewicht und Farbe


Mit einem Gewicht von 218 Gramm war die „Sony DSC-HX90“ eine der leichtesten Kameras im Test und Vergleich, sehr handlich und leicht zu transportieren. Eine Handschlaufe gab es dazu, jedoch war die Kamera allgemein gut zu bedienen und sehr schmal, bot die Maße 10,2 x 3,6 x 5,8 Zentimeter.

Das Gehäuse war schwarz, im hinteren Bereich über die ganze Fläche war das Display verbaut. Daneben saß ein gut organisiertes Bedienfeld.

Design, Material, Display und Ausstattung

Sony DSC-HX90 Kompaktkamera (30x opt. Zoom, 60x Klarbild-Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Weitwinkelobjektiv, NFC, WiFi Funktion, Superior iAuto Modus, 5-Achsen Bildstabilisator, Full HD Video) schwarzOptisch wirkte die Kompaktkamera eher schlicht und unauffällig, besaß ein hochauflösendes 3-Zoll-Display, das um 180 Grad geneigt werden konnte, ein Weitwinkelobjektiv, einen ausfahrbaren Blitz, einen Sucher und einen 30fachen Klarbild-Zoom mit hochwertigem Objektiv.

Die Kamera bestand aus Metall und war matt lackiert, zeigte weniger im Design die Vorteile als in der weitgreifenden Technologie. Damit gelangen lebensechtere Farben und Texturen, sehr scharfe Bilder mit hoher Detailwiedergabe.


Im oberen Bereich war ein ausfahrbarer Tru-Finder für eine bessere Sicht verbaut, der kontrastreichere und hellere Aufnahmen bot und so die Vorschau in Echtzeit gewährleistete.

Sensor, Objektiv und Auflösung

Sony DSC-HX90 Kompaktkamera 30x opt. Zoom, 60x Klarbild-Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) DisplayEin 30faches Zoom-Objektiv hatte im Test klare Vorteile, war hier mit integrierter ZEISS-Qualität gegeben und erlaubte eine natürliche, detailgenaue und gestochen Scharfe Aufnahme von Nah- und Fernfotografien, eine Präzisionsoptik auf hohem Niveau.

Die Auflösung mit 18 Megapixeln sorgte für natürliche Farben und Kontraste ohne Artefakte, während eine Antireflexions-Mehrfachbeschichtung Lichtreflexe und Geistereffekte eindämmte. Der große Sensor glich weitere Lichtverhältnisse aus und reduzierte gleichzeitig das Bildrauschen per Bildprozessor.

Akku, Anschlüsse, WLAN und andere Funktionen

WLAN war bei der Kamera schnell umgesetzt und erlaubte dann die Verbindung zum PC, Smartphone oder Laptop. Die Handhabung war praktisch, das Display machte viele direkt anpassbare Einstellungen möglich. Dazu gab es Funktionen wie Autofokus, Weißabgleich und verschiedene Bildeffekte, während im Menü direkt mehrere bedient werden konnten.

Die Kamera arbeitete mit einem stabilen Akku und besaß Ausgänge für SD-Card und USB. Das Laden war dann ach über USB-Kabel möglich, das im Lieferumfang enthalten war. Ein externes Ladegerät sollte vorhanden sein, gab es zur Kamera nicht dazu. Daneben war auch ein HDMI-Anschluss vorhanden.

Sony DSC-HX90 Kompaktkamera Test

Fotos machen wie die Profis – die Kompaktkamera in der Nutzung

Bedienkomfort und Anwendungsvielfalt

Sony DSC-HX90 Kompaktkamera 7,5 cm (3 Zoll) DisplayDas kleine Modell war im Test für sehr viele Anwendungsbereiche geeignet, bot eine benutzerfreundliche und teils sehr intuitive Bedienung. Die Digitalanzeige für gleichmäßige Bildkompositionen war mit automatischer Feinanpassung dazu gedacht, Verwackelungsprozesse zu vermeiden und eine schiefe Ausrichtung anzupassen.

Durch das leichte und handliche Gewicht des Modells und die gute Verarbeitung des robusten Gehäuses, das erlaubte, die Kompaktkamera bei Wind und Wetter mitzuführen, zeigten auch der Sucher und der Blitz passgenaue Eigenschaften. Das Bedienfeld neben dem Display zeigte eine gute Anordnung mit Einstellrad und sauber einrastenden Knöpfen. Das Touch-Screen tat das Übrige.

Sony DSC-HX90 Kompaktkamera Selfie

Fotoapparat- und Kamerafunktion

Sony DSC-HX90 KompaktkameraGerade im Weitwinkel mit mittleren und höheren Brennweiten zeigte die „Sony DSC-HX90“ klare Vorteile gegenüber anderen Modellen im Vergleich, während die Auflösung zwar etwas niedriger war, aber keine wesentliche Verschlechterung aufzeigte. Dazu konnte der JPEG-Engine angepasst werden, was auch sehr weiche Aufnahmen erlaubte oder die Unschärfe des Hintergrunds.

Was „Sony“ bei vielen seiner Modelle bietet, ist eine sehr hohe Aufnahmequalität von Filmen und die Kompatibilität mit Movie-Erweiterungsprogrammen. Bewegte Aufnahmen erfolgten in „High Definition AVCHD“-Format und wurden detailreicher mit dem „XAVC S“-Format. Der Ton wurde dabei originalgetreu wiedergegeben.

Bildqualität und Zoom

Nicht nur der leistungsstarke Zoom gewährleistete beste und detailgenaue Aufnahmen, auch der präzise Autofokus reagierte schnell mit bester Anpassung zur räumlichen Objekterkennung. Damit konnten auch flüchtige Szenen eingefangen werden, ohne dass das Bild unscharf wurde, von den Weitwinkelaufnahmen abgesehen, die ausgezeichnet im Vergleich gelangen. Der ISO-Wert war hoch, um Lichtverhältnisse auszugleichen. Das Farb- und Helligkeitsergebnis war hervorragend, gerade auch in dunklen Bereichen.

Gerade bei Tageslicht spielte der Sensor keine große Rolle. Bei schlechten Wetterbedingungen oder bei Aufnahmen im Innenbereich bewährte sich der große Sensor dagegen und wurde mit Bildstabilisator verfeinert. Die Belichtungszeiten waren schnell und erlaubten klare und rauschfreie Bilder.

Übertragung der Bilder und Speicherung

Die Übertragung der Bilder konnte über USB-Kabel sehr schnell erfolgen, auch direkt mit WLAN und App. Die „Play Memories Camera Apps“ konnten dazu Funktionen erweitert und die Kamera noch mehr personalisiert werden. Das Einrichten des WLANS war einfach. Ebenso gab es HDMI und NFC.

Sony DSC-HX90 Kompaktkamera im Test

Fazit

Mit der „Sony DSC-HX90 Kompaktkameras“ ist das Fotografieren wie von Profihand möglich. Verwackelte Aufnahmen selbst bei handgeführten Versuchen sind so gut wie unmöglich. Die 4-Achsen-Bildstabilsiierung gleicht auch schiefe Ebenen oder bewegte Aufnahmen aus. Das Modell ist bedienfreundlich, sehr leistungsstark, hat einen ausgezeichneten Zoom und flexible Filmformate. Alleine der Fokus lässt sich schwieriger ansteuern, so dass die Bildmitte nicht immer rechtzeitig gefunden ist. Ausgleich schafft ein „Flexible Spot“-Modus.

Kompaktkamera jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Autofokus
Bildqualität
Qualität/Haltbarkeit
Zoom
Bildstabilisierung

Fazit: Das Modell ist bedienfreundlich, sehr leistungsstark, hat einen ausgezeichneten Zoom und flexible Filmformate.

ExpertenTesten.de

2. Platz

1,94 (gut) Kompaktkamera
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.207 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...