TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Boxspringbett-Vergleichstabelle

Vicco Tom im Test 2020

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Boxspringbett  Vergleich 2020:

Zum Boxspringbett -Vergleich 2020

Der gesunde Schlaf trägt entscheidend für das Wohlgefühl und die Leistungsfähigkeit des Menschen bei. Im Schlaf regeneriert sich der Körper und der Geist verarbeitet alle Tageseindrücke. Wird der Schlaf häufiger unterbrochen, kann das morgendliche Aufwachen sehr anstrengend werden. Neben der Erschöpfung und Trägheit schmerzen die Knochen. Der Mensch fühlt sich gerädert und alles andere als fit.

Gut schlafen lässt sich auf einem komfortablen Bett. Beliebt sind sehr große und hohe Boxspringbetten, die eine gleichbleibende Unterstützung der gesamten Liegefläche gestatten. Daher muss keine besondere Matratze mit Liegezonen ausgewählt werden, wobei manche teuren Betten auch das bieten, sondern das Bett selbst sorgt für diesen Effekt.

Vicco Tom Boxspringbett Test
ExpertenTesten.de Archiv Boxspringbett

Funktionsübersicht

  • Größe : kA
  • Artikelgewicht : kA
  • Kopfteilbreite : kA
  • Liegehöhe : kA
  • Matratze : kA
  • Härtegrad : kA
  • Taschenfederkern : kA
  • Untergestell : kA
  • Farbauswahl : kA
  • Topper : kA
  • Kopfteil : kA
  • Waschbarer Bezug : kA
Aktuelles Angebot derzeit nicht verfügbar Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • sehr einfacher Aufbau
  • sehr gute und punktelastische Körperunterstützung
  • modernes Design
  • sehr haltbare und stabile Konstruktion
  • gute Schlafqualität

Nachteile

  • Topper nicht lose verwendbar
  • hoher Preis

Daten und Fakten

Lieferung und Verpackungsmaterial

Vicco Tom Boxspringbett Erfahrungen, Test und VergleichDas Boxspringbett war einfach online zu bestellen und wurde innerhalb von 2 Wochen ausgeliefert. Der Versand erfolgte zuverlässig, die Lieferung wurde von einer Spedition übernommen. Mit dieser konnte der Liefertermin genau festgelegt werden.Das Bett kam in zerlegten Bauteilen an, war neu, hervorragend verpackt und unbeschädigt. Für die Montage war alles Notwendige im Lieferumfang enthalten, darunter das Montagematerial und die Aufbauanleitung.

Höhe, Größe und Gewicht

Das Boxspringbett war komplett gepolstert und hatte keine harten Kanten. Es war hoch und mit 150 Kilogramm relativ schwer, bestand aus einem Unterbett, einer Obermatratze und einem Topper.


Die Liegefläche betrug 180 x 200 Zentimeter, die Bettlänge 206 Zentimeter und die Kopfteilhöhe 109 Zentimeter. Das Kopfteil war etwas dünner, mit Stoff überzogen und an das restliche Bett optisch angepasst. Das „Vicco Tom Boxspringbett Bett“ stand auf acht Standfüßen, war in Box und Matratze unterteilt und durch den Topper verbunden.

Aufbau, Farbe, Material und Design

Vicco Tom Boxspringbett Praxiseinsatz, Test und VergleichDas Modell wirkte optisch sehr schlicht und passendend für große Räume. Es wirkte eckig, minimalistisch und gleichzeitig bequem.

Die Konstruktion war haltbar und stabil, bestand aus der Unterbox mit Holzrahmen und mit Bonell-Federkern, die mit Strukturstoff bezogen und gepolstert war, einer Matratze aus Bonell-Federkern und einem Topper aus PUR-Schaumstoff mit einem Raumgewicht von 30 Kilogramm pro Kubikmeter.Auch das Kopfteil war aus PUR-Schaum und gepolstert. Die Rückseite wies im Test einen Abspannstoff auf. Während das Bett graufarbig war, war der Topper weißfarbig und hob sich optisch schön ab.

Bezug, Matratze und Gestell


Durch den Federkernaufbau hatte das Modell im Test eine sehr gute Luftzirkulation und Klimaregulierung, was wiederum den gesunden Schlaf förderte. Auch der Topper, auf dem der Körper auflag, hatte mehrere Funktionen.

Zum einen schützte er die hochwertige Matratze, hielt beide Modelle als Auflage zusammen und war hautsympathisch im Bezug. Das softe Einliegen sorgte für den zusätzlichen Komfort. Die Matratze wiederum hatte eine punktelastische Wirkung und unterstützte die Körperhaltung.

Bequem und gemütlich – das Boxspringbett im Einsatz 

Zusammenbau und Montage

Vicco Tom Boxspringbett Preisvergleich und TestDie Konstruktion war übersichtlich, benötigte für den Zusammenbau etwas Platz und war dann im Test einfach umzusetzen. Das Rücken- und Kopfteil musste mit dem Holzrahmen verbunden und die Standfüße verschraubt werden.Beide Matratzen wurden einfach aufgelegt und konnten nicht befestigt werden. Einzigen Halt gab der Topper, der auch die Zwischenritze ausglich. Das Bett war nach 30 Minuten aufgebaut und dabei angenehm geruchsneutral.

Höhe, Schlafqualität und Liegekomfort

Die Matratzen waren relativ rutschfest, mussten im Test aber ab und an zurechtgerückt werden. Der Topper war sehr bequem und weich, machte ein angenehmes Einsinken in das Material möglich.


Die Matratzen wiederum hatten einen Mischhärtegrad, der etwa zwischen H2 und H3 lag. Dieser war für eine maximale Belastung bis zu 100 Kilogramm Körpergewicht geeignet. Die Liegefläche war fest, bildete mit der Zeit leichte Kuhlen. Ausgleichend wirkte der Federkern der Unterbox.

Stabilität, Federung und Härte

Vicco Tom [Thema]: Eigenschaften, Test und VergleichEtwas hart war das Kopfteil, das dazu auch nicht besonders dick war. Hier fehlte eine zusätzliche Steppung und breitere Polsterung. Auch war die Konstruktion etwas wacklig, was beim Aufbau in Wandnähe allerdings auch kein Problem darstellte. Die Standfüße waren stabil und rutschfest.Sehr angenehm war die feste und robuste Matratze. Hier war eine gute Punktelastizität und Luftzirkulation geboten. Die sanfte Federung erhöhte den Schlafkomfort und gestattete viel Bewegung ohne ungünstige Geräusche.

Haltbarkeit, Reinigung und Pflege


Der Strukturstoff, der das gesamte Bett umgab, war pflegeleicht, robust und nicht schmutzanfällig. Unterstützend war auch die etwas dunkle Farbgebung des Bettes, wobei wenige Handgriffe genügten, um kleinere Flecken schnell zu beseitigen.

Der Topper konnte im Bezug abgenommen und bei 30 Grad gewaschen werden. Eine höhere Temperatur war nicht möglich, da das Material sonst einlief und die Form veränderte.

Fazit

Das „Vicco Tom Boxspringbett Bett“ ist ein solides und bequemes Originalmodell mit Federkernbox, Federkernmatratze und aufliegendem Topper. Optisch ist das Bett schlicht und minimalistisch gebaut, wirkt schick und stabil.

Der Liegekomfort ist hoch, die Zusammensetzung aller Ebenen günstig für die Federung und Punktelastizität. Alleine das Kopfteil ist weniger bequem, hart und eckig, dabei auch etwas wacklig. Dafür ist das Bett etwas höher, steht rutschfest und bleibt alleine aufgrund des sehr günstigen Preises eine klare Kaufempfehlung.

Boxspringbett jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Fazit: Das „Vicco Tom Boxspringbett Bett“ ist ein solides und bequemes Originalmodell mit Federkernbox, Federkernmatratze und aufliegendem Topper.

ExpertenTesten.de Boxspringbett
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.058 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...