TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Stereoanlage-Vergleichstabelle

Trust 20244 im Test 2021

Aktualisiert am:

Viele Menschen schalten von einem anstrengenden Alltag auch gerne mit etwas Musik ab. Die Geschmäcker sind verschieden, wichtiger noch ist eine gute Soundübertragung, welchen Genres auch immer. Das klassische Modell ist dabei natürlich die kompakte Stereoanlage, die als All-in-One-Gerät über zwei Lautsprecherboxen verfügt, dazu einen optimalen Stereoklang bietet. Durch zwei Kanäle wird ein räumlicher Klang erzeugt, wobei der Anschluss auch häufig mit anderen externen Geräten möglich ist.

Trust Vigor 2.1 Lautsprechersystem
ExpertenTesten.de 8. Platz 2,76 (befriedigend) Stereoanlage

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : kA
  • Gewicht inkl. Verpackung : kA
  • Artikelgewicht : kA
  • Typ : kA
  • Ausgangsleistung : kA
  • Bluetooth : kA
  • Digitalradio : kA
  • Wiedergabemedien : kA
  • Tuner : kA
  • USB : kA
  • Kopfhöreranschluss : kA
  • SD-Karte : kA
  • Fernbedienung : kA
  • Display : kA
  • Farbe : kA
Aktuelles Angebot derzeit nicht verfügbar Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Robustes Design, Subwoofer und Satelliten aus Holz
  • 50 W RMS, 100 W Spitzenleistung; Hochwertiger Klang mit tiefen Bässen; Kanal audio Ausgang : 2.1
  • Verbindungsart: kabelgebunden
  • Lautsprechertyp satellite : zwei fach; Line-in: 3,5 mm Anschlüsse (0,138 Zoll)

Nachteile

  • kein Display
  • Design ist zu einfach

Besonders kraftvoll und warm erfolgt der Sound aus Holzboxen, wie es bei dem „Trust Vigor 2.1 Lautsprechersystem“ der Fall ist, das so gut wie eine Stereoanlage ist. Das leistungsstarke Gerät bietet zwei Holzlautsprecherboxen und einen hochwertigen Subwoofer. Diese können mit anderen Geräten verbunden werden und den Musikempfang auch über PC, Smartphone und Tablet vervollkommnen. Das Lautsprechersystem ist dabei sehr preisgünstig und im Test damit auch der Preissieger

Lieferzeit und Verpackung

Trust Vigor 2.1 LautsprechersystemDie Lieferung des Soundsystems in drei Boxen erfolgte schnell und problemlos, innerhalb weniger Tage. Ein großer und schlichter Karton war in neutrales Verpackungsmaterial gekleidet, enthielt den großen Subwoofer und die zwei dazugehörigen Holzboxen mit Satelliten-Lautsprechern.

Alle Bestandteile waren unbeschädigt, neuwertig und stoßfest verpackt. Das Modell ersetzte jeden schlechteren PC-Lautsprecher, wie es der dazugehörigen Bedienungsanleitung entnommen werden konnte.

Details und Infos zum Hersteller

Trust Vigor 2.1 LautsprechersystemDas Unternehmen „Trust“ gehört zu einer niederländischen Firmengruppe, die ihren Sitz in Dordrecht in den Niederlanden hat. In Deutschland steht eine weitere Filiale in Kleve zur Verfügung, die sich Trust Deutschland GmbH nennt. Gegründet wurde die Firma 1981, hieß zu der Zeit noch „Aashima“ und importierte vor allen Dingen Spielekonsolen und Computerzubehör.

Die Weiterentwicklung der Produktreihen erfolgte in den späten Achtzigern, darunter gehörten zum Sortiment Videospiele, Joysticks und verschiedene eigene Software-Produkte. Tastaturen, Grafiktabletts, Computermäuse, Webcams, Notebooks und Lautsprecher für den PC und andere Audiogeräte zeigen eine hervorragende Qualität mit geprüfter Markenausstattung.

Maße, Größe und Gewicht

Stereoanlagen im Test zeigten in mancherlei Hinsicht einige Einschränkungen im Sound, der zwar satt erfolgte, jedoch nicht immer überragend war. Anders war das vorgestellte Lautsprechersystem, das zwar mit anderen Geräten kombiniert werden musste, dafür aber die Spitzenleistung und Soundqualität erbrachte, die eine gute Anlage liefern sollte.

Das Modell bestand dementsprechend nicht aus einem CD-Player und Boxen, sondern aus zwei Satelliten-Lautsprechern und einem etwas größeren Subwoofer. Diese wurden über ein Kabel mit anderen externen Geräten verbunden, z. B. mit dem Fernseher, PC, Notebook, Tablet oder Smartphone.


Aufgebaut zeigten die drei Elemente die Maße 21 x 47,4 x 25,6 Zentimeter, benötigten entsprechend etwas mehr Platz. Das Gesamtgewicht betrug 5 Kilogramm. 

Design, Farbe, Verarbeitung und Haptik

Trust Vigor 2.1 LautsprechersystemDie Einstellungen der drei Boxen erfolgten direkt am Kabel über ein Bedienelement. Das schön robuste Design drückte sich in einer braunen Holzverkleidung aus, die auch optisch sehr ansehnlich war. Die Membranen waren vergittert und schwarzfarbig, so dass der gesamte Aufbau ein echter Hingucker im Test war.

Die Verarbeitung und die Haptik waren ausgezeichnet. Die Boxen wurden samt Subwoofer durch einen Netzstecker an den Strom angeschlossen, dann mit dem Endgerät, z. B. dem PC, verbunden.

Leistung, Anschlüsse und Stromverbrauch

Insgesamt brachten Subwoofer und Boxen eine Leistung von satten 100 Watt zustande, durch die eine ausgezeichnete Klangqualität möglich war, wobei Tiefen und Höhen gut ausgelastet waren. Die RMS-Nutzung betrug 50 Watt, während die Bass- und Lautstärke direkt am Subwoofer eingestellt werden konnten. Das Lautsprechersystem war energiesparsam und gewährte besten Sound mit aufwendig gearbeiteten Boxen. Verbunden wurde das System mit anderen Geräten, wofür ein Kabel und Eingang im hinteren Bereich vorhanden waren.

Aufbau, Anschluss und Montage

Trust Vigor 2.1 LautsprechersystemDie drei unterschiedlich großen Boxen aus wertvollem Holz boten nicht nur den warmen Sound, sondern waren auch schnell und unkompliziert aufgebaut und angeschlossen. Im Test zeigten sie besonders bei der Verbindung mit einem Notebook oder Computer beste Eigenschaften, förderten einen besseren Sound bei einem MP3-Player, bei einem Smartphone und Tablet, wobei das gerade bei solchen Geräten häufig sinnvoll und notwendig war.

Schön war auch das Klangerlebnis in Verbindung mit einem Fernseher, wobei die Töne, Stimmen und Effekte etwas besser zur Geltung kamen, wenn die im Fernseher oder Flachbildschirm integrierten Boxen nicht allzu gut waren, was häufiger der Fall war. Die drei Boxen passten optisch hervorragend in viele Räume, darunter ins Wohn- oder Schlafzimmer, ins Büro oder in die Küche. Das braune Holzdesign fiel schön mit anderen Holzmöbeln zusammen.

Qualität der Boxen und Klangerlebnis

Trust Vigor 2.1 LautsprechersystemDie Lautsprecherboxen selbst boten jeweils 50 Watt Leistung und in Verbindung mit dem Subwoofer einen guten und ausbalancierten Klang, der sich deutlich von dem der verbundenen Geräte abhob. Die Bässe kamen kraftvoll, die Mitten und Höhen wurden gut ausgesteuert.

Die Lautstärke konnte hochgedreht werden, ohne dass der Sound stark überteuerte.Was weniger schön im Test war, zeigte sich in einem leichten Brummgeräusch, sobald das Lautsprechersystem länger lief und stark im Sound aufgedreht war. Sie sollten daher möglichst nicht auf einer Tischplatte oder direkt im Regal abgestellt werden, günstiger mit einer Decke oder Abdämmungsunterlage versehen werden.

Handhabung und Bedienkomfort 

Der Aufbau und die Verwendung der Boxen waren unkompliziert. Der Bass und die Lautstärke wurden über das mitgelieferte Kabel reguliert. Dazu konnte der Sound auch über Kopfhörer gehört werden, wofür es einen Anschluss direkt hinten am Subwoofer gab. Dieser war groß und bot eine runde Membran-Platte mit Gitter, während die Satteliten-Lautsprecher in zwei Klangausgabemembranen unterteilt waren. Ohne externe Geräte konnte das Lautsprechersystem nicht verwendet werden, war damit keine eigenständige Stereoanlage.


Dafür entsprach es modernsten Anforderungen im Test, weil die meisten Menschen ihre Musik mittlerweile nicht mehr per CD-Laufwerk abspielen, sondern über die EDV-Geräte, Tablets, Notebooks und Smartphones. Dadurch war eine vielseitigere Nutzung möglich, während der gute Klang bewahrt blieb.

Ausstattung, Display und Menüaufbau

Das Modell war als Lautsprechersystem konzipiert, besaß daher keinen Display, keine Fernbedienung und auch keinen Radioempfang. Die Boxen konnten mit externen Geräten die Musik abspielen, den Radio- und Fernsehempfang störungsfrei und in etwas besserer Qualität wiedergeben. Die Ausstattung war daher sehr schlicht und auf das Funktionale begrenzt. Nur Bass und Lautstärke konnten am Kabel reguliert werden.

Fazit

Der schlechte Sound von PC-Lautsprechern ist Geschichte. Heutzutage gibt es Lautsprechersysteme, die einfach mit dem PC oder anderen externen Geräten verbunden werden und eine Spitzenleistung mit bestem Klang ermöglichen, was auch bei dem „Trust Vogor 2.1 Kompaktsystem“ der Fall ist. Vorteilhaft ist die Holzverkleidung aller drei Elemente samt Subwoofer.

Die Boxen werden mit dem Endgerät verbunden und liefern den gewünschten Sound in guter Lautstärke mit Höhen und Bässen. Darüber hinaus ist wenig möglich, wenn der Vergleich zu anderen Kompaktanlagen gezogen wird. Die Anwendung ist dennoch modern, da viele Menschen ihre Musik mittlerweile über Smartphone oder PC abspielen, nicht mehr über einfache CD- und MP3-Player.

Stereoanlage jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Fernbedienung
Lautstärkeregelung
Tonqualität
Qualität/Haltbarkeit
Preis-Leistungsverhältnis

Fazit: Die Boxen werden mit dem Endgerät verbunden und liefern den gewünschten Sound in guter Lautstärke mit Höhen und Bässen.

ExpertenTesten.de

8. Platz

2,76 (befriedigend) Stereoanlage
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.015 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...