TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Oberfräse-Vergleichstabelle

Triton TRA001 im Test 2022

Aktualisiert am:

Wer Holz bearbeiten möchte, benötigt die richtigen Maschinen. Mit einer Oberfräse, die auch in professionellen Schreinereien genutzt wird, können viele Holzarbeiten durchgeführt werden. Die besseren Geräte werden nicht nur zum Fräsen von Nuten und Aussparungen gebraucht, die die Grundlage für den Möbelbau sind. Mit diesen Maschinen können zum Beispiel auch runde Tischplatten gefräst werden. So entstehen durch die Benutzung einer Fräse oftmals formschöne Möbelstücke.

Triton TRA001 Oberfräse Test
ExpertenTesten.de 11. Platz 2,42 (gut) Oberfräse

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : 45,3 x 34 x 27,9
  • Gewicht : 6
  • Leistung : 2400
  • max. Fräskorbhub : 68
  • max. Umdrehungen : 20000
  • Gehäusefarbe : Orange / Silber
  • Garantie : 3
  • Sanftanlauf : [Ja]
  • Staubabsaugung : [Ja]
  • Transportkoffer : [Nein]
Aktuelles Angebot ab ca. 340 € Listenpreis ca.407 € Sie sparen  67 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • sanfter Anlauf
  • für hartes Holz geeignet
  • Spannzangen und Tischkurbel mitgeliefert
  • stabil
  • gutes Design

Nachteile

  • hohes Gewicht
  • schwere Bedienung

Die Oberfräsen werden durch unterschiedliche Hersteller produziert. Bekannte Firmen, wie das deutsche Unternehmen Bosch oder die japanische Makita-Gruppe, stellen diese praktischen Maschinen her. In Australien werden ebenfalls Fräsen gefertigt. Auf dem fernen Kontinent entstehen die Maschinen des Oberfräse von obenHerstellers Triton. Das 1976 begründete Unternehmen ist vor allem im englischen Raum bekannt. Mittlerweile vertreibt der Hersteller, der auch hochmoderne Laser-Kreissägen und Arbeitstische herstellt, seine Produkte auch in auf dem europäischen Festland.

In Deutschland wird unter anderem die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse verkauft. Diese Maschine soll zur effektiven Bearbeitung verschiedener Holzsorten geeignet sein. Wir haben die Fräse durch einen ausführlichen Praxistest untersucht. Dabei entdeckten wir Vor- und Nachteile, die wir in dieser Rezension offenbaren. Hier erfahren Sie auch, ob sich der Erwerb des rund 300 Euro teuren Gerätes tatsächlich lohnt.

Lieferung und Verpackung

Die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse wird in wenigen Fachmärkten verkauft. In einigen Baumärkten wird auch dieses Gerät des australischen Herstellers offeriert. Die Kunden können die Maschine aber auch an einem anderen Ort erwerben. Schließlich wird die Fräse auch über die renommierten Online-Shops verkauft.


Hier können zukünftige Nutzer nicht nur im Preis sparen. Die schwere Maschine wird ganz einfach nach Hause geliefert. So entfällt der Transport des unhandlichen Pakets, in das die Fräse verpackt wurde.

Wir orderten unsere Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse ebenfalls über einen bekannten Online-Shop. Es vergingen nur wenige Tage, bis uns das Gerät erreichte. Die Fräse befindet sich in einem stabilen Karton, der relativ schwer ist. Insgesamt wiegt das Paket stolze neun Kilogramm. Durch die Verpackung wird die Maschine vor Stößen und Erschütterungen geschützt, die während der oftmals langen Transportwege drohen. So besteht nur wenig Gefahr, dass die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse während des Transports beschädigt wird.

Im Innern der Verpackung befindet sich unter anderem das eigentliche Gerät. Dort finden sich aber auch viele weitere Komponenten, die mit der Maschine geliefert werden. Der Hersteller liefert seine Fräse unter anderem mit zwei Spannzangen, einem multifunktionellen Anschlag und einer Kurbel zum Einstellen der Tischhöhe aus. Die Funktionen der mitgelieferten Teile und Werkzeuge wird durch die Anleitung erklärt, die der Lieferung ebenfalls beiliegt.

Die mehrsprachigen Instruktionen klären über die erste Benutzung, den regelmäßigen Gebrauch und die von Zeit zu Zeit durchzuführende Wartung auf. Auf den zehn deutschen Seiten finden sich nicht nur gut formulierte Erklärungen, sondern auch kleine Fotos, die den Gebrauch des Gerätes illustrieren. Zusätzliche Sicherheitshinweise reduzieren das Risiko einer Verletzung. Eine Fehlertabelle bietet die richtigen Lösungen. So lässt sich die Fräse schnell in Betrieb nehmen. Nach der Lektüre der Anleitung sollten auch Einsteiger, die bislang noch nicht mit einer derartigen Maschine gearbeitet haben, die Fräse schnell nutzen können.

Daten des Werkzeugs

Die achtzehn Zentimeter lange Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse ist etwas leichter als das eigentliche Paket. Letztendlich wiegt die Maschine sechs Kilogramm. Damit ist das Gerät schwerer als andere Fräsen, die wir ebenfalls prüfen durften. So wiegt die besonders günstige Bosch POF 1400 ACE HomeSeries Oberfräse, die bei unserer Testreihe den vierten Platz erreichte, nur 3,5 Kilogramm. Das Gerät von Triton ist deutlich schwerer.

Das höhere Gewicht entsteht unter anderem durch den großen Motor, der sich im Innern der Fräse befindet. Der robuste Antrieb des 33 Zentimeter hohen Gerätes erbringt eine Leistung von 2.400 Watt.


Mit der Kraft von 3,25 Pferdestärken kann das Gerät auch gut zur Bearbeitung von besonders hartem Holz genutzt werden. Im Leerlauf beschleunigt die Maschine in der Minute auf 20.000 Umdrehungen.

Es dauert allerdings, bis diese der Motor an Fahrt aufnimmt. Schließlich verfügt das Aggregat der 29,5 Zentimeter breiten Fräse über einen sanften Anlauf. So besteht keine Gefahr, dass der Nutzer beim Start die Kontrolle verliert, weil die Maschine nicht sofort ihr volles Leistungspotential abruft.

Alle Komponenten der Oberfräse zeichnen sich durch ihre hochwertige Verarbeitung aus. Die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse besteht Oberfräse Bedienungzu großen Teilen aus Silber lackiertem Metall. Nur wenige Teile wurden aus Kunststoff geschaffen. Dickes Plastik wurde genutzt, um den Motorblock zu umhüllen. Dieser Stoff wurde ebenfalls gut verarbeitet. Wir konnten an unserem Testgerät keine überflüssigen Spalte entdecken.

Bei der Arbeit mit der Oberfräse von Triton bleiben Späne und Staub zurück. Die Überreste des Holzes können jedoch auch durch ein zusätzliches Gerät beseitigt werden. Die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse verfügt über einen Anschluss, an den ein handelsüblicher Industriestaubsauger angeschlossen werden kann.

Dann bleibt nur wenig Unrat zurück, weil der Sauger fast alle Späne aufnimmt. Ein Großteil des gefährlichen Staubs gelangt nicht in die Umluft, sondern wird in den entsprechenden Sauger aufgenommen. Davon konnten wir uns durch einen praktischen Test überzeugen, über dessen Ergebnisse wir im nächsten Abschnitt aufklären wollen.

Die Oberfräse im Praxistest

Wir erprobten die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse. Dabei bearbeiteten wir unter anderem massive Eiche, feste Buche und weiches Süßholz. Wir frästen uns zudem durch MDF-Platten und andere Baumaterialien. Bei allen Arbeiten konnte die Fräse von Triton überzeugen. Der schwere Motor erbringt genügend Energie, durch die die scharfen Schneideinstrumente der Maschine beschleunigt werden. So fräst sich die Troton TRA0001 sogar durch hartes Holz, bei dem vergleichbare Oberfräsen an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit geraten.

Die Tiefe des Schnittes lässt sich mit einem einfachen Handgriff an die individuellen Bedürfnisse des Benutzers anpassen. Die stufenlose Variierung der Tiefe macht ganz besonders feine Holzarbeiten möglich. Durch einen Eintauchbereich von bis zu 68 Zentimetern lässt sich das Gerät vielseitig verwenden. So können zum Beispiel tiefe Nuten geschaffen werden.

Aufgrund des schweren Gewichts ist das durchdachte Gerät allerdings nicht so einfach zu kontrollieren. Wer die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse freihändig nutzen möchte, braucht zwei starke Arme. Hier ist andauernde Konzentration nötig, weil ansonsten die Gefahr besteht, dass der Benutzer die Kontrolle über die Fräse verliert. Zum Glück wird der gesamte Schnittbereich durch Metall verschlossen. So wird die Sicherheit beim Fräsen deutlich erhöht, weil der Nutzer kaum in den Schneidbereich greifen kann.

Bei den Arbeiten lässt sich der Fräser, der sich im unteren Segment der Maschine befindet, mit einfachen Handgriffen austauschen. Durch die mitgelieferten Schlüssel lässt sich das Schneidewerkzeug relativ einfach lösen.


Die Auswechslung des Schneidelements kann sogar dann erfolgen, wenn die schwere Maschine auf einem Arbeitstisch montiert wurde. Schließlich lassen sich die Schrauben auch in diesem Fall lösen, ohne dass das Gerät demontiert werden muss. Auf einem derartigen Tisch lässt sich die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse ganz hervorragend nutzen.

Bei allen Arbeiten entwickelt die Maschine eine gewisse Lautstärke. Nutzern sei empfohlen, einen Gehörschutz zu tragen, weil die empfindlichen Ohren Oberfräse ansonsten geschädigt werden können. Schließlich entwickelt die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse bei der Arbeit eine Lautstärke von rund 100 Dezibel.

Fazit: Gerät für den Frästisch

Die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse überzeugt bei unserem Test unter anderem durch ihren kräftigen Motoren, dessen Leistung durch den Benutzer angepasst werden kann. Der 2.400 Watt starke Motor startet langsam, danach entwickelt das Aggregat aber mehr als genügend Kraft. Dann fräst sich die Maschine sogar durch härtestes Holz.

Das große Gewicht des Gerätes macht sich allerdings bemerkbar, wenn die gut verarbeitete Fräse freihändig gebraucht wird. Mit zwei starken Armen lässt sich die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse allerdings relativ gut steuern. Der Nutzer muss sich allerdings konzentrieren, weil ansonsten die große Gefahr besteht, dass er die Kontrolle über die Fräse verliert.

Auf einem passenden Arbeitstisch, den der Hersteller ebenfalls anbietet, macht sich das große Gewicht allerdings nicht bemerkbar. Dabei lassen sich die Schneidwerkzeuge sehr schnell tauschen, weil keine Demontage der Maschine erforderlich ist. Durch die mitgelieferte Kurbel kann die gewünschte Tiefe sehr genau eingestellt werden.

Weil die schwere Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse nur mit einem Tisch perfekt funktioniert, können wir sie nicht vollkommen uneingeschränkt empfehlen. Wer freihändig arbeiten möchte, sollte sich nach einem leichteren Gerät umsehen, dass sich besser kontrollieren lässt.

Wer jedoch einen Tisch nutzen möchte, kann durchaus die Fräse von Triton verwenden. Aus diesen Gründen erreicht die Triton TRA001 Doppelfunktions-Präzisionsoberfräse, bei unserer Testreihe von fünfzehn unterschiedlichen Modellen, den sehr guten achten Platz.

Oberfräse jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Fazit: Fest auf den Arbeitsplatz montiert ist der australische Kraftprotz eine herausragend präzise & leistungsstarke Maschine - freihändig ist sie dagegen kaum zu bedienen.

ExpertenTesten.de

11. Platz

2,42 (gut) Oberfräse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.407 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...