TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur LTE Router-Vergleichstabelle

TP-Link TL-MR6400 im Test 2023

Aktualisiert am:

Einfach, schnell und günstig soll der Umgang mit dem TP-Link TL-MR6400 sein.

Das verspricht zumindest der Hersteller. Wie sich das Ganze in der Praxis verhält, klärt man mit einer Recherche von Kundenmeinungen für den  LTE Router Vergleich 2023.

TP-Link TL-MR6400
ExpertenTesten.de 11. Platz 2,10 (gut) LTE Router

Funktionsübersicht

  • Funktion : LTE Router
  • Farbe : Schwarz
  • MBit/s : 300Mbps
  • Sicherheit : WPA2
  • 4G : [Ja]
  • Modernes Design : [Ja]
  • Gewicht : 272 g
  • Kritik : Verständnisschwierigkeiten, nicht so gute Verarbeitung
  • Kritik : Verständnisschwierigkeiten, nicht so gute Verarbeitung
Aktuelles Angebot ab ca. 75 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Ideal für den Einsatz unterwegs
  • Keine Konfiguration erforderlich
  • Gute Qualität
  • Einfache Benutzung
  • Robust

Nachteile

  • Verständnisschwierigkeiten
  • Nicht so gute Verarbeitung

Lieferung und Verpackung

In der Verpackung des TP-Link TL-MR6400 finden Kunden keine Besonderheiten wie berichtet wird. Das Gerät kommt samt passendem Netzteil sowie einem kurzen Ethernetkabel und einem Quick Start Guide.


Außerdem liegen dem Paket noch Adapter bei für Micro-SIM und Nano-SIM. Dadurch ist sichergestellt, dass auch wirklich jede SIM-Karte ohne zusätzliches Zubehör in das Gerät passt. Der Router ist also direkt startklar.

TP-Link TL-MR6400 Wireless N 4G LTE Router (2,4GHz, 300Mbps, abnehmende Antennen) Paket

Inbetriebnahme


Laut Hersteller ist beim TP-Link TL-MR6400 keine Konfiguration erforderlich. Tatsächlich reicht es aus, eine SIM-Karte einzulegen und den Router einzuschalten.

Die Verbindung mit dem Internet wird dann automatisch hergestellt, Zugangsdaten müssen Kunden nur im Ausnahmefall manuell eintragen. Das WLAN-Netzwerk ist per Standard ebenfalls aktiv, die Zugangsdaten dafür finden Nutzer auf dem Gerät selbst. Natürlich lassen sich Passwort und SSID auf Wunsch noch nachträglich ändern.

Daten & Fakten

Über 4G unterstützt der TP-Link TL-MR6400 Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s im Downstream. Dieser Wert liegt ungefähr im Mittelfeld.

Es gibt langsamere LTE Router, aber auch Modelle mit deutlich mehr Potenzial. Zu beachten ist auch, dass es sich um einen theoretischen Maximalwert handelt, der fast nie ausgereizt werden kann. Dennoch reicht die Geschwindigkeit für alle alltäglichen Aufgaben mehr als aus wie Kunden berichten.

Beim lokalen Netzwerk hat TP-Link etwas gespart und verbaut weder Gbit-Anschlüsse für Ethernet noch WLAN mit ac-Standard. Übertragungen im Heimnetzwerk sind damit nur mit bis zu 300 Mbit/s möglich. Immerhin gibt der Hersteller den Preisvorteil durch die günstigen Bauteile aber an den Kunden weiter. Der Router gehört mit zu den günstigsten Modellen seiner Kategorie.

Bei näherer Betrachtung der Anschlüsse entpuppt sich der TP-Link TL-MR6400 als wahrer Allrounder. Einer der LAN-Anschlüsse unterstützt Übertragungen per WAN, wodurch sich auch eine Verbindung per Kabel oder Glasfaser herstellen lässt. Das ist besonders praktisch für alle, die zwei Leitungen kombinieren, dafür aber nicht mehrere Geräte betreiben möchten.


Der Router selbst ist in einem schlichten Design gehalten und mit 272 Gramm äußerst leicht. Das kompakte Gerät lässt sich ohne Weiteres an einem beliebigen Ort aufstellen.

TP-Link TL-MR6400 Wireless N 4G LTE Router (2,4GHz, 300Mbps, abnehmende Antennen) 4G

Bedienung & Funktionen

Der TP-Link TL-MR6400 bietet dem Nutzer einige Tasten am Gerät selbst, um wichtige Funktionen direkt und schnell zu steuern. Auf diese Weise können Kunden etwa Geräte per WPS verbinden und müssen dann kein Passwort manuell eingeben.

Das WLAN lässt sich auf Wunsch auch mit einem Knopfdruck deaktivieren und wieder aktivieren. Außerdem lässt sich das Gerät auch ausschalten, es muss dafür also nicht zwingend das Netzteil gezogen werden.

Alle weiteren Einstellungen erledigen Kunden mit einem Browser im Web-Interface. Hier finden sich zahlreiche Optionen, mit denen etwa die interne Firewall genau geregelt werden kann oder das lokale Heimnetzwerk.


Die meiste Zeit über klappt die Bedienung hier sehr gut wie Kunden berichten, ab und an kommt es aber zu Verständnisschwierigkeiten, weil einige Einträge nicht gut genug beschrieben sind. Nach einiger Zeit gewöhnen sich Nutzer aber daran.

In der Praxis

Für die Kunden ist natürlich wichtig, wie gut sich der TP-Link TL-MR6400 in der Praxis schlägt. Dafür haben die Kunden das Gerät an verschiedenen Standorten ausgiebig und lange ausprobiert und darüber berichtet. In städtischen Regionen hatten viele Kunden dabei überhaupt keine Probleme.

Der Router stellt hier zuverlässig eine Verbindung her und erreicht Datenraten von bis zu 80 Mbit/s. Das reicht mehr als aus, um im Internet zu surfen, Videos in 4K zu streamen oder große Downloads zu tätigen wie Kunden berichten.

Die Reaktionszeit ist mit durchschnittlich 28 ms ebenfalls als positiv zu bewerten und erlaubt auch zeitkritische Anwendungen wie Videotelefonie oder Online Gaming.

Beim Betrieb auf dem Land fällt das Ergebnis weniger gut aus wie Kunden berichten. Hier sind die integrierten Antennen oft überfordert. Entweder ist das Internet sehr langsam oder es kommt erst gar keine Verbindung zustande. Glücklicherweise lässt sich aber in einem solchen Fall mit einer externen Antenne aushelfen. Damit lassen sich auch in abgelegeneren Orten hohe Datenraten erreichen. Diese hält der Router dann auch über mehrere Tage im Dauerbetrieb.

Beim Heimnetzwerk gibt es nur im Detail etwas zu meckern wie Kunden berichten. Alles funktioniert hier so, wie es soll. Auch mit vielen verschiedenen Geräten gleichzeitig bricht die Geschwindigkeit zu keinem Zeitpunkt ein. Einzig die etwas langsamen LAN-Anschlüsse stoßen manchen Kunden etwas sauer auf. Viele Nutzer nutzen eine Verbindung per Kabel, um mehr Stabilität und Geschwindigkeit zu erreichen. Genau das wollte einigen Kunden im Alltag aber nicht immer gelingen. Manches Mal erfolgten Übertragungen per WLAN schneller als beim Weg über ein Kabel.

TP-Link TL-MR6400 Wireless N 4G LTE Router (2,4GHz, 300Mbps, abnehmende Antennen) SIM

Zubehör

Wer den TP-Link TL-MR6400 abseits von großen Städten einsetzen möchte, plant auf jeden Fall den Kauf einer externen Antenne ein. Nur damit erreicht der Router auch mit suboptimalen Empfang eine gute Empfangsleistung.

Für die Verbindung per Kabel sind außerdem längere Kabel als das mitgelieferte notwendig. Letzteres fällt sehr kurz aus, ein Computer müsste schon in unmittelbarer Nähe zum Router stehen wie Kunden berichten. Für die Einrichtung mit einem Laptop ist das noch in Ordnung, für einen dauerhaften Betrieb aber in der Regel eher unpraktikabel.

Fazit

Der TP-Link TL-MR6400 leistet sich unter dem Strich nur wenige Patzer. Zwar ist die Leistung nicht eben auf High-end-Niveau, dafür fällt der Preis aber auch erfreulich gering aus.

Wer also mit etwas weniger Geschwindigkeit leben kann, der findet hier einen guten Allrounder, der sich auch für das lokale Netzwerk eignet. Lediglich Poweruser, die ständig große Dateimengen verschieben oder sich ein Netzwerk mit vielen Personen teilen, sehen sich nach besseren Alternativen um.

LTE Router jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Einfache Installation
Preis-Leistungsverhältnis
Qualität/Haltbarkeit
WLAN-Signal
Leicht zu erkennen
Für unterwegs

Fazit: Wer mit etwas weniger Geschwindigkeit leben kann, der findet hier einen guten Allrounder, der sich auch für das lokale Netzwerk eignet.

ExpertenTesten.de

11. Platz

2,10 (gut) LTE Router
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5.634 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...