Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Einparkhilfe-Vergleichstabelle

Waeco MWE-820 im Test 2020

Aktualisiert am:

Einparkhilfen gibt es als rein akustisches System oder auch in einer Kombination aus einer akustischen und optischen Signalausgabe. Die einfache Variante ist die WAECO MAGICWATCH MWE-820 Einparkhilfe im Test. Sie hat 4 hochwertige Sensoren, die im hinteren Bereich der Stoßstange angebracht werden, ein Steuergerät und einen Speaker.

Damit wird die Einparkhilfe zu einem zuverlässigen Heckschutz für das Fahrzeug und warnt rechtzeitig über einen Ton, wenn der Abstand zu gering wird.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
7. Platz
Einparkhilfe
2,12 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 80 €

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    12 x 10 x 2,2
  • Artikelgewicht:

    662
  • Betriebsspannung:

    12
  • Erfassungsreichweite:

    220
  • Parksensoren Anzahl:

    4
  • Optische Anzeige:

    [ja]
  • Akustische Anzeige:

    [ja]
  • Rückfahrkamera:

    [nein]
  • Display:

    [nein]
  • Arbeitstemperatur:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • beson­ders leichte Mon­tage
  • erken­nt defekter Sen­soren
  • gutes Desing
  • hohe Qua­lität
  • beson­ders weiter Erfas­sungs­be­reich

Nachteile

  • schlechte Anleitung
  • hoher Preis
Zurück zur Vergleichstabelle: Einparkhilfen Test 2020

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Waeco MWE-820 Einparkhilfe Praxiseinsatz, Test und VergleichDie Lieferung erfolgte umgehend nach der Bestellung und entsprach in der Lieferzeit den Angaben des Herstellers. Die Einparkhilfe kam in einem neutralen Karton, in dem wiederum der Originalkarton enthalten war. Der Inhalt war vollständig, neu und unbeschädigt.

Enthalten waren das Steuermodul, die 4 Sensoren, 4 dazugehörige Anschlusskabel, ein Lautsprecher,ein Kernbohrer mit dem Durchmesser von 21,5 Millimeter und das Montagematerial mit Bedienungsanleitung.

Angaben und Infos zum Hersteller

Waeco ist eine bekannte Marke für Elektro- und Küchengeräte und ein Unternehmen, das bewährte Lösungen und Qualitätsprodukte anbietet. Mittlerweile wurde die Marke in Dometic umbenannt und gehört zu Electrolux.


Gegründet wurde das Unternehmen 1919 von Baltzar von Platen und Carl Munters, zwei schwedischen Ingenieurwissenschaftsstudenten, die erkannten, dass Kühlung durch Wärme erzeugt werden konnte und bald schon den ersten Kühlkompressor mit Wärmezufuhr vorstellten. 1923 war das erste Kühlfach patentiert, von dem sich selbst Albert Einstein beeindruckt zeigte. „Waeco“ steht neben Kühlboxen und Kühlsystemen auch für hochwertige Klimaanlagen, Markisen, Beleuchtungs- und Belüftungssysteme.

Größe, Ausstattung, Zubehör und Gewicht

Mit einem Gewicht von 662 Gramm war die Einparkhilfe in allen Zubehörteilen etwas schwerer. Die Steuereinheit hatte die Abmessung von 12 x 10 Zentimeter, die Einbausensoren hatten eine Größe von jeweils 22 Millimeter und sollten an der Stoßstange in einem gleichmäßigen Abstand montiert werden.

Die Einparkhilfe war für den hinteren Bereich gedacht, wurde durch den Rückwärtsgang aktiviert und gab ein akustisches Warnsignal aus. Sie war für Fahrzeuge mit einer Breite bis zu 2,20 Meter im Testgeeignet, auch für Modelle mit Anhängerkupplung.

Erfassungsreichweite und Parksensoren

Das Modell war für eine sehr hohe Erfassungsreichweite zwischen 40 und 160 Zentimeter ausgelegt. Die Einparkhilfe hatte 4 Einbausensoren mit Ultraschalltechnik, die durch Bohrungen in die Stoßstange befestigt und auch bei Bedarf lackiert werden konnten. Mit dem Prüfzeichen war die Einparkhilfe E-zertifiziert nach der Kfz-Richtlinie und damit zuverlässig und präzise.

Besonderheiten, optische und akustische Anzeige


Die Sensibilität der Sensoren konnte bei der „WAECO MAGICWATCH MWE-820 Einparkhilfe“ in 3 Stufen variiert werden, so dass Fehlermeldungen und anderweitige Störungen reduziert wurden. Es gab keine optische Anzeige mit Display, sondern nur die Sensoren und den Warnton, der dann bei näher kommendem Hindernis schneller wurde. Die Spannung erfolgte über den Rückfahrscheinwerfer, der Anschluss über die Kabelstecker.

Stressfreies Einparken – die Einparkhilfe in der Anwendung und Nutzung

Einbau, Einbauhöhe, Stabilität und Funktionen

Waeco MWE-820 Einparkhilfe Eigenschaften, Test und VergleichDie Bedienungsanleitung war zwar mehrsprachig verfasst, der Einbau dennoch nicht so einfach. Handwerkliches Geschick und Sachkenntnisse waren notwendig, um die Sensoren richtig anzubringen. Es empfahl sich dabei auch, den Einbau von einer Werkstatt machen zu lassen, um die Funktionalität der Sensoren zu garantieren. Die Verkabelung konnte dann im Kofferraum, z. B. unter den Wagenheber, verstaut werden.Sie wurden an der Stoßstange eingesetzt, die mit dem mitgelieferten Bohrer bearbeitet werden konnte. Die Sensoren konnten lackiert werden und wurden über die Kabel mit der Steuerbox verbunden, diese wiederum mit dem Lautsprecher. Die Kabel hatten eine ausreichende Länge. Das Ganze wurde an die Fahrzeugelektrik angeschlossen, das Steuergerät an den Rückfahrscheinwerfer geklemmt. Die Sensoren aktivierten sich im Test dann automatisch, sobald der Rückwärtsgang eingelegt wurde.

Zuverlässigkeit und Signalausgabe

Vorteilhaft war die hohe Qualität der Einparkhilfe in ihren Bestandteilen. Die Steckverbindungen der Kabel hatten Gummiabdichtungen, so dass das Modell auch wasserfest war. Die Sensoren waren gut verarbeitet und ebenfalls wasserresistent. Sie reagierten zuverlässig im Test und gaben etwa ab einem Meter Abstand den Signalton aus, der dann mit abnehmender Distanz schneller wurde.


Die letzten 20 bis 30 Zentimeter Abstandsorgten für den warnenden Dauerton, wobei die Tonausgabe angenehm war, die Sensoren in ihrer Empfindlichkeit auch eingestellt werden konnten. Die Laustärke erfolgte in gleicher Tonlage, war jedoch gut zu hören.

Betrieb, Bedienung und Einsatz

Waeco MWE-820 Einparkhilfe Rezensionen im Test und VergleichGerade bei einem etwas unübersichtlichem Auto oder allgemeinen Schwierigkeiten bei den Parkkünsten erwies sich die Einparkhilfe in ihrem schlichten Aufbau als praktisch und funktional. Der Abstand wurde rechtzeitig angegeben, selbst wenn das Fahren etwas schneller stattfand. Sinnvoller war ein langsames Manövrieren, wobei die Sensoren auch bei schlechterem Wetter keine Aussetzer zeigten.

Die Aktivierung durch das Einlegen des Rückwärtsgangs machte die Bedienung denkbar einfach, wobei auch die Signalausgabe vollautomatisch und sicher erfolgte. Die Sensortechnik hatte auch bei Kälte, Frost, Regen und Schnee keine Probleme.

Fazit

Als Markenprodukt ist die „WAECO MAGICWATCH MWE-820 EINPARKHILFE“ etwas teurer, dafür aber auch sehr zuverlässig und präzise im Test. Die Ausstattung ist simpel und enthält dennoch alles, was ein Rückwärtswarner benötigt. 4 hochwertige Ultraschallsensoren und eine gute Signalbox sind für das sichere Einparken vorhanden. Eine optische Anzeige für den Abstand gibt es nicht. Dafür kann die Sensibilität der Sensoren in drei Stufen eingestellt werden. Das Produkt funktioniert einwandfrei und ist auch etwas einfacher einzubauen.

Einparkhilfe jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

ExpertenTesten.de

7. Platz

2,12 (gut) Einparkhilfe

Fazit: Als Markenprodukt ist die „WAECO MAGICWATCH MWE-820 EINPARKHILFE“ etwas teurer, dafür aber auch sehr zuverlässig und präzise im Test.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.402 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...