TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Munddusche-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Wie sinnvoll ist eine Munddusche?

Einsatz einer Munddusche an strahlend weißen ZähneDie Ansprüche der Verbraucher an Gesundheit und Hygiene haben sich im Laufe der Zeit stark verändert. So genügt es vielen Menschen bei Weitem nicht mehr, allein eine Handzahnbürste zur Reinigung von Zahnfleisch und Zähnen zu verwenden, sondern vielmehr weiß man insbesondere auch mit Blick auf aktuelle wissenschaftliche Studien, wie wichtig eine rundum gesunde, zielorientierte Mundpflege ist.

Dazu gehört eben nicht allein das Zähneputzen – egal, ob mit einer Handzahnbürste oder mit einer elektrisch betriebenen Zahnbürste – sondern es sind zusätzliche Methoden gefragt. Je mehr man sich mit der Pflege des Mundraumes befasst und je funktionaler die entsprechenden Geräte sind, desto leichter ist es möglich, Zahnfleisch und Zähne bis ins hohe Alter gesund zu erhalten. An dieser Stelle ist die Munddusche nahezu unverzichtbar.

Wirft man zum Beispiel einmal einen Blick auf die demographische Entwicklung in diesem Land, dann wird deutlich, dass das Alter der Menschen in unserer Gesellschaft stetig zunimmt, und dass man demnach auch in dieser Altersgruppe bestrebt ist, aktiv etwas zu einer optimalen Mund- und Zahnhygiene beizutragen. Ob Kinder oder Jugendliche, junge oder ältere Erwachsene: Eine Munddusche ist in jedem Fall eine sehr vielversprechende, wohltuende Ergänzung, wenn es um eine optimale Hygiene und eine langfristige Erhaltung der Zahn- und Mundgesundheit geht.

Eine Munddusche bietet nicht nur “Otto Normalverbraucher” und “Lieschen Müller” viele Vorzüge in Sachen Sauberkeit für Mund, Rachen und Zähne, sondern auch die folgenden Zielgruppen sind unbedingt gut beraten, sich für die Verwendung einer Munddusche zu entscheiden:

Für Zahnspangenträger

Zahnspange mit Implantaten im DetailWenn man bedenkt, dass eine fest sitzende Zahnspange mit einem Spezialkleber auf die Oberflächen der Zähne fixiert und über die jeweils einzelnen Plättchen in der Regel ein straffer Draht gespannt ist, dann wird rasch deutlich, dass sich Speisereste sehr leicht in den entsprechenden Zwischenräumen absetzen können. Dabei ist hier unter anderem von den Bereichen rund um die aufgeklebten Plättchen sowie hinter oder sogar am Draht die Rede.

In der Tat gestaltet es sich für Zahnspangenträger mitunter schwierig, in ein Brot oder einen Apfel hineinzubeißen, ohne dass sich an der Zahnspange Reste ablagern. Mit einer einfachen Zahnbürste gelingt es oft nur bis zu einem gewissen Grad, diese Ablagerungen rückstandslos zu beseitigen.

Für Prothesenträger

Wer eine Teil- oder Vollprothese trägt, kommt ebenfalls ohne die Verwendung einer Munddusche nicht aus. Die Prothese sitzt zwar meist sehr fest auf den entsprechenden Arealen im Mund, jedoch ist es zum Beispiel auch für zuckerhaltige Speisen ein Leichtes, ihren Weg selbst in kleinste Zwischenräume zu bahnen. Kommt hier nur eine Zahnbürste für die Reinigung zum Einsatz, kann relativ schnell Karies entstehen, und auch das Risiko von Mundgeruch steigt sukzessive an.

Für Personen mit besonders sensiblem Zahnfleisch

Aus unterschiedlichen Gründen gibt es heute eine Vielzahl an Personen, die unter besonders empfindlichem Zahnfleisch leiden. Diesbezüglich ist überdies von Patienten die Rede, welche in regelmäßigen Abständen Parodontosebehandlungen über sich ergehen lassen müssen. Damit sich nichts in den sensiblen Taschen oder an den Zahnfleischrändern generell absetzt, sollte eine umfassende Pflege mit der Zahnbürste selbstverständlich sein.

Strahlend weißes Lächeln einer FrauDas Problem ist hierbei jedoch, dass schon eine sanfte Berührung mit den Borsten der Zahnbürste zusätzliche Reize und Schmerzen verursachen kann. Von einer gründlichen Reinigung von Zahnfleisch und Zähnen kann man unter diesen Voraussetzungen sicherlich nicht sprechen. Umso wichtiger ist daher die regelmäßige Anwendung einer Munddusche, denn der sanfte Strahl des Gerätes reinigt die sensiblen Bereiche und er sorgt überdies für eine sanfte Massage des sensiblen Mundraumes.

Nichtsdestotrotz ist jedoch erwähnenswert, dass selbst diese Zielgruppe ohne die zwei Mal tägliche Anwendung einer Zahnbürste nicht auskommt. Grundsätzlich kann folglich der Einsatz der Munddusche lediglich ergänzend empfohlen werden.

Für Menschen mit besonders hohen Ansprüchen an die Mund- und Zahngesundheit

Strahlend weißes Lächeln einer FrauWenn Ihnen die Verwendung einer Zahnbürste nicht genügt, dann empfiehlt sich der Einsatz einer Munddusche unbedingt. So ist es mit einem solch modernen Gerät unter anderem möglich, selbst Zahnzwischenräume zu säubern – und zwar auch dort, wo die Zahnbürste nicht ohne Weiteres hinkommt.

Diesbezüglich unterscheidet man breite und schmale Zahnzwischenräume. Wo diese zu breit sind, ist es nicht einmal mit Zahnseide möglich, Speisereste nachhaltig zu entfernen, und selbst schmale Zahnbürsten sind hier denkbar fehl am Platze. Insofern kommen Sie in diesen Arealen um die Verwendung einer Munddusche nicht umhin.

Für unterschiedliche Zielgruppen

In jedem Fall bietet die Munddusche für unterschiedlichste Anwendungsbereiche zahlreiche Vorzüge. Ganz gleich, ob es darum geht, die tägliche Zahnpflege durch mehr Effizienz noch nachhaltiger zu gestalten oder ob Sie unter spezifischen Zahn- oder Zahnfleischproblemen leiden: Generell ist der Einsatz einer Munddusche anzuraten, um von Anfang an ein Maximum an Sauberkeit und Hygiene zu gewährleisten.

Insbesondere in Zahnzwischenräumen sammeln sich sehr schnell Ablagerungen an, sodass Karies entstehen kann. Dementsprechend groß ist folglich auch die Gefahr von Mundgeruch. Denn noch vorhandene Speisereste sind auch durch die warme und feuchte Umgebung ein hervorragender Nährboden für Bakterien. Sind diese länger in Aktion, bilden sich Gase, und auch durch die Entstehung von Fäulnisgasen dank der Essensrückstände muss über kurz oder lang mit Mundgeruch gerechnet werden.

Vielseitige Wirkungsweisen

Die funktionalen Eigenschaften einer Munddusche sind überaus bemerkenswert, aber auch die wohltuende Wirkung ist erwähnenswert. Nicht nur, dass sich nach jeder Anwendung der Munddusche in angenehmes, “befreiendes” Gefühl der Hygiene und der Sauberkeit sowie eine Art “Frischekick” im Mundraum bemerkbar macht, sondern vielmehr können Sie mit Ihrer Munddusche noch mehr erreichen: Diesbezüglich ist von dem angenehmen Massage-Effekt die Rede.

Frau beißt mit weißen Zähnen auf SchokoladeJe nach Modell kann die Intensität des Wasserstrahls ganz nach Belieben eingestellt werden. Wer sich zum Beispiel eine durchblutungsfördernde Wirkung im Rahmen der Massage wünscht, der kann den Stärkegrad nach Belieben einstellen. Auch wenn eine besonders sanfte und schonende Massage des Zahnfleisches gewünscht ist, leisten moderne Mundduschen sehr gute Dienste.

Überhaupt zeigt sich immer wieder, wie wohltuend und gesundheitsfördernd eine umfassende Reinigung des gesamten Mundraumes in Verbindung mit einer “spritzigen” Zahnfleischmassage ist. Insofern vereint eine Munddusche mehrere positive Eigenschaften in sich. So ist es im Übrigen sowohl für Kinder, als auch für Teenager sowie für junge Erwachsene und Senioren stets eine gute Entscheidung, in bestimmten zeitlichen Abständen eine Munddusche als Ergänzung zur üblichen Mund- und Zahnpflege zur Hand zu nehmen.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.188 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...