Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Quadrocopter-test
Zurück zur Quadrocopter-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Syma X5C Explorer im Test 2019

Es ist noch nicht lange her, da wurden Drohnen ausschließlich im professionellen und gewerblichen bzw. militärischen Umfeld eingesetzt. Mit der Markteinführung von Multicoptern, die eigens für private Anwenderentwickelt wurden, hat sich dies grundlegend verändert. Heute finden Interessenten einen gut bestückten Markt an Fluggeräten, die in allen Preisklassen angesiedelt sind. Vor allem für Anfänger oder seltene Gelegenheitsflieger sind die preisgünstigen und zugleich gut ausgestatteten Drohnen wunderbar geeignet, um damit jede Menge Flugspaß und Kurzweil zu erleben. Nachfolgend möchten wir ein Modell der Syma X5-Reihenäher vorstellen.

>> Sicher & günstig für ca. 85 € auf Amazon bestellen!
4. Platz
Quadrocopter
2,06 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 85 €

Listenpreis ca. 119 €
Sie sparen ca. 34€
Kundenbewertung
4.1 von 5 Sternen
bei 455
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktmaße:

    53 x 30,8 x 9,2
  • Reichweite:

    max. 80
  • Flugzeit:

    8-10
  • 360° Flug:

    [Ja]
  • Schwebeflug:

    [Ja]
  • Beleuchtung:

    kA
  • Inkl. Kamera:

    [Ja]
  • Modernes Design:

    [Ja]
Vorteile
  • 2,4 GHz- 4 Kanal
  • 2 Akkus 1 x 3,7 V/ 500 mAh & 1 x 600 mAh Li-Poly
  • Micro SD Speicherkarte 4 GB (schon eingesetzt)
  • 720P HD Kamera für wunderschöne Bilder
  • Flugzeit 8-10 Minuten pro Akku

Nachteile

  • Die Qualität könnte besser sein
  • Verarbeitung könnte besser sein
Zurück zur Vergleichstabelle: Quadrocopter Test 2019

Drohnen sind einfach zu fliegen und erfreuen sich immer größerer Popularität. Ihre Flugeigenschaften sind so gut, dass sie unter Aufsicht selbst von Kindern bedient werden können. Der Multicopter, wie er korrekt heißt, findet nicht nur im privaten Umfeld Anwendung. Fotografen, Filmemacher oder alle, die beispielsweise eine ganz besondere Sicht auf die Dinge während einer Inspektion benötigen, nutzen die wendigen und stabilen Flugkörper.


In den letzten Jahren ist das private Interesse an den kleinen Drohnen weiter gestiegen. Konsequente technische Weiterentwicklungen und der Preisverfall sowie ein ständig steigendes Angebot an flugfertigen Drohnen machen die Flieger auch für ungeübte Personen überaus interessant.

Besonders beliebt sind dabei die sogenannten Ready-to-Fly-Modelle, denn hier heißt es einfach auspacken, maximal den Akku aufladen und schon kann auch der blutigste Anfänger die gut austarierten Systeme in die Luft steigen lassen. Nachfolgend möchten wir den Quadrocopter Syma X5C Explorer in der Sonderedition genauer vorstellen.

Die technischen Daten im Detail

  • Hersteller: Syma
  • Größe/Spannweite: 310 x 310 x 80 mm
  • Verpackungsgröße: keine Angabe
  • Produktgewicht: 92 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: keine Angabe
  • Syma X5C Explorer Quadrocopter Erfahrungen, Test und VergleichFirst Person View: Nein
  • Fernsteuerung: 2,4 GHz Steuerung
  • LCD-Display: Ja
  • Integrierte HD-Kamera: Ja
  • Auflösung HD-Kamera: HD
  • Foto-/Videoübertragung live an Sender: Nein
  • Geeignet für In- und Outdoorflüge: Ja
  • Akku: 3,7V/500 mAh LiPo
  • Akkuwarnsystem: keine Angaben
  • Ladezeit: ca. 90 Minuten
  • Flugmodi: Normal, Expert
  • Trimmung: wird an der Fernsteuerung vorgenommen
  • Flugzeit: ca. 5 bis 7 Minuten (Herstellerangaben 10 bis 12 Minuten)
  • Reichweite: ca. 80 bis 100 Meter
  • Flugstabilisierung: Ja
  • Speicherkarte: 2 GB microSD
  • USB-Kartenleser: Ja

Lieferumfang

  • 1x Syma X5C Quadrocopter
  • 1 x 2,4 GHz Funkfernbedienung mit LCD (ohne Batterien)
  • Syma X5C Explorer Quadrocopter Vorteile im Test und Vergleich1 x 3,7 V/500 mAh LiPo
  • 1 x microSD Speicherkarte 2 GB
  • 1 x Ladekabel
  • 1 x Ersatzteile-Set
  • 4 x Prop-Guards
  • 1 x Landegestell
  • 1 x Kartenlesegerät
  • 1 x Bedienungsanleitung

Vorteile

  • Protektoren
  • Drohnenführerschein wird nicht benötigt, keine Kennzeichnungspflicht
  • Ready to fly
  • 6-Achs Gyro-Systm
  • grüne und rote Flash-LED’s
  • 360°-Fliptechnik

Nachteile

  • Nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren. Benutzung darf nur unter Aufsicht von Erwachsenen erfolgen.

Angaben zum Hersteller

Syma X5C Explorer Quadrocopter Praxiseinsatz, Test und VergleichWie viele andere Hersteller auch, die sich auf den Bereich der RC-Modelle (RC = Radio controlled, zu deutsch funkferngesteuert) spezialisiert haben, ist Syma ein chinesisches Unternehmen, das im Süden der Volksrepublik beheimatet ist. In den letzten Jahren hat der innovative Anbieter sich zu einer festen Größe für hochwertige Quadrocopter und ferngesteuerten Helikopter entwickelt. Der Anbieter legt bei seinen verschiedenen Modellen großen Wert auf Zuverlässigkeit, Qualität und gute Flugeigenschaften.

Daten und Fakten zum Test – Lieferung und Verpackung

In den letzten Jahren sind sehr viele neue Mitbewerber für RC-Drohnen am Markt aufgetaucht. Das macht es vor allem für Einsteiger in die Thematik nicht immer einfach, den Überblick zu behalten und genau das Modell zu finden, welches den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht. Und natürlich spielt nicht nur bei Anfängern der Preis eine wichtige Rolle während der Kaufentscheidung. Produkttests und Vergleiche bieten hier eine gute Hilfestellung, sich über die angebotenen Geräte zu informieren und näheres über ihre Stärken oder Schwachstellen zu erfahren.


Ganz bequem können Verbraucher von einem solchen Test dann direkt beim nächsten Klick das gewünschte Produkt in der virtuellen Einkaufswelt bestellen. In der Regel dauert es nur wenige Tage, bis das Objekt der Begierde dann gut verpackt zu Hause oder an der Wunschadresse eintrifft.

Der Syma X5C Explorer im Praxiseinsatz

Syma X5C Explorer Quadrocopter Preisvergleich und TestDer Syma X5C wird von insgesamt vier leistungsstarken Elektromotoren angetrieben. Änderungen in der Flughöhe oder der Richtung kann der Anwender über die Fernsteuerung, die auf einer Frequenz von 2,4 GHz sendet, dem 310 x 310 x 80 mm großen Fluggerät mitteilen. Damit Interferenzen weitestgehend vermieden werden können, verfügt die Sendeanlage außerdem über 4 Kanäle.

Der Quadrocopter eignet sich für Flüge in- und außerhalb von Gebäuden. Ein zuverlässiges 6-Achs-Gyrosystem sorgt für eine stabile und ruhige Fluglage. Die Drohne hat außerdem ein Akkuwarnsystem mit an Bord und ist mit der patentierten Motor-Stopp-Funktion ausgerüstet. Der Copter ist zudem in der Lage, mithilfe der 360° Flip-Funktion sogar ganze Loopings zu fliegen.


Ist der Quadrocopter voll ausgestattet und trägt die Kamera, das Landegestell und die Prob-Guards (Propeller-Schutz), reagiert er zwar unverzüglich, aber etwas träge auf mögliche Richtungsänderungen. Wer auf diese Dinge verzichtet, wird schnell feststellen, dass er sich deutlich agiler und stabiler steuern lässt. Kleine Windböen bringen ihn nicht aus der Ruhe und die Reichweite übersteigt im Test mit 110 Metern sogar noch die Herstellerangaben (ca. 80 bis 100 Meter).

Syma X5C Explorer Quadrocopter: Rezensionen im Test und VergleichAnders sieht es in Sachen Akku-Leistung aus. Während der Hersteller eine Flugzeit von ca. 8 bis 10 Minuten angibt, schrumpft sie in der Praxis aufgrund von ständigen Befehlen und schnellen Bewegungen auf rund 6 Minuten. Um den Flugspaß ausgiebig genießen zu können, ist es empfehlenswert, sich entweder noch zusätzliche Akkus zuzulegen oder den vorhandenen Standard-Akku gegen ein stärkeres Modell auszutauschen.

Die Qualität der Kamera

Wer sich eine Drohne in diesem günstigen Preissegment zulegt, darf natürlich keine Kamera erwarten, die absolut hochauflösende Spitzenbilder liefert. Das installierte Modell eignet sich aber wunderbar, um damit kleinere Spyshots oder einen schnellen Rundumblick über das Geschehen zu schießen. Die Kamera besitzt keinen Bildstabilisator, so dass die Videos recht verwackelt sind.


Die Kameraposition ist fest vorgegeben und kann nicht verstellt werden. Im Test hat sich gezeigt, dass vor allem beim Vorwärtsflug häufig nur der Boden oder die Landschaft unter dem Quadrocopter zu sehen ist.

Fazit

Mit ihrem agilen Flugverhalten, dem modernen Design und den LED-Lichtern bereitet der Syma X5C Explorer nicht nur jungen Piloten jede Menge Flugspaß. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die reichhaltige Ausstattung sprechen ganz klar für die Drohne. Sicher mag die verbaute Kamera nicht zu den besten am Markt erhältlichen Geräten gehören. Das sollte man bei dieser Preisklasse auch nicht erwarten. Dennoch erlaubt sie einen einfachen und unkomplizierten Einstieg in den Bereich der Luftaufnahmen, ohne dabei ihrem zukünftigen Besitzer hohe Investition abzuverlangen. Wer sich in die Welt des Drohnenflugs hinein schnuppern und erste Erfahrungen als Multicopter-Pilot sammeln möchte, dürfte mit diesem Modell gut bedient sein.

Quadrocopter jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Komfort
ExpertenTesten

4. Platz

2,06 (gut) Quadrocopter
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (982 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...