TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Laserdrucker kaufen - Worauf achten?

Der Markt für Laserdrucker in Deutschland ist sehr groß. Es gibt ungefähr 1.000 verschiedene Modelle von mehr als einem Dutzend Hersteller. Die Preise reichen von unter 25 Euro für das günstigste bis zu mehr als 7.000 Euro für das teuerste Gerät. Bei einer so großen Auswahl fällt es schwer, das passende Gerät zu finden. Zudem gibt es kein Modell auf dem Markt, dass allen Ansprüchen gerecht wird. Beim Kauf lohnt es sich daher, auf verschiedene Kriterien zu achten.

Preis

Die meisten Kunden sehen beim Kauf wahrscheinlich zuerst auf den Kaufpreis des Geräts. Das ist zwar ein wichtiges, aber nicht das allein entscheidende Kriterium beim Kauf. Nicht immer muss ein günstiger Drucker ein Schnäppchen sein. Manche Hersteller greifen zu einem fiesen Trick. Sie bieten Laserdrucker sehr günstig an, dafür kosten Verbrauchsmaterialien wie Toner, Papier oder Ersatzteile um so mehr. Das treibt die Betriebskosten in die Höhe und kann den relativ geringen Vorteil eines niedrigen Kaufpreises schnell zunichte machen. Darum lohnt es sich, beim Kauf auch auf die Kosten der Verbrauchsmaterialien und Verschleißteile zu achten.

Verwendungszweck

Brillante Bild- und Textqualität für Ihre Dokumente SamsungEs gibt viele unterschiedliche Arten von Laserdruckern. Welcher davon der richtige ist, hängt davon ab, wofür das Gerät benötigt wird. Soll der Drucker zum Beispiel überwiegend dazu benutzt werden, um Rechnungen, Briefe an Kunden, Rundschreiben und Memos zu drucken, genügt ein einfacher Schwarz/Weiß Laserdrucker völlig. Diese Art von Druckern arbeiten schnell, kostengünstig und zuverlässig. Selbst größere Druckaufträge können sie in kurzer Zeit erledigen.

Kunden, die als Designer, Architekten oder technische Zeichner tätig sind, benötigen Drucker die mit größeren Formaten als DIN A4 zurecht kommen. Wer oft und gern seine Fotos selber druckt, benötigt dagegen einen Laserdrucker, der auch bei Fotos gute Qualität liefert. Inzwischen gibt es auf diesem Gebiet Modelle, die ganz gute Ergebnisse liefern. Die meisten Verbraucher entscheiden sich aber wahrscheinlich für Farblaserdrucker, weil sie sehr vielseitig einsetzbar sind.

Sie können sowohl schnelle Schwarz/Weiß Drucke liefern als auch gute farbige Grafiken und Bilder liefern. Die vielseitige Verwendbarkeit ist auch der Grund, warum mehr und mehr Kunden zu Multifunktionsdruckern greifen. In den meisten Büros und Arbeitszimmern ist Platz Mangelware. Da ist ein Multifunktionsdrucker das optimal geeignete Gerät, weil es viel Platz spart.

WLAN

Samsung Laserdrucker - Ein Drucker, der Ihr Smartphone noch smarter machtDiese Funktion darf heute bei keinem Laserdrucker fehlen. Durch sie wird es möglich, den Drucker in das lokale Netzwerk zu integrieren. Das bedeutet, ein einziger Drucker kann von mehreren Computern benutzt werden, darunter auch Tablet PCs und Smartphones.

Zudem kann ein Laserdrucker mit WLAN praktisch überall im Haus oder im Büro platziert werden, so lange eine Steckdose in der Nähe ist. Er muss nicht mehr direkt beim Computer auf, unter oder neben dem Schreibtisch stehen.

Dank WLAN kann er seinen Platz in einem Nebenraum finden, der sonst zu keinem anderen Zweck genutzt werden kann (Abstellraum, Besenkammer).

Ausstattung

Je nach dem Verwendungszweck gibt es verschiedene Merkmale, die wichtig sind. Kunden, die zum Beispiel viel zu drucken haben, benötigen Drucker mit automatischen Papiereinzug und großen Eingabefach.

Das erspart das nervige Auffüllen des Papiervorrats und vermeidet Stockungen beim Druckvorgang. Wenn der Laserdrucker durch verschiedene Personen mit unterschiedlichen Endgeräten benutzt wird, ist eine Ausstattung mit möglichst verschiedenen Schnittstellen sinnvoll.

Dadurch können Geräte unterschiedlichster Art mit dem Drucker verbunden werden und Dateien bzw. Dokumente ausdrucken. Zu den gängigsten gehören zum Beispiel Steckplätze für Speicherkarten oder Module zur drahtlosen Übertragung von Daten mittels Bluetooth oder NFC.

Kunden, die viel unterwegs sind (Handwerker, Mitarbeiter im Außendienst, mobile Dienstleister), benötigen Laserdrucker, die das so genannte Cloud-Computing beherrschen. Das bedeutet, Druckaufträge können über das Internet von beinahe jeder beliebigen Stelle der Welt an den Drucker daheim oder im Büro gesendet werden. Einzige Voraussetzung ist ein Zugang zum Internet.

Stromverbrauch

Samsung Laserdrucker Dreifache MultifunktionalitätDas ist ein Punkt, der von vielen Kunden nicht genügend berücksichtigt wird. Es zahlt sich aber aus, einen Laserdrucker zu wählen, der möglichst wenig Strom verbraucht. Wenn das Gerät oft und über längere Zeit in Betrieb ist, kann es die Stromrechnung erheblich in die Höhe treiben, falls es nicht sparsam ist. Dabei muss auch berücksichtigt werden, wie viel Strom der Laserdrucker im Standby Betrieb verbraucht. Bei manchen Modellen kommt dabei über das ganze Jahr gerechnet ein beachtlicher Betrag zusammen.

Eventuell hilft es, den Laserdrucker an eine abschaltbare Steckdose anzuschließen und das Gerät stromlos zu schalten, wenn es nicht benötigt wird.

Alternativ kann auch ein LED Drucker verwendet werden. Diese modernen Geräte benötigen weniger Strom als Laserdrucker, liefern jedoch dieselben guten Druckergebnisse, weil sie nach demselben Grundprinzip arbeiten. Dafür sind sie jedoch etwas teurer.

Markenqualität

Einfache Handhabung Samsung LaserdruckerDieser Punkt spielt bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Die Drucker namhafter Hersteller überzeugen in der Regel durch eine gute Qualität. Zwar ist der Kaufpreis höher als der von No-Name Druckern, dafür gibt es aber ein Gerät, auf das sich der Kunde verlassen kann. Bei bekannten Herstellern ist es zudem einfacher, Ersatzteile zu finden, falls mal ein Defekt auftritt.

Das ist bei No-Name Geräten oft nicht möglich. Wenn dort ein ernsthafter Defekt auftritt, bleibt nicht selten keine andere Lösung, als den kaputten Drucker kostenpflichtig zu entsorgen und sich ein neues Modell zu kaufen.

Außerdem überzeugen bekannte Hersteller durch einen guten Kundendienst. Sie bieten zum Beispiel Wartungsverträge für ihre Laserdrucker an, stellen Sammelbehälter für leere Tonerkartuschen zur Verfügung und holen sie beim Kunden ab bzw. tauschen sie gegen volle aus.

Bei No-Name Druckern und billigen Importgeräten müssen sich die Kunden dagegen selbst um alles kümmern. Zudem verbrauchen Markengeräte normalerweise weniger Strom und setzen weniger Schadstoffe in die Umgebung frei.

Verbrauchsmaterial

Damit sind in der Hauptsache Papier und Toner gemeint. Wer Wert auf beste Druckergebnisse und eine lange Lebensdauer seines Laserdruckers legt, sollte stets den Original-Toner des Herstellers wählen. Nur damit lassen sich beste Ergebnisse erzielen, weil der Toner genau auf das jeweilige Druckermodell abgestimmt ist. Wird der Laserdrucker jedoch nur gelegentlich für den Hausgebrauch genutzt, kann durch recycelte oder No-Name Patronen Geld gespart werden.

Etwas anders sieht das beim Papier aus. Es darf nur Papier verwendet werden, das für Laserdrucker geeignet ist. Manche Papiersorten werden mit Plastik oder Casein beschichtet, um bei Tintenstrahldruckern eine bessere Druckqualität zu erzielen. Durch die Hitze in der Fixiereinheit kann die Beschichtung schmelzen und den Laserdrucker so stark beschädigen, dass keine Reparatur mehr möglich ist.

Ähnliches gilt auch für die maximale Dicke des Papiers. Diese wird als Flächengewicht oder Flächenmasse bezeichnet und in g/m² (Gramm pro Quadratmeter) gemessen. Jeder Drucker hat eine Grenze, bis zu der er Papier verarbeiten kann. Wird dickeres Papier oder Karton verwendet, beispielsweise zum Drucken von Fotos, kann das Papier im Drucker steckenbleiben, Staus verursachen oder gar das Gerät beschädigen. Es ist auf jeden Fall besser, nur Papier zu verwenden, dass vom Hersteller empfohlen wird. Wenn Kunden im Zweifel sind, gibt ihnen der Kundendienst des Herstellers gern Auskunft.

Schreibe einen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.137 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...