Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
ZurĂŒck zur CO Melder-Vergleichstabelle

X-Sense CO03B im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten CO Melder Vergleich 2019:

Zum CO Melder-Vergleich 2019

Im Bereich der Sicherheit möchten die meisten Menschen keine Kosten sparen, um das eigene Haus rundum geschĂŒtzt zu wissen. Sind im Haus ein offener Kamin vorhanden oder Heizungen, die mit Gas oder Pellet betrieben werden, ist nicht nur die Reinigung wichtig, sondern auch die ÜberprĂŒfung der LuftqualitĂ€t im Raum. Sehr schnell kann an solchen BrandstĂ€tten Kohlenmonoxid entstehen, das geruchslos und leichter als Luft ist.

Die Folge können Kopfschmerzen bis hin zu einer plötzlichen Bewusstlosigkeit sein, denn die Vergiftung ist schleichend und bleibt hĂ€ufig unbemerkt. Abhilfe schafft ein CO-Melder, der die Kohlenmonoxid-Konzentration misst und eine Warnung ausgibt, wenn Gefahr besteht und der Wert bedenklich angestiegen ist. Die GerĂ€te unterscheiden sich im Handel, sind aber Ă€hnlich aufgebaut. Sie sollten geprĂŒft und zertifiziert sein, wie der “X-Sense CO03D CO Melder”. Dann ist fĂŒr die Sicherheit im Haus gesorgt.

Archiv
CO Melder
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfĂŒgbar

Exakten Preis auf Amazon prĂŒfen!
FunktionsĂŒbersicht
  • Produktabmessungen:

    14 x 6,1 x 14
  • Artikelgewicht:

    249
  • Stromversorgung:

    Lithium-Ionen
  • Verwendung:

    kA
  • GerĂ€telebensdauer:

    3
  • Alarmstufen:

    50, 100, 300
  • Alarmpegel:

    85
  • Akustische und optische Alarmierung:

    [Ja]
  • LCD-Display:

    [Nein]
  • Betriebstemperatur:

    kA
  • Zertifizierung:

    [Nein]
  • Garantie:

    1,5
Vorteile
  • einfache Installation
  • bequeme Nutzung
  • zuverlĂ€ssige Leistung
  • akustische und optische Alarmierung
  • gute QualitĂ€t

Nachteile

  • kein LCD-Display
  • hoher Preis
ZurĂŒck zur Vergleichstabelle: CO Melder Test 2019

Daten & Fakten

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Innerhalb weniger Tage wurde die Ware durch den Hersteller zuverlĂ€ssig an die Kunden versandt. Der CO-Melder kam in stoßfestem Originalkarton an, war fĂŒr den Transport gesichert verpackt und wies keine MĂ€ngel oder BeschĂ€digungen auf. Das GerĂ€t wurde mit drei 1,5 V AA-Batterien betrieben, die im Lieferumfang enthalten waren. Ebenso gab es das Montageset mit Schrauben und DĂŒbeln, eine Bohrungsschablone und eine Bedienungsanleitung fĂŒr die Installation und Nutzung. Das GerĂ€t war fĂŒr den Heimgebrauch konzipiert und war sofort betriebsbereit.

Angaben zum Hersteller

X-Sense CO03D CO Melder Kohlenmonoxid CO-Detektor Batteriebetrieben Sensor und Alarm mit Digitalanzeige und Höchstwertspeicherung Verpackung„X-Sense“ ist ein professioneller Hersteller von CO- und Rauchmeldern, besitzt ein eigenes Werk und gehört zu den ersten Anbietern solcher GerĂ€te auf dem Markt. Ziel ist es, Menschen vor der Brandgefahr im Privathaushalt zu schĂŒtzen.

Alle Produkte und GerĂ€te des Unternehmens sind geprĂŒft und zertifiziert, bringen die entsprechende QualitĂ€t mit. Neben FrĂŒhwarnsystemen gibt es auch einige GerĂ€te, bei denen verschiedene Technologien kombiniert sind.

Gewicht, Farbe, Material und Produktmaße

Der „X-Sense CO03D Melder“ wog im Gewicht 322 Gramm und hatte die Maße 10,3 10,7 x 3 Zentimeter. Er bestand aus feuerfestem und hochwertigem Kunststoff, hatte einen Rundumlautsprecher fĂŒr die Alarmausgabe, ein beleuchtetes LCD-Display und drei LED-Lampen in verschiedenen Farben fĂŒr die Inbetriebnahme, die Fehlermeldung und die Alarmausgabe. Das Modell war weißfarbig und rund, dabei relativ flach und optisch ansprechend im Design. Es war fĂŒr die Montage an der Wand gedacht und konnte ĂŒber zwei DĂŒbel und zwei Schrauben angebracht werden.

Stromversorgung, Zertifizierung und GerÀtelebensdauer

Der Betrieb dieses Modells erfolgte durch das Einlegen von drei 1,5 V AA-Batterien, die bei Bedarf auch ausgetauscht und gewechselt werden konnten. Das erlaubte eine etwas flexiblere Nutzung, wĂ€hrend andere Modelle im Vergleich hĂ€ufig integrierte Batterien besaßen, die bei einem Ausfall dann nicht ausgetauscht werden konnten. In solchen FĂ€llen musste das ganze Produkt entsorgt werden.

DafĂŒr war die Haltbarkeit der Batterien allerdings auch geringer. Die Batterien waren fĂŒr 3 Jahre gedacht und mussten dann gewechselt werden. Die Funktion des GerĂ€ts konnte ĂŒberprĂŒft werden, der Batteriestand wurde ĂŒber eine grĂŒne Beleuchtung angezeigt. Fiel das Licht aus, war das GerĂ€t nicht einsatzfĂ€hig. Das GerĂ€t war geprĂŒft und zertifiziert.

Ausstattung, Betriebstemperatur und Display

X-Sense CO03D CO Melder Kohlenmonoxid CO-Detektor Batteriebetrieben Sensor und Alarm mit Digitalanzeige und HöchstwertspeicherungIn der Mitte des „X-Sense CO03D CO-Melders“ saß ein blau beleuchteter Display, der nicht permanent leuchtete und sich bei einer Erhöhung des CO-Werts, der dort angezeigt wurde, eigenstĂ€ndig einschaltete wie die Kunden berichtet haben.

Der Wert wurde dauerhaft angezeigt und ermöglichte eine stĂ€ndige ÜberprĂŒfung der LuftqualitĂ€t, selbst wenn die Gefahr nicht noch war. Mit Zunahme der CO-Konzentration erhöhte sich die Zahl im Display oder nahm wieder ab.

Kohlenmonoxid konnte dann gefĂ€hrlich werden, wenn der Wert stark erhöht war und ĂŒber 100 ppm lag. Es war unsichtbar, geruchslos und sehr toxisch, konnte auch zum Tod fĂŒhren.

Das GerĂ€t verfĂŒgte daher ĂŒber einen elektrochemischen Gas-Sensor, der in der Lage war, den Wert prĂ€zise zu messen. Andere Gasgemische erfasste der Sensor nicht, da er nur auf das Kohlenmonoxid ausgerichtet war. Das Produkt eignete sich daher nicht als Feuer- oder Rauchmelder.

Alarmpegel und Alarmstufen

Drei LED-Anzeigen waren am „X-Sense CO03D Melder“ vorhanden. Im Standby-Modus blinkte das LĂ€mpchen alle 4 Sekunden, um so zu bestĂ€tigen, dass das GerĂ€t funktionsfĂ€hig ist. Wenn der Wert bedenklich anstieg, kam ein Alarmton hinzu, der eine LautstĂ€rke von 85 dB erreichte.

Der Alarm wurde in Stufen ausgegeben und die Anzeige erfolgte visuell schon im sehr niedrigen Bereich von 30 ppm. Ab 50 ppm wurde die Warnung fĂŒr 60 bis 90 Minuten bestĂ€tigt, bei 100 ppm fĂŒr 10 bis 40 Minuten und bei einem gesundheitsgefĂ€hrdenden Wert von 300 ppm fĂŒr 3 Minuten. Das GerĂ€t war in der Lage, die Daten zu speichern, um sie auch bei Abwesenheit spĂ€ter ĂŒberprĂŒfen zu können.

Sicherheit fĂŒr die ganze Familie – der CO Melder im Einsatz

Montage, Anschluss und Einsatz

Die Bedienanleitung im Lieferumfang war ausfĂŒhrlich und in drei Sprachen ausgegeben, darunter auch in Deutsch. Das betraf Angaben zur Montage und zur Inbetriebnahme, wĂ€hrend die Informationen fehlten, in welcher Höhe der CO-Melder angebracht werden sollte.

Der Vergleich/strong> zeigte, dass die GerĂ€te in entsprechender Höhe montiert werden sollten, Kohlenmonoxid leichter als Luft war und aufstieg. GĂŒnstig war etwa der mittlere Bereich der Wand. Der Abstand zur BrandstĂ€tte sollte auch nicht zu groß sein.

Der Melder konnte ĂŒberall im Haus angebracht werden, wo die Gefahr bestand, dass CO austreten konnte. Sinnvoll war die Montage direkt an der Wand, wofĂŒr DĂŒbel und Schrauben zur VerfĂŒgung standen. Das GerĂ€t war ĂŒber HĂ€user und Wohnungen auch fĂŒr Mobilheime geeignet. Die Anbringung sollte möglichst zwischen dem Schlafbereich und der Kohlenmonoxid-Quelle im Wohnzimmer oder in der KĂŒche stattfinden, um den Alarm wahrnehmen zu können. GĂŒnstig im Vergleich war der Abstand von 6 bis 10 Metern zur Gefahrenquelle.

Funktionen, Speicher und Programmierungen

Sobald der CO-Melder aktiviert wurde, war er betriebsbereit und zeigte diesen Zustand ĂŒber eine grĂŒne LED-Beleuchtung an. Auf dem Display erschien der Zahlenwert, wobei die blaue Beleuchtung nicht störend war und sich auch abschaltete. Das Display war bei allen LichtverhĂ€ltnissen ablesbar. Das GerĂ€t war damit sehr energiesparsam.

Der CO-Wert wurde permanent durch den hochwertigen Sensor im GerĂ€t gemessen und als Zahl ausgegeben. Die Daten wurden durch einen Höchstwertspeicher festgehalten und konnten auch zu einem spĂ€teren Zeitpunkt von den Kunden abgerufen werden, um ĂŒberprĂŒfen zu können, ob wĂ€hrend der Abwesenheit bedenkliche Werte aufgetreten sind. Die Warnung erfolgte frĂŒhzeitig und laut.

Handhabung und Bedienung

Da der CO-Melder automatisch arbeitete und nur durch das Einlegen der Batterien aktiviert werden musste, war der Bedienkomfort hoch und bedurfte keiner besonderen Kenntnisse. Das runde und schicke Design war auch optisch ansprechend, so dass der Melder im Raum nicht störend wirkte. Dazu war es hilfreich, dass der Alarm manuell ausgestellt werden konnte, z. B. bei einem Fehlalarm. Andere Fehlermeldungen wurden ĂŒber eine im GerĂ€t integrierte LED-Lampe angezeigt.

ZuverlÀssigkeit, Kalibrierung und Sicherheit

X-Sense CO03D CO Melder Kohlenmonoxid CO-Detektor Batteriebetrieben Sensor und Alarm mit Digitalanzeige und Höchstwertspeicherung TestDas Modell war kalibriert und zertifiziert, bot aber durch die Verwendung einfacher AA-Batterien im Vergleich zu anderen GerĂ€ten eine geringere Betriebs- und Lebensdauer. Die Batterien hielten etwa 3 Jahre, mussten dann ausgetauscht werden. Einblick ĂŒber die FunktionsfĂ€higkeit des Modells erhielt man ĂŒber die grĂŒne Power-Beleuchtung.

Das GerÀt startete keinen Selbst-Test und konnte in der Funktion nur durch eigene Experimente getestet werden, z. B. durch das Heranhalten einer Kerze an den Sensor. Der Wert erhöhte sich im Vergleich und zeigte, dass die ZuverlÀssigkeit und Sicherheit gewÀhrleistet waren.

Fazit

FĂŒr einen schon sehr geringen Preis erhĂ€lt man mit dem „X-Sense CO 03D Melder“ ein solides, zuverlĂ€ssiges und hochwertig verarbeitetes GerĂ€t, das tut, was es soll, einfach montiert werden kann und auch optisch nicht störend im Raum wirkt. Die Vorteile liegen in der prĂ€zisen und dauerhaften ÜberprĂŒfungsmöglichkeit des Kohlenmonoxid-Werts im Raum, da dieser als Zahl im Display erscheint, und in der sehr ĂŒbersichtlichen Bauform des Modells. Etwas nachteilig ist die Stromversorgung, die nur eine Lebensdauer von 3 Jahren gewĂ€hrleistet, wobei hier dann dennoch genĂŒgt, die Batterien auszutauschen, die geringe Zusatzkosten bewirken.

CO Melder jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

VerarbeitungsqualitÀt
Benutzerfreundlichkeit
Komfort
ExpertenTesten CO Melder

Fazit: FĂŒr einen schon sehr geringen Preis erhĂ€lt man mit dem „X-Sense CO 03D Melder“ ein solides, zuverlĂ€ssiges und hochwertig verarbeitetes GerĂ€t, das tut, was es soll, einfach montiert werden kann und auch optisch nicht störend im Raum wirkt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.130 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...