Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Trekkingrucksack-Vergleichstabelle

Diamond Candy LL-443 im Test 2020

Aktualisiert am:

Ein ausführlicher Blick auf moderne Trekkingrucksäcke zeigt häufig sehr große und aufwendig konzipierte Modelle, die in der Nutzung nicht immer effizient sind oder durch ein spezielles Tragesystem einen Ausgleich schaffen müssen. Eine gute Zwischenlösung sind kleinere Trekkingrucksäcke, wie der „Diamond Candy“, mit einem Volumen von 40 Litern.

Er ist leicht und bietet erstaunlich viel Stauraum, kann sowohl beim Gehen oder Radfahren genutzt werden. Dazu ist er im Vergleich mit anderen Modellen auch alltagstauglich, z. B. für den Transport großer Ordner oder einem Laptop.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
1. Platz
Trekkingrucksack
1,04 (sehr gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 37 €

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    50 x 32 x 15
  • Gewicht:

    1,1
  • Fassungsvolumen:

    40
  • Lastbereich:

    25
  • Trägersystem:

    V2
  • Geeignet für:

    Erwachsene und Kinder
  • Material:

    Weiche atmungsaktive Polsterung,Air-Comfort System
  • Farbe:

    Schwarz/Grau
  • Garantie:

    1
  • Einsatzbereit:

    [Ja]
Vorteile
  • atmungsaktive Polsterung
  • gute Verarbeitung
  • geeignet für Trinksysteme
  • vielseitig einsetzbar
  • elastische Kompressionsriemen

Nachteile

  • Nähte etwas grob genäht
  • schwer zu reinigen
Zurück zur Vergleichstabelle: Trekkingrucksäcke Test 2020

– Daten & Fakten –

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Die Lieferung erfolgte prompt und zuverlässig, wobei der Zeitraum den Angaben des Herstellers entsprach. Der Trekkingrucksack wurde nach 3 Werktagen versandt, kam in stoßfester und neuwertiger Verpackung an. Er konnte bequem über das Internet bestellt, aber auch im Fachhandel erworben werden.

Das Modell war in Folie gekleidet und zusätzlich mit Papier und Pappe stabilisiert. Der Rucksack war flach gepresst und im Innenraum in allen Taschen gepolstert. Er hatte keinen auffälligen Neugeruch, war eher geruchsneutral. Eine kurze Anleitung informierte über die Nutzung, die Materialien, die Verstellmöglichkeiten und die Pflege.

Angaben zum Hersteller

„Diamond Candy“ ist eine Markenbezeichnung für Kletter- und Wanderrucksäcke im Bereich „Freizeit und Outdoor“. Der Anbieter gewährt eine kostenlose Lieferung, Garantie und Rückgabemöglichkeit auf seine Produkte. Im Sortiment sind ebenfalls Schuhe, Bekleidung, Trinkflaschen und die Ausrüstung und Ausstattung für Wanderungen, Trekking und Walking enthalten.

Größe, Gewicht und Volumen


Dieses Modell im  Vergleich gehörte zu den mittelgroßen Rucksackexemplaren, war in Größe und Gewicht harmonisch auf eine lange Nutzung abgestimmt. Der Trekkingrucksack wog gerade einmal 1,1 Kilogramm und bot dennoch ein gutes Volumen von 40 Litern für eine Packmenge zwischen 20 und 30 Kilogramm.

Die Maße waren 50 x 32 x 15 Zentimeter. Der Rucksack war damit von guter Größe, ohne zu schwer und klobig zu sein. Damit war er für alle Bereiche geeignet, auch hervorragend als Handgepäck bei Flügen.

Design, Material und Farbe

Die Verschnürungen im Außenbereich machten das Design etwas unpraktischer, wenn es auch optisch sehr elegant und schick wirkte. Der Rucksack war schwarzfarbig, gut zugeschnitten, relativ breit und von hochwertiger Verarbeitung. Der Stoff war stabil und reißfest, wog erstaunlich wenig. Die Zusammenstellung war wasserdichter Polyester und Nylon.

Dazu besaß der Rucksack einen Brustriemen und einen gepolsterten Hüftgurt. Auch die Schulterriemen waren gepolstert, weich und ergonomisch, bestanden, wie der Rückenbereich, aus luftdurchlässigem Mesh-Material.

Aufteilung, Taschen und Nutzungsvielfalt

Aufgeteilt war der „Diamond Candy Rucksack“ in ein großes Hauptfach, in zwei Fronttaschen, einer integrierten Laptoptasche, zwei seitlichen Netztaschen und einer Bodentasche mit Regenhülle. Es standen dementsprechend genügend Fächer zur Verfügung, um den Rucksack übersichtlich und systematisch zu packen, damit schnell an die einzelnen Utensilien heranzukommen. Schlaufen und Schnüre waren ebenfalls vorhanden, allerdings in der Effizienz nicht so berauschend. Dennoch konnte ein Trinksystem am Rucksack verwendet werden, an Kompressionsriemen ein Schlafsack befestigt werden.

– Der Trekkingrucksack für unterwegs – Tragekomfort, Anwendung und Vorteile

Zubehör und Ausstattung

Einige Fächer waren offen, einige mit Reißverschluss versehen, so dass Schlüssel, Geldbeutel, Kamera und Smartphone optimal im Rucksack untergebracht werden konnte. Schön war auch das Laptopfach, wodurch die Anwendung vielseitiger wurde. Der Rucksack taugte für den Freizeitbereich ebenso wie für den Schul- und Berufsalltag. Eine Regenhülle war im Bodenfach vorhanden, dazu gab es Befestigungshaken für Schlüssel und kleinere Gegenstände.

Vorbereitung und Verstauung

Das geordnete Sortieren im Rucksackinneren war einfach möglich. Er war zwar nicht allzu groß, bot aber ein ordentliches Volumen und viele verteilte Fächer. Das Hauptfach war noch einmal in zwei weitere Nebenfächer geteilt, z. B. für Bücher oder Ordner. An der Seite gab es kleinere Fächer, die jedoch offen waren und dementsprechend bestückt werden sollten. Genauso gut bot das Modell Platz für eine kleinere Trekking- oder Wanderausrüstung, für die benötigte Bekleidung und für die Mitnahme von Zelt, Schlafsack, Hänge- oder Isomatte.

Eignung und Verwendungszweck


Eines der wesentlichen Vorzüge des „Diamond Candy Rucksacks“ waren das sehr leichte Gewicht, das hohe Stauvolumen und praktische Design mit vielen Befestigungsmöglichkeiten und Fächern. Damit war das Modell alltagstauglich, ohne zu klobig und sperrig zu wirken, konnte für kleinere Reisen und Touren aber ebenso effektiv sein.

Innen befand sich eine helle Beschichtung, die zum einen polsternd wirkte, mit der Zeit aber auch leichte Abrieberscheinungen aufwies. Das Material konnte platzen oder reißen, ohne den Tragekomfort im Wesentlichen zu beeinflussen. Der Zustand sah dann allerdings nicht besonders schick aus.

Durch zwei größere Schlaufen am Rucksackboden war das Mitführen einer Ausrüstung, eines Schlafsacks oder kleineren Zelts möglich, so dass auch ein kurzer Campingausflug denkbar war. Hier reichte das Packmaß allerdings wirklich nur für eine Person, die anspruchslos war und mit einer kleinen Ausstattung auskam.

Tragekomfort und schneller Zugriff

Was den Tragekomfort anging, konnte der „Diamond Candy Rucksack“ punkten. Seine Stärken zeigen sich in einem flexiblen, ergonomischen und gut gepolsterten Trage- und Air-Comfort-System, in einer ausgewogenen Lastenverteilung, einer guten Größe und in stabilen Gurten. Ein Netz am Tragegestell sorgte für den Zug und hielt das Modell in Form.

Dadurch konnte auch mehr Gewicht gepackt werden, ohne dass die Auswirkungen auf die Wirbelsäule übergingen. Das Mesh-Gewebe sorgte dazu für die benötigte Atmungsaktivität im Rücken. Schweißbildung wurde größtenteils vermieden, sowohl bei anstrengenden Touren als auch bei sehr starker Hitzeeinwirkung.

Der Rucksack ließ sich oben durch einen stabilen Reißverschluss öffnen, besaß keinen zusätzlichen Deckel. Das Frontfach war ebenfalls separat erreichbar, ebenso die Seitenablagen. Der Zugriff war komfortabel und leicht. Dazu war ein geordnetes Sortieren des Gepäcks möglich.

Wettertauglichkeit und Gesundheit

Sowohl die Materialien als auch der im Rucksack eingenähte Regenschutz hatten wasser- und schmutzabweisende Eigenschaften. Dadurch war der Rucksack wettertauglich und besonders pflegeleicht. Bei leichteren Verschmutzungen konnte er mit einem feuchten Tuch abgewischt werden und sah danach wieder neuwertig aus.

Die stark gepolsterten Schulterriemen wirkten wie ein Schwamm und saßen bequem und flexibel. Im Rückenbereich drückte das Gepäck nicht durch und die Luft konnte ausreichend zirkulieren. Auch bei einer höheren Belastung wirkte der Rucksack nicht schwer. Wirbelsäule und Rücken wurden durch das ergonomische System ausreichend geschont. Eine tägliche Anwendung war zu empfehlen.

Fazit

Der „Diamond Candy Rucksack“ ist in den Materialeigenschaften, im Tragekomfort und in der Anwendungsvielfalt zu empfehlen. Er bietet viel Stauraum, zahlreiche und gut angelegte Fächer, stabile Schulterpolster und die benötigte Atmungsaktivität im Rückenbereich.

Er kann leider nicht in seinen Gurten verstellt und an die Körpergröße des Nutzers angepasst werden, gleicht das allerdings durch seine kompakte Größe und das sehr leichte Gewicht wieder aus. Der Aufbau des Rucksacks ist etwas umständlich geraten, dennoch praktisch. Sinnvoll ist die Verwendung im Alltag und bei einfacheren Wanderungen und Trekkingtouren.

Trekkingrucksack jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Komfort
Robustheit
ExpertenTesten.de

1. Platz

1,04 (sehr gut) Trekkingrucksack

Fazit: der in vielen Farben erhältliche Trekkingrucksack ist flexibel und vielseitig einsetzbar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.448 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...