Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Tintenstrahldrucker-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Wie Sie mit einem Tintenstrahldrucker Medien im Format DIN A3 bedrucken können

Das Druckformat DIN A3 ist im Heimbereich bzw. beim HomeOffice noch nicht so stark vertreten. DIN A3-Drucker sind natürlich auch von den Abmessungen wesentlich größer. Immerhin sind diese mit einer Papierschublade ausgestattet, die die entsprechenden DIN A3 Blätter aufnehmen muss. Unabhängig davon können diese Drucker natürlich auch mit DIN A4-Blättern verwendet werden. Nachfolgend soll kurz erläutert werden, welche Voraussetzungen zum DIN A3-Druck vorliegen müssen und wie Medien in diesem größeren Format bedruckt werden können.

Auf den Drucker kommt es an

Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Medien im Format DIN A3 bedrucken zu können ist, dass Sie über einen DIN A3-Tintenstrahldrucker verfügen. Bisher waren diese Drucker noch verhältnismäßig teuer. Jedoch sind diese Drucker schon für knapp unter 200 Euro erhältlich. Zum Bedrucken dieses Großformates spielt es keine Rolle, ob es sich um einen DIN A3-Multifunktions-Tintenstrahldrucker handelt oder um einen solchen ohne zusätzliche Funktionen. Selbst Fotodrucker sind schon verhältnismäßig günstig im DIN A3-Format erhältlich.

Die Vorgehensweise beim DIN A3-Druck

Ihren neuen DIN A3-Tintenstrahldrucker müssen Sie zunächst mit einer Steckdose verbinden. Installieren Sie danach die jeweiligen Druckertreiber auf Ihrem Rechner. In den meisten Fällen wird der Drucker sofort vom Betriebssystem erkannt, wenn dieser über den Standard-USB-2.0-Anschluss mit dem Rechner verbunden wird.

Notfalls hilft die mitgelieferte Bedienungsanleitung zum Drucker.

Bei vielen Modellen haben Sie die Möglichkeit, auch über eine WLAN-Verbindung den Drucker drahtlos mit Ihrem WLAN-Netzwerk zu verbinden. Sie können dann ohne USB-Kabel drahtlos auf den Drucker von Ihrem PC aus zugreifen. Hierzu müssen Sie bei der WLAN-Konfiguration noch meist ein WPA-Kennwort eingeben, damit das Netzwerk abgesichert ist.

Nach diesen Vorbereitungen müssen Sie Ihren DIN A3-Tintenstrahldrucker lediglich einschalten. Sorgen Sie dafür, dass das Gerät an einem sicheren Platz steht und sowohl der Zugang zur Papierschublade als auch zur Papierausgabe frei zugänglich ist. Legen Sie in die Papierkassette Ihr DIN A3-Papier ein. Je nach Verwendungszweck kann es sich hierbei um Normalpapier als auch um Fotopapier handeln. Wichtig ist, dass Sie vor dem Drucken über das Druckermenü sowohl das Papierformat als auch die Papierart bestätigen.

Bei vielen Programmen können Sie sich vor dem Ausdruck eine Druckvorschau anzeigen lassen. Dies wird empfohlen, da ein fehlerhafter Farbausdruck sehr viel Tinte kostet. Stimmen die Proportionen und die richtige Ausrichtung Ihres Bildes, dann können Sie den Druck durchführen lassen.

Dabei zieht sich der DIN A3-Drucker automatisch das jeweilige Papier ein und druckt dieses zeilenweise aus.

Wenn Sie ein DIN A3-Foto in hoher Qualität auf Fotopapier ausdrucken möchten, sollten Sie sich nicht wundern, wenn der Ausdruck zwischendurch unterbricht. In diesem Fall wird der Druckfarbe die Chance gegeben, dass diese auf dem Fotopapier richtig trocknet und nicht mehr verwischt werden kann. Fotoausdrucke dauern daher etwas länger als Dokument-Ausdrucke.

Sie können auch eine DIN A4-Seite soweit vergrößeren, dass diese auf einer DIN A3-Seite ausgedruck wird. Dies gelingt auch ohne besondere Druckersoftware sehr einfach. In diesem Fall sollten Sie Ihr Dokument als PDF abspeichern. Öffnen Sie das PDF-Dokument beispielsweise mit dem Adobe Reader und wählen Sie Ihren Drucker aus.

Im Menü Seite anpassen und Optionen gehen Sie hier auf Poster. Wählen Sie nun eine sogenannte Teilskalierung von etwa 141 % aus. In der Vorschau wird Ihnen die DIN A4-Seite auf dem DIN A3-Hintergrund durch eine gestrichelte Linie angezeigt. Klicken Sie einfach darauf und drucken diese Seite aus.

Im Ergebnis erhalten Sie nun eine vergrößerte Ausfertigung auf einem DIN A3-Blatt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.735 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...