Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_NAS-Server-test
Zurück zur NAS-Server-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Western Digital EX2 Ultra im Test 2018

Um wichtige Daten an einem zentralen Ort im Netzwerk abzulegen oder um Fotos, Videos oder Musik im Netz zu streamen, sind NAS-Server die ideale Möglichkeit. Beim WD My Cloud EX2 Ultra handelt es sich um ein sogenanntes 2-Bay-NAS, welches für zwei Festplattenlaufwerke konzipiert ist. In diesem NAS-Server Ratgeber soll herausgefunden werden, ob das vorbezeichnete Modell zu den Vergleichs- oder Testsiegern gehört und ob es zum Kauf weiterempfohlen werden kann.

>> Sicher & günstig für ca. 269 € auf Amazon bestellen!
9. Platz
NAS-Server
2,37 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 269 €

Listenpreis ca. 340 €
Sie sparen ca. 71€
Kundenbewertung
3.5 von 5 Sternen
bei 154
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    k.A.
  • Artikelgewicht:

    1,6 Kg

  • Festplattenkapazität:

    4 TB

  • Festplattengrößen:

    4000, 6000, 8000, 12000, 16000, 20000 GB

  • Prozessor:

    1,3 GHz

  • Arbeitsspeicher:

    1024 MB

  • Datenübertragungsrate:

    k.A.

  • Anschlüsse:


    2 x USB 3.0
    1 x Ethernet

  • Anzahl Bays:

    2 Stück

  • Remotezugriff:

    ja

  • Garantie:

    2 Jahre

Vorteile
  • gute Lebensdauer
  • leistungsstark
  • hohe Datensicherheit
  • Ultraschnelle-Dateiübertragung
  • mehrere RAID-Konfigurationen

Nachteile

  • hoher Geräuschpegel
  • hochwertige Qualität
Zurück zur Vergleichstabelle: NAS-Server Test 2018

Das WD My Cloud EX2 Ultra WDBVBZ0000NCH-EESN im Überblick

Hinter dem Label WD verbirgt sich die amerikanische Western Ditigal Corporation mit Sitz im kalifornischen Irvine. Das 1970 gegründete Unternehmen gehört zu den bekanntesten Herstellern von Festplattenlaufwerken. Ursprünglich entwickelte Western Digital die ersten Festplattencontroller. Neben Festplatten produziert der Konzern noch weitere Speichermedien, wie zum Beispiel Speichersticks und SSDs.

Interessant ist, dass im Jahr 2011 die japanische Festplattensparte Hitachi GST an WD verkauft wurde. 2016 wurde von WD auch der bekannte Flash-Speicher-Hersteller SanDisk übernommen. Zum Produktsortiment von Western Digital gehören

  • Festplatten-Controller,
  • interne und externe Festplattenlaufwerke,
  • Mainstream-Laufwerke,
  • Speicherkarten-Reader,
  • Speicherkarten und Sticks,
  • Festplatten für NAS-Speicher,
  • Archiv-Festplatten und
  • NAS-Systeme.

Meilensteine von WD waren 2003 die Entwicklung der ersten SATA-Festplatte mit 10.000 Upm, 2009 die erste 2-TB-Festplatte, 2010 die schnellste Festplatte vom Typ VelociRaptor und 2012 die erste 2-TB-Festplatte in 2,5-Zoll-Ausführung. Bei den externen Festplatten erfreuen sich die MyBook-Modelle große Beliebtheit, zumal diese besonders ansprechend wie ein Buch in einem Regal gelagert werden können. Auf diese Bauweise basiert auch das hier vorgestellte WD My Cloud EX2 Ultra WDBVBZ0000NCH-EESN.

Lieferung und Verpackung

In einer ansprechenden und bunt bedruckten Kartonverpackung mit blauem Hintergrund erhalten Sie Ihre WD My Cloud EX2 Ultra geliefert. Auf den ersten Blick erkennen Sie bereits, was sich im Inneren befindet. Verpackt ist das Servergehäuse nochmals in einer Kartonverpackung und einer Klarsichtfolie. Im Lieferumfang befinden sich

  • das Servergehäuse,
  • ein Netzteil,
  • 1 LAN-Kabel und
  • eine Bedienungsanleitung.

Die Inbetriebnahme WD My Cloud EX2 Ultra

Das vorgenannte NAS-System von Western Digital wird als reines Leergehäuse angeboten, obwohl Sie auch mit Festplatten bestückte Systeme im Handel finden. Vorgesehen sind die beiden Laufwerksschächte für 3,5-Zoll-Festplatten. Wenn Sie sich eine oder zwei ausreichend große Festplatten besorgt haben, können diese in den NAS-Server eingesetzt werden.

Hierzu müssen Sie das obere Abdeckgitter öffnen. Die Festplatten werden in einen Kunststoffschacht eingesetzt, der später den elektrischen Kontakt mit dem Controller im Inneren vornimmt. Gehalten werden die Festplatten über einen Metallbügel.

Es erfolgt insoweit eine werkzeuglose Montage. Verbinden Sie nun das NAS mit dem mitgelieferten Netzteil für die Stromversorgung und über das Ethernetkabel mit Ihrem Netzwerk.

Lesen Sie ggf. die Bedienungsanleitung für die ersten Installationsschritte. Hierin finden Sie auch den Link, den Sie in Ihren Webbrowser eingeben müssen, um die Erstinstallation des NAS-Netzwerkspeichers zu vollenden.

Nach der Definition des Amin-Accounts und eines Passwortes ist das System innerhalb kürzester Zeit startbereit. Dank der Cloud-Oberfläche können Sie nun auf Ihre Dateien, Videos, Musik und Fotos zugreifen.

Leider handelt es sich hier nur um ein Grundmenü. Um noch tiefer in die Bedienoberfläche eintauchen zu können, benötigen Sie eine weitere IP-Adresse, die ebenfalls im Handbuch zu finden ist.

Erst jetzt können Sie die RAID-Einstellungen vornehmen und auf die weiteren System-Apps zugreifen. Western Digital hat insoweit zwei unterschiedliche Adressen bereitgestellt, um auf der einen Seite schnell einen Cloud-Speicher anbieten zu können und über die andere IP-Adresse die Feineinstellungen vornehmen zu können. Danach ist das WD My Cloud EX2 Ultra WDBVBZ0000NCH-EESN einsatzbereit.

Daten & Fakten

Das WD My Cloud EX2 Ultra WDBVBZ0000NCH-EESN wurde im Jahr 2016 entwickelt und präsentiert sich in einem abgerundeten Kunststoffgehäuse mit Klavierlackoberfläche. Auffällig ist die vordere Abrundung, womit das Gehäuse ähnlich aussieht, wie ein dickeres Buch. Sie können folglich diesen NAS-Server problemlos in einem Buchregal verstauen.

Auf der Vorderseite sehen Sie lediglich die drei Betriebs-LEDs. Ein Ein-Ausschalter fehlt. Auf der Rückseiten sind

  • ein Stromanschluss,
  • 1 LAN-Port und
  • 2 USB-3.0-Ports

zu finden.


Das Gerät besitzt die Abmessungen von 9,9 x 15,7 x 16,5 cm (B x T x H) und bringt rund 800 g ohne Festplatten auf die Waage. Es können maximal zwei 3,5-Zoll-Festplatten mit einer Gesamtkapazität von 20 TB installiert werden. Unterstützt wird die Festplattenschnittstelle Serial ATA-600.

Eine gute Rechenpower bietet der Marvell ARMADA 385 Dual-Core-Prozessor mit 1,3 GHz Taktfrequenz und zwei Prozessorkernen.

Dank des 1 GB großen Arbeitsspeichers lassen sich auch Multitaskingaufgaben erledigen.

Grundsätzlich lässt sich das WD My Cloud EX2 Ultra mit Windows- und Mac-OS-Betriebssystemen betreiben. Über den Webbrowser haben Sie Zugriff auf die desktop-orientierte Benutzeroberfläche My Cloud OS 3.

Dank WD SmartWare Pro können Sie Ihren wichtigsten Daten auf den beiden installierten Festplatten sichern, wobei RAID 0 und 1 sowie JBOD unterstützt werden. Auf eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung müssen Sie bei WD My Cloud EX2 Ultra nicht verzichten.


Bester Preis:
statt EUR 175,00
jetzt für nur EUR 149,99 Euro auf Amazon.de

25,01% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Bedienung & Funktionen

Wie auch viele andere NAS-Server wurde auch das WD My Cloud EX2 Ultra von unabhängigen Testinstituten einem Test unterzogen. In einem Praxistest konnte beispielsweise auch die neu gestaltete Oberfläche überzeugen.

Hier erhalten Sie einen Überblick über alle angeschlossenen Geräte und können über die weiteren Menüreiter die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Interessant ist, dass es sich bei dieser Art Verwaltung in erster Linie um die Cloud-Kommunikation handelt.

Darüber hinaus finden Sie aber auch noch das Menü, mit dem Sie Sicherheitskopien im Netzwerk bewerkstelligen können. Vorteilhaft ist, dass Sie Ihre Dateien, Fotos, Videos und Musik nicht nur auf Ihrem NAS ablegen können, sondern mithilfe der My Cloud-App auch von unterwegs darauf zugreifen können.


Mit wenigen Mausklicks lassen sich sämtliche Daten auf Ihrem Computer und von mobilen Endgeräten mit dem NAS synchronisieren. Sie bestimmen selbst, welche Ordner Sie für andere freigeben möchten oder nicht.

Zuverlässige RAID-Optionen

Im Gegensatz zum Testsieger unterstützt das WD My Cloud EX2 Ultra nur wenige RAID-Modi. Sie finden hier nur RAID 0 und 1. Für einfache Konfigurationen reicht dies vollkommen aus. Grund hierfür ist, dass auch nur maximal 2 Festplatten in das System eingebunden werden können.

Kameraüberwachung inklusive

Erwähnenswert ist, dass das NAS mit der Milestone ARCUS-Überwachungssoftware kompatibel ist und auf diese Weiese zu einem echten Überwachungssystem für daheim ausgebaut werden kann. Sie können an das NAS bis zu 12 Kameras anschließen und somit von unterwegs Ihr Heim überwachen.

Wer möchte, kann viele weitere Apps von Western Digital und von Drittanbietern herunterladen und diese unter der gemeinsamen Oberfläche My Cloud OS 3 betreiben. Darüber hinaus lassen sich auch andere Cloudsysteme, wie Dropbox, OneDrive oder Google-Drive nutzen.

Die meisten Kunden haben dieses NAS überaus positiv bewertet. Kleine Kritikpunkte gab es lediglich darin, dass das System über keinen Ein-Ausschalter verfügt und über das etwas höhere Betriebsgeräusch. Durchweg kann das WD My Cloud EX2 Ultra aber mit ausreichenden Funktionen für den Heimanwender und einer einfachen Bedienung überzeugen.

Zubehör

Wenn Sie sich für das WD My Cloud EX2 Ultra entscheiden, ist es ratsam, wenn Sie sich wenigstens eine große TB-Festplatte bestellen. Ideal läuft das System aber mit zwei großen Festplatten. Es gibt dieses NAS im Handel aber auch schon mit verschiedenen Festplattenkonfigurationen, wobei Western Digital hier auf seine eigenen Festplattenmodelle setzt.

Als weiteres Zubehör kann vielleicht ein USB-Kabel nützlich sein. Daran können Sie per USB-3.0 ein externes Gerät am NAS anschließen.

Fazit

Der WD My Cloud EX2 Ultra NAS-Server fällt zunächst durch sein attraktives Äußeres auf. Das Gehäuse ähnelt einem dicken Buch und besitzt eine Klavierlackoberfläche. In dieses NAS können Sie bis zu _zwei 3,5-Zoll-Festplatten_einbauen. Zudem lassen sich diese Platten im Modus RAID 0 und 1 betreiben. Die Erstinstallation ist mit zwei IP-Adressen etwas ungewöhnlich. Danach überzeugt das System mit seinem My Cloud OS 3 und einer einfachen Benutzerführung.

Sie können dieses NAS als zentralen Datenspeicher und als eigenständiges Cloud-System nutzen. Neben einer Vielzahl an WD-Apps können Sie auch Apps von Drittanbietern nutzen. Durchweg hat das WD My Cloud EX2 Ultra viele positive Kundenbewertungen erhalten. Ohne Festplatten bewegt sich dieser NAS-Server im unteren Preissegment. Für Heimanwender kann dieses NAS durchweg weiterempfohlen werden.

NAS-Server jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Preis-Leistungsverhältnis
ExpertenTesten

9. Platz

2,37 (gut) NAS-Server

Fazit: Sie können dieses NAS als zentralen Datenspeicher und als eigenständiges Cloud-System nutzen. Neben einer Vielzahl an WD-Apps können Sie auch Apps von Drittanbietern nutzen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.114 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...