TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Kühlbox-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Trends im Bereich der Kühlboxen

Betrachtet man das Grundprinzip einer Kühlbox, so haben sie sich in den letzten 50 Jahren nicht großartig verändert. Klar kam im Laufe der Zeit das eine oder andere Feature hinzu und die Kühlboxen sind vielseitiger geworden, jedoch das Prinzip blieb gleich. Zeit für Veränderungen.

Die wohl coolste Kühlbox der Welt

Die Coolest sieht unscheinbar und normal aus, wie jede andere Kühlbox auch. Erst bei genauerem Hinsehen erkennt man, wie cool sie ist. Da ist zum einen das verwendete Material wie auch dessen Farbe, die ins Auge stechen.

Zudem verfügt die Kühlbox über eine Ladestation für Handys, Smartphones wie auch andere Kleingeräte. Hierzu ist oben an der Kühlbox ein USB-Anschluss hinter einer wasserdichten Kappe verbaut. Ebenso besitzt diese Kühlbox einen Bluetooth-gesteuerten Lautsprecher, mit dem jedes Grillfest zur Party wird.

Möchten Sie für Ihre Freunde Smoothies oder Cocktails mixen? Mit der Coolest kein Problem, denn sie besitzt einen Blender-Antrieb auf einem der zwei Deckel. Dank dieser zwei Deckel und der großzügigen Aufteilung in der Box kann das Innere der Box geteilt und je nach Bedarf gefüllt werden.

Zudem enthält der zweite, etwas größere Deckel das komplette Picknickgeschirr für die ganze Familie nebst einem Schneidmesser.

Damit Sie im Dunklen nicht wahllos nach der gewünschten Flasche Bier oder einem Softdrink suchen müssen, besitzt die Coolest eine Innenraumbeleuchtung mit LED-Licht. Außen rechts ist zudem ein Kronkorkenöffner mit Auffangschale für die Korken angebracht.

Die komplette Box ist wasserresistent und darf sogar mit einem Gartenschlauch abgespritzt werden. Damit der Transport der großen Kühlbox leicht von der Hand geht, sind leichtgängige, große Rollen und ein stabiler Griff an ihr verbaut. Zusätzlich können mit einem Halteseil alle anderen Utensilien des Picknicks auf der Box fest verzurrt werden. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit ist die Kühlbox Coolest im gehobenen Preissegment angesiedelt.

Auch die Kühlbox Mobicool B 40 AC/DC mit der Energieeffizienzklasse A+ liegt bei den einfacheren Kühlboxen voll im Trend. Diese Box verfügt über einen elektrischen Antrieb mit einer Kühlleistung von +12 bis -15 Grad und einem Gehäuse aus beschichtetem Stahlblech in Hellblau mit grauem Deckel.

Mobicool B 40 Hybrid Thermoelektrik- und KompressorkühlboxDas Isolationsmaterial ist Kunststoff und die gewünschte Temperatur ist stufenlos regelbar. Mit einem Fassungsvermögen von 38 Litern kann diese Kühlbox an der Steckdose angeschlossen werden und so jederzeit kühle und kalte Speisen wie auch Getränke liefern. Diese Kühlbox befindet sich im etwas gehobenen Preissegment.

Auch die Outwell Kühlbox Eco-Cool liegt voll im Trend der Zeit. Mit ihrer neuen Energiespartechnik kann sie sowohl zum Kühlen, wie auch zum Wärmen eingesetzt werden. Hierfür ist die zusätzliche Isolierung gut geeignet.

Ein geschützter und verborgener Kabeleingang sorgt für die nötige Sicherheit und der verstellbare und wegklappbare Tragegriff für ausreichend Tragekomfort beim Transport der Box. Innen ist die Box mit Kühlfächern ausgestattet und besitzt optimierte Lüftungsleistungen.

Mit einem Fassungsvermögen von 24 Litern können Speisen und Getränke auf 18 bis 25 Grad unter der Umgebungstemperatur gekühlt und auf 50 bis 60 Grad warmgehalten werden. Diese graue Kühlbox ist ebenso für einen 12-Volt-Anschluss geeignet und im unteren Preissegment zu finden.

Auch bei den Kompressor-Kühlboxen liegt eine Box voll im Trend der Zeit. Die mobile Waeco – CoolFreeze CFX, die als besonders starke Kompressor-Kühlbox mit extrem niedrigem Energieverbrauch für den mobilen Einsatz konzipiert wurde.

Normal- und Tiefkühltemperaturen von bis zu -22°C werden mit der Energieeffizienzklasse A++ erreicht. Hierzu ist ein Hochleistungskompressor mit einer extra starken Isolierung gekoppelt und verbaut. Hinzu kommen bei dieser Kompressor-Kühlbox Eckverstärkungen, eine robuste Beschichtung des Deckels sowie Edelstahlscharniere. Trotzdem ist diese Box erstaunlich leicht und kann mit den klappbaren Tragegriffen bequem transportiert werden.

Transport der Kühlbox Dometic 9105202819 CombiCool RC 1200 EGPWeitere Features wie: Digitale Temperaturanzeige am elektronischen Thermostat, eine frei wählbare Soll-Temperatur, Notschalter, ein 3-stufiger Batteriewächter eine energiesparende LED-Innenbeleuchtung sowie ein USB-Anschluss zum Laden von Handys, Smartphones und anderen Kleingeräten machen diese Kühlbox unentbehrlich für die trendigen Freizeitaktivitäten.

Das Fassungsvermögen der Kompressor-Kühlbox liegt zwischen 32 und 60 Liter, je nach Modell und dementsprechend fällt auch das Leergewicht dieser Box aus. Dieses Gewicht liegt zwischen 17,5 und 22,3 Kilogramm. Die Kompressor-Kühlbox ist im gehobenen Preissegment von 700 bis knapp unter 1000 Euro zu finden.

Ebenso voll im Trend liegt die Absorber-Kühlbox Dometic CombiCool RC 1200 EGP. Mit ihren 40 Litern Fassungsvermögen gehört sie schon zu den Großen und da es sich um eine Absorber-Kühlbox mit 12-Volt-, 230-Volt- sowie Gas-Anschluss handelt auch zu den Boxen des gehobenen Preissegments.

Der Verbrauch liegt beim Strom bei 85 Watt und beim Gas bei 10,6 Gramm pro Stunde. Diese Kühlbox aus beschichtetem Stahlblech in Silber/Grau ist mit PU-Vollschaum isoliert und erreicht maximal 25 Grad unter Umgebungstemperatur. Ihr Gewicht liegt bei 16 Kilogramm und sie ist mit einem Schlauch nebst Anschlusskupplung für den Gasbetrieb ausgestattet. Aufgrund ihrer flexiblen Einsatzmöglichkeiten ist diese Absorber-Kühlbox in der modernen Zeit so beliebt.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...