Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Exzenterschleifer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Test und Ratgeber rund um den Exzenterschleifer

Um einen Exzenterschleifer zu finden, der Sie mit der Leistung, dem Preis und der Funktionalität überzeugt, werden Sie sich im Vorfeld einige Informationen einholen müssen. Es ist vor dem Kauf auch wichtig sich zu überlegen, welche Funktionen ein Exzenterschleifer zu bieten haben sollte. Da die Auswahl im Handel oder in den Online Shops sehr umfangreich und vielfältig ist, sollten Sie sich die nachfolgenden 10 Tipps und Ratschläge vor dem kauf eines Exzenterschleifers genau durchlesen. Zumeist ist der Preis ein sehr wichtiger Punkt. Dennoch sollten Sie auch auf weitere Punkte achten:

Die Motorleistung bei einem Exzenterschleifer

Damit das Schleifgerät rasch und einfach die bevorstehende Arbeit verrichten kann, ist die Motorleistung sicherlich ein wichtiger Punkt. Je nach Einsatzgebiet und Größe der Schleiffläche, sollte der Motor auch eine ausreichende Leistung bieten können. Eine Leistung von 240 Watt ist in der Regel ausreichend für 125mm. Hat das Schleifgerät einen Schleifteller von 150mm, so sollte die Leistung erfahrungsgemäß bei etwa 350 Watt liegen. Sie sollten zudem wissen und beachten, dass ein grobes Papier auch weitaus mehr Widerstand erzeugt und somit auch mehr Leistung notwendig ist.

Das Schleifblatt und der Schleifteller

Tests haben ergeben, dass die Schleifblätter zwischen den verschiedenen Herstellern eigentlich zumeist kompatibel sind. Standard ist ein 8-Loch Schleifblatt. Einzige Ausnahme ist der Hersteller Festool. Wenn Sie sich für einen Exzenterschleifer von diesem Hersteller entscheiden, werden Sie wohl oder übel eigene Schleifblätter benötigen. Die Schleifteller können Sie je nach Hersteller und Modell mit wenigen Handgriffen auswechseln.

Die Größe des Schleiftellers

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist natürlich auch die Größe des Schleiftellers. Die Modelle der Hersteller sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Neben der Leistung, sind die Unterschiede zudem auch bei den Schleiftellern zu finden. Welche Größe nun für Sie persönlich zu empfehlen ist, hängt in erster Linie von der Fläche ab die bearbeitet werden soll. Wenn Sie häufig größere Flächen schleifen möchten, empfehlen Experten einen Exzenterschleifer mit einer Größe von 150mm. Bei kleineren Flächen empfiehlt sich eine Modellausführung mit einem Schleifteller der Größe 125mm. Wenn die Fläche stetig variiert, sollten Sie sich für einen Exzenterschleifer entscheiden, bei dem Sie den Schleifteller tauschen können.

Die Tellerbremse

Ein Exzenterschleifer sollte wenn möglich auf alle Fälle eine Tellerbremse zu bieten haben. Die Bremse ist dafür verantwortlich, dass ein schnelles und auch eine unkontrollierte Drehbewegung nicht möglich sind. Erst bei der Kontaktaufnahme zum Material, sollte das Gerät seine volle Leistung und Drehbewegung entfalten.

Die Tellerbremse ist besonders bei sehr empfindlichen Materialien eine sinnvolle Funktion und Eigenschaft. Damit an den Katen keine Einkerbungen entstehen, ist eine Tellerbremse eigentlich schon fast ein Muss.

Ein zusätzlicher Handgriff

Mit einem Exzenterschleifer werden bekanntlich größere Flächen bearbeitet. Somit ist es sehr sinnvoll beim Kauf darauf zu achten, dass das Schleifgerät über einen zusätzlichen Handgriff verfügt. Mit diesem ist sichergestellt, dass sich das Schleifgerät weitaus besser und somit effektiver steuern lässt. Das Gerät vibriert zumeist sehr stark und somit kann das Arbeiten über einen längeren Zeitraum sehr unangenehm werden. Mit einem zusätzlichen Handgriff, haben Sie das Schleifgerät jedoch immer und sehr gut unter Kontrolle. Das Arbeiten mit beiden Händen ist weitaus angenehmer und sorgt auch für ein besseres Schleifergebnis. Bei vielen Geräten können Sie den zusätzlichen Handgriff auch abmontieren, sodass Sie stets flexibel bleiben und den Exzenterschleifer ganz nach Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen verwenden können.

Eine ergonomische Form

Dank einer ganz speziellen Form, liegt ein ergonomisch geformter Exzenterschleifer sehr gut in der Hand. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum Holz, Kunststoff oder Metal oberflächlich bearbeiten möchten, ist ein Exzenterschleifer mit einer ergonomischen Form mit Sicherheit die perfekte Entscheidung.

Anschluss für Staubsauger

Das Schleifen mit einem Exzenterschleifer funktioniert sehr einfach. Jedoch wird mit einem solchen Schleifgerät auch sehr viel Staub freigelegt. Wenn der Exzenterschleifer über einen Anschluss für den Staubsauger verfügt, werden Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun.

Feinstaub ist bekanntlich sehr gefährlich für die Gesundheit und somit sollten Sie kein unnötiges Risiko eingehen.

Das Gewicht bei einem Exzenterschleifer

Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich das Eigengewicht. Bei längeren Arbeiten oder bei Arbeiten die über Kopf durchgeführt werden müssen, empfiehlt sich natürlich ein Schleifer mit einem geringen Eigengewicht. Mittlerweile gibt es Exzenterschleifer, die lediglich ein Gewicht von 1 kg vorweisen. Beim Kauf ist somit auf das Eigengewicht des Schleifgeräts zu achten.

Die Länge des Kabels

Bei einem Exzenterschleifer handelt es sich um ein Elektrowerkzeug. Wenn Sie im Einsatzgebiet flexibel bleiben möchten, sollten Sie sich für einen Schleifer mit einem ausreichend langen Kabel entscheiden. Im Idealfall bietet der Schleifer ein Kabel mit einer Gesamtlänge von 3 Meter. Leider sind in Tests auch immer wieder Modelle aufgefallen, die lediglich eine Kabellänge von 1,5 Meter vorweisen können. Für einen Großteil der Arbeiten mag diese Länge zwar ausreichend sein, doch verlassen sollten Sie sich darauf nicht. Eine Kabeltrommel bietet jedoch im Notfall die passende Lösung für dieses Problem.

Das Zubehör für den Exzenterschleifer

Je nach Hersteller und Modell, gibt es für einen Exzenterschleifer auch reichlich Zubehör. Mit einem passenden Aufsatz, können Sie sogar Ihr Fahrzeug mit einem Exzenterschleifer polieren. In der Regel erhalten Sie das Schleifgerät in einem praktischen Koffer mit einer detaillierten Bedienungsanleitung und zusätzlichem Schleifpapier.

Wein Sie diese Tipps und Ratschläge beachten, werden Sie mit Gewissheit keinen Fehlkauf tätigen. Ein Irrglaube ist, dass die Leistung bei einem Exzenterschleifer das wohl wichtigste Kaufkriterium darstellte. Dabei zeichnet sich ein guter und solider Schleifer noch mit vielen weiteren Eigenschaften und Funktionen aus. Neben der Wahl zwischen zahlreichen Herstellern, unterscheiden sich die einzelnen Modelle zum Teil ebenfalls noch enorm. Nutzen Sie die kostenlose Testberichte im Internet und halten Sie gezielt nach den Testsiegern Ausschau. Mit diesen Geräten werden Sie sicherlich viel Freude haben und die verschiedensten Materialien oberflächlich bearbeiten können. Neben der Leistung und der Kabellänge, sollten Sie vor dem Kauf noch weitere Dinge beachten.

Fazit

Zusammengefasst ist zu sagen, dass sich aufgrund der großen Auswahl der Kauf von einem Exzenterschleifer als schwierig herausstellen kann. Mit den zuvor genannten Ratschlägen und Tipps, werden Sie jedoch auf jeden Fall einen passenden und preislich angemessenen Schleifer finden. Bevor Sie sich also in den Handel begeben, sollten Sie sich im Vorfeld diesen Ratgeber durchlesen und sich im Klaren sein, welche Anforderungen Sie an einen Exzenterschleifer stellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.761 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...