Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Super-Sparrow-Sportflasche-test
Zurück zur Sportflasche-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Sportflasche: Welches Material ist das Beste?

In Deutschland werden jeden Tag 46 Millionen Einwegflaschen leer getrunken und entsorgt. Die Produktion frisst eine Menge neuer Ressourcen und belastet die Umwelt. Die Organisation “Deutsche Umwelthilfe” weist darauf hin, dass nur ein Drittel der PET-Flaschen der Wiederverwertung zugeführt werden. Wer eine Sportflasche benutzt, zeigt damit Umweltbewusstsein und bewusste Lebensweise – wenn ungesüßter Tee oder Wasser den Durst löschen.

Welche Kriterien sollte eine gute Sportflasche erfüllen?

Wenn Sie sich eine neue Sportflasche kaufen möchten, geht es nicht nur um die Größe, sondern auch darum, für Ihre Bedürfnisse das beste Material zu finden. Ein erfrischender Schluck schmeckt nur wirklich gut aus einer geruchs- und geschmacksneutralen Flasche. Gute Verarbeitung aller Komponenten verspricht eine lange Lebensdauer, auch das Gewicht ist je nach Sportart ein entscheidendes Kriterium.

Generell sollte eine Flasche aus Kunststoff als schadstofffrei ausgezeichnet sein. Bei längeren Touren hilft eine transparente Flasche mit Skalierung, das kostbare Nass einzuteilen. Schließlich sollte der Verschluss auch bei ständiger Bewegung kohlensäurehaltigen  Getränken standhalten und über einen Sportverschluss leichtes Trinken erlauben. Sie haben die Wahl zwischen diesen Materialien:

  • Kunststoff
  • Silikon
  • Tritan
  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Glas

Welche Vor- und Nachteile haben die Materialien für Sportflaschen?

Trinkflaschen für Sport müssen hygienisch einwandfrei, leicht zu handhaben und robust sein. Für Kinder und für unterwegs sind mit der Flasche verbundene Deckel sicher vor dem Verlieren. Nachfolgend gehen wir auf gängige Materialien ein und stellen die Besonderheiten heraus.

Sportflaschen aus Kunststoff

Heute werden kaum noch Plastiktrinkflaschen mit dem Weichmacher BPA hergestellt, der im menschlichen Körper wie ein Hormon wirkt. BPA verursacht Frühreife, Verhaltensstörungen sowie die Reduzierung der Spermien-Anzahl. Kunststoff-Trinkflaschen sind preiswert, doch oft nicht so langlebig verarbeitet. Kunststoff neigt zu Eigengeschmack und muffeligem Geruch.

Vorteile von Sportflaschen aus Kunststoff

  • meist BPA-frei
  • leicht und preiswert
  • bunt und bruchfest

Nachteile von Sportflaschen aus Kunststoff

  • belastet die Umwelt und wird zu Plastikmüll
  • Fruchtsäure kann die Oberfläche angreifen
  • verformt sich bei zu starker Hitze

Sportflaschen aus Silikon

Sportflaschen aus Silikon lassen sich zusammenrollen oder falten. Die geleerte Flasche nimmt daher nur minimalen Platz im Rucksack ein und sie ist sehr leicht. Silikon ist ein lebensmittelechter Kunststoff, der den Temperaturbereich zwischen -40 °C und 140 °C unbeschadet verträgt. Produkte aus Silikon sind BPA-frei und lassen sich individuell beschriften. Ummantelte Sportflaschen aus Silikon isolieren kalte und heiße Getränke.

Vorteile von Sportflaschen aus Silikon

  • lebensmittelecht, hitze- und kältebeständig
  • transparent, bruchfest und flexibel
  • bunte Farben, beschriftbar

Nachteile von Sportflaschen aus Silikon

  • bei einigen Fabrikaten Chemiegeruch und -geschmack
  • dichtet kohlensäurehaltige Getränke oft nicht richtig ab
  • spitze Gegenstände dringen durch das Material

Sportflaschen aus Tritan

Die meisten Sportflaschen bestehen heutzutage aus BPA-freiem Tritan, da es bruchfest ist und langlebiger als herkömmlicher Kunststoff. Das transparente Material ermöglicht Dosierung der Trinkration und weist keine Beeinträchtigung durch Geruch oder Eigengeschmack auf.

Vorteile von Sportflaschen aus Tritan

  • bruch-, schlag- und stoßfest
  • transparent und leicht
  • temperaturbeständig bis 80 °C

Nachteile von Sportflaschen aus Tritan

  • Herstellung und Entsorgung belastet die Umwelt
  • Schadstofffreiheit kann nicht garantiert werden, da neues Material

Sportflaschen aus Aluminium

Trinkflaschen aus Aluminium waren seinerzeit die Alternative zu BPA-belasteten Plastikflaschen. Mit dem Aufkommen sicherer Kunststoffe wie Silikon und Tritan gingen die Verkaufszahlen zurück. Das Metall ist unzerbrechlich und leichter als Glas. Die gesundheitlichen Risiken überwiegen jedoch die praktischen Vorteile: Alu-Flaschen sind innen mit einerBeschichtung ausgekleidet. Beim Herunterfallen entstehen leicht Beulen, die Risse und Ablösung der inneren Beschichtung hervorrufen. Kommt das Getränk direkt mit Aluminium in Kontakt, entsteht unangenehmer metallischer Beigeschmack.

Vorteile von Sportflaschen aus Aluminium

  • leichtes Gewicht
  • unzerbrechlich
  • temperaturbeständig

Nachteile von Sportflaschen aus Aluminium

  • die Innenbeschichtung wird undicht und
  • setzt gesundheitsschädliches Aluminium frei
  • metallischer Geschmack beeinträchtigt Getränke

Sportflaschen aus Edelstahl

Neben vielen praktischen Kriterien fällt die Edelstahl-Trinkflasche durch hochwertiges Design auf. Das Metall verformt sich nicht, es ist leicht und isoliert die Temperatur heißer und kalter Getränke. Der Trinkgenuss bleibt ungetrübt, da keine geschmacklichen Veränderungen aufkommen. Edelstahl ist pflegeleicht: Der Reinigung in der Spülmaschine steht nichts entgegen.

Vorteile von Sportflaschen aus Edelstahl

  • lebensmittelecht, geschmacks- und geruchsneutral
  • langlebig und bruchfest
  • spülmaschinenfest

Nachteile von Sportflaschen aus Edelstahl

  • teurer als andere Materialien
  • weniger gut geeignet für Menschen mit Nickel-Allergie

Sportflaschen aus Glas

Glasflaschen sind eine gute Wahl für umweltbewusste Menschen. Kein anderer Rohstoff weist einen höheren Recycling-Anteil auf. Glas ist schadstofffrei und überträgt keinen Geschmack oder Geruch. Es lässt sich in der Spülmaschine heiß reinigen und gewährleistet auch handgespült jederzeit optimale Hygiene. Als Nachteile müssen wir hohes Gewicht und Zerbrechlichkeit nennen. Eine Ummantelung aus Kork, Silikon oder Neopren erhöht die Griffsicherheit der Glasflasche.

Vorteile von Sportflaschen aus Glas

  • geschmacks- und geruchsneutral
  • spülmaschinenfest
  • umweltfreundliches Material

Nachteile von Sportflaschen aus Glas

  • schweres Gewicht
  • zerbrechlich

Welche Sportflasche ist empfehlenswert?

Das optimale Material für eine Sportflasche ist Edelstahl. Sowohl vom ökologischen Gesichtspunkt als auch vom praktischen Nutzen summieren sich die meisten Vorteile.
Das Metall ist leicht und bruchfest. Eine Edelstahl-Trinkflasche liegt zwar preislich höher als die Mitbewerber, doch das gleicht sie durch Langlebigkeit und Hochwertigkeit wieder aus. Für den täglichen Gebrauch zu Hause empfehlen wir eine ummantelte Glasflasche. Die Sportflasche aus Tritan eignet sich bestens zum Mitnehmen. Sie lässt sich gut handhaben, es sind bislang keine Schadstoffe bekannt sind und die Auswahl ist riesig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.174 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...