Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Überwachungskamera-Vergleichstabelle

HiKam Q7 Wireless IP Kamera Überwachungskamera HD für Smartphone

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Überwachungskamera Vergleich 2019:

Zum Überwachungskamera-Vergleich 2019

Moderne Kameras sind hochkomplexe Systeme, die nicht nur die einfache Bild-, Ton- und Videoaufnahme gestatten, sondern mit entsprechender Hardware, Firmware, PC-Software, mit einer App, einem Cloud- und Email-Server verbunden und ausgestattet sind, um die Handhabung für den Nutzer noch komfortabler zu machen.

Archiv
Überwachungskamera
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    kA
  • Gewicht:

    kA
  • Indoor/Outdoor:

    kA
  • Stromversorgung:

    kA
  • Auflösung:

    kA
  • Sichtfeld:

    kA
  • Garantie:

    kA
  • Bewegungsmotor:

    kA
  • Gesichtserkennung :

    kA
  • Personenerkennung:

    kA
  • Mikrofon:

    kA
  • Lautsprecher :

    kA
Vorteile
  • Bewegungserkennung
  • Tag- und Nachtmodus
  • Smartphone App
  • Einsatzbereit
  • Robust

Nachteile

  • Verbindungsprobleme
  • Support nur über Mail, kein Telefon
Zurück zur Vergleichstabelle: Überwachungskameras Test 2019


Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Überwachungskamera Vergleich 2019:
Zum Überwachungskamera Vergleich 2019

Eine Kamera, die einen Hausbereich überwachen soll, muss von überall abrufbar sein und sollte schnell konfiguriert werden können. Sie ist automatisch mit dem Internet oder dem Smartphone verbunden, kann so optimal gesteuert, programmiert und ausgerichtet werden, die schnelle Bildübertragung gestatten und viele Features mehr.

Innenaufnahmen sind mit einer IP-Kamera sehr gut umzusetzen, z. B. mit der „HiKam Q7 Wireless IP Kamera“ im Test und Vergleich. Sie ist für Live-Aufnahmen und für die Bildspeicherung bei Bewegung und Geräusch sehr effizient einsetzbar, gestattet den zuverlässigen Schutz im Eigenheim und eine sinnvolle und leichte Überwachung der gewünschten Bereiche.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Die Überwachungskamera war einfach online zu bestellen und wurde durch den Hersteller zeitnah zur Bestellung versandt. Sie kam in einer neutralen Verpackung, die den Originalkarton mit Kamera und Zubehör enthielt. Alles war neuwertig, unbeschädigt und stoßfest verpackt. Zur IP-Kamera gab es das Netzteil, eine SD-Karte, ein Wand- und Dachhalterung mit den benötigten Schrauben und eine Kurzanleitung in mehreren Sprachen, darunter auch in Deutsch, dazu.
Produktabmessung, Gewicht und Farbe

Das Modell konnte in blauer oder weißer Ausführung erworben werden. Sie war modern konzipiert, in der Linse kugelförmig und saß auf einem Gestell mit Antenne.


Die Kamera wog etwa 780 Gramm und war 9 x 9 x 12 Zentimeter groß. Damit konnte sie überall gut integriert, auch einfach nur auf dem Tisch aufgestellt werden. Eine Montage kopfüber war ebenfalls möglich. Die Kamera war im Objektiv drehbar und erfasste daher auch einen größeren Bereich um sich herum.

Design, Material, Verarbeitung und Aufbau

HiKam Q7 Wireless IP-Kamera BeitragsbildDas Gehäuse war aus weißem Plastik, stabil, jedoch nicht wasserfest. Im hinteren Bereich saßen zwei Antennen für Funk und WLAN, darüber das Drehgelenk der Kamera. Sie konnte aufgestellt oder montiert werden, wofür eine zusätzliche Halterung vorhanden war. Das Objektiv saß als Kugel in einer kugelförmigen Vorrichtung, war damit nicht nur drehbar, sondern konnte auch geneigt und geschwenkt werden. Um die Linse herum saßen mehrere LEDs für die bessere Nachtsicht. Die Verarbeitung war hochwertig, das Design gut gelungen.

Kameratyp, Reichweite und Bildauflösung

Als IP-Kamera war das Modell für alle Innenaufnahmen in alle Richtungen bestens geeignet, z. B. in Zimmern, in Treppenhäusern, Eingangsbereichen oder im Büro, als Webcam oder Babyfon. Genauso besaß die Überwachungskamera ein Mikrofon und Lautsprecher, konnte als Gegensprechanlage verwendet werden. Die Audio-Verbindung konnte manuell dazu geschaltet werden und war mit entsprechender Rauschunterdrückungstechnologie sehr klar und störungsfrei.

Die Kamera wurde mit dem Internet verbunden, reagierte für die Bildaufnahme durch Bewegungssensoren und hatte eine HD-Auflösung von 720p mit 1,3 Megapixel. Durch die Drehung und Schwenkung der Linse als Kugelmodell konnten alle Bereiche eingesehen, die Kamera auch manuell ausgerichtet werden. Die Reichweite lag zwischen 4 bis 5 Metern.

Die Kontrolle über Grundstück und Eigenheim – die Überwachungskamera im Einsatz

Installation und Anschluss

Nach der Anbringung oder dem Aufstellen der „HiKam Q7 Wireless IP Kamera“ war die Konfiguration durch die hochwertige Technologie des Modells im Test sehr einfach. Im Grunde musste die Kamera nur mit dem WLAN verbunden und ein Passwort festgelegt werden, das dann auch bei der App benutzt wurde, über die eine gesamte Steuerung und Kontrolle möglich war. Der Zugriff konnte dann über den PC oder das Smartphone von überall erfolgen.

Programmierung, Anwendung und Funktionen

Für die bessere Bilddarstellung verfügte die Kamera über eine automatische Belichtung und einen automatischen Weißabgleich. Eingebaut waren ein Bewegungs- und Lichtsensor, Infrarot-Scheinwerfer und ein IR-Cut-Filter. Dadurch waren auch die Details hochaufgelöst und farbgetreu sichtbar und bessere Nachtaufnahmen möglich.

Über das Smartphone oder die PC-Anwendung und Software konnte die Kamera komplett gesteuert und ausgerichtet werden. Sie war bis zu 300 Grad drehbar und erreichte auch vertikal in der Neigung einen Winkel von 120 Grad. Die Drehung der Kamera konnte komplett über die App erfolgen.

Bedienung und Handhabung

HiKam Q7 Wireless IP-Kamera Hauptbild VerpackungDie Bedienung der Kamera war intuitiv möglich und verlief größtenteils vollautomatisch. Einzelne Einstellungen waren etwas komplizierter, gerade auch, wenn im Test die App verwendet wurde.

Die Kamera benötigte allerdings keine aufwendige Installation, sondern wurde durch den PC sofort erkannt. Es gab drei Möglichkeiten, sie als Überwachungskamera mit Alarmausgabe zu nutzen. Die Aufnahme konnte mit Bewegungsdetektor, mit passivem Infrarot-Sensor oder mit Funk-Sensoren gestartet werden. Dadurch wurden Fehlalarme vermieden, da ein angepasster Ausgleich an die Situation gestattet war.

Der Bewegungsmelder mit Bildabgleich reagierte sehr schnell, war aber auch sehr empfindlich. Durch Infrarot war eine Reichweite bis zu 5 Metern möglich, während externe Funk-Sensoren flexibel einsetzbar waren, wenn die Funkübertragung zuverlässig erfolgen konnte. Die gesamte Datenspeicherung war über SD-Karte, App oder Cloud möglich. Nicht immer war die Übertragung allerdings zuverlässig, auch wenn die Kamera an das WLAN angeschlossen war.


Über die App musste das Kamera-Symbol im Test mehrmals angeklickt werden, bevor sich die Anwendung öffnete und die Bilder sichtbar wurden. Die Benachrichtigung bei Alarm dagegen erfolgte zuverlässig.

Bild-, Ton- und Videoqualität

Auch wenn die Überwachungskamera nur HD und eine Auflösung von 1080 x 720 Pixeln bot, waren die Aufnahmen im Vergleich ausgezeichnet und von hoher Qualität. Die Farbgebung und die Kontraste boten ein gestochen scharfes Bild und einen flüssigen Live-Stream der Bilder. Ähnlich gut, wen auch in Grauabstufungen, waren die Nachtaufnahmen.

Ton und Audioausgabe erfolgten störungsfrei und gut hörbar. Wurde Alarm ausgelöst, z. B. durch Bewegungserkennung, sendete die Kamera drei Bilder per Email oder direkt an die App und machte eine Aufnahme von 3 Minuten. Ein Fehlalarm trat durch die Sensor-Technik leider häufiger auf, wobei jedoch nur Bilder gesendet wurden, die dann auch wieder gelöscht werden konnten. Die Verwendung einer SC-Karte empfahl sich, um die Speicherung zu verbessern und die Daten sortieren zu können.

Fazit: Günstiges Set für die Autopflege

Mit der „HiKam Q7 Wireless IP Kamera“ ist die Überwachung der Wohnung hervorragend möglich, da die Kamera beste Bilder bei Tag und Nacht liefert, dreh- und schwenkbar ist, um alle Winkel zu erfassen, und über mehrere Sensoren verfügt, die die Aufnahme starten und über eine zusätzliche Ton- und Audioausgabe. Das Einrichten ist einfach, das Abrufen der Bilder nicht immer ganz unkompliziert. Da fast alles automatisch erfolgt, ist die Kontrolle einzelner Einstellungen schwieriger.

Überwachungskamera jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten Überwachungskamera

Fazit: Mit der „HiKam Q7 Wireless IP Kamera“ ist die Überwachung der Wohnung hervorragend möglich, da die Kamera beste Bilder bei Tag und Nacht liefert, dreh- und schwenkbar ist, um alle Winkel zu erfassen, und über mehrere Sensoren verfügt, die die Aufnahme starten und über eine zusätzliche Ton- und Audioausgabe.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.018 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...