Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Tauchcomputer-Vergleichstabelle

Suunto Vector Multifunktionsuhr im Praxistest

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Tauchcomputer Vergleich 2019:

Zum Tauchcomputer-Vergleich 2019

Suunto ist in der Welt der Sport- und Multifunktionsuhren ein geschätzter Hersteller. Das Unternehmen wurde bereits 1936 gegründet und seither ist diese Marke kaum noch vom Markt wegzudenken. Vor allem Präzision und Zuverlässigkeit zeichnen auch noch heute die Uhren von diesem Hersteller aus. Als wir unsere Testserie für Tauchcomputer in Angriff nahmen, stach uns auch die Suunto Vector Multifunktionsuhr ins Auge.

Hierbei handelt es sich zwar nicht ausschließlich um einen Tauchcomputer, sondern eher um eine Multifunktionsuhr für den Outdoor Bereich, dennoch weist das Modell zahlreiche Funktionen auf, die auch für den Tauchbereich zum Einsatz kommen können. Mit einem Preis von etwa 200 Euro liegt diese Multifunktionsuhr mit integriertem Tauchcomputer sogar noch hinter dem CRESSI – Giotto Tauchcomputer, der für 230 Euro verkauft wird.

Archiv
Tauchcomputer
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Artikelgewicht:

    kA
  • Tauchtiefe max.:

    kA
  • Nitrox verwendbar:

    kA
  • Modernes Design:

    kA
  • Batterie/Akku:

    kA
  • Saison:

    kA
  • Sport:

    kA
  • Zielgruppe:

    kA
  • Zielgruppe:

    kA
Vorteile
  • Display ist übersichtlich und im normalen Zustand gut ablesbar
  • Die Menüführung ist einfach
  • Modernes Design
  • Günstiger Preis für zahlreiche Funktionen
  • Gute Qualität

Nachteile

  • Kann lediglich zum Schnorcheln eingesetzt werden, da die maximale Wassertiefe bei 30 Metern liegt
  • Display zerkratzt leicht
  • Bei dunklen Verhältnissen sind Anzeigen auf dem Display kaum zu erkennen
Zurück zur Vergleichstabelle: Tauchcomputer Test 2019

Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Tauchcomputer Test 2019:

Zum Tauchcomputer Test 2019

Lieferung und Verpackung

Die Suunto Vector Multifunktionsuhr bestellten wir im Internet um dahingehend ein weiteres Testkriterium beurteilen zu können. Bereits wenige Tage nachdem wir dieses Modell in den Warenkorb gelegt und gekauft hatten, wurde uns das Paket zugestellt. Die Verpackung war unversehrt. Der Karton von Suunto war zudem in einer Umverpackung enthalten.


Zusätzlich war die Multifunktionsuhr in einer Schale aus Kunststoff, wodurch diese vor Stößen und anderen Einflüssen geschützt war.

Lieferung einer Suunto Uhr

Inbetriebnahme

Die Multifunktionsuhr samt Tauchcomputer aus dem Hause Suunto wird mittels Batterien betrieben, welche sich bereits im Lieferumfang befinden. Mit wenig Aufwand konnte die, für die Batterien vorgesehene, Klappe geöffnet werden. Batterien einlegen, ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung und schon konnte es losgehen.

Daten und Fakten

  • Höhenmesser
  • Barometer
  • Kompass
  • Höhendifferenzmessung
  • Vertikale Geschwindigkeit
  • Wettertrendanzeige
  • Temperatur
  • Datum
  • Alarme
  • Batteriebetrieben
  • Kunststoffgehäuse
  • Armband aus Plastik
  • 8 kB Logbuchkapazität
  • Wasserdicht bis 30 Meter
  • Zahlreiche Uhrenfunktionen

Leistungen

Die Leistungen der Suunto Vector Multifunktionsuhr fokussieren sich vor allem auf den Outdoor Bereich. Neben dem Barometer und einem Höhenmesser finden sich bei der Multifunktionsuhr, die auch als Tauchcomputer umfunktioniert werden kann, auch eine Wettertrendanzeige und zahlreiche Uhrenfunktionen. Unterschiedliche Alarme können an die individuellen Erfordernisse angepasst werden.

Sonstige technische Merkmale

Tauchcomputer Vector von SuuntoDer Höhenmesser kann bis zu 9000 Meter eingesetzt werden. Da die Höhen mittels Logbuch gespeichert werden, kann ermittelt werden, wie viele Höhenmeter in den letzten Stunden und Tagen zurückgelegt wurden. Da die Multifunktionsuhr vor allem auch in den Bergen zum Einsatz kommen kann, nimmt das Barometer eine wichtige Funktion ein.

Sowohl der Luftdruck als auch die Temperatur werden in regelmäßigen Abständen gemessen, so dass Wetterveränderungen relativ rasch erkannt werden können. Neben der herkömmlichen Uhrenfunktion weist die Suunto Vector Multifunktionsuhr auch die Möglichkeit von drei Alarmen auf, zusätzlich werden eine Stoppuhr und ein Countdownzähler geboten.

Funktionen und Ausstattung

Die Suunto Vector Multifunktionsuhr kann allerdings nicht nur in den Bergen zum Einsatz kommen, sondern kann als Unterstützung auch unter Wasser eingesetzt werden.


Zwar werden die grundlegenden Funktionen eines Tauchcomputers nicht angezeigt, aufgrund der Temperaturmessung und des Kompasses leistet diese Multifunktionsuhr allerdings auch als Wegbegleiter unter Wasser ganz gute Dienste.

Das Modell ist bis zu 30 Meter wasserdicht, wodurch sie mit der Suunto Core Multifunktionsuhr gleichauf ist. Aufgrund dieser Beschränkung der Wassertiefe kann die Multifunktionsuhr zwar als Tauchcomputer eingesetzt werden, wird aber lediglich Schnorchlern helfen.

Bedienung

Die Bedienung der Suunto Vector Multifunktionsuhr wirft grundsätzlich keine Fragen auf. Die Tasten sind an der richtigen Stelle angebracht. Mit Hilfe der Tasten kann in das Menü eingestiegen und weitere Unterpunkte aufgerufen werden. Das Menü ist generell sehr einfach gestaltet und selbsterklärend.

Ein Blick in die Bedienungsanleitung sollte ausreichen, um die grundlegenden Funktionen durchschauen zu können. Das Handbuch ist kurz und bündig gefasst. Neben Text finden sich auch einige Bilder, welche die Darstellung ein wenig anschaulicher machen.

Funktionen im Einsatz

Wir haben uns bei unserer Testserie vor allem auf die Funktionen konzentriert, die auch bei einem Tauchcomputer von Wichtigkeit sind. Dennoch konnten wir es uns nicht nehmen lassen, auch die anderen Funktionen ein wenig unter die Lupe zu nehmen. Es gibt unsererseits keine Beanstandungen, denn sowohl der Barometer als auch der Höhenmesser zeigten stets die richtigen Werte an.

Luftintegrierter Tauchcomputer in der NutzungAuch bei den Funktionen, die einem Tauchcomputer nahe kommen, konnten wir keine Mängel feststellen. Die Temperatur wurde unter Wasser lediglich mit einer kleinen Abweichung angezeigt. Das Display ist relativ groß und vor allem übersichtlich gestaltet, weswegen unter Wasser keine Verwirrung aufkommt – man kann sich bei der Suunto Vector Multifunktionsuhr eben auf das Wesentliche konzentrieren und das ist beim Schnorcheln nicht schlecht.

Auch der Kompass erwies uns gute Dienste und navigierte uns unter Wasser ohne Probleme. Bis 30 Meter Tiefe haben wir die Suunto Vector Multifunktionsuhr getestet, da diese Angabe vom Hersteller vorgegeben war. Die Alarme, die individuell eingestellt werden konnten, wurden ebenfalls von uns getestet – auch hier gab es keine Beanstandungen zu verzeichnen.


Allerdings zeigte sich, dass das Display bei schlechten Lichtverhältnissen kaum zu lesen war. Vor allem die hohe Spiegelwirkung machte uns unter Wasser ein wenig zu schaffen.

Bei unserem kurzen Outdoor Test zeigte sich zudem, dass die Oberfläche der Suunto Vector Multifunktionsuhr relativ schnell Kratzer zeigte, was vor allem bei einer Uhr für den Außenbereich nicht der Fall sein sollte. Zudem wirken das Armband und das Gehäuse der Multifunktionsuhr nicht sonderlich gut verarbeitet.

Handhabung

Da die Suunto Vector Multifunktionsuhr batteriebetrieben ist, nahmen wir den Batteriewechsel unter die Lupe. Dieser gestaltete sich relativ einfach, hin und wieder klemmte allerdings die Abdeckung. Hier bedurfte es dann Fingerspitzengefühl, damit die Abdeckung nicht beschädigt wird.

Das Menü ist relativ einfach gestaltet und sollte beim Einsatz selbst dann keine Probleme machen, wenn vorab noch keine Multifunktionsuhr verwendet wurde. Auch die Daten, die als Backup für einen Tauchcomputer von Interesse sein könnten, waren relativ einfach zu finden und zu konfigurieren.

Zubehör

Im Lieferumfang der Suunto Vector Multifunktionsuhr befinden sich neben der Bedienungsanleitung auch die Batterien.Mit Tauchcomputer ausgestattet Taucher im Meer

Garantie und Serviceleistung

Die Garantie kann bei Suunto lediglich eingelöst werden, wenn der Rechnungsbeleg vorhanden ist. Allerdings gibt es lediglich bei Hersteller- und Materialfehler eine Gewährleistung. Da das Display bereits nach kurzer Zeit Kratzer aufwies, haben wir mit Suunto Kontakt aufgenommen und unsere Multifunktionsuhr mit integriertem Tauchcomputer wurde anstandslos getauscht.

Fazit: Günstige Alternative mit praktischen Funktionen

Die Suunto Vector Multifunktionsuhr kann zwar als Tauchcomputer umfunktioniert werden, stellt aber grundsätzlich ein Equipment für den Outdoor Bereich dar. Die Funktionen laufen einwandfrei, auch unter Wasser zeigte das Modell keine Macken. Allerdings ist die Suunto Vector Multifunktionsuhr lediglich für Schnorchler oder für Taucher, die über die 30 Meter Marke nicht hinaustauchen geeignet.


Trotzdem weist dieses Modell aus dem Hause Suunto ein sehr passables Preis-Leistungsverhältnis auf.
Tauchcomputer jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Verarbeitungsqualität
Komfort
ExpertenTesten Tauchcomputer

Fazit: Eine günstige Multifunktionsuhr für Schnorchler und Einsteiger. Genügt keinesfalls Profiansprüchen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.028 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...