Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten
Aktualisiert am:

Die Anwendung der Akupressurmatte

Akupressurmatten helfen Verspannungen zu lindern und regen die Durchblutung an. Sie sind eine gute Alternative zur Akupunktur, die nur von einem erfahrenen Arzt durchgeführt werden sollte. Die Akupressur können Sie mit einer Akupressurmatte ganz unkompliziert bei sich zu Hause durchführen. In unserem Ratgeber erfahren Sie, was Sie bei der Anwendung der Akupressurmatte berücksichtigen sollten.

Die richtige Akupressurmatte verwenden

Zuerst sollten Sie noch einige Dinge beachten. Es gibt unterschiedliche Größen von Matten, die sich nach der Körpergröße des Anwenders richten. Bis zu einer Größe von 1,70 cm sind die meisten Matten in der Größe M ratsam. Wenn Sie größer sind, greifen Sie lieber zu den Modellen in der Größe L.

Einige Hersteller bieten auch Matten in drei verschiedenen Größen an. Nur so ist gewährleistet, dass die Stacheln an den richtigen Körperstellen zur Anwendung kommen. Falls Sie noch nicht verheilte Narben oder Wunden haben, dürfen Sie die Matte an diesen Stellen nicht anwenden. Falls Sie unter Krankheiten oder großen Leberflecken leiden, ist es ratsam, zuerst einen Arzt zu konsultieren, der dann eine Empfehlung für oder gegen die Akupunkturmatte geben kann.

Wo kann ich die Akupressurmatte anwenden?

MOVIT XXL Akupressur-Set »ZHIYA« inkl. AkupressurmatteIhre Matte können Sie am Rücken, an Bauch und Brust, sowie Nacken und Kiefer anwenden. Darüber hinaus lässt sich die Matte auch an den Füßen anwenden. Zuerst sollten Sie mit einem dünnen T-Shirt bekleidet die stachelige Unterlage ausprobieren.

Starke Schmerzen sind so bei den ersten Anwendungen ausgeschlossen. Wer etwas mutiger ist, der kann sich auch gleich mit nackter Haut darauf legen. Wählen Sie einen ruhigen Ort für die Behandlung und planen Sie eine halbe Stunde Zeit dafür ein.

Breiten Sie die Matte auf dem Sofa, Bett oder dem Boden aus. Wenn die Matte auf dem Bett oder Sofa liegt, wirken die Stacheln durch den flexiblen Untergrund nicht ganz so stark auf die Haut ein. Alternativ legen Sie ein dünnes Handtuch auf die Matte.

Legen Sie sich auf die Matte und versuchen Sie, eine möglichst bequeme Position zu finden. Wenn Ihnen die Position unangenehm ist, verändern Sie die Lage so lange, bis Sie eine bequeme Lage gefunden haben. Nun sollten Sie versuchen, sich möglichst wenig zu bewegen.

Nur so können die kleinen Stacheln ihre Arbeit verrichten. Bleiben Sie am Anfang etwa 15 Minuten liegen, wenn Sie sich daran gewöhnt haben, ist ein Zeitraum von 20 bis 40 Minuten sinnvoll, denn erst nach 20 Minuten entfaltet die Akupressurmatte ihre volle Wirkung.

Gewöhnen Sie sich Schritt für Schritt an eine längere Behandlungszeit und überstürzen Sie nichts. Ihr Körper muss sich erst an diese neue Erfahrung gewöhnen.

Wann sollte ich die Akupressurmatte anwenden?

Joyletics® Akupressurmatte Massagematte testGanz nach den individuellen Vorlieben lässt sich die Matte zu jeder Tageszeit anwenden. Wenn Sie morgens vom langen Liegen im Bett verspannt sind, kann eine Session auf der Matte gleich nach dem Aufstehen Schmerzen lindern.

Andere Menschen legen sich gern in der Mittagspause für ein paar Minuten auf die Matte um neue Kraft zu tanken. Nach der Akupressur fühlen sie sich dann wunderbar erfrischt und energiegeladen. Aber auch vor dem Schlafengehen erzielt die Matte gute Ergebnisse.

Durch die Muskelentspannung fällt der Schlaf tiefer und erholsamer aus, Schlafstörungen werden gelindert. Auch Sportler profitieren von der Matte – egal ob vor dem Training oder danach. Davor bereitet sich der Körper so optimal auf das Training vor und die Muskeln werden besser durchblutet. Danach regt es die Regenerationskräfte des Körpers an und sorgt für eine wunderbare Entspannung.

Worauf sollte ich noch achten?

Da die Dornen auf den Pads der Matte wirklich spitz sind, ist eine gewisse Vorsicht beim Umgang mit der Matte ratsam. Platzieren Sie die Matte mit Bedacht auf dem Boden, damit Sie sich nicht verletzten. Auch beim auf die Matte legen ist Vorsicht geboten. Positionieren Sie die Hände neben, statt auf die Matte, wenn Sie sich hinlegen. Dasselbe gilt natürlich auch nach der Behandlung.

Akupressur-Set »Jimuta«Richten Sie sich langsam wieder auf und Berühren Sie die Akupressurmatte nicht mit den Händen. Achten Sie immer darauf, dass Sie die Matte auf einer ausreichend großen Fläche anwenden. Liegt sie nur auf keinen Bereichen auf, ist der Druck zu groß.

Die Folge können ernsthafte Schmerzen und Verletzungen sein. Darum sollten Sie sich auch nie mit den Händen oder Knien auf der Matte abstützen. Auch die Kleidung kann von der Matte durchlöchert werden. Tragen Sie bei der Behandlung also am besten nichts oder nur ein altes, dünnes T-Shirt.

Kleine Kinder finden die Matte sehr faszinierend, aber auch bei Ihnen ist die Verletzungsgefahr gegeben. Lassen Sie die Matte also besser nicht unbeaufsichtigt liegen. Kinder ab acht Jahren können die Matte gern auch benutzen, allerdings sollte dabei immer ein Erwachsener zugegen sein.

Um sicher zu gehen, sollten Sie Ihr Kind nur etwa zehn Minuten auf der stacheligen Unterlage ruhen lassen. Für Leute mit Kontaktallergie ist die Akupressurmatte leider nicht empfehlenswert. Ihre Haut wird nach der Behandlung dick und juckt, deswegen sollten sie von vornherein darauf verzichten. Wenn Sie unter einer Herz-Kreislauf Erkrankung leiden, sollten Sie ebenfalls besser nicht auf die Akupressurmatte gehen. Die bessere Durchblutung kann in diesem Fall zu großen Komplikationen führen.

Wie kann ich die Matte nach der Benutzung reinigen?

Nach der Benutzung können Sie Ihre Matte selbstverständlich auch reinigen. Dafür müssen Sie den Schaumstoff aus dem Baumwollbezug nehmen. Bezug und Schaumstoff können Sie nun ganz bequem mit der Hand reinigen.

In der Waschmaschine und im Trockner hat die Akupressurmatte allerdings nichts zu suchen. Sie würde die andere Kleidung kaputt machen und auch selbst Schaden davon tragen. Nach dem Waschen hängen Sie die Matte an den Schlaufen ganz einfach zum Trockenen auf.

Kann ich die Matte auch unterwegs anwenden?

Die Stachelmatte lässt sich immer und überall anwenden, auch auf Reisen. Sie ist schnell zusammengerollt und viele Hersteller liefern ein praktische Tragetasche mit. So ist sie immer gut verstaut. Wenn sie Ihnen aber dennoch zu groß ist auf Reisen, können Sie ganz einfach den Schaumstoff aus dem Bezug entfernen und nur die Hülle mitnehmen. Die Hülle platzieren Sie dann im Hotel auf der Matratze des Bettes und haben den gleichen Komfort wie mit dem Schaumstoff zu Hause.

Unser Fazit: Wenn Sie die Matte regelmäßig anwenden, wird Ihr gesamter Körper davon profitieren. Verspannungen werden gelöst, Faszienverklebungen gelockert und der Körper wird besser durchblutet. Die Psyche profitiert gleichermaßen. Es werden Glückshormone ausgeschüttet und durch die Entspannung auf der Matte Stress gemindert.

Zurück zur Vergleichstabelle!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (767 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...